Skip to main content
main-content

Podcast

Der Podcast von springermedizin.at

Hörgang

Medizinische Sendungen gehen in die Tiefe, sind aber nicht unterhaltsam. Dieses Vorurteil zu widerlegen, haben wir uns für den Hörgang vorgenommen. Nun haben wir auf Springer Medizin Österreich einen Podcast ins Leben gerufen, der sowohl aktuell als auch wissensvermittelnd sein, darüber hinaus akustisch etwas hermachen soll. Neben Experten aus Wissenschaft und Praxis werden wir auch unsere Fachredakteure, Kolumnisten und Reporter der „Ärzte Woche“ zu Wort kommen lassen.

Aktuelle Podcasts

25.06.2020 | Pflege | Redaktionstipp | Onlineartikel

Podcast: Selbstbewusste Patienten

Die Diagnose Krebs ist ein Schock. Für manche, insbesondere für Menschen, die gesund leben und viel Sport treiben, ist sie auch eine Kränkung. Sie fragen sich noch mehr: wieso ich? Das nagt am Selbstvertrauen und schürt Selbstzweifel. Renate Tewes ist ein Mensch, der geknicktes Selbstbewusstsein wieder gerade biegen kann.

18.06.2020 | Podcasts | Redaktionstipp | Onlineartikel

Podcast: Die Spanische Grippe und COVID-19

Vor über 100 Jahren raffte die Spanische Grippe Millionen Menschen dahin, auch in Österreich waren zahlreiche Opfer zu beklagen, das bekannteste ist der Schriftsteller Franz Kafka. Harald Salfellner ist Verleger, Kafka-Spezialist und Medizinhistoriker. Er hat soeben ein Buch über die Pandemie vorgelegt: : Die Spanische Grippe. Eine Geschichte der Pandemie von 1918; erschienen ist es im Vitalis-Verlag in Prag.

12.06.2020 | Podcasts | Redaktionstipp | Onlineartikel

Podcast: Rauchfreie Spitäler in Österreich

Acht Monate nach der Gastronomie gilt nun auch im AKH in Wien ein generelles Rauchverbot. Warum erst jetzt? Warum sind nicht alle Kliniken und Krankenhäuser hierzulande rauchfrei? Und wie wird mit gesundheitsschädigendem Verhalten in anderen Häusern nicht ebenso streng verfahren? Die Antwort auf diese Frage fällt typisch österreichische aus. Es ist kompliziert. Ist es das wirklich?

09.06.2020 | Podcasts | Redaktionstipp | Onlineartikel

Podcast: Sigmund Freuds Stimme

Die Mediathek in Wien besitzt eine Aufnahme von Sigmund Freud, die einzigartig ist. Einzigartig, weil es tatsächlich nur dieses eine Tondokument mit dem Begründer der Psychoanalyse aus Wien gibt. Aufgezeichnet wurde sie im Jahr 1938 nach Freuds Emigration aus Österreich in London von der BBC. 

03.06.2020 | Podcasts | Redaktionstipp | Onlineartikel

Podcast: So kam die Vinzenz-Gruppe durch die Coronakrise

Wenn von COVID-Spitälern die Rede ist, denkt man meist an das Kaiser Franz Josef Spital, aber auch die Vinzenzgruppe hat geholfen, die Corona-Krise zu meistern. Dieses Unternehmen umfasst eine Reihe von Ordensspitälern und gehört einer gemeinnützigen Stiftung. Geschäftsführer ist Michael Heinisch.

29.05.2020 | Podcasts | Redaktionstipp | Onlineartikel

Podcast: Leben mit Multipler Sklerose

Ende Mai ist Welt-MS-Tag. Dieser Tag soll Awareness für die Erkrankung schaffen. Wir sprechen heute mit Prof. Dr. Barbara Kornek, Neurologin am AKH und Präsidentin der Multiplen Sklerose Gesellschaft darüber, wie viele Menschen in Österreich an MS erkrankt sind, welche Symptome auftreten und wie die Erkrankung heutzutage therapiert wird.

20.05.2020 | Podcasts | Redaktionstipp | Onlineartikel

Podcast: COVID-19-Leichen obduzieren

Beim Obduzieren von COVID-19-Verstorbenen gelten besondere Sicherheitsvorschriften. Dr. Christa Freibauer leitet das Institut für klinische Pathologie und Molekularpathologie am Mistelbach, sie kennt die Befürchtungen ihrer Kollegen, weiß aber auch über die Vorteile der Leichenbeschau im Kampf gegen SARS-CoV-2 Bescheid.

15.05.2020 | Podcasts | Redaktionstipp | Onlineartikel

Podcast: Zweite Welle im Herbst

Flatten the curve. Das hat Österreich mit seinen strengen COVID-Maßnahmen geschafft. Der Anstieg der Coronavirus-Infektionen ist rückläufig. Doch nun geht die Sorge um, dass eine zweite Welle über uns hereinschwappt. Nicole Thurn hat für die Ärzte Woche recherchiert.

12.05.2020 | Podcasts | Redaktionstipp | Onlineartikel

Podcast: Die 5G-Corona-Verschwörung

Aufgeregte Schafe und das neue Mobilfunkprotokoll 5G: Ein Gespräch mit Prof. Dr. Gerald Haidinger, Sozialmediziner an der MedUni Wien und Vorsitzender des Beirats Funk im Umweltministerium.

