Skip to main content

Orthopädie & Unfallchirurgie

Aktuelle Beiträge

Sturz vom Wickeltisch

In der Notaufnahme der Kinderklinik stellt eine Mutter ihren 8 Monate alten Säugling vor. Ihr Sohn sei drei Tage zuvor in einem unbeobachteten Moment aus einer Höhe von 90cm auf den Badvorleger auf dem Fließenboden gefallen. Ein Fallbericht.

Vorerkrankung brennt mit

Verbrennung Redaktionstipp

Forschende der MedUni Wien konnten erstmals zeigen, dass insbesondere chronische Nieren- und bestehende Herzkreislauf-Erkrankungen einen negativen Einfluss auf die Prognose bei schweren Verbrennungen haben.

Die Legion der Unbeugsamen

Prothesen Redaktionstipp

In diesem Jahr finden erstmals die Invictus Games in Düsseldorf statt. Bei diesem internationalen Sportevent treten behinderte und chronisch kranke Soldatinnen und Soldaten aus verschiedenen Ländern an.

„Wir haben zu wenig Geld“

Konflikte, Klimawandel, Corona: Krisen werden immer komplexer. Die Arbeit wird für Hilfsorganisationen zunehmend schwieriger. Die „Ärzte Woche“ sprach mit Marcus Bachmann, Berater von „Ärzte ohne Grenzen“, über Schwierigkeiten und aktuelle Herausforderungen in der humanitären Hilfe.

Newsletter abonnieren

Newsletter Anmeldung

Erhalten Sie unseren Newsletter 2x pro Woche mit den aktuellsten Beiträgen aus unterschiedlichen Fachbereichen.


Weitere aktuelle Artikel aus dem Fach

Der Kampf ums Überleben

Kein Wasser, kein Essen, keine Medikamente. Die Situation im Gazastreifen ist katastrophal. Mehr als eine Million Menschen sind auf der Flucht. Humanitäre Hilfe zu leisten, ist schwierig und gefährlich. Hilfsorganisationen müssen sich in Sicherheit bringen. Sie fordern eine Feuerpause sowie einen zweiten Fluchtkorridor.

Knochen fest verschraubt

Die bislang eingesetzten Schrauben aus Metall oder Kunststoff bei Kreuzbandrissen können Probleme bereiten. Knochenschrauben wären hier eine echte Alternative. Allerdings gab es noch keine passenden Konstruktionen, die technisch für Kreuzbandrisse geeignet waren. In einem heimischen Kooperationsprojekt wurden sie nun entwickelt.

Komplizierter als gedacht

Akute, isolierte Schmerzen in lediglich einem Gelenk oder eine starke Rötung – das sind Alarmzeichen einer Monarthritis. Bei der Ursachensuche sind Überraschungen möglich. Beim Deutschen Rheumatologiekongress wurde erörtert, woran gedacht werden sollte.

Zahnärzte als Aufdecker

Häusliche Gewalt ist gehört zu den häufigsten und zugleich am wenigsten aufgeklärten Delikten. Nun plädiert eine deutsche Medizinerin für die Einbindung von Zahnärzten zur Klärung dieser Fälle.

Junge Kniescheibe auf Abwegen

Akute Patellaluxationen treten bei Kindern und Jugendlichen häufiger als im Erwachsenenalter auf. Eine genaue Analyse des Unfallmechanismus sowie der zugrunde liegenden knöchernen und weichteiligen Risikofaktoren sind die Voraussetzung für eine individuell angepasste Therapieempfehlung.

Knochenarbeit im Schatten des Krieges

Der Überfall auf die Ukraine hat nicht nur die Gesundheitsversorgung verschlechtert, sondern auch Auswirkungen auf Krankheitsbilder: Komplexe Frakturen bei Kampftruppen mit langer Immobilisierung in Gefangenschaft sind nun häufig, berichtet eine ukrainische Osteologin. Die Österreichische Gesellschaft für Knochen und Mineralstoffwechsel (ÖGKM) setzte sich für mehr Unterstützung der ukrainischen Kollegen ein. 

Update Orthopädie und Unfallchirurgie

Erhalten Sie wichtige Updates, indem Sie unseren Fach-Newsletter abonnieren, präsentiert von springermedizin.de.

Die Krücken, die drücken

Mit der Auswahl einer geeigneten Gehstütze kann man bei orthopädischen und rheumatologischen Patienten und Patientinnen möglicherweise Folgeschäden an den Händen verhindern. Forschende haben mithilfe von Sensoren untersucht, welche Modelle an welchen Stellen besonders stark drücken.

Wenn Du es eilig hast, gehe langsam

Der Wien-Marathon und andere Massenläufe liegen bereits hinter uns – die Laufsaison ist schon voll im Gang. Bei zunehmender Intensivierung beeinträchtigen allerdings bei manchem Hobbyläufer Schmerzen in Muskeln und Gelenken die Freude.

Die erste rettet das Knie

Mit zunehmender Beliebtheit des Breitensports steigt auch die Zahl derjeniger, die dabei Blessuren davontragen. Manche Verletzungen erfordern zwar keine spezialisierte Behandlung, aber bei vielen ist sie empfehlenswert und entscheidend für den Heilungsverlauf. Mindestens ebenso wichtig ist, dass der Erstbehandler die richtigen Maßnahmen einleitet.

Zeitschrift passend zum Fachbereich

Scrollen für mehr

Benutzen Sie die Pfeiltasten für mehr

Scrollen oder Pfeiltasten für mehr