Skip to main content
main-content

DFP-Literaturstudium-Artikel

Alle Beiträge chronologisch absteigend

05.05.2022 | Pädiatrie

DFP: Fieber unklarer Genese

Fieber bedeutet eine Erhöhung der Körpertemperatur, rektal oder am Trommelfell gemessen, auf mindestens 38,0 °C, in anderer Definition mindestens 38,3 °C oder sogar 38,5 °C. Besteht Fieber weiter, wenn nach der initialen Diagnostik keine Diagnose gestellt werden konnte, oder wenn die eingeleitete Therapie zu keiner Besserung geführt hat, steigt meist die Beunruhigung der Eltern und manchmal auch des behandelnden Arztes. Fortbildung auch in der App verfügbar

12.04.2022 | Typ-1-Diabetes

DFP: Sport mit Typ-1-Diabetes

Aus Sorge vor Hypoglykämien und Stoffwechselschwankungen meiden Menschen mit Typ-1-Diabetes oftmals sportliche Aktivitäten. Dabei verbessert Sport die Insulin-Empfindlichkeit, Stress-Toleranz und kardiorespiratorische Fitness. Damit Betroffene unbeschwert sportlich aktiv sein können, bedarf es einer intensiven Schulung und qualifizierten Betreuung. Fortbildung auch in der App verfügbar

06.04.2022 | Hyperparathyreoidismus

DFP: Asymptomatischer primärer Hyperparathyreoidismus

Der primäre Hyperparathyreoidismus (pHPT) ist die häufigste Ursache einer Hyperkalzämie. Die Verdachtsdiagnose wird oft aufgrund eines Zufallsbefundes in der Routinediagnostik gestellt. Bestätigt sich im weiteren Verlauf die Diagnose, stellt sich insbesondere bei symptomfreien Patienten die Frage, ob und wie therapiert werden sollte. Fortbildung auch in der App verfügbar

14.03.2022 | Arthrose

DFP: Möglichkeiten der konservativen Arthrose-Therapie

Arthrose – die Degeneration von Gelenken – ist ein weit verbreitetes Problem durch alle Bevölkerungsschichten, das im zunehmenden Alter vermehrt auftritt und die häufigste Ursache von mobilitätseinschränkenden Schmerzen am Bewegungsapparat ist. 70–80 % der über 70-Jährigen zeigen Zeichen einer Gelenksdegeneration. Fortbildung auch in der App verfügbar

21.02.2022 | Gastroösophageale Refluxkrankheit

DFP: Gastroösophageale Refluxkrankheit

Die gastrosöphageale Refluxkrankheit (GERD) wird durch einen gesteigerten gastro-ösophagealen Reflux mit hierdurch bedingter signifikanter Störung des gesundheitsbezogenen Wohlbefindens (Lebensqualität) und dem Risiko zu organischen Komplikationen definiert. Fortbildung auch in der App verfügbar

21.12.2021 | Katarakt/grauer Star

DFP: Behandlung der kongenitalen und frühkindlichen Katarakt

Die angeborene oder im Säuglings- bzw. Kindesalter erworbene Katarakt ist eine seltene Erkrankung. Sie darf nicht übersehen werden, und ihre Behandlung muss besonders bei der angeborenen Form in klar definierten Zeiträumen erfolgen, damit ein gutes funktionelles Ergebnis resultiert. Fortbildung auch in der App verfügbar

06.12.2021 | Psychiatrie Psychosomatik Psychotherapie

DFP: Bipolare Störungen

Eine frühe Diagnose ist die Grundlage für eine adäquate Behandlung des Patienten mit bipolarer Störung (BS) und für die Aufrechterhaltung eines höchstmöglichen Funktionsniveaus. Je eher die Diagnose gestellt wird, desto früher und spezifischer können die Beratung des Patienten und seiner Bezugspersonen sowie eine gezielte Behandlung erfolgen. Fortbildung auch in der App verfügbar

