Skip to main content
main-content

Apotheke

Aktuelle Beiträge

16.04.2021 | Apotheke | Ausgabe 16/2021

Die tragende Rolle der Ernährung

Die psychischen Belastungen, die viele Menschen in der anhaltenden Corona-Pandemie teilweise extrem fordern, schlagen sich häufig auch auf den Magen und Darm nieder.

16.04.2021 | Innere Medizin | Ausgabe 16/2021

Vorbeugen und schützen

Etwa ein Drittel aller Patienten entwickelt nach Antibiotikaeinnahme Durchfall. Umso wichtiger sind Vorbeugung und Behandlung dieser unangenehmen und in vielen Fällen auch gefährlichen Nebenwirkung.

16.04.2021 | Allgemeine Dermatologie | Ausgabe 16/2021

Ruhepause einhalten hilft

Die wärmeren Außentemperaturen locken nach draußen und zu sportlichen Aktivitäten. Kleinere Verletzungen und Wunden im sportlichen Geschehen gehören da dazu und können im Allgemeinen gut versorgt werden.

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie unseren wöchentlichen Newsletter mit den aktuellsten Artikeln und Videos vom Portal. 

Weitere aktuelle Artikel aus dem Fach

16.04.2021 | Innere Medizin | Ausgabe 16/2021

Sport und Essen gegen Müdigkeit

Dem bei CED häufigen Fatigue-Syndrom kann mit Sport begegnet werden, gegebenenfalls auch mit hochdosiertem Vitamin B1.

16.04.2021 | Pharmakologie und Toxikologie | Ausgabe 16/2021

Verwirrend und riskant

Viele verschiedene Medikamente einzunehmen, erhöht das Risiko für Fehler und unerwünschte Interaktionen.

15.04.2021 | Apotheke | Ausgabe 16/2021

Wider die Verschreibungskaskade

Je mehr Medikamente ein Patient einnimmt, desto höher das Risiko von unerwünschten Wechselwirkungen und sinkender Compliance. Regelmäßiges gezieltes Screening der Medikation verbessert die Lebensqualität und reduziert Arzneimittelinteraktionen.

11.03.2021 | Apotheke | Ausgabe 11/2021

Regelmäßig gezielt prüfen

Gezieltes Screening der Medikation im Sinne eines Patient-centered Care verbessert die Lebensqualität und reduziert Arzneimittelinteraktionen.

11.03.2021 | Allgemeine Dermatologie | Ausgabe 11/2021

Abgrenzen, reinigen und individuell eingreifen

Offene Wunden sind grundsätzlich mit einem Infektionsrisiko verbunden, auch wenn sie scheinbar banal sind. Je nach Keimspektrum kann eine Infektion schwerwiegende Folgen haben – oder gut lokal kontrolliert werden.

Frühere Beiträge aus dem Fach

11.03.2021 | Innere Medizin | Ausgabe 11/2021

Großes Potenzial in der Pandemie

Melatonin wirkt antientzündlich, antioxidativ und immunmodulierend und dürfte ein großes Potenzial bei Impfung und Therapie gegen SARS-CoV-2 haben.

11.03.2021 | Orthopädie und Unfallchirurgie | Ausgabe 11/2021

Unvernünftiges Sportverhalten

Verletzt Sport zu betreiben, kann langfristige Folgen für die Gelenke haben. Verschiedene Faktoren beeinflussen den zu frühen Beginn – und die Auswirkungen auf die Lebensqualität sind auch recht vielfältig.

11.03.2021 | Allergologie und Immunologie | Ausgabe 11/2021

Die Anwendung bereitet Probleme

Je besser die Inhalation klappt, desto besser können chronische Atemwegserkrankungen kontrolliert werden. Dabei gibt es aber nach wie vor viele Probleme.

Bildnachweise