Skip to main content
main-content

Inhalte aus Kinder und Jugendheilkunde

Ältere Beiträge chronologisch absteigend

24.04.2018 | Pharmakologie und Toxikologie | übersicht Open Access

Welche Medikamente sind in der Stillzeit erlaubt?

Eine Übersicht für den Anästhesisten, Geburtshelfer und Kinderarzt

Stillen bietet viele Vorteile für Kind und Mutter. Das Kind erhält eine Immunität und eine optimale Ernährung. Oft liegen jedoch abweichende oder keine pharmakokinetischen Daten für Medikamente zur Anwendung in der Stillzeit vor.

Autoren:
MD Dr. med. univ. Arabella Fischer, MD Ass. Prof. PD Dr. Clemens Ortner, MD Ass. Prof. Dr. med. univ. Thomas Hartmann, PD Dr. Stefan Jochberger, MD Assoc. Prof. PD Dr. Klaus Ulrich Klein

23.04.2018 | Pädiatrie

Kleiner Pieks, gute Reise

Gemeinsam mit Kindern zu reisen, ist in jeder Hinsicht ein Erlebnis, das gut durchdacht sein will. Nicht zuletzt gilt das für die Prophylaxe. Notwendige Impfungen etwa müssen rechtzeitig geplant und abgeschlossen werden.

01.04.2018 | Pädiatrie | aktuell | Ausgabe 2/2018

Bedeutung von Pre-, Pro- und Synbiotika in den ersten 1000 Tagen

Mit der Expertenmeinung von Univ.-Prof. DI Dr. Wolfgang Kneifel

Die gesunde Entwicklung des Säuglings geht Hand in Hand mit der gesunden Entwicklung des Darms. Der Mikrobiota kommt dabei eine herausragende Rolle zu, beeinflusst sie doch u.a. maßgeblich die Funktion des Immunsystems.

01.04.2018 | Pädiatrische Gastroenterologie | aktuell | Ausgabe 2/2018

Lactobacillus reuteri bei Säuglingskoliken

Eine aktuelle Metaanalyse kam zu interessanten Ergebnissen.

Lacotbacillus reuteri DSM 17938 hat sich in zahlreichen Studien als vielversprechende Behandlungsmethode bei Säuglingskoliken erwiesen; ein Konsensus hinsichtlich ihrer Wirksamkeit konnte allerdings bislang nicht erzielt werden.

13.04.2018 | Kindesmisshandlung | originalarbeit | Ausgabe 3/2018 Open Access

Parental Alienation (Syndrome)

Induzierte Eltern-Kind-Entfremdung, die nicht behandelt wird, kann zu traumatischen psycho-physischen Langzeitfolgen bei betroffenen Kindern führen. Dieser Tatsache wird in familiengerichtlichen Verfahren noch unzureichend Beachtung geschenkt.

Autor:
Dr. med. Wilfrid von Boch-Galhau

01.04.2018 | Neurodermitis | aktuell | Ausgabe 2/2018

Rolle der Kleidung bei Neurodermitis

Eine rezente Studie geht dieser Frage nach.

Wie wirksam ist Kleidung aus Seide als zusätzliche Maßnahme für das Management von Neurodermitis bei Kindern mit moderatem bis schwerem Krankheitsverlauf?

01.04.2018 | Pädiatrie | aktuell | Ausgabe 2/2018

Selbstmedikation bei Kopfschmerz und Migräne

Bei Kopfschmerzen und Migräne greifen viele Menschen zur Selbstmedikation.

Informationsdefizit bei Betroffenen: Vier von zehn Jugendlichen und Erwachsenen hatten in den letzten sechs Monaten wenigstens einmal Kopfschmerzen, aber nur die Hälfte suchte einen Arzt auf. Stattdessen wird auf Rezeptfreies zurückgegriffen.

01.04.2018 | ADHS | aktuell | Ausgabe 2/2018

Vitamin-D-Spiegel im Blick behalten!

Viele Kinder und Jugendliche mit ADHS haben einen niedrigeren Blutdruck und geringere Vitamin-D-Spiegel als Gleichaltrige. Dies könnte zu gestörten Signalwegen im vegetativen Nervensystem führen.