02.12.2021 | Onkologie und Hämatologie

DFP: Kardiovaskuläre Fitness in der Onkologie – Bewegung und Sport

Studien bestätigen die positiven Effekte von Bewegung und Sport bei verschiedenen Krebserkrankungen. Vor allem können körperliche Aktivitäten dabei helfen, die unerwünschten Nebenwirkungen der Krebsmedikamente zu lindern.
Fortbildung auch in der App verfügbar

03.11.2021 | Gastroenterologie

DFP: Differenzialdiagnose der Fettlebererkrankung

Die Prävalenz der Fettlebererkrankung in Mitteleuropa ist stark angestiegen. Einerseits ist der Alkoholkonsum pro Kopf ungebrochen hoch, andererseits hat die nichtalkoholische Fettlebererkrankung (NAFLD) – als mittlerweile häufigste Lebererkrankung – deutlich zugenommen.
Fortbildung auch in der App verfügbar

11.10.2021 | Niere und Herz

DFP: Kardiovaskuläre Diagnostik bei höhergradiger Niereninsuffizienz

Der drastisch erhöhten Mortalität von Dialysepatienten liegt am häufigsten eine kardiovaskuläre Ursache wie der plötzliche Herztod oder ein Myokardinfarkt zugrunde. Bereits bei einer mild bis moderat eingeschränkten Nierenfunktion ist das Risiko für Tod und kardiovaskuläre Ereignisse erhöht.
Fortbildung auch in der App verfügbar

07.10.2021 | Psychiatrie Psychosomatik Psychotherapie

DFP: Antipsychotika: Therapie-Umstellung

Diese Fortbildung soll behandelnden Ärzt*innen Gründe für einen Wechsel der Medikation aufzeigen, und was dabei unbedingt zu beachten ist – von Adhärenz, Indikation, Kontraindikationen über Pharmakologie bis hin zu Therapie- Strategien mit Antipsychotika.

Sandoz

07.10.2021 | Pneumologie

DFP: Seltene Pilzinfektionen der Lunge

Pilzinfektionen der Lunge sind sehr selten und treten vor allem bei Patienten mit erworbener Immunschwäche auf. Darüber hinaus wird bei Reiserückkehrern mitunter eine endemische Mykose diagnostiziert, ausgelöst durch eine Exposition mit Fledermauskot.
Fortbildung auch in der App verfügbar

27.09.2021 | Tumorschmerz

DFP: Therapie von Tumorschmerzen

Diese Fortbildung soll behandelnden Ärzt*innen ein Wegweiser zu einer guten, im Einverständnis mit den Patient*innen entwickelten Tumorschmerztherapie sein. Sie soll bei der Wahl des richtigen Medikaments sowie der Einschätzung der richtigen Dosis helfen, um Nebenwirkungen so weit wie möglich zu reduzieren und die Lebensqualität der Patient*innen so gut es geht zu erhalten.
Fortbildung auch in der App verfügbar

08.09.2021 | Gastroenterologie

DFP: Refeeding – weniger ist mehr

Die rasche Zufuhr von Nährstoffen kann bei mangelernährten Menschen zu Organdysfunktionen und sogar zum Tod führen. Das spätestens seit dem 2. Weltkrieg bekannte Refeeding-Syndrom ist durch Elektrolytstörungen, Störungen der Flüssigkeitshomöostase und durch metabolische Veränderungen charakterisiert.
Fortbildung auch in der App verfügbar

06.09.2021 | Infektiologie

DFP: Antiinfektive Therapie- Therapiestrategien bei Sepsis und septischem Schock

Die Sepsis wird heute als lebensbedrohliche Organdysfunktion, ausgelöst durch die Wirtsantwort auf eine Infektion, verstanden. Sepsis und septischer Schock sind weiter mit einer hohen Mortalität assoziiert, die im Falle des septischen Schocks 30–40 % erreicht. Ähnlich wie bei Polytrauma oder Herzinfarkt kann das schnelle, strukturierte Vorgehen in der Akutsituation die Prognose entscheidend verbessern. 
Fortbildung auch in der App verfügbar

