Skip to main content
main-content

Inhalte aus Kinder und Jugendheilkunde

Ältere Beiträge chronologisch absteigend

17.08.2021 | Innere Medizin | Ausgabe 5-6/2021

SBRT ist der VATS-Lobektomie nicht unterlegen

Entsprechend den aktuellen Leitlinien wird beim NSCLC im Stadium IA und IB als Therapiestandard die Operation im Sinne einer kurativen Therapie empfohlen. Falls die Operabilität nicht gegeben ist, ist eine stereotaktische Bestrahlung (SBRT)...

17.08.2021 | Innere Medizin | Ausgabe 5-6/2021

JUPITER-02: PFS-Vorteil mit Toripalimab

Der Erstlinieneinsatz von Toripalimab in Kombination mit Cisplatin+Gemcitabin zeigte im metastasierten Setting einen signifikanten PFS-Benefit.

17.08.2021 | Innere Medizin | Ausgabe 5-6/2021

Stereotaktische Radiotherapie oder VATS-Lobektomie?

In diesem Stadium werden Patienten entweder mit VATS-Lobektomie oder mit SRT behandelt – mit jeweils kurativer Intention. Neue Studien versuchen eine bessere Patientenselektion zu erreichen.

17.08.2021 | Innere Medizin | Ausgabe 5-6/2021

Enorme logistische Herausforderungen

Die Ergebnisse der OlympiA-Studie stellen zweifelsohne einen Meilenstein in der Therapie des BRCAassoziierten frühen Mammakarzinoms dar.

17.08.2021 | Innere Medizin

NSCLC Stage I: Stereotaktische Radiotherapie oder VATS-Lobektomie?

In diesem Stadium werden Patienten entweder mit VATS-Lobektomie oder mit SRT behandelt – mit jeweils kurativer Intention. Neue Studien versuchen eine bessere Patientenselektion zu erreichen.

17.08.2021 | Innere Medizin | Ausgabe 5-6/2021

Kein Vorteil für adjuvante CT nach Radiochemotherapie

Um Rezidiven beim lokal fortgeschrittenen Zervixkarzinom vorzubeugen, wurde die zusätzliche Therapie mit Carboplatin und Paclitaxel nach Abschluss der Standard-Strahlenchemotherapie diskutiert. Die erste Phase-III-Studie OUTBACK1 findet...

17.08.2021 | Innere Medizin | Ausgabe 5-6/2021

Weitere ASCO-Brustkrebsdaten

Die Zugabe von Durvalumab zur neoadjuvanten Chemotherapie bei TNBC verbessert das Langzeitoutcome in GeparNuevo signifikant.

17.08.2021 | Innere Medizin | Ausgabe 5-6/2021

Neuer Checkpointinhibitor macht Melanomtherapie verträglicher

Die Immuntherapie mit Nivolumab und Ipilimumab hat die Therapie des metastierten malignen Melanoms revolutioniert. Doch die effektive Therapie ist mit einer erheblichen Toxizität verbunden. Relatlimab könnte eine besser verträgliche...

17.08.2021 | Innere Medizin

Ernährungsrevolution wird Risiko für Dickdarmkrebs senken

Neben ungenügend gegartem Fleisch stehen gemäß rezenter Studien auch Milchprodukte im Verdacht das Dickdarmkrebsrisiko zu erhöhen bzw. mit einer generell erhöhten Krebsinzidenz verbunden zu sein.

16.08.2021 | Onkologie und Hämatologie | Übersichtsartikel | Onlineartikel

Survivorship Passport: Für ein besseres Leben nach Krebs im Kindes- und Jugendalter

Die EU fördert das Forschungsprojekt "PanCareSurPass" zur Verbesserung der Langzeitnachsorge von Kinderkrebsüberlebenden mit vier Millionen Euro. Univ.-Prof. Dr. Ruth Ladenstein von der St. Anna Kinderkrebsforschung  setzt sich gemeinsam mit den "Survivors Österreich" seit Jahren für die Implementierung des Survivorship Passports ein.

12.08.2021 | Pubertät | Originalien | Ausgabe 3/2021

Sexueller Missbrauch von Mädchen bis zur Pubertät

Verdacht auf sexuellen Missbrauch bei Kindern ist aufgrund der Häufigkeit dieses Vergehens aktuelles Thema in der kinderärztlichen und der gynäkologischen Praxis. Kinderärztinnen und -ärzten kommt eine große Bedeutung zu.