12.03.2018 | Pädiatrie | Originalien | Ausgabe 2/2018

Wissen, Normalität, Kooperation und Selbstwirksamkeit

Vier Säulen erfolgreicher Traumatherapie in der praktischen Anwendung bei Kindern und Jugendlichen

(Langzeit‑)Folgen unbehandelter Traumafolgestörungen (TFS) im Kindes- und Jugendalter im Bereich psychischer, körperlicher Gesundheit sowie sozialer Integration treten häufig auf und bedeuten für Betroffene und Gesellschaft erheblichen Schaden.

Autor:
Dr. med. Andreas Krüger

01.03.2018 | Pädiatrie

TGF-1: Gestatten! Eine neue Krankheit

Seit Jahrzehnten ist der Botenstoff TGF-1 bekannt, doch seine Bedeutung wird immer noch kontrovers diskutiert. Ärzte haben jetzt erstmals Kinder mit einem TGF-1-Funktionsverlust identifiziert - und hoffen nun, Therapien für die seltene Erkrankung zu finden.

01.03.2018 | Pädiatrie

Durchatmen in der Neonatologie

Die Neonatologen haben in den vergangenen 100 Jahren weltweit große Fortschritte gemacht. Geforscht wird u. a. an nicht-invasiven, lungenschonenden Beat-mungsformen. Derzeit beschäftigt Prof. Dr. Angelika Berger und ihr Team an der...

26.02.2018 | Pädiatrie | Originalien | Ausgabe 2/2018

Ein- und Durchschlafprobleme im Säuglings- und Kleinkindalter

Wie kann die Beratung der Eltern gelingen?

Schlafprobleme zählen zu den häufigsten Belastungsfaktoren für Eltern junger Kinder. Während die Kinder bei Ein- und Durchschlafschwierigkeiten selbst oft gesundheitlich unbeeinträchtigt sind, kommt es bei den Eltern zu Erschöpfungszuständen.

Autor:
Dr. Werner Sauseng

26.01.2018 | Antibiotika

Antibiotika: Gezielter Einsatz

Antibiotika werden besonders im Kindes- und Jugendalter zu häufig verschrieben - mit den bekannten Nebenwirkungen. Der gezielte Einsatz ist wichtig.

18.01.2018 | Pädiatrische Rheumatologie | Vaskulitiden | Ausgabe 1/2018

Die Kawasaki-Erkrankung

Pathogenese, Diagnose und Therapie

Die Kawasaki-Erkrankung (KE) wird der Gruppe der Vaskulitiden zugeordnet. Die Ursache ist unklar. Die Diagnose wird klinisch gestellt. Die Standardtherapie besteht aus hoch dosierter intravenöser Immunglobulingabe und ASS.

Autor:
Dr. Ulrich Neudorf

09.01.2018 | Pädiatrie | Originalien | Ausgabe 1/2018 Open Access

Schutzimpfungen und Ethik

Die Anwendung wissenschaftlich fundierter Impfungen wird mit zeitgemäßen ethischen Grundsätzen in Beziehung gesetzt. Mit wenigen Ausnahmen bedeuten für Ärzte und Eltern Leben und Gesundheit der Kinder das höchste Gut.

Autor:
Em. Univ. Prof. Dr. Ronald Kurz

11.12.2017 | Pädiatrie | Ausgabe 49/2017

Wenn Kinder weniger essen

Bei Kindern und Jugendlichen mit Essstörungen lohnt es sich, auf eine Autoimmun- oder autoinflammatorische Erkrankung zu achten. Aber auch der umgekehrte Zusammenhang ist möglich, wie die Daten einer dänischen Geburtenkohorte vermuten...

27.10.2017 | Pädiatrie | Ausgabe 44/2017

Kinder, ran an den Speck!

Das wächst sich aus? Von wegen! Wer dick ist, bleibt dick, es sei denn, er ändert seinen Lebensstil. Für Kinder bedeutet das: So früh wie möglich ran an den Speck! EDDY zeigt, wie‘s funktioniert.

22.09.2017 | Pädiatrie | Ausgabe 39/2017

Harte Selbstkritik

Umfrage. Jeder vierte Jugendliche zwischen 15 und 26 fühlt sich wenig bis nicht gesund. Gründe dafür sind Probleme mit der Selbstmotivation und fehlende Zeit. Besonders selbstkritisch sind die jungen Burgenländer.