04.05.2020 | Podcasts | Redaktionstipp | Onlineartikel

Podcast: Wie Ärzte mit COVID-19 umgehen

Die Corona-Pandemie hat den Alltag drastisch verändert. Die Herausforderungen im Umgang mit COVID-19-Patienten sind groß. Das kann leicht zu Überforderung führen. Stefanie Sperlich spricht in dieser Folge mit dem Psychotherapeuten Christian Novotny, der zu Beginn der Coronakrise mit einem kleinen Team eine Hotline initiiert hat, die für Ärzte da sein will.

27.04.2020 | Podcasts | Redaktionstipp | Onlineartikel

Podcast: COVID-19-Verschwörungstheorien

Die Coronaviruskrise mobilisiert nicht nur die Forscher weltweit, sie führt auch zu bemerkenswert kreativen Theorien: Das Virus existiert gar nicht, hört man da; es handle sich um politische Propaganda;, es werde als Biowaffe hergestellt; es sei erst durch den 5G-Mobilfunk entstanden.

23.04.2020 | Urologie | Onlineartikel

Podcast: Prostatakrebsvorsorge

Das Prostatakarzinom ist das häufigste Malignom bei Männern. Das Screening mittels PSA viel diskutiert. Wir haben mit Doz. Dr. Anton Ponholzer, Leiter der Abteilung für Urologie im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in Wien, gesprochen, was Bestandteil der Vorsorgeuntersuchung ist und warum die Bestimmung des PSA-Wertes so wichtig ist.

19.04.2020 | Podcasts | Onlineartikel

Podcast: Es mangelt an Schutzausrüstung für Ärzte

Die Österreichische Ärztekammer beklagt einen gravierenden Mangel an Schutzausrüstung in den Gesundheitsberufen. Wie schlimm es um den Nachschub an Masken, Brillen und Einmal-Mänteln wirklich bestellt ist, habe ich Gerhilde Schüttengruber gefragt. Die Grazer Pflegewissenschaftlerin leitet seit Beginn der Coronakrise die praktische Schulung der mobilen COVID-19-Teams in der Steiermark. Diese Teams bestehen aus Sanitätern, die Rachenabstriche vornehmen. Die Hygiene-Richtlinien ändern sich öfter als ihr lieb ist.

10.04.2020 | Podcasts | Onlineartikel

Podcast: Testungen in den Corona-Labors

Franz Allerberger ist dieser Tage ein gefragter Mann, der Leiter des Bereichs Öffentliche Gesundheit in der AGES gibt Interviews in Serie und spricht in den ORF-Nachrichtensendungen quasi zur ganzen Nation. Für die Ärzte Woche hat Katja Uccusic-Indra mit ihm gesprochen und hat sich vor allem für die Stimmung und die Belastung in den Coronalabors interessiert.

03.04.2020 | Podcasts | Onlineartikel

Podcast: Exportstopp bei schwer erhältlichen Medikamenten

Neben der Entwicklung von Tests, Therapien und Impfstoffen gegen das Coronavirus, ist derzeit viel von Lieferketten bei Arzneimitteln und Medizinprodukten die Rede. Lieferengpässe bei Medikamenten gab es auch schon vor der Ausbreitung von SARS-CoV-2, aber jetzt interessiert sich die ganze Welt dafür und nicht nur einige Experten. Auch die Frage, wo unsere Medikamente hergestellt werden, ist auf einmal relevant.

02.04.2020 | Urologie | Onlineartikel

Podcast: Die papierlose Ordination

Der Proktologe Toni Weiser hat genug von Anamnese-Bögen und Hängeordnern. 30 Jahre müssen Patientenunterlagen aufgehoben werden. Im Medico-Chirurgicum in Wien-Liesing ist seit Jahresbeginn das digitale Zeitalter angebrochen. In der Gruppenpraxis regiert nun das iPad statt dem Aktenordner.

31.03.2020 | Urologie | Onlineartikel

Podcast: Phishingmails mit Coronavirus-Informationen

Die IT-Systeme von Spitälern und Arztpraxen bieten für Hacker und Malware viele Schlupflöcher. ELGA ist nicht ausgereift und wird erst 2022 flächendeckend ausgerollt sein. Wirtschaftsjournalistin Nicole Thurn spricht im Hörgang über ihre Recherchen in Sachen Cybersecurity.

01.04.2020 | Podcasts | Onlineartikel

Podcast: Coronavirus in der Ukraine

In dieser Ausgabe des Hörgangs beschäftigen wir uns mit einem zerrissenen Land am Rande Europas. Der Außenpolitik-Journalist Stefan Schocher befasst sich seit vielen Jahren mit der Ukraine. Der Ausbruch der neuen Infektionskrankheit Covid-19 hat die Regierung völlig überfordert. Cooler reagieren die Meschen auf der Straße. Was wenige wissen: die osteuropäischen Länder habe eine große Kultur des Händewaschens.

30.03.2020 | Podcasts | Onlineartikel

Podcast: Totgeschwiegen

Der investigative Journalist Thomas Trescher hat herausgefunden, dass fast jeder zweite Mord unbekannt bleibt und ein Buch darüber geschrieben. In Hörgang berichtet er über seine Recherchen in Wien und Hamburg und den Zustand der Gerichtsmedizin hierzulande.

Hier können Sie unsere Podcasts ebenfalls streamen

Podcast Blog auf Podigee 

Link

Spotify

Link


iTunes 


Bildnachweise