07.07.2021 | Innere Medizin

DFP: Therapie mit Schilddrüsenhormonen im Alter

Eine manifeste Hypothyreose bedarf einer adäquaten Therapie mit Schilddrüsenhormonen, um die erhöhte Mortalität und Morbidität zu senken sowie die Lebensqualität zu verbessern. In den letzten Jahren wurden in Leitlinienempfehlungen die allgemeinen Interventionsgrenzen für eine medikamentöse Therapie deutlich gesenkt, der Spiegel des thyreoideastimulierenden Hormons ist hierbei ein entscheidendes Kriterium. 
Fortbildung auch in der App verfügbar

09.06.2021 | Pädiatrie

DFP: Metabolisches Syndrom im Kindes- und Jugendalter

Immer mehr Kinder und Jugendliche sind adipös und entwickeln ein metabolisches Syndrom. Je früher die Betroffenen therapiert werden, umso besser das Outcome. Doch bei der Diagnose und Therapie des metabolischen Syndroms sehen sich Ärzte mit einer Vielzahl nicht einheitlicher Definitionen und Behandlungsansätzen konfrontiert.
Fortbildung auch in der App verfügbar

03.05.2021 | Diabetisches Fußsyndrom

DFP: Diabetisches Fußsyndrom – der vergessene Gefäßpatient

Die Zahl der stationär behandelten Patienten mit peripherer arterieller Verschlusskrankheit steigt seit Jahren an. Der Anteil von Diabetespatienten nimmt ebenfalls zu und beträgt bei kritischer Extremitäten-Ischämie fast 50 Prozent.
Fortbildung auch in der App verfügbar

27.04.2021 | Innere Medizin

DFP: Infektiöse Durchfallerkrankungen

Ein breites Spektrum bakterieller, viraler und parasitärer Erreger hat das Potenzial, infektiöse Durchfallerkrankungen auszulösen. Beeinflusst wird dies unter anderem von der Quantität der Erreger, Virulenz und Inkubationszeit sowie von bestimmten Komorbiditäten und dem Immunstatus der Patienten.
Fortbildung auch in der App verfügbar

16.04.2021 | Augenheilkunde | DFP-Fortbildung Zur Zeit gratis

DFP: Anteriore virale Uveitis

Viren stellen eine bedeutende Ursache infektassoziierter intraokularer Entzündung dar. Dies trifft auch für die akute anteriore Uveitis (AAU) als häufigste Form der intraokularen Entzündung zu. (Link zu DFP Fragebogen am Ende des Artikels)
Fortbildung auch in der App verfügbar

06.04.2021 | Allgemeinmedizin

DFP: Hormontherapie in der Peri- und Postmenopause

Die Abnahme und das Erlöschen der weiblichen Fruchtbarkeit sind physiologische Prozesse im Leben der Frau. Allerdings ist diese Phase des Wechsels für einen Teil der Frauen durch massive körperliche Beschwerden geprägt, die die Lebensqualität erheblich einschränken können. 
Fortbildung auch in der App verfügbar


 

10.03.2021 | Schmerztherapie

DFP: Kopfschmerz vom Spannungstyp

Der Kopfschmerz vom Spannungstyp gilt als die häufigste Kopfschmerzform überhaupt, kommt ubiquitär vor und wird in allen Altersklassen beobachtet. Dennoch ist das pathophysiologische Verständnis darüber nur sehr lückenhaft, und es fehlen neue therapeutische Ansätze.
Fortbildung auch in der App verfügbar

28.02.2021 | Allgemeinmedizin

DFP: Polyneuropathie im Alter

Mit einem systematischen Zugang kann bei Polyneuropathie (PNP) in etwa 60–80 % der Fälle eine spezifische Diagnose gestellt werden. Grundlage sind Anamnese, klinischer Befund, neurophysiologische Tests und Laboruntersuchungen.
Fortbildung auch in der App verfügbar