Autor:
Dr. Sigrid Schmidl-Amann

07.07.2021 | Pädiatrie | Leitthema | Ausgabe 3/2021

Parasitosen im Kindesalter

Parasitosen kommen in einer Kindersprechstunde sowohl in Kliniken als auch in Praxen häufig vor. Verantwortlich sind die die menschliche Haut dauerhaft besiedelnden Parasiten wie Sarcoptes scabiei hominis und Pediculus humanus capitis.

Autor:
Prof. Dr. R. Fölster-Holst

15.06.2021 | Innere Medizin

Targeting the Undruggable

Das Konzept der RAS-Inhibition wird bei soliden Tumoren seit vielen Jahren verfolgt, war aber lange Zeit frustran. Das sagt Dr. Georg Pall, Universitätsklinik für Innere Medizin V in Innsbruck. Was sich an dieser Situation geändert hat, verrät er im Interview mit der Onko News Austria.

15.06.2021 | Innere Medizin

Melandomregression: gute Prognose

Die prognostische Bedeutung einer Melanomregression untersuchte ein Forscherteam aus Australien und den Niederlanden an über 22.000 Patienten. Die Patiente waren über median 4,5 bzw. 11,1 Jahre begleitet worden.

09.06.2021 | Pädiatrie

DFP: Metabolisches Syndrom im Kindes- und Jugendalter

Immer mehr Kinder und Jugendliche sind adipös und entwickeln ein metabolisches Syndrom. Je früher die Betroffenen therapiert werden, umso besser das Outcome. Doch bei der Diagnose und Therapie des metabolischen Syndroms sehen sich Ärzte mit einer Vielzahl nicht einheitlicher Definitionen und Behandlungsansätzen konfrontiert.
Fortbildung auch in der App verfügbar

04.06.2021 | Innere Medizin

State of the Art beim frühen Mammakarzinom

Die Brustkrebskonferenz fand in diesem Jahr nicht wie geplant in Wien, sondern rein virtuell statt. Die Live-Sitzungen verfolgten an jedem Kongresstag mehrere tausend Teilnehmer.

04.06.2021 | Innere Medizin

Schlechtere Prognose bei weiblichen Patienten

Frauen erkranken seltener als Männer, haben aber bei der Diagnose oft ein deutlich höheres Tumorstadium und eine schlechtere Prognose.

04.06.2021 | Innere Medizin

Neuigkeiten für die (neo-)adjuvanten Therapie

Das virtuelle Format, in dem die St. Gallen-Konferenz heuer abgehalten werden musste, hat die Ergebnisse der Abstimmungen durchaus effektiviert und so konnten einige der relevanten Studiendaten der vergangenen zwei Jahre bereits recht...

04.06.2021 | Innere Medizin

Immuntherapie: TMB kein universeller Biomarker

Eine hohe Tumormutationslast (TMB) wird als möglicher Biomarker gehandelt, der das Ansprechen auf Immuncheckpointinhibitoren (ICI) vorhersagen kann. Bei manchen Karzinomen könnte aber das Gegenteil zutreffen.

31.05.2021 | Innere Medizin

Radioonkologie: Hypofraktionierung

Bei einer modernen postoperativen adjuvanten RT der Brust ist eine moderate Hypofraktionierung (40Gy in ca. 15 Fraktionen über 3 Wochen) nach randomisierten Studien als neuer Standard zu werten und hat die konventionelle Bestrahlung der...

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie unseren wöchentlichen Newsletter mit den aktuellsten Artikeln und Videos vom Portal. 

27.05.2021 | Innere Medizin

Firstline-Kombinationstherapie für alle Risikogruppen

Die Europäische Kommission erteilte Ende März 2021 Cabozantinib in Kombination mit Nivolumab die Zulassung als Erstlinienbehandlung von Patienten mit fortgeschrittenem Nierenzellkarzinom.

27.05.2021 | Innere Medizin

Antikörper-Wirkstoff- konjugat bei UC

Enfortumab Vedotin senkt das Sterberisiko bei lokal fortgeschrittenem Blasenkrebs verglichen mit Chemotherapie.

