Skip to main content
main-content

Pneumologie

Aktuelle Beiträge

07.07.2020 | Pneumologie | Ausgabe 28/2020

Der neue Dampf ist nicht viel besser als der alte Rauch

Seit Sommer vergangenen Jahres wurden in den USA mehrere, potenziell letal verlaufende Fälle schwerer Lungenschädigungen im Zusammenhang mit dem Gebrauch von E-Zigaretten beschrieben. Das Krankheitsbild wird „VAPI“ genannt und ist mit einem breiten Symptomkomplex assoziiert.

14.04.2020 | Pneumologie | Ausgabe 16/2020

Bauhaus-Medizin

Es besteht nur aus wenigen einfachen Teilen und könnte in kurzer Zeit einsatzbereit sein: Ein neuartiges Sauerstoffgerät soll COVID-19-Kranken beim Atmen helfen.

14.04.2020 | Pneumologie | Ausgabe 16/2020

Pollen machen uns angreifbar

Steigt in der Pollenflugzeit generell die Anfälligkeit für virale Atemwegsinfekte? Pollen beeinträchtigen die Immunantwort auf respiratorische Viren. Dieser Effekt ist vom Allergiestatus unabhängig. Wie Pollen mit dem menschlichen Immunsystem interagieren, wird im Klinikum Augsburg erforscht.

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie unseren wöchentlichen Newsletter mit den aktuellsten Artikeln und Videos vom Portal. 

Weitere aktuelle Artikel aus dem Fach

13.02.2020 | Pneumologie | Ausgabe 7/2020

„Nun gilt es zu handeln“

1.000 Leben könnten hierzulande mittels Low-Dose-CT-Screening gerettet werden. Das zeigen die Ergebnisse der belgisch-holländischen NELSON-Studie. Eine Task Force für Lungenkrebs-Screening drängt auf die Einführung der Vorsorgemaßnahme in Österreich.

12.02.2020 | Innere Medizin | Ausgabe 7/2020

Asthmaspur löst sich in Luft auf

Eine schwangere junge Frau klagt über Atemprobleme. Die 23-jährige, im sechsten Monat schwangere, beklagte Luftnot, Husten und pfeifende Atemgeräusche. Zu Beginn wird an ein allergisches Asthma gedacht. Nach der Schwangerschaft offenbaren bildgebende Verfahren den wahren Grund der Beschwerden.

11.02.2020 | Innere Medizin | Ausgabe 7/2020

Der Verschlechterung begegnen

Die chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) zählt global zu einer der häufigsten Erkrankungen, sowohl hinsichtlich Morbidität wie Mortalität. Werden Anzeichen für eine Exazerbation der COPD erkannt, muss therapeutisch reagiert und der Patient in der ersten vulnerablen Zeit begleitet werden.

29.11.2019 | Pneumologie

DFP: COPD und Diabetes

In Studien wurde nachgewiesen, dass Diabetes die Progression einer COPD verschlechtern kann. Auf der anderen Seite wurden ausgeprägte Hinweise dafür gefunden, dass eine COPD das Risiko für die Entwicklung eines Typ-2-Diabetes, als Folge inflammatorischer Prozesse oder als Nebenwirkung der Therapie, steigert.
Fortbildung auch in der App verfügbar.

12.11.2019 | Pneumologie | Ausgabe 46/2019

Pleurale Infektionen im Kindesalter

Pleurale Infektionen sind bei Kindern eine häufige Komplikation bei einer schweren Pneumonie. Aber nicht nur Bakterien können eine Pleuritis hervorrufen.

Frühere Beiträge aus dem Fach

11.11.2019 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 46/2019

Kann denn Dampfen Sünde sein?

Nach einer Reihe von Todesfällen, hat der erste US-Bundesstaat den Konsum von E-Zigaretten verboten. Der schwedische Psychologe Karl Fagerström warnt aber davor das Dampfen zu verdammen.

03.11.2019 | Pneumologie

DFP: Aktuelle Entwicklungen in der Allergieprävention

Unter einer Allergie versteht man eine fehlgeleitete Immunantwort, die gegen harmlose Umweltantigene gerichtet ist. Allergische Erkrankungen betreffen entweder die Atemwege, den Darm, die Haut, die Augen oder treten systemisch und als anaphylaktische Reaktion auf.
Fortbildung auch in der App verfügbar.

28.10.2019 | Innere Medizin | Ausgabe 44/2019

„Extrem dringlicher Fall“

Transplantationsspezialist Klepetko wehrt sich gegen Andeutungen, eine Patientin bevorzugt zu haben.

Bildnachweise