Skip to main content
main-content

Inhalte aus Kinder und Jugendheilkunde

Ältere Beiträge chronologisch absteigend

Kind mit Zahnlücke

30.05.2022 | Primärversorgung

Lückenbüßer

Bei der medizinischen Versorgung von Kindern gibt es in Österreich Versorgungslücken. Die bestehenden Kinderambulatorien sind mehr oder weniger planlos über das Land verstreut.

Leberkrebs

12.05.2022 | Innere Medizin

Die Immuntherapie – ein neuer Meilenstein in der HCC-Therapie

Nach 13 Jahren der Tyrosinkinaseinhibitoren als einzige Option in der Erstlinientherapie, konnte durch die Implementierung der Immuntherapie eine neue Ära für die Therapie des fortgeschrittenen hepatozellulären Karzinoms eingeleitet werden.

Prostatakarzinom

12.05.2022 | Innere Medizin

Prostatakarzinom: Wo stehen wir mit der CAR-T-Zelltherapie?

Bei soliden Tumoren wurde CAR-T-Zelltherapie bisher mit relativ wenig Erfolg eingesetzt. Es gibt nun aber eine ganze Anzahl von Entwicklungen zur Verbesserung des Ansprechens auf CAR-T Zelltherapie beim Prostatakarzinom.

Prostatakarzinom

11.05.2022 | Innere Medizin

Frühzeitiger Einsatz erweiterter Kombinationstherapien

Am ASCO GU wurden zwei neue Therapieansätze für das metastasierte Prostatakarzinom präsentiert. Der Trend geht hierbei zum frühzeitigen Einsatz erweiterter Kombinationstherapien.

9569664

11.05.2022 | Innere Medizin

Kinderwunsch und Mamma- karzinom ist kein Widerspruch

Das Thema Kinderwunsch und Schwangerschaft nach einer Brustkrebserkrankung, das jahrelang als „Tabu“ galt, rückt in den letzten Jahren zunehmen in der Blickpunkt.

Nierenzellkarzinom

11.05.2022 | Innere Medizin

Checkpointinhibitor-Therapie bei Nierenzell- und Urothelkarzinom

Die Immunonkologische Therapie ist sowohl beim Nierenzellkarzinom als auch beim Urothelkarzinom inzwischen fixer Therapiebestandteil. OÄ Dr. Dora Niedersüß-Beke im Interview über die rezenten Highlights in dieser Entität.

Welt-Asthma-Tag

09.05.2022 | Innere Medizin

Asthma allein zu Hause

Asthma ist eine der häufigsten chronischen Erkrankungen in der westlichen Welt. Die Ursachen für das Entstehen von Asthma sind bisher nicht geklärt.

Fieber unklarer Genese

05.05.2022 | Pädiatrie

DFP: Fieber unklarer Genese

Fieber bedeutet eine Erhöhung der Körpertemperatur, rektal oder am Trommelfell gemessen, auf mindestens 38,0 °C, in anderer Definition mindestens 38,3 °C oder sogar 38,5 °C. Besteht Fieber weiter, wenn nach der initialen Diagnostik keine Diagnose gestellt werden konnte, oder wenn die eingeleitete Therapie zu keiner Besserung geführt hat, steigt meist die Beunruhigung der Eltern und manchmal auch des behandelnden Arztes.

Trisomie-21

28.03.2022 | Schwangerschaft

Die Tiroler singen ein Lied für Trisomie-21-Kinder

Im Schnitt werden an der Innsbrucker Uniklinik für Gynäkologie und Geburtshilfe im Zuge der Pränataldiagnostik pro Jahr zehn Diagnosen mit Trisomie 21 gestellt. Man kann sagen, dass es mehr werden.

Kind

25.03.2022 | Pädiatrie

Ein Päckchen zu tragen

Wissenschaftler zeigen anhand von Langzeitdaten, wie stark eine angeschlagene psychische Gesundheit in der Kindheit viele Betroffene, auch als Erwachsene, prägt.