11.02.2021 | Innere Medizin

DFP Mikrohämaturie: Malignom ausschließen

Eine asymptomatische Mikrohämaturie ein häufiger Zufallsbefund. Beim Nachweis von drei oder mehr Erythrozyten pro Gesichtsfeld im Mikroskop ist von einer Mikrohämaturie auszugehen. Sie kann ein Indikator für eine ernsthafte Erkrankung sein.
Fortbildung in unserer App verfügbar

24.01.2021 | Allgemeinmedizin

DFP: Diagnostik bei akutem und chronischem Husten in der hausärztlichen Versorgung

Husten ist nicht nur einer der häufigsten Beratungsanlässe in der hausärztlichen Versorgung, sondern auch Symptom bei einer Vielzahl von Erkrankungen. Die Frage, wie ein diagnostischer Prozess mit ausreichender Abklärung und unter Vermeidung von Über- und Fehldiagnostik gestaltet werden kann, ist daher relevant und eine Herausforderung.
Fortbildung auch in der App verfügbar

03.12.2020 | Nephrologie

DFP: Chronische Nierenerkrankung

Die chronische Nierenerkrankung stellt eine kardiovaskuläre
Höchstrisikokonstellation dar. Entscheidend ist, dass dies
nicht nur Dialysepatienten im Endstadium einer chronischen Niereninsuffizienz betrifft. Bereits eine nur leichtgradig eingeschränkte Nierenfunktion ist mit einem erhöhten kardiovaskulären Risiko assoziiert. 
Fortbildung auch in der App verfügbar

28.11.2020 | Onkologie

DFP: Diagnostik, Prävention und Therapie des Lymphödems

Das Lymphsystem besteht aus lymphatischen Organen und dem Lymphgefäßsystem und stellt als Abwehrsystem gegenüber Krankheitserregern, einen Teil des Immunsystems dar. Zusätzlich dient es dem Transport von Flüssigkeit und Lipiden.
Fortbildung auch in der App verfügbar

13.11.2020 | Akutes Nierenversagen | DFP-Literaturstudium | Online-Artikel

DFP: Komplexe Interaktionen beim kardiorenalen Syndrom

Akute kardiorenale Syndrome sind bei Intensivpatienten häufige Erkrankungen. Oft haben sie entscheidenden Einfluss auf den Krankheitsverlauf. Bei der Therapie kommt dem Volumenmanagement eine Schlüsselfunktion zu.
Fortbildung auch in der App verfügbar

30.10.2020 | Onkologie

DFP: Nebenwirkungsmanagement moderner Immuntherapien: ein Überblick

Immuntherapien, insbesondere monoklonale Antikörper gegen PD-1 („programmed cell death protein 1“), PD-L1 („programmed death-ligand 1“) und CTLA4 („cytotoxic T-lymphocyte-associated protein 4“), die als Immuncheckpointinhibitoren (ICIs) bezeichnet werden, haben in den letzten Jahren zu einem Paradigmenwechsel in der Krebstherapie geführt.
Fortbildung auch in der App verfügbar

14.10.2020 | Lungenembolie und akutes Cor pulmonale

DFP: Risikoadjustierte Algorithmen

Von 1.000 Österreichern erleiden ein bis zwei im Laufe ihres Lebens eine Lungenembolie. Neue europäische Leitlinien helfen bei der Diagnostik.
Fortbildung auch in der App verfügbar

25.09.2020 | Polyneuropathie

DFP: Diabetische Polyneuropathie

Die diabetische Neuropathie umfasst eine Vielzahl klinischer Manifestationen, die das somatische und/oder das autonome Nervensystem betreffen, im Rahmen des Diabetes mellitus auftreten und auf keine anderen Ursachen einer peripheren Neuropathie zurückzuführen sind.
Fortbildung auch in der App verfügbar

