Skip to main content
main-content

Kardiologie

Aktuelle Beiträge

22.12.2020 | Kardiologie | Ausgabe 8-9/2020

Top 10 der Artificial Intelligence

Prim. Prof. Dr. Diana Bonderman, Wien, Prof. DDr. Robert Gasser, Graz, und PD Dr. Deddo Mörtl, St. Pölten, präsentieren ihre „Top Ten“ der wissenschaftlichen Arbeiten auf dem Gebiet der Künstlichen Intelligenz (KI) in den vergangenen zwölf Monaten.

18.12.2020 | Kardiologie | Ausgabe 8-9/2020

Klinischer Risikoscore prädiziert LV Thromben

Eine große prospektive MRT-Studie verwendete leicht erhebbare klinische Daten, um einen Risikoscore für die Vorhersage von LV-Thromben früh nach primärer perkutaner Koronarintervention für akute STEMI-Patienten zu entwickeln.

18.12.2020 | Kardiologie | Ausgabe 8-9/2020

Die Preisträger der ÖKG-Tagung 2020

Im Rahmen der virtuellen Jahrestagung der ÖKG wurden auch heuer wieder die besten eingereichten Abstracts ausgezeichnet sowie die österreichischen Kardiologenpreise und der Werner-Klein-Preis 2020 von Prof. Bernhard Metzler, Tagungssekretär und President elect der ÖKG, verliehen.

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie unseren wöchentlichen Newsletter mit den aktuellsten Artikeln und Videos vom Portal. 

Weitere aktuelle Artikel aus dem Fach

18.12.2020 | Kardiologie | Ausgabe 8-9/2020

SGLT2 Hemmer als Herzinsuffizienztherapie

Innerhalb kurzer Zeit ist in einer ganzen Reihe von rasch aufeinander folgenden großen Studien das – von der Blutzuckersenkung unabhängige – kardioprotektive Potenzial diverser Vertreter dieser Wirkstoffgruppe bei kardiovaskulären Risikopatienten mit und ohne Diabetes offenbar geworden.

18.12.2020 | Kardiologie | Ausgabe 8-9/2020

Die Arbeitsgruppe Herzinsuffizienz der ÖKG stellt sich vor

Die wesentlichen Ziele der AG Herzinsuffizienz (HI) sind die Vermittlung der international geltenden Leitlinien zur Behandlung der HI, Etablierung neuer Therapieformen sowie die Bewusstseinsschaffung und Krankheitsaufklärung zur Verbesserung von Frühdiagnostik und Prognose.

18.12.2020 | Innere Medizin | Ausgabe 8-9/2020

Das ABC des Vorhofflimmerns

Vorhofflimmern ist die häufigste anhaltende Rhythmusstörung, die mit einem signifikanten Risiko für das Auftreten von Insulten und Herzinsuffizienz vergesellschaftet ist. Nach vier Jahren wurden die Leitlinien der Europäischen Gesellschaft für Kardiologie (ESC) zur Diagnostik und Therapie aktualisiert und auf Basis von rezenten Studien erweitert.

18.12.2020 | Kardiologie | Ausgabe 8-9/2020

Unterschiedliche Sterblichkeit an Herzerkrankungen

Herzkrankheiten – warum Männer häufiger erkranken, Frauen aber öfter daran sterben: Im Jahr 2019 betrug die durchschnittliche Lebenserwartung von männlichen Neugeborenen in Österreich 79,5 Jahre und von weiblichen Neugeborenen 84,2 Jahre; damit wurden jeweils neue Höchsstände erreicht. 

25.11.2020 | Innere Medizin | Ausgabe 48/2020

Tief ins Herz reingeschaut

Die häufigsten kardialen Erkrankungen lassen sich gut therapieren, werden aber leider erst spät entdeckt. Zur Frühdiagnose ist in jüngster Zeit das Herz-CT zur Methode der ersten Wahl lanciert, wodurch es möglich wird, rechtzeitig individuelle Behandlungen einzuleiten.

Frühere Beiträge aus dem Fach

13.11.2020 | Akutes Nierenversagen | DFP-Literaturstudium | Onlineartikel

DFP: Komplexe Interaktionen beim kardiorenalen Syndrom

Akute kardiorenale Syndrome sind bei Intensivpatienten häufige Erkrankungen. Oft haben sie entscheidenden Einfluss auf den Krankheitsverlauf. Bei der Therapie kommt dem Volumenmanagement eine Schlüsselfunktion zu.
Fortbildung auch in der App verfügbar

28.10.2020 | Kardiologie | Ausgabe 6-7/2020

ESC-Guidelines für ACHD 2020

Seit der letzten Veröffentlichung der „Guidelines on the management of grown-up congenital heart disease (CHD)“ im Jahr 2010 wurden einige neue Erkenntnisse evident, die zu einer Revision dieser Empfehlungen führten. 

27.10.2020 | Kardiologie | Ausgabe 6-7/2020

Neue NSTEMI-Guidelines 2020

Die lang erwarteten neuen Guidelines zum akuten Koronarsyndrom ohne ST-Streckenhebung (NSTEMI) bieten vor allem in den Bereichen Diagnostik, Risikostratifizierung und Thrombozytenhemmung neue und klare Behandlungsalgorithmen.

Bildnachweise