Eva-Maria

21.03.2022 | Intensivmedizin

Spastische Zerebralparese, na und?

Eine neue Kino-Doku zeigt Eva-Maria, eine starke Frau, die sich von ihrer Spastik nicht kleinmachen lässt, einen Job hat und ein Kind bekommt. Doch auch die Intensivmedizin und die Neonatologie machen Fortschritte. 

Karall

14.03.2022 | Seltene Erkrankungen

Karall: „Denkbar, dass Lunge von Bindegewebsschwäche beeinflusst ist“

Der Fall Wieser ist bedeutend, weil es weltweit keine 100 Vergleichsfälle gibt, sagt Dr. Daniela Karall.

9504532

10.03.2022 | Grundlagen der Ernährung bei Kindern

Ein Übel, aber kein nötiges

Das Bewusstsein und Wissen über Schluckstörungen im Alter hat in der medizinischen Fachwelt in den vergangenen Jahren stark zugenommen. Einen wesentlichen Beitrag zu dieser Entwicklung leistet Dr. Rainer Dziewas.

sex

07.03.2022 | Sexualität | Originalien

Mit Jugendlichen über Sexualität sprechen

Jugendliche gelten in der ärztlichen Ordination oft als schwierig oder herausfordernd. Gerade diese Zielgruppe besitzt aber zum Thema Sexualität einen erhöhten Informationsbedarf. Eine gute Kommunikation ist daher unabdingbar. (PDF)

verfasst von:
Bettina Weidinger, Wolfgang Kostenwein
Trommelschlegelfinger

18.02.2022 | Pädiatrie

Was hinter den Trommelschlegelfingern steckte

Eine junge Patientin leidet seit Wochen an Atemnot, unternimmt kaum noch etwas mit Freundinnen und verliert an Gewicht. Bei der Untersuchung fallen Trommelschlegelfinger und Uhrglasnägel auf – ein Befund, der auf eine schwerwiegende...

Brustkrebsareal

17.02.2022 | Innere Medizin

Die Lokaltherapie von Brustkrebs im Spiegel der Zeit

Die Wahrnehmung von Brustkrebs in der Gesellschaft und der wissenschaftliche Zugang zur operativen Therapie ist einem stetigen Wandel unterworfen. Der folgende Beitrag unternimmt eine Reise durch die Geschichte der Brustchirurgie und skizziert Veränderungen über die Jahrhunderte.

Verabreichungszeit von Immuntherapie

17.02.2022 | Innere Medizin

Bei Immuntherapie zirkadiane Unterschiede nutzen

Ob die maximale Wirkung einer Immuntherapie erreicht wird, scheint auch davon abzuhängen, zu welcher Tageszeit sie verabreicht wird. Denn die Zellen des Immunsystems folgen einer zirkadianen Rhythmik.

9442426

17.02.2022 | Innere Medizin

ABCSG P02: Strahlentherapie zusätzlich zur Chemo?

Ob Strahlentherapie in Ergänzung zur Chemo in der neoadjuvanten Situation beim primär nicht resektablen Pankreaskarzinom einen Vorteil in Bezug auf die Konversion zur Resektabilität und/oder Überleben bringt, wird in der derzeit...

DLBCL

13.01.2022 | Innere Medizin | Kongressbericht | Online-Artikel

ASH: Neuer Erstlinienstandard beim DLBCL im Kommen

Lange konnte sich für die Behandlung von Patienten mit diffus-großzelligem B-Zell-Lymphom (DLBCL) keine Alternative zum langjährigen Standard R-CHOP etablieren. Mit einem Antikörper-Wirkstoff-Konjugat könnte sich das ändern. 

quängelndes Kind

Open Access 17.12.2021 | Schmerztherapie bei Kindern | Schmerztherapie

Kinderschmerztherapie – ein Stiefkind?

