Skip to main content
main-content

Zahnmedizin

Aktuelle Beiträge

10.12.2017 | Zahnmedizin

Bio-Leim für Zähne und Knochen

Forschern der Technischen Universität Berlin ist die Herstellung von muschelbasierten Unterwasserklebstoffen für die Heilung von Knochenbrüchen gelungen.

06.12.2017 | Zahnmedizin

Strategie der kleinen Schnitte

Minimal invasive Konzepte in der Implantologie waren das Hauptthema der Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Implantologie (ÖGI), die am 10. und 11. November 400 Teilnehmer nach Graz lockte.

07.12.2017 | Zahnmedizin

Hauptsache fest verankert

Mit einem herausnehmbaren Zahnersatz kann flexibel und einfach die Kaufunktion bei zahnlosen Patienten wiederhergestellt werden. Die Versorgung des Unterkiefers stellt dem Zahnarzt jedoch die Aufgabe, der Prothese einen festen Halt zu...

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie unseren wöchentlichen Newsletter mit den aktuellsten Artikeln und Videos vom Portal. 

Weitere aktuelle Artikel aus dem Fach

08.12.2017 | Zahnmedizin

Dentaleingriffe und Endokarditis: Was ist dran?

Patienten mit künstlichen Herzklappen haben nach invasiven zahnärztlichen Eingriffen womöglich ein höheres Risiko für infektiöse Endokarditiden. Das Ausmaß ist laut zweier Studien aber ebenso unklar wie der Nutzen einer antibiotischen...

06.12.2017 | Zahnmedizin

Zahnverlust der dritten Art

Ein etwas außergewöhnliches und meist nur wenig beachtetes Problem im täglichen Klinikbetrieb wird aktuell in Großbritannien diskutiert: In britischen Kliniken werden jährlich 2.000 Zahnprothesen verschlampt.

05.09.2017 | Zahnmedizin

ZFP: Polypharmazie in der Zahnmedizin

Mehr als 50 Prozent der Patienten in der Zahnarztpraxis sind heutzutage multimorbid und nehmen deshalb mehr als ein Medikament ein (Halling 2013). Hieraus können sich wichtige arzneimittelbezogene Probleme (ABP) oder unerwünschte Arzneimittelwirkungen (UAW) wie Nebenwirkungen und Interaktionen mit zahnärztlich rezeptierten Medikamenten wie Analgetika, Antibiotika und Lokalanästhetika ergeben.

10.10.2017 | Hygiene- und Umweltmedizin | Ausgabe 10/2017

Sauber allein reicht nicht

Desinfektion. Keimverschleppung ist das Gespenst an der Wand. Nicht nur in Kliniken, sondern auch in Ordinationen einschließlich zahnärztlichen kommt es auf überlegte Hygienemaßnahmen an, will man die Patienten, das Personal und auch sich...

10.10.2017 | Zahnmedizin | Ausgabe 10/2017

Neue Indizien: Parodontitis erhöht Krebsrisiko

Ist eine Zahnbettentzündung ein Risikofaktor für bestimmte Krebsarten? Innerhalb einer großen Kohorte postmenopausaler Frauen haben US-Forscher signifikante Zusammenhänge gefunden – insbesondere für ein bestimmtes Karzinom.

Frühere Beiträge aus dem Fach

10.10.2017 | Zahnmedizin | Ausgabe 10/2017

Profis auf dem Prüfstand

Untersuchung. Eine sorgfältige Mundhygiene – das verlangen Zahnärzte heute mit Nachdruck von den Patienten. Doch wie sieht es bei ihnen selbst aus? Eine Studie zeigt, dass in puncto Mundpflege Experten zwar gut aber keineswegs perfekt sind.

10.10.2017 | Zahnmedizin | Ausgabe 10/2017

Innsbruck im Rückblick

Nachbericht. Lösungskonzepte und Strategien für aktuelle und zukünftige Herausforderungen waren als Themen am Österreichischen Zahnärztekongress 2017, der Ende September in Innsbruck stattfand, allgegenwärtig.

10.10.2017 | Prophylaxe | Ausgabe 10/2017

Gutes Zeugnis beim Infektionsschutz

Vorbeugung. Hygiene muss beim Zahnarzt groß geschrieben werden, da die Ansteckungsgefahr im Mundraum durch Speichel und Blut groß ist. Das gilt für Arzt wie Patient gleichermaßen.

Aktuelle ZFP-Artikel

05.09.2017 | Zahnmedizin

ZFP: Polypharmazie in der Zahnmedizin

Mehr als 50 Prozent der Patienten in der Zahnarztpraxis sind heutzutage multimorbid und nehmen deshalb mehr als ein Medikament ein (Halling 2013). Hieraus können sich wichtige arzneimittelbezogene Probleme (ABP) oder unerwünschte Arzneimittelwirkungen (UAW) wie Nebenwirkungen und Interaktionen mit zahnärztlich rezeptierten Medikamenten wie Analgetika, Antibiotika und Lokalanästhetika ergeben.

02.06.2017 | Ausgabe 6/2017

Vom Zahnfleisch bis in die Fingerspitzen

Die Assoziation zwischen der rheumatoider Arthritis (RA) und der Parodontitis ist bidirektional. Inzwischen gilt eine frühzeitige und intensive Therapieeinleitung als einer der wichtigsten prognostischen Faktoren für den weiteren...

19.09.2017 | Ausgabe 9/2017

... und neues Leben blüht aus den Ruinen

Dafür werden Stammzellen aus dem Bereich der apikalen Papille genutzt, die unter entsprechenden Voraussetzungen zu einer Art „Selbstheilung“ der Gewebe führen können.

30.10.2017 | Ausgabe 11/2017

Junge Kiefer in Form bringen

Zur Festlegung des Behandlungsbeginns sind neben dem dentalen und dem skeletalen Alter ebenso Einflussfaktoren wie der Charakter der Anomalie und der psychosomatische Entwicklungsstand des Patienten zu bewerten.

karriere.at logo square Aktuelle Jobs im Bereich Zahnmedizin

Bildnachweise