Skip to main content
main-content

Kinder & Jugendheilkunde

Aktuelle Beiträge

04.05.2021 | Onkologie und Hämatologie

Bildgesteuerte Thermoablation beim Leberzellkarzinom

In den letzten Jahren haben sich bildgesteuerte interventionelle Verfahren zur lokalen Tumortherapie rasant entwickelt. Hypertherme Ablationsverfahren haben dabei das größte Wachstum erfahren. Bei dieser Methode wird bildgesteuert thermische Energie eingebracht und Tumorgewebe durch Hitze zerstört.

01.05.2021 | Pädiatrische Dermatologie | aktuell | Ausgabe 2/2021

Atopische Dermatitis bei Kindern

In einer landesweiten Befragung analysierten Dermatologen aus Dänemark, welche Faktoren bei Kindern mit atopischer Dermatitis prognostisch relevant sind, welche einen Krankheitsschub begünstigen und in welchem Ausmaß betrofene Kinder im Alltag eingeschränkt sind.

27.04.2021 | Onkologie und Hämatologie

ASCO GU–what is hot?

Neben Updates zu Phase-II- und -III-Studien beim Prostata- und Nierenzellkarzinom (TheraP bzw. JAVELIN Renal 101 ) wurden u.a. Ergebnisse von Phase-III-Studien zu neuen Therapieansätzen beim Prostata- und Blasenkarzinom (ACIS bzw. EV-301) präsentiert.

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie unseren wöchentlichen Newsletter mit den aktuellsten Artikeln und Videos vom Portal. 

Weitere aktuelle Artikel aus dem Fach

20.04.2021 | Innere Medizin

Bereicherungen für die Therapielandschaft

Zwei neue Zulassungen erweiterten die uroonkologischen Therapiestrategien im letzten Jahr. Im Kampf gegen das kastrationsresistente Prostatakarzinom (CRPC) bieten die PARP-Inhibitoren als Drittlinientherapie eine neue Therapieoption. Beim Urothelkarzinom ist eine frühe Erhaltungstherapie mit Checkpoint-Inhibitoren erfolgversprechend.

06.04.2021 | Onkologie und Hämatologie

Neue Guidelines und Updates

Bisher fehlten einheitliche Standards zur Diagnostik und Therapie von schwerwiegenden Komplikationen bei Hirntumoren. Nun hat ein internationales Forschungsteam der onkologischen Fachgesellschaften EANO und ESMO unter maßgeblicher Beteiligung der Meduni Wien neue Guidelines verfasst.

25.02.2021 | Pädiatrie | Ausgabe 8/2021

Frühe Störung der Keimzellen bei Hodenhochstand

Mit dem Wort Hodenhochstand sind verschiedene Lageanomalien gemeint. Wobei: Ein ausbleibender Deszensus des Hodens liegt bei ein bis vier Prozent der reif geborenen Buben vor.

10.02.2021 | Onkologie und Hämatologie

Urothel- und Nierenzellkarzinom im Fokus

Neben der Kombination aus Nivolumab / Cabozantinib als neue Erstlinienoption bei RCC wurden neue Daten zum Urothelkarzinom präsentiert, die allerdings in zwei Studien die primären Endpunkte verfehlten. Was dies für die klinische Praxis bedeutet, wird im folgenden Beitrag erklärt.

08.02.2021 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 6/2021

HIV und TBC: Monster aus der Schmuddelecke

Dass es nicht nur „Corona“ gibt, vergisst man angesichts der Pandemie leicht. Die Folgen sind längst sichtbar. Ist es bei uns die Neigung, einen Arztbesuch zu verschieben oder ganz darauf zu verzichten, breiten sich in der Ukraine Infektionskrankheiten von Neuem aus.

Frühere Beiträge aus dem Fach

18.01.2021 | Schielen | themenschwerpunkt | Ausgabe 1/2021 Open Access

Schielen oder nicht Schielen? – Strabismus divergens intermittens, eine besondere Schielform

Schielen tritt bei ca. 5–7 % der gesunden Kinder auf. Außenschielen ist mit 1,24 % weltweit seltener als Innenschielen. Der Strabismus divergens intermittens stellt mit 40–90 % die häufigste divergente Schielform dar. Das klinische Bild wurde von vielen AutorInnen beschrieben. Dennoch stellt es durch die Variabilität der Befunde eine therapeutische Herausforderung dar.

14.01.2021 | Onkologie und Hämatologie

NSCLC: Neues, Updates und Ausblicke

Mehrere am virtuellen ESMO vorgestellte Studien setzen in unterschiedlichen Bereichen des Managements von NSCLC-Patienten neue Maßstäbe für die klinische Praxis. Drei der hier zusammengefassten Arbeiten wurden bei Presidential Symposia präsentiert.

13.01.2021 | Pädiatrie | originalarbeit | Ausgabe 7-8/2021 Open Access

Synkopenabklärung bei Kindern und Jugendlichen – Handeln wir gemäß der aktuellen Leitlinie?

Synkopen im Kindes‑/Jugendalter sind häufig und meist gutartig. Mögliche kardiale Synkopen müssen durch sorgfältige Basisdiagnostik, Anamnese und körperliche Untersuchung sowie Elektrokardiografie und gegebenenfalls weiterführender Diagnostik ausgeschlossen werden.

Bildnachweise