Skip to main content
main-content

Inhalte aus Kardiologie

Ältere Beiträge chronologisch absteigend

22.10.2020 | Kardiologie | Onlineartikel

Therapie-Durchbruch bei der HCM

Erstmals hat sich ein spezifisches Medikament für Patienten mit einer hypertrophen obstruktiven Kardiomyopathie als hoch wirksam erwiesen. Experten hoffen jetzt, dass die Substanz eine bestehende Therapielücke schließen wird.

15.10.2020 | Innere Medizin | Ausgabe 6-7/2020

Franz Weidinger ist President elect der ESC

Prof. Franz Weidinger, Vorstand der 2. Med. Abt. der Klinik Landstraße in Wien, wurde vor Kurzem zum President elect der ESC (European Society of Cardiology) für die Jahre 2020-2022 gewählt; von 2022-2024 wird er dann der erste österreichische Präsident der Europäischen Kardiologischen Gesellschaft sein.

14.10.2020 | Innere Medizin | Ausgabe 6-7/2020

Determinanten der Klappendegeneration

In der Behandlung der hochgradigen symptomatischen Aortenstenose kommen in jüngster Vergangenheit zunehmend biologische Herzklappenprothesen zum Einsatz – auch bei jüngeren Patienten. Die Haltbarkeit dieser Klappenprothesen rückt zunehmend in den Fokus des Interesses.

14.10.2020 | Innere Medizin | Ausgabe 6-7/2020

My digital experience – sehr persönliche Eindrücke

Ich schreibe diese Zeilen unmittelbar nach Ende des ESC Kongresses, der diesmal unter dem Motto „the digital experience“ stand. Wie war nun die Erfahrung mit einer viertägigen virtuellen Konferenz? Dazu ein paar meiner sehr persönlichen Eindrücke.

14.10.2020 | Innere Medizin | Ausgabe 6-7/2020

Die MASKErade vor und in Covid-19-Zeiten

Mit den ersten Maßnahmen zur Eindämmung der rezenten Pandemie hat v.a. die Maskenpflicht unterschiedlichste Reaktionen ausgelöst und partiell Emotionen demaskiert. 

14.10.2020 | Innere Medizin | Ausgabe 6-7/2020

Johann Wojta zum Chair-elect des CBCS gewählt

Prof. Johann Wojta, Leiter der Core Facilities der MedUni Wien, wurde zum Chair-elect des Councils on Basic Cardiovascular Science der European Society of Cardiology (ESC) gewählt.

14.10.2020 | Innere Medizin | Ausgabe 6-7/2020

Kurt Huber ist President elect der ACVC

Alle Themen, die mit kardiovaskulären Erkrankungen, aber auch im weiteren Sinne mit Intensiv Care Medicine zu tun haben, sollen wissenschaftlich und edukativ abgedeckt werden. Für die nächsten Jahre ist eine extreme Fülle an Aktivitäten geplant.

14.10.2020 | Innere Medizin | Ausgabe 6-7/2020

Die Angina pectoris-Symptomatik bei Frauen

Seit den 1980-iger Jahren, als erste größere Studien zum Thema Gender Cardiology erschienen sind, wird von der Tatsache berichtet, dass die koronare Herzkrankheit (KHK) bei Frauen viel zu selten und zu spät diagnostiziert wird.

14.10.2020 | Innere Medizin | Ausgabe 6-7/2020

Kontroversielle Ansätze

Nitsche et al. von der Medizinischen Universität Wien adressieren in ihrem kürzlich erschienenen Artikel das Problem der „valve hemodynamic deterioration“ (VHD) nach (chirurgischer) Aortenklappenbioprothesenimplantation.

05.10.2020 | Kardiologie | Ausgabe 41/2020

TAVI: Klappt so oder so

Örtliche Betäubung oder Vollnarkose? Eine randomisierte Studie hat erstmals geklärt, dass bei TAVI eine örtliche Betäubung genauso sicher ist wie eine Vollnarkose. Bislang war dieser Punkt strittig. Das minimalinvasive TAVI-Verfahren kommt zum Einsatz, wenn die Aortenklappe ersetzt wird.

24.09.2020 | Kardiologie | Pharma News | Onlineartikel

LDL-Cholesterin früh und dauerhaft senken

Das Leitlinien-Update der europäischen Fachgesellschaften EAS und ESC (European Atherosclerosis Society/European Society of Cardiology) betont bei Patienten mit sehr hohem kardiovaskulären Risiko die frühzeitige und dauerhafte Senkung des LDL-Cholesterins, das den wichtigsten kausalen, modifizierbaren Risikofaktor für Herzinfarkt und Schlaganfall darstellt. PCSK9-Hemmer wie Alirocumab können dazu beitragen, diese Hochrisikopatienten aus der Gefahrenzone zu bringen.