04.05.2021 | Onkologie und Hämatologie | Ausgabe 1-2/2021

Bildgesteuerte Thermoablation beim Leberzellkarzinom

In den letzten Jahren haben sich bildgesteuerte interventionelle Verfahren zur lokalen Tumortherapie rasant entwickelt. Hypertherme Ablationsverfahren haben dabei das größte Wachstum erfahren. Bei dieser Methode wird bildgesteuert thermische Energie eingebracht und Tumorgewebe durch Hitze zerstört.

01.05.2021 | Pädiatrische Dermatologie | aktuell | Ausgabe 2/2021

Atopische Dermatitis bei Kindern

In einer landesweiten Befragung analysierten Dermatologen aus Dänemark, welche Faktoren bei Kindern mit atopischer Dermatitis prognostisch relevant sind, welche einen Krankheitsschub begünstigen und in welchem Ausmaß betrofene Kinder im Alltag eingeschränkt sind.

27.04.2021 | Onkologie und Hämatologie | Ausgabe 1-2/2021

ASCO GU–what is hot?

Neben Updates zu Phase-II- und -III-Studien beim Prostata- und Nierenzellkarzinom (TheraP bzw. JAVELIN Renal 101 ) wurden u.a. Ergebnisse von Phase-III-Studien zu neuen Therapieansätzen beim Prostata- und Blasenkarzinom (ACIS bzw. EV-301) präsentiert.

21.04.2021 | Podcasts | Podcasts | Onlineartikel

Podcast: Kinderhospiz

Die Ärzte Woche hat den Kinderhospiztag zum Anlass genommen, ein Thema aufzugreifen, das die Redakteuren schon länger beschäftigt. Das Abschiednehmen von unheilbar kranken Kinder. Stefanie Sperlich hat sich deshalb das mobile Kinderhospiz MOMO näher angeschaut und mit der Leiterin, Dr. Martina Kronberger-Vollnhofer gesprochen. Kronberger-Vollnhofer ist Fachärztin für Kinder- und Jugendheilkunde.

20.04.2021 | Innere Medizin | Ausgabe 1-2/2021

Bereicherungen für die Therapielandschaft

Zwei neue Zulassungen erweiterten die uroonkologischen Therapiestrategien im letzten Jahr. Im Kampf gegen das kastrationsresistente Prostatakarzinom (CRPC) bieten die PARP-Inhibitoren als Drittlinientherapie eine neue Therapieoption. Beim Urothelkarzinom ist eine frühe Erhaltungstherapie mit Checkpoint-Inhibitoren erfolgversprechend.

06.04.2021 | Onkologie und Hämatologie | Ausgabe 1-2/2021

Neue Guidelines und Updates

Bisher fehlten einheitliche Standards zur Diagnostik und Therapie von schwerwiegenden Komplikationen bei Hirntumoren. Nun hat ein internationales Forschungsteam der onkologischen Fachgesellschaften EANO und ESMO unter maßgeblicher Beteiligung der Meduni Wien neue Guidelines verfasst.

18.03.2021 | Innere Medizin | Ausgabe 1-2/2021

News aus San Antonio

CDK4/6-Inhibitoren im adjuvanten Setting für Risikopopulationen, Kombinationschemo statt sequenzielle Gabe bei Metastasierung, Addition von Pembrolizumab zur Chemotherapie beim fortgeschrittenen TNBC –  dies sind nur einige Themen, zu denen...

25.02.2021 | Pädiatrie | Ausgabe 8/2021

Frühe Störung der Keimzellen bei Hodenhochstand

Mit dem Wort Hodenhochstand sind verschiedene Lageanomalien gemeint. Wobei: Ein ausbleibender Deszensus des Hodens liegt bei ein bis vier Prozent der reif geborenen Buben vor.

10.02.2021 | Onkologie und Hämatologie

Urothel- und Nierenzellkarzinom im Fokus

Neben der Kombination aus Nivolumab / Cabozantinib als neue Erstlinienoption bei RCC wurden neue Daten zum Urothelkarzinom präsentiert, die allerdings in zwei Studien die primären Endpunkte verfehlten. Was dies für die klinische Praxis bedeutet, wird im folgenden Beitrag erklärt.

08.02.2021 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 6/2021

HIV und TBC: Monster aus der Schmuddelecke

Dass es nicht nur „Corona“ gibt, vergisst man angesichts der Pandemie leicht. Die Folgen sind längst sichtbar. Ist es bei uns die Neigung, einen Arztbesuch zu verschieben oder ganz darauf zu verzichten, breiten sich in der Ukraine Infektionskrankheiten von Neuem aus.

