Skip to main content
main-content

Kinder & Jugendheilkunde

Aktuelle Beiträge

03.12.2021 | Pädiatrie | Onlineartikel

Tiroler Covid-19-Kinderstudie Teil 4

„Die Nervosität bei den Kindern steigt“
Wie steht es um das psychische Befinden von Kindern in Tirol und Südtirol. Dieser Frage geht ein Team der Universitätsklinik für Kinder und Jugendpsychiatrie in Hall seit Pandemiebeginn in einer Online-Befragung nach. Am 1. Dezember startet die vierte Erhebung.

02.12.2021 | Pädiatrie | Ausgabe 49/2021

Meist ist ein Verzicht möglich

Wenn kein Verdacht auf eine Pneumonie besteht, sollte bei Kindern mit Symptomen eines akuten Infekts der unteren Atemwege zunächst auf eine antibiotische Therapie verzichtet werden.

25.11.2021 | Endokrinologie

Leistungsstarke Insulinpumpe

Den häufig belastenden Eingriff der Katheterwechsel von Insulinpumpen bei Zuckerkranken ist unangenehm und kostspielig. Eine neue Methode sagt dem repetitiven Stich in den Bauch nun den Kampf an.

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie unseren wöchentlichen Newsletter mit den aktuellsten Artikeln und Videos vom Portal. 

Weitere aktuelle Artikel aus dem Fach

07.10.2021 | Pädiatrie | Ausgabe 40/2021

„Ich schau aus wie ein Vampir“

Wenn sich Kinder und Jugendliche mit dem Corona-Virus anstecken, dann haben sie meistens wenige oder gar keine Krankheitssymptome. Doch in sehr seltenen Fällen kann etwa zwei bis sechs Wochen nach einer überstandenen Infektion eine überschießende Reaktion des Immunsystems auftauchen.

05.10.2021 | Innere Medizin

Pembrolizumab bleibt Firstline Standard bei MSI-high/dMMR mCRC

Im Erstliniensetting des MSI-high/dMMR metastasierten Kolorektalkarzinoms ändert sich aufgrund der PFS- und Gesamtüberlebensdaten aus KEYNOTE-177 nichts am Stellenwert von Pembrolizumab als überzeugende Standardtherapie.

05.10.2021 | Innere Medizin

Beeindruckende Ergebnisse in der Zweitlinientherapie durch BRAF-/EGFR-Inhibition

Seit Juni 2020 hat sich das Spektrum der BRAF-Inhibitoren auf das BRAFV600E-mutierte, metastasierte Kolorektalkarzinom (mCRC) ausgeweitet. Auch hier ist die Kombination mit einer zweiten Substanz essentiell - in dieser Entität einem EGFR-Antikörper.

28.09.2021 | Epilepsie | Ausgabe 39/2021

Der letzte Krampf

Der „sudden unexpected death in epilepsy“ – SUDEP – ist nicht, wie bislang angenommen, auf schwere Epilepsieverläufe beschränkt. Jeder Epilepsiepatient und seine Angehörigen sollten aufgeklärt sein. 

28.09.2021 | Innere Medizin | Ausgabe 39/2021

Ellmeier: „Nach einem Höchstwert gehen die Antikörper wieder runter“

Der Antikörpertiter nimmt mit der Zeit ab, sowohl nach einer Infektion als auch nach einer Impfung. Das ist kein Zeichen, dass der Impfstoff nicht wirkt. Die dritte Impfung sei für bestimmte Gruppen sinnvoll, sagt Experte Ellmeier.

Frühere Beiträge aus dem Fach

21.09.2021 | Innere Medizin | Ausgabe 5-6/2021

Klonale Evolution im Lungen-Ca: Rollenmodell für solide Tumore?

Kürzlich identifizierte rekurrente chromosomale Aberrationen in Patienten mit Lungenkarzinomen weisen auf einen hohen Selektionsdruck der Tumore schon vor systemischer Therapie hin und zeigen einen möglichen Weg für neue Therapieoptionen.

14.09.2021 | Allgemeine Gynäkologie | Ausgabe 37/2021

Verdacht auf sexuellen Missbrauch

Wenn Mädchen mit wiederkehrenden Harnwegsinfektionen, Ausfluss, Juckreiz oder Schmerzen im Vulvabereich vorstellig werden, sollten Ärzte hellhörig werden. 

03.09.2021 | Innere Medizin | Ausgabe 35/2021

Wie das Immunsystem Kinder doppelt schützt

Ein spezieller Mechanismus schützt Kinder effektiv vor bisher unbekannten Viren. Er verhindert außerdem einen Trick von SARS-CoV-2, durch den das Immunsystem selbst die Lunge zerstört.

Bildnachweise