Skip to main content

Zahnmedizin

Aktuelle Beiträge

Ein kraftvolles Lebenszeichen

Zahnschmelz ist die härteste Substanz im menschlichen Körper. An archäologischen Fundstätten überdauern Zähne oft Jahrtausende. Sie verraten Forschenden mehr über das Leben in der Urgeschichte. 

Zahnseide gegen Wurzelkaries

Eine umfassende Untersuchung in den USA zeigt, dass Erwachsene, die ihre Zahnzwischenräume häufig reinigen, auch ein signifikant geringeres Risiko für Wurzelkaries aufweisen.

Was lange währt, wird endlich gut

Seit 2023 gibt es den Fachzahnarzt für Kieferorthopädie. Wir sprachen mit DDr. Silvia M. Silli, Präsidentin des Verbands Österreichischer Kieferorthopäden (VÖK), über den Status quo, die Gratiszahnspange und ihre nächsten Ziele.

Ein seltenes, neues Malignom

Das sklerosierende odontogene Karzinom wurde erst 2017 in die WHO-Klassifikation der Tumore aufgenommen.  Wir möchten diese seltene Entität anhand eines rezenten Falls an unserer Abteilung vorstellen.

Newsletter abonnieren

Newsletter Anmeldung

Erhalten Sie den Newsletter aus Zahnmedizin mit allen aktuellen Artikeln aus dem Zahnarzt 10x im Jahr.

Weitere aktuelle Artikel aus dem Fach

Klitzekleiner Krebsauslöser

Infektionen mit Humanen Papilloma Viren (HPV) sind auch für eine bestimmte Untergruppe der Schleimhautkarzinome verantwortlich – und damit auch ein Thema für die Zahnmedizin. Folgender Artikel bietet einen Überblick über die Epidemiologie, Pathophysiologie, Diagnose und Therapie des HPV-positiven Schleimhautkarzinoms.

Dystop impaktierter 2. Molar – Was steckt dahinter?

Der vorliegende Fallbericht beschreibt die Behandlung eines 14-jährigen Patienten, der sich aufgrund eines dystop impaktierten Zahnes 37, am Institut für Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie und Zahnheilkunde der Klinik Hietzing vorstellte. Die Operationsplanung sah einen Eingriff in Intubationsnarkose vor, bei dem der retinierte Zahn unter Anlage eines bukkalen Knochendeckels, Reposition desselben und Fixierung mittels Osteosynthese entfernt werden sollte. Trotz sorgfältiger präoperativer Abklärung hielt die Lokalisation so manche Überraschung parat.

ZIV: Versorgungs-Engpass droht

Der Zahnärztliche Interessenverband Österreichs (ZIV) sieht eine bedrohliche Situation für Kassenordinationen. Damit sei auch die zahnmedizinische Versorgung der Bevölkerung in akuter Gefahr.

Der Haftungsfall – der Prozess

Recht Redaktionstipp

Wie muss man vorgehen, wenn eine Haftung im Raum steht bzw. wenn der Fall tatsächlich vor Gericht gehen könnte? Für Personen ohne juristisches Expertenwissen ist dies ein weitestgehend unbekanntes Terrain. 

Kitzbühel im Rückblick

Anlässlich der 52. Internationalen kieferorthopädischen Fortbildungstagung wurde nicht nur der Einzug neuer versus bewährter Behandlungsmöglichkeiten diskutiert, sondern auch angeregt, über die rein kieferorthopädischen Herausforderungen hinaus Lösungen für die Patienten zu suchen.

Hereinspaziert! Hereinspaziert!

Am 12. und 13. April öffnet die Wiener Internationale Dentalausstellung. Wir haben Präsident und Generalsekretär des Österreichischen Dentalverbandes zum Gespräch gebeten. Sie verraten, worauf sich Interessierte freuen dürfen. 

Aktuelle ZFP-Artikel

10398097

25.04.2024 | Zahnmedizin

ZFP: Parodontitis und Periimplantitis

Die in der Parodontologie gesammelte Evidenz könnte auch bei der Diagnose und Behandlung einer Periimplantitis hilfreich sein. Doch welche derartigen Erkenntnisse und Erfahrungen können für die Diagnostik, Therapie und Nachsorge der Periimplantitis sinnvoll genutzt werden, und für welche Bereiche ist eine gesonderte Betrachtung und Beforschung erforderlich?

Zahnimplantat

22.01.2024 | Implantologie

ZFP: Bestens vorbereitet auf die Implantation

Durch Socket-Seal-Techniken können Extraktionsalveolen mittels autologen Weichgewebstransplantaten oder Biomaterialien versiegelt werden, um ggf. in Kombination mit einer Auffüllung der Alveole mit Knochenersatzmaterialien (Socket...

Kiefergelenk

19.09.2023 | Zahnmedizin

ZFP: Manchmal muss man schneiden

In dem vorliegenden Beitrag werden die Abgrenzungen zwischen konservativ und chirurgisch therapierbaren Kiefergelenkerkrankungen mit dem Fokus auf eine offene Intervention an den Kiefergelenken beschrieben, von der betroffene Patienten...

10046039

21.06.2023 | Wurzelkanalbehandlung

ZFP: Desinfektion der Wurzelkanäle

Eine Wurzelkanalbehandlung ist ein komplexer Vorgang, der sich aus einer Kette unterschiedlicher Arbeitsschritte zusammensetzt. Im Mittelpunkt steht die chemische Desinfektion des zumeist massiv kontaminierten dreidimensionalen Wurzelkanalsystems und des umgebenden Dentins, die ebenfalls aus einer Reihe miteinander verknüpfter Einzelmaßnahmen besteht.

Update Zahnmedizin

Erhalten Sie wichtige Updates, indem Sie unseren Fach-Newsletter abonnieren, präsentiert von springermedizin.de.

Karies auf dem Rückzug

Laut einer Querschnittstudie haben Hamburger Vorschulkinder aus Familien mit einem niedrigen Sozialstatus oder mit Migrationshintergrund etwa in der gleichen Größenordnung wie andere Kinder von Maßnahmen zur Kariesprävention profitiert.

Schweres Erbe: Digitale Verträge im Netz

Profile auf sozialen Netzwerken, E-MailKonten, Online-Banking, -Versandhandel usw.: Hinterbliebene müssen den digitalen Nachlass ihrer Verstorbenen ordnen. Das ist nicht immer einfach. 

Amalgam-Verbot: Wer soll das bezahlen?

Mit dem Verbot von Amalgamfüllungen ab 2025 kommt den Zahnärzten ein bewährtes und vor allem kostengünstiges Material abhanden. Wer die höheren Kosten für die verfügbaren Alternativen aufbringen soll, ist offen.