18.01.2021 | Schielen | themenschwerpunkt | Ausgabe 1/2021 Open Access

Schielen oder nicht Schielen? – Strabismus divergens intermittens, eine besondere Schielform

Schielen tritt bei ca. 5–7 % der gesunden Kinder auf. Außenschielen ist mit 1,24 % weltweit seltener als Innenschielen. Der Strabismus divergens intermittens stellt mit 40–90 % die häufigste divergente Schielform dar. Das klinische Bild wurde von vielen AutorInnen beschrieben. Dennoch stellt es durch die Variabilität der Befunde eine therapeutische Herausforderung dar.

Autoren:
FH-Prof. Mag. Ruth E. Resch, BSc, MSc Sigrid Entacher

14.01.2021 | Onkologie und Hämatologie

NSCLC: Neues, Updates und Ausblicke

Mehrere am virtuellen ESMO vorgestellte Studien setzen in unterschiedlichen Bereichen des Managements von NSCLC-Patienten neue Maßstäbe für die klinische Praxis. Drei der hier zusammengefassten Arbeiten wurden bei Presidential Symposia präsentiert.

13.01.2021 | Pädiatrie | originalarbeit | Ausgabe 7-8/2021 Open Access

Synkopenabklärung bei Kindern und Jugendlichen

Synkopen im Kindes‑/Jugendalter sind häufig und meist gutartig. Mögliche kardiale Synkopen müssen durch sorgfältige Basisdiagnostik, Anamnese und körperliche Untersuchung sowie Elektrokardiografie und gegebenenfalls weiterführender Diagnostik ausgeschlossen werden.

Autoren:
Katharina Landwehr, Prof. Dr. med. Sascha Meyer, Dr. med. Marina Flotats-Bastardas, Dr. med. Martin Poryo

12.01.2021 | Neurologie | Ausgabe 1-2/2021

Schlaganfall bei Kindern

Kinder aus bildungsfernen und einkommensschwachen Familien haben besonders stark mit kognitiven Langzeitdefiziten nach einem Schlaganfall zu kämpfen. Das ist das Ergebnis einer Studie an der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde in Wien.

18.12.2020 | Pädiatrische Neurologie | Redaktionstipp | Onlineartikel

Rückruf: Pocket Guide Neuro-/Psychopharmaka im Kindes- und Jugendalter

Der Springer Verlag Berlin Heidelberg ruft umgehend folgendes Buch zurück: Pocket Guide Neuro-/Psychopharmaka im Kindes- und Jugendalter von Manfred Gerlach und Andreas Warnke, ISBN print: 978-3-662-61087-9 | eBook 978-3-662-61088-6

01.12.2020 | Pädiatrie | aktuell | Ausgabe 6/2020

Kindergesundheit im Fokus

Auf der 58. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Kinder- und Jugendheilkunde wurde über neueste Erkenntnisse aus dem Fachbereich Pädiatrie diskutiert. Beim interaktiven Lunchsymposium von Hipp ging es um die Themen Darmmikrobiota und Umwelt.

01.12.2020 | Pädiatrie | Interview | Ausgabe 6/2020

Mutter vegan – Baby vegan gestillt

Was ist zu beachten, damit eine ideale Nährstoffversorgung beim Kind geschaffen wird?

Die Anzahl vegan ernährter Menschen ist stetig steigend. Da es sich meist um junge Frauen handelt, ist die Frage nach der Stillzeit und den Auswirkungen dieser speziellen Ernährungsform auf das Baby nahe liegend. Wir sprachen darüber mit Ass.-Prof. Dr. Petra Rust, Department für Ernährungswissenschaften, Forschungsbereich Ernährungsverhalten vulnerabler Personengruppen, Universität Wien.

24.11.2020 | Pädiatrie | Originalien | Ausgabe 6/2020 Open Access

Therapie der angeborenen Thoraxfehlbildungen

Thoraxfehlbildungen umfassen ein breites Spektrum angeborener Fehlbildungen mit unterschiedlichster phänotypischer und klinischer Manifestation. Diagnostik und Betreuung der Patientinnen und Patienten erfordern viel Erfahrung und Expertise sowie die Anbindung an ein multidisziplinäres Behandlungsteam. 

Autoren:
Anja Christina Weinhandl, Univ.-Prof. Univ.-Doz. Dr. med. Winfried Rebhandl
Bildnachweise