Skip to main content
main-content

Pneumologie

Aktuelle Beiträge

19.10.2020 | Innere Medizin | Ausgabe 43/2020

Der lange Schatten von COVID-19

Die Wiederherstellung in der Reha ist nach einer schweren COVID-Erkrankung sinnvoll – aber auch für sogenannte „Long Haulers“, bei denen vermeintlich leichte Verläufe Spuren hinterlassen, ist sie anzuraten.

14.10.2020 | Lungenembolie und akutes Cor pulmonale

DFP: Risikoadjustierte Algorithmen

Von 1.000 Österreichern erleiden ein bis zwei im Laufe ihres Lebens eine Lungenembolie. Neue europäische Leitlinien helfen bei der Diagnostik.
Fortbildung auch in der App verfügbar

13.10.2020 | Innere Medizin | Ausgabe 42/2020

Mild mit Aussicht auf Aufklärung

Kinder und Jugendliche mit chronischen Lungenerkrankungen standen zu Beginn der SARS-CoV-2-Pandemie im Fokus. Mangels epidemiologischer Daten und klinischer Erfahrung stand zu befürchten, dass Kinder mit respiratorischen Vorerkrankungen – wie im Erwachsenenalter – eine Risikogruppe für schwere Verläufe von COVID-19 darstellen. Dem ist nicht so, warum ist unklar.

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie unseren wöchentlichen Newsletter mit den aktuellsten Artikeln und Videos vom Portal. 

Weitere aktuelle Artikel aus dem Fach

31.08.2020 | COPD | Ausgabe 36/2020

Seltene Form von Lungenhochdruck

Eine Vielzahl von Lungenkrankheiten gehen einher mit pulmonaler Hypertonie. Dabei herrscht erhöhter Druck im Lungenkreislauf. Betroffene leiden unter Atemnot, Brustschmerzen und Schwäche.

27.08.2020 | Innere Medizin | Ausgabe 36/2020

Menschen im Ausnahmezustand

Die meisten Menschen, die sich mit dem neuen Coronavirus SARS-CoV-2 infizieren, erkranken nicht schwer. Doch besonders Patienten mit chronischen Atemwegs- und Lungenerkrankungen sind verunsichert. Jene mit COPD sind es zurecht.

17.08.2020 | Allergologie | Ausgabe 29-34/2020

Bei meiner Borke!

In Japan gilt die Forest Medicine als richtige Medizin. Auch in Europa gibt es immer mehr Gesundheits-Angebote, die Shinrin Yoku als „Alleskönner“ propagieren.Was sagen heimische Experten dazu?

07.07.2020 | Pneumologie | Ausgabe 28/2020

Der neue Dampf ist nicht viel besser als der alte Rauch

Seit Sommer vergangenen Jahres wurden in den USA mehrere, potenziell letal verlaufende Fälle schwerer Lungenschädigungen im Zusammenhang mit dem Gebrauch von E-Zigaretten beschrieben. Das Krankheitsbild wird „VAPI“ genannt und ist mit einem breiten Symptomkomplex assoziiert.

14.04.2020 | Pneumologie | Ausgabe 16/2020

Bauhaus-Medizin

Es besteht nur aus wenigen einfachen Teilen und könnte in kurzer Zeit einsatzbereit sein: Ein neuartiges Sauerstoffgerät soll COVID-19-Kranken beim Atmen helfen.

Frühere Beiträge aus dem Fach

14.04.2020 | Pneumologie | Ausgabe 16/2020

Pollen machen uns angreifbar

Steigt in der Pollenflugzeit generell die Anfälligkeit für virale Atemwegsinfekte? Pollen beeinträchtigen die Immunantwort auf respiratorische Viren. Dieser Effekt ist vom Allergiestatus unabhängig. Wie Pollen mit dem menschlichen Immunsystem interagieren, wird im Klinikum Augsburg erforscht.

06.04.2020 | Praxis und Beruf | Ausgabe 15/2020

Technisch versierte Ärzte

Weltweit gibt es zu wenige hochleistungsfähige Beatmungsgeräte, um gleichzeitig viele schwere COVID-19-Fälle zu versorgen. Ein neues Gerät kann zur Kompensation fehlender Beatmungsplätze in der Corona-Pandemie eingesetzt werden.

13.02.2020 | Pneumologie | Ausgabe 7/2020

„Nun gilt es zu handeln“

1.000 Leben könnten hierzulande mittels Low-Dose-CT-Screening gerettet werden. Das zeigen die Ergebnisse der belgisch-holländischen NELSON-Studie. Eine Task Force für Lungenkrebs-Screening drängt auf die Einführung der Vorsorgemaßnahme in Österreich.

Bildnachweise