Diagnosefindung und eine spezifische Schmerztherapie bei Kindern mit chronischen Schmerzen ist oft langwierig und leider insuffizient. Viele Medikamente, die am internationalen Markt zur Verfügung stehen, sind off label. Artikel als PDF.

verfasst von:
A.o. Prof. Dr. Sabine Sator

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie unseren wöchentlichen Newsletter mit den aktuellsten Artikeln und Videos vom Portal. 

08.12.2021 | Innere Medizin

Infografik: Brustkrebs

9396527

08.12.2021 | Innere Medizin

Immer mehr valide Daten zu cholangiozellulären Tumoren

Sowohl der ESMO-Kongress als auch der ESMO ASIA boten neue Phase-II- und -III-Daten zu hepatozellulären und cholangiozellulären Tumoren, die im folgenden Beitrag zusammengefasst sind.

Teaserbild

03.12.2021 | Pädiatrie | Online-Artikel

Tiroler Covid-19-Kinderstudie Teil 4

„Die Nervosität bei den Kindern steigt“
Wie steht es um das psychische Befinden von Kindern in Tirol und Südtirol. Dieser Frage geht ein Team der Universitätsklinik für Kinder und Jugendpsychiatrie in Hall seit Pandemiebeginn in einer Online-Befragung nach. Am 1. Dezember startet die vierte Erhebung.

9392473

02.12.2021 | Pädiatrie

Meist ist ein Verzicht möglich

Wenn kein Verdacht auf eine Pneumonie besteht, sollte bei Kindern mit Symptomen eines akuten Infekts der unteren Atemwege zunächst auf eine antibiotische Therapie verzichtet werden.

9388239

25.11.2021 | Endokrinologie

Leistungsstarke Insulinpumpe

Den häufig belastenden Eingriff der Katheterwechsel von Insulinpumpen bei Zuckerkranken ist unangenehm und kostspielig. Eine neue Methode sagt dem repetitiven Stich in den Bauch nun den Kampf an.

Einzelne Krebszelle von Metastasen

12.10.2021 | Innere Medizin

Verbesserte Detektion hat praxisrelevante Auswirkungen

Die Weiterentwicklung der PET hat die Metastasendetektion bei biochemischen Rezidiven bereits deutlich verbessert. Neue Studien deuten darauf hin, dass sie nun bald im Rahmen des verbesserten Primärstaging eine wichtige Rolle in der Detektion des fortgeschrittenen Prostatakarzinoms spielen wird.

Lea

07.10.2021 | Pädiatrie

„Ich schau aus wie ein Vampir“

Wenn sich Kinder und Jugendliche mit dem Corona-Virus anstecken, dann haben sie meistens wenige oder gar keine Krankheitssymptome. Doch in sehr seltenen Fällen kann etwa zwei bis sechs Wochen nach einer überstandenen Infektion eine überschießende Reaktion des Immunsystems auftauchen.

9323148

06.10.2021 | Innere Medizin

FLOT- oder CROSS-Schema für die prä-/perioperative Therapie?

Während das adjuvante therapeutische Konzept für Ösophagus- und Magenkarzinome klar ist, gibt es bei Adenokarzinomen des gastroösophagealen Übergangs (AEG) zwei jeweils durch Phase-III-Studien abgesicherte Therapiemöglichkeiten: das CROSS- und das FLOT-Schema.

9308127

05.10.2021 | Innere Medizin

Pembrolizumab bleibt Firstline Standard bei MSI-high/dMMR mCRC

Im Erstliniensetting des MSI-high/dMMR metastasierten Kolorektalkarzinoms ändert sich aufgrund der PFS- und Gesamtüberlebensdaten aus KEYNOTE-177 nichts am Stellenwert von Pembrolizumab als überzeugende Standardtherapie.

9300606

05.10.2021 | Innere Medizin

Beeindruckende Ergebnisse in der Zweitlinientherapie durch BRAF-/EGFR-Inhibition

Seit Juni 2020 hat sich das Spektrum der BRAF-Inhibitoren auf das BRAFV600E-mutierte, metastasierte Kolorektalkarzinom (mCRC) ausgeweitet. Auch hier ist die Kombination mit einer zweiten Substanz essentiell - in dieser Entität einem EGFR-Antikörper.