08.09.2017 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 37/2017

Adipöse Kinder in der Schule

„Dicke Kinder sind die kranken Erwachsenen von morgen“, sagt Ärztekammer-Präsident Thomas Szekeres. Gemeinsam mit dem Ernährungsmediziner Kurt Widhalm wirbt er um die Fortsetzung der Schulinititiave EDDY-young.

25.08.2017 | Pädiatrie | Ausgabe 35/2017

„Fehlhaltungen wachsen sich im Schulkindalter nicht mehr aus“

Die Wiener Ergotherapeutin Sandra Mocker kritisiert den Bewegungsmangel der Kinder, zu schwere Schultaschen und die daraus resultierenden Fehlhaltungen. Sie empfiehlt Spiraldynamik® – für mehr Körperbewusstsein und eine gesunde...

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie unseren wöchentlichen Newsletter mit den aktuellsten Artikeln und Videos vom Portal. 

12.06.2017 | Psychiatrie Psychosomatik Psychotherapie | Ausgabe 24/2017

„Erstmals gibt es solide Daten“

Burschen in Österreich leiden fast drei Mal so häufig an ADHS wie Mädchen und sechs Mal häufiger an Verhaltensstörungen. Dafür leiden doppelt so viele Mädchen an Angststörungen und zehn Mal so viele an Essstörungen. Das sind...

10.08.2017 | Otitis media | Ausgabe 24/2017

Mittelohr-Erguss heilte spontan

 Die Einlage von Paukenröhrchen hilft Kindern mit chronischer Otitis media und Paukenerguss offenbar wenig. US-Forscher haben die Datenlage gesichtet und längerfristig keinen nennenswerten Vorteil gegenüber einer abwartenden...

10.10.2017 | Immunologie | Ausgabe 46/2017

Kinderwunsch trotz HIV-Infektion

Früher wurde Paaren, bei denen ein Partner HIV-positiv war, von einer Realisierung ihres Kinderwunsches abgeraten. Heute nicht mehr.

15.09.2017 | Pädiatrie | Onlineartikel

Buchtipp: Leukämie aus Kindersicht

Die Autorin des Kinderbuches „Glatzkopfzeit" ist als Sozialarbeiterin an der Universitätsklinik Innsbruck tätig. Daneben hat sie mehrere erfolgreiche Bücher veröffentlicht. Auch bei der Arbeit an ihrem letzten Buch schöpfte sie aus ihren...

Autor:
Tanja Fabsits

23.06.2017 | Impfen | Ausgabe 26/2017

Der sanfte Weg

Impfpflicht. Italien als Vorbild für Österreich? Schaut nicht so aus. Gesundheitsministerin Rendi-Wanger setzt trotz „einer ernsten Entwicklung“ bei den Masern weiterhin auf Information und Aufklärung.

19.06.2017 | Impfen | Ausgabe 25/2017

Italien macht bei der Impfpflicht ernst

Impfen. Italien hat für zwölf Krankheiten die Impfpflicht eingeführt, Eltern drohen bei Verstößen Strafen. Hierzulande sind die Reaktionen gemischt, die Zahl der harten Impfverweigerer wird auf rund fünf Prozent geschätzt.

02.06.2017 | Stammzelltherapie | Ausgabe 5/2017

ÖKG 2017: Stammzelltherapie – Top oder Flop?

Seit über zwei Jahrzenten wird zum Thema Zelltherapie bei ischämisch geschädigtem Herzen intensiv geforscht. Die Verwendung von Zellen aus dem Knochenmark erzeugte sowohl in in vitro Versuchen als auch durch die Ergebnisse von in vivo...

30.05.2017 | Reisemedizin | Ausgabe 5/2017

Weckruf für das „Impfgewissen“

Reisemedizin. Klimawandel, grenzenlose weltweite Mobilität und Skepsis gegenüber Impfungen führen zu einem Anstieg des Infektionsrisikos. Worauf aktuell zu achten ist und welche Entwicklungen zu erwarten sind, erläutert Impfexperte Prof....

22.05.2017 | Otitis media | Ausgabe 21/2017

Von der Therme in die Ambulanz

Otitis externa. Reizbarkeit, Unruhe und Griff ans Ohr. Wenn Babys oder Kleinkinder diese Symptom-Trias aufweisen, ist der Befund im Sommer eindeutig: Bade-Otitis, eine Entzündung des äußeren Gehörgangs. Wie rasch kann sich eine Otitis...

