Skip to main content
main-content

Zahnmedizin

Aktuelle Beiträge

30.03.2021 | Zahnmedizin | ZFP | Onlineartikel

ZFP: Mundschleimhaut: Aphthen und andere weißliche Veränderungen

Mundschleimhautveränderungen können Folgen von Verletzungen, Entzündungen oder neoplastischen Erkrankungen sein oder mit internistischen Erkrankungen zusammenhängen. In der zahnärztlichen Praxis ist ihre Einordnung besonders wichtig, denn oft sind Zahnmediziner die ersten Beobachtenden einer derartigen Veränderung.

22.03.2021 | Zahnmedizin | Ausgabe 4/2021

Breite Front gegen Kinderkaries

Ein Projekt der Universität Leeds erforscht wirksame Strategien zur Kariesprävention bei Kindern bis fünf Jahren. Die Eltern sind eingebunden.

22.03.2021 | Zahnmedizin | Ausgabe 4/2021

Seltene Krankheiten in der Bronzezeit

Eine neue Studie untersucht das Phänomen der Seltenen Krankheiten im archäologischen Kontext. An Zähnen und Knochen lässt sich hier erstaunlich viel ablesen.

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie den Newsletter aus Zahnmedizin mit allen aktuellen Artikeln aus dem Zahnarzt 10x im Jahr.

Weitere aktuelle Artikel aus dem Fach

22.03.2021 | Zahnmedizin | Ausgabe 4/2021

Parodontitis erhöht das Risiko für schweren COVID-19-Verlauf

Ergebnisse einer aktuellen Studie zeigen einen Zusammenhang zwischen dem Vorliegen einer Parodontitis und einem schweren COVID-19-Verlauf. Demnach haben COVID-19-Patienten mit Parodontitis ein höheres Risiko für die Aufnahme auf...

02.03.2021 | Zahnmedizin | Ausgabe 3/2021

Bequem – und trotzdem nicht sehr angenehm...

Der Jahreskongress der Österreichischen Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie (ÖGMKG) fand Ende Jänner aufgrund der derzeit herrschenden Corona-Pandemie zum ersten Mal online statt. Die bewusste Entscheidung gegen eine...

02.03.2021 | Zahnmedizin | Ausgabe 3/2021

Geringer Aufwand, große Wirkung

Die seit einem Jahr andauernde Corona-Pandemie ist mit unverzichtbaren Maßnahmen wie Abstand halten, Hände waschen, lüften und Maske tragen assoziiert. Doch auch viruzides Gurgeln kann maßgeblich zur Eindämmung des Infektionsgeschehens beitragen.

02.03.2021 | Zahnmedizin | Ausgabe 3/2021

„Die Leute leiden sichtlich unter der Situation“

Eine Rückkehr zur Präsenz wünscht sich der Präsident der ÖGKFO und Direktor der Universitätsklinik für Kieferorthopädie in Innsbruck, Univ.-Prof. Dr. Adriano Crismani. Ein Gespräch über verschobene Kongresse, warum Corona die...

02.03.2021 | Zahnmedizin | Ausgabe 3/2021

Kinder, Karies und das Klima

Ein internationales Forscherteam ist der Frage auf den Grund gegangen, ob Umweltfaktoren eine Auswirkung auf die Mundgesundheit haben. Sowohl direkte als auch indirekte Effekte von Methan und Distickstoffmonoxid scheinen demnach einen...

Frühere Beiträge aus dem Fach

22.02.2021 | Zahnmedizin | Ausgabe 3/2021

Neue Leitung, neue Abteilung

Prof. Till Köhne leitet seit kurzem die Kieferorthopädie am Universitätsklinikum Leipzig und Prof. Dr. Falk Schwendicke hat zum Jahresbeginn die W3-Professur an der Charité übernommen. Beide setzen auf neue Technologien.

03.02.2021 | Zahnmedizin

Wie finden Seuchen ein Ende?

Forscher der Kieler Universität sehen in der Mutation des Pesterregers eine mögliche Ursache dafür, dass die Seuche im Mittelalter zum Erliegen kam. Ihre Vermutung stützt sich auf die DNA, die sie aus den Zähnen von 16 Skeletten von Pestopfern extrahierten und analysierten.

02.02.2021 | Zahnmedizin

Der erste Schritt ist getan

Ende 2020 haben alle Parteien den Entschließungsantrag zur Einführung einer staatlich geregelten und offiziell registrierten Ausbildung zum Fachzahnarzt für Kieferorthopädie einstimmig im Nationalrat beschlossen, allein die Umsetzung benötigt noch Zeit. Und zwischen Zahnärztekammer und Verband Österreichischer (VÖK) Kieferorthopäden sind auch noch nicht alle Differenzen ausgeräumt.

Aktuelle ZFP-Artikel

30.03.2021 | Zahnmedizin | ZFP | Onlineartikel

ZFP: Mundschleimhaut: Aphthen und andere weißliche Veränderungen

Mundschleimhautveränderungen können Folgen von Verletzungen, Entzündungen oder neoplastischen Erkrankungen sein oder mit internistischen Erkrankungen zusammenhängen. In der zahnärztlichen Praxis ist ihre Einordnung besonders wichtig, denn oft sind Zahnmediziner die ersten Beobachtenden einer derartigen Veränderung.

23.11.2020 | Zahnmedizin | Ausgabe 12/2020

ZFP: Behandlung von Rezessionen an Zahn und Implantat

Gingivale Rezessionen oder Weichgewebsdefekte an Zahnimplantaten können die Ästhetik und die Durchführung einer individuellen Plaque-Kontrolle beeinträchtigen, was zu einer Entzündung des periimplantären Gewebes führen kann. Allerdings stellen vorhersagbare Therapien immer noch eine Herausforderung für den Zahnarzt dar.

01.07.2020 | Zahnmedizin | Ausgabe 7-8/2020

ZFP: Sealer auf Kalziumsilikatbasis

Zur Obturation des Wurzelkanalsystems wird eine Wurzelkanalfüllpaste benötigt. Klassische Sealer weisen einige Nachteile auf. Kalziumsilikatbasierte Sealer stellen wegen ihrer Biokompatibilität, -aktivität, antibakteriellen Wirkung und guten Versiegelungseigenschaften am Dentin eine gute Alternative dar.

26.05.2020 | Zahnmedizin | Ausgabe 6/2020

ZFP: Update zur nichtchirurgischen Parodontitistherapie

Ziel der Parodontitistherapie ist die Desintegration des Biofilms auf der Zahnwurzeloberfläche. Hierzu stehen zahlreiche Instrumente und Geräte zur Verfügung, eventuell in Kombination mit adjuvanten Maßnahmen. Der Zahnarzt muss die Effektivität dieser Optionen, je nach individuellem Patient und Behandlungsphase, beurteilen können.

Bildnachweise