05.10.2021 | Innere Medizin

Adjuvantes Pembrolizumab senkt Rezidivrisiko

 Das rezidivfreies Überleben (RFS) konnte in einer ersten Analyse der Phase-IIIStudie KEYNOTE-716 mit Pembrolizumab um 35% verlängert werden im Vergleich zu Placebo.

Ellmaier

28.09.2021 | Innere Medizin

Ellmeier: „Nach einem Höchstwert gehen die Antikörper wieder runter“

Der Antikörpertiter nimmt mit der Zeit ab, sowohl nach einer Infektion als auch nach einer Impfung. Das ist kein Zeichen, dass der Impfstoff nicht wirkt. Die dritte Impfung sei für bestimmte Gruppen sinnvoll, sagt Experte Ellmeier.

Säugling

28.09.2021 | Epilepsie

Der letzte Krampf

Der „sudden unexpected death in epilepsy“ – SUDEP – ist nicht, wie bislang angenommen, auf schwere Epilepsieverläufe beschränkt. Jeder Epilepsiepatient und seine Angehörigen sollten aufgeklärt sein. 

Tumorzelle im Fokus

21.09.2021 | Innere Medizin

Klonale Evolution im Lungen-Ca: Rollenmodell für solide Tumore?

Kürzlich identifizierte rekurrente chromosomale Aberrationen in Patienten mit Lungenkarzinomen weisen auf einen hohen Selektionsdruck der Tumore schon vor systemischer Therapie hin und zeigen einen möglichen Weg für neue Therapieoptionen.

Verdacht auf Kindesmissbrauch

14.09.2021 | Allgemeine Gynäkologie

Verdacht auf sexuellen Missbrauch

Wenn Mädchen mit wiederkehrenden Harnwegsinfektionen, Ausfluss, Juckreiz oder Schmerzen im Vulvabereich vorstellig werden, sollten Ärzte hellhörig werden. 

Kind mit Superkräften

03.09.2021 | Innere Medizin

Wie das Immunsystem Kinder doppelt schützt

Ein spezieller Mechanismus schützt Kinder effektiv vor bisher unbekannten Viren. Er verhindert außerdem einen Trick von SARS-CoV-2, durch den das Immunsystem selbst die Lunge zerstört.

Baby Fuß

26.08.2021 | Pädiatrie

Spinale Muskelatrophie: Jeder Tag zählt

Neue Daten belegen die Wirksamkeit einer rechtzeitigen Behandlung mittels Gentherapie bei Neugeborenen mit spinaler Muskelatrophie (SMA). 

9268181

18.08.2021 | Innere Medizin

Chirurgische Zytoreduktion mit HIPEC

Die hypertherme intraperitoneale Chemotherapie (HIPEC) ist eine innovative Therapie zur Behandlung von Krebs in der Bauchhöhle. Am Barmherzige Schwestern Krankenhaus Wien wurde dafür ein HIPEC Team aus Chirurgen, Onkologen und Anästhesisten...

Krebs

18.08.2021 | Innere Medizin

Innovative Therapie bei Bauchhöhlenkrebs

Die hypertherme intraperitoneale Chemotherapie (HIPEC) ist eine innovative Therapie zur Behandlung von Krebs in der Bauchhöhle. Am Barmherzige Schwestern Krankenhaus Wien wurde dafür ein HIPEC Team aus Chirurgen, Onkologen und Anästhesisten...

9228210

17.08.2021 | Innere Medizin

Auf BRCA-Mutation testen

In der OlympiA-Studie wurde Olaparib als adjuvante Therapie bei Patientinnen mit BRCA1/2-mutiertem Hochrisko- HER2-negativem primärem Mammakarzinom eingesetzt und verbesserte signifikant das invasive krankheitsfreie und fernmetastasenfreie Überleben.