15.09.2020 | Innere Medizin

DFP: Schmerz, Brennen, Völlegefühl

Dyspepsie beschreibt einen Komplex von Beschwerden, die sich auf den Oberbauch zentrieren. Die Ursachen sind vielfältig, die Therapie richtet sich meist nach dem führenden Symptom.
Fortbildung auch in der App verfügbar

07.09.2020 | Orthopädie und Unfallchirurgie

DFP: Primäre (idiopathische) Schultersteife

Als „difficult to define, difficult to treat and difficult to explain“ beschrieb schon Codman in den frühen 1930er-Jahren das Erkrankungsbild der primären, idiopathischen Schultersteife, die von ihm deshalb auch als „frozen shoulder“ bezeichnet wurde. Obgleich diese Aussage schon fast ein Jahrhundert alt ist, ist sie sicherlich auch heute noch in Teilen gültig.
Fortbildung auch in der App verfügbar

02.09.2020 | Augenheilkunde

DFP: Konjunktivale Malignome

Die Bindehaut ist an der dem Auge zugewandten Seite de sLids ab der Lidkante als tarsale Bindehaut anzutreffen, um über den Fornix in die bulbäre Bindehaut überzugehen. Letztere geht am Hornhautlimbus in das Hornhautepithel über, das dem avaskulären, durchsichtigen Hornhautstroma aufliegt.
Fortbildung auch in der App verfügbar

13.07.2020 | Dermatologie und Venerologie

DFP: Paraneoplastische Hauterkrankungen

Kutane Paraneoplasien gehören zu einer Gruppe seltener reaktiver Haut- und Schleimhauterkrankungen, die im Zusammenhang
mit malignen Tumoren auftreten. Diagnosekriterien sind bisher nicht einheitlich formuliert.
Fortbildung auch in der App verfügbar

15.06.2020 | Pilze

DFP: Pilzinfektionen

Invasive Mykosen tragen wesentlich zur Morbidität und Mortalität bei Menschen mit Immunsuppression bei. Betroffen sind vor allem Patienten nach allogener Stammzelltransplantation, Organtransplantation oder mit lang anhaltender Neutropenie.
Fortbildung auch in der App verfügbar

27.05.2020 | Innere Medizin

DFP: Dicke Luft schlägt aufs Herz

Aktuelle Daten deuten darauf hin, dass die durch Herz-KreislaufErkrankungen bedingte Mortalität und Morbidität aufgrund von Feinstaubexposition noch höher sind als angenommen.
Fortbildung auch in unserer App verfügbar

08.04.2020 | Gynäkologie und Geburtshilfe | DFP | Online-Artikel

DFP: Risiken für Mutter und Kind

Während einer Schwangerschaft kann es zu pathologischen Veränderungen der Schilddrüse kommen - mit Risiken für Mutter und Fetus.
Fortbildung auch in der App verfügbar

03.04.2020 | Infektiologie | DFP | Online-Artikel

DFP: SARS-CoV-2 im Wartezimmer

Um die Ausbreitung von Infektionsfällen zu unterbinden, müssen Ärzte genau wissen, welche Schutzmaßnahmen und welche Vorgehensweisen bei Infektionsverdacht umzusetzen sind. 
Mit freundlicher Unterstützung von www.mein-desinfektionsplan.at  by schülke. Desinfektionsplan jetzt gratis downloaden. 
Fortbildung auch in unserer App verfügbar

31.03.2020 | Gastroenterologie

DFP: Therapie der akuten nekrotisierenden Pankreatitis

Die akute Pankreatitis (AP) verläuft zu 85 % leicht. In ca. 15 % der Fälle kommt es zu einer nekrotisierenden Pankreatitis mit hoher Mortalität. Häufigste Ursachen sind Gallensteine und Alkohol. Mit Ausnahme der endoskopischen Steinentfernung bei biliärer AP ist die Behandlung symptomatisch.
Fortbildung auch in der App verfügbar.

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie unseren wöchentlichen Newsletter mit den aktuellsten Artikeln und Videos vom Portal.