Sanofi-Aventis GmbH

24.08.2020 | Kardiologie | Ausgabe 35/2020

Eine seltene Funktionsstörung

Eine 57-jährige Patientin wird wegen rezidivierender thorakaler Schmerzen in der Ordination vorstellig. Bisher sind keine Vorerkrankungen erhebbar, es besteht keine Dauermedikation.

21.08.2020 | Kardiologie | Ausgabe 5/2020

Herzkatheter – „Damit habilitiert man im Zirkus“

Viele medikamentöse und interventionelle Therapieansätze sind uns selbstverständlich geworden. Doch es lohnt ein Rückblick auf den Weg zu den heute etablierten und in den Guidelines empfohlenen Maßnahmen.

21.08.2020 | Kardiologie | Ausgabe 5/2020

Never accept a „No“: Prof. Bonderman im Portrait

Prof. Dr. Diana Bonderman hat mit 18. Mai 2020 das Primariat der 5. Medizinischen Abteilung sowie die internistische Notaufnahme der Klinik Favoriten (früher: Kaiser-Franz-Josef-Spital) übernommen.

21.08.2020 | Kardiologie | Ausgabe 5/2020

Herzstillstand: Frauen überleben seltener als Männer

Im European Heart Journal erschien 2019 ein Artikel mit der Aufsehen erheischenden Überschrift „Women have lower chances than men to be resuscitated and survive out-of-hospital cardiac arrest.“ Was die Ergebnisse gezeigt haben, lesen Sie hier.

21.08.2020 | Kardiologie | Ausgabe 5/2020

Was macht den idealen Kardiologen aus?

Mitte Juni fanden in den Räumlichkeiten der Ärztekammer in Wien wieder die Facharztprüfungen für das Sonderfach Kardiologie statt. Die Prüfung der zehn Kandidaten wurde anhand von acht komplexen Patientenfällen abgehandelt, wobei zahlreiche Detailfragen in einer mehrstündigen mündlichen Prüfung zu beantworten waren. 

21.08.2020 | Kardiologie | Ausgabe 5/2020

Top 10 der kardialen Bildgebung

Der Boom der nichtinvasiven kardialen Bildgebung geht
unvermindert weiter. Assoz. Prof. Dr. Gert Klug und PD Dr. Sebastian Reinstadler von der Medizinischen Universität Innsbruck präsentieren ihre „Top Ten“ der wissenschaftlichen Arbeiten in der kardialen Bildgebung 2019/2020.

20.08.2020 | Kardiologie | Ausgabe 5/2020

Rückgang der Herzinfarkte während COVID-19 Pandemie

Weltweit kam es während der Coronavirus-Erkrankung-19 (COVID-19) Pandemie zu einem Rückgang der diagnostizierten Herzinfarkte – so auch in Österreich. In einer von der ÖKG initiierten Studie zeigten sich nun in der regionalen Auswertung der Daten interessante Ergebnisse.

19.08.2020 | Kardiologie | Ausgabe 5/2020

AG Rhythmologie stellt sich vor

Der Arbeitsgruppe Rhythmologie ist es ein besonderes Anliegen, den kardiologischen Nachwuchs zu fördern und internationale Qualitäts- standards zu etablieren und zu sichern. Auch nationale und internationale Kooperationen werden intensiv gepflegt.

19.08.2020 | Kardiologie | Ausgabe 5/2020

Hochkarätiges Kardiologie-Webinar während des Lockdowns

Unter Organisation von Prof. Dr. Alexander Niessner, MUW, wurde ein zweiteiliges jeweils mehrstündiges Webinar zum Thema SARS-COV-2 Infektion und Herzerkrankungen organisiert, das umfassend verschiedenste Aspekte der kardiologischen Betreuung in Zeiten der Coronakrise beleuchtete.

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie unseren wöchentlichen Newsletter mit den aktuellsten Artikeln und Videos vom Portal. 

12.08.2020 | Innere Medizin | Ausgabe 5/2020

Telemedizin: Corona-Pandemie könnte Digitalisierung vorantreiben

Die Coronakrise hat die Digitalisierung der Kardiologie vorangetrieben: Videosprechstunden, Telemedizin und Apps tragen zu einem bestmöglichen Patientenmanagement in Pandemiezeiten bei. Nach wie vor problematisch ist allerdings die Kostenübernahme.