03.05.2017 | Karies | Ausgabe 5/2017

Kariöse Familienbande

Studie. Ergebnisse einer umfangreichen norwegischen Untersuchung zeigen, dass eine Verbesserung der Mundgesundheit bei einem Kind sich auf diejenige der Geschwister ebenfalls positiv auswirkt.

03.05.2017 | Kinderzahnheilkunde | Ausgabe 5/2017

Kleiner Patient, große Aufgabe

Kinder in der Praxis. Alle Voraussetzungen für einen regelmäßigen, komplikationslosen und angstfreien Zahnarztbesuch sowie die notwendige Vertrauensbasis zwischen Arzt und Patient werden im Kindesalter geprägt.

03.05.2017 | Hygiene | Ausgabe 5/2017

Seele steuert Mundhygiene

Studie. Einer niederländischen Metaanalyse zufolge besteht bei Jugendlichen zwischen der Häufigkeit des Zähneputzens und diversen psychosozialen Faktoren eine enge Korrelation.

03.05.2017 | Karies | Ausgabe 5/2017

Von Katzen und Menschen

Es war ein Brüderpaar, das vor rund 120 Jahren in den Lagern der Gleisarbeiter für die Uganda-Bahn im heutigen Kenia für Angst und Schrecken sorgte. Zwei Löwenmännchen töteten dort binnen wenigen Monaten dutzende Menschen. Die Bauarbeiten...

18.04.2017 | Impfen | Ausgabe 16/2017

Verzweigte Zellen bieten der Forschung neue Antworten

Hepatitis. Forscher haben mit einem Impfstoff eine stärkere Immunantwort auf eine Leberinfektion hervorgerufen, indem sie gezielt bestimmte Immunzellen aktivierten. Das könnte die Impfung gegen eine Leberinfektion zukünftig effektiver...

04.04.2017 | Karies | Ausgabe 4/2017

Kariesbehandlung: Selbst ist der Zahn!

Karies-Forschung. Mithilfe eines Moleküls gelang es britischen Forschern, den Selbstheilungsprozess von Zähnen zu stärken. In naher Zukunft soll es möglich sein, dass Zähne natürlich nachwachsen und sich dadurch Karieslöcher von selbst...

04.04.2017 | Karies | Ausgabe 4/2017

Von der Prognose zur Prophylaxe

Karies. Eine zuverlässige Diagnose ist für Prophylaxemaßnahmen und therapeutischen Überlegungen unabdingbar. Dabei stellt sich die Frage, welche diagnostischen Hilfsmittel zur Verfügung stehen und wie genau diese in der Lage sind, die...

04.04.2017 | Karies | Ausgabe 4/2017

Karies im Tagesrhythmus

Biorhythmus. Laut einer schwedischen Studie hat die Zirkadianrhythmik Auswirkungen auf das Kariesrisiko von Jugendlichen: Nachtschwärmer sind im Nachteil.

27.03.2017 | Impfen | Ausgabe 13/2017

Wie mit Impfskepsis umgehen?

Expertenbericht. Lebensgefährliche Erkrankungen konnten durch Impfungen erfolgreich eliminiert werden. Dennoch zeigt die geringe Durchimpfungsrate in Österreich, dass die Skepsis hierzulande nach wie vor groß ist. Gründe hierfür sind unter...

17.03.2017 | Impfen | Ausgabe 12/2017

Die Briten als Vorbild

Impfung. Es gibt mehrere Meningokokken-Stämme und nun auch schon ein paar Impfungen. Weil Infektionen durchaus vorkommen und selten sogar foudroyant bis infaust verlaufen können, lohnt sich Information über das Wie-was-wann der...

05.03.2017 | Impfen | Ausgabe 10/2017

Impfplan 2017: „Weit entfernt von Eradikation“

Die meisten Kapitel wurden überarbeitet und enthalten zusätzliche Informationen, geänderte Empfehlungen und mehr Quellennachweise. Das bringt Ärzten mehr Sicherheit bei FSME-, Hepatitis B- und Masern- Impfungen sowie bei Impfungen von...

Bildnachweise