08.06.2020 | Kardiologie | Ausgabe 3-4/2020

Wissenschaftspreise verliehen

Im Rahmen des 22. Kardiologie Kongress wurden drei Wissenschaftspreise für die besten Poster verliehen. Zu den diesjährigen Preisträgern gehören Dr. Thomas Schütz, Dr. Martin Reindl, PhD sowie Dr. Moritz Messner, PhD.

08.06.2020 | Kardiologie | Ausgabe 3-4/2020

Kristallisationspunkt für Gefäßbiologen

Im August 2019 wurde eine Arbeit aus den Forschungslabors der Klinik für Innere Medizin II in „Blood“ publiziert. Ich darf auf diese Arbeit hinweisen und neben der anschließend diskutierten wissenschaftlichen Kernbotschaft der Arbeit drei weitere wichtige Aspekte hervorheben.

08.06.2020 | Kardiologie | Ausgabe 3-4/2020

Vericiguat bei schwerer Herzinsuffizienz

ACC-Kongress-- Das Therapiespektrum bei der Herzinsuffizienz wird um eine Substanz reicher. Der Guanylat-Stimulator Vericiguat hat sich in der VICTORIA-Studie bei Hochrisikopatienten als wirksam erwiesen.

08.06.2020 | Kardiologie | Ausgabe 3-4/2020

Neuigkeiten rund um´s Herz

Die neuesten Entwicklungen rund um das Thema Herz-Kreislauf-Erkrankungen wurden vom 5. bis 7. März 2020 in Innsbruck zum 22. Mal diskutiert. Über 1.000 Teilnehmer besuchten die wie immer sehr praxisnahe Veranstaltung.

08.06.2020 | Kardiologie | Ausgabe 3-4/2020

Detektion der Fabry-Kardiomyopathie

Alle Patienten mit diagnostiziertem Morbus Fabry sollten in Hinblick auf eine Organbeteiligung kardiologisch untersucht werden. Aufgrund der Komplexität der Erkrankung ist eine Betreuung und Therapie in spezialisierten Zentren mit langjähriger Erfahrung mit M. Fabry notwendig.

05.06.2020 | Kardiologie | Ausgabe 3-4/2020

Spekulationen um ACEI oder ARB bei COVID-19 Infektion

SARS-CoV-2-- In zahlreichen Aussendungen wird derzeit über einen möglichen Zusammenhang zwischen einer Behandlung mit Angiotensin Converting Enzyme Inhibitoren (ACEI) oder Angiotensin Rezeptorblockern (ARB) und einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 diskutiert. Was ist dran?

05.06.2020 | Kardiologie | Ausgabe 3-4/2020

Geschlechtsunterschiede bei Herzinsuffizienz

Auch wenn das Risiko für die Entwicklung einer Herzinsuffizienz für Frauen und Männer in etwa gleich hoch ist (nach der Rotterdam-Studie beträgt die Wahrscheinlichkeit für 55-jährige Menschen 33% für Männer und 29% für Frauen), so ist das Ausmaß der eingeschränkten linksventrikulären Funktion (LVF) doch relevant unterschiedlich.

04.06.2020 | Kardiologie | Ausgabe 23/2020

„Übersteigerte Sorge“

Auch Akademiker lassen sich mitunter beeinflussen und arbeiten nicht immer rational. Mit dieser Beobachtung beschäftigte sich der Psychologe Daniel Kahnemann in seinem Werk und seiner Prospect Theory und erhielt dafür 2002 den Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften. Auch Kardiologen aus Wien haben sich mit dem Thema beschäftigt.

02.06.2020 | Kardiologie | Ausgabe 3-4/2020

Der Plasminogenrezeptor und das Immunsystem

Eine Wiener Studie konnte zeigen, dass der Plasminogenrezeptor wichtig für die Wanderung von Zellen des Immunsystems ist: Plg-RKT erleichtern die Migration proinflammatorischer Monozyten- und Makrophagen-Subsets.

02.06.2020 | Kardiologie | Ausgabe 3-4/2020

Consensus, Controversies and Compromise

Von 16. bis 18. Februar 2020 traf sich die internationale Elite der kardiovaskulären Medizin in Wien zu einem interdisziplinären Fachkongress aus Kardiologen, Herzchirurgen, Radiologen, Anästhesisten und Pflegepersonal.

28.05.2020 | Kardiologie | Ausgabe 3-4/2020

Herzklappen-Erkrankungen: Die Top 10-Studien

In den letzten zwölf Monaten sind zahlreiche wissenschaftliche Arbeiten erschienen, die sich mit Herzklappenerkrankungen beschäftigen. Prof. Dr. Julia Mascherbauer und Dr. Christian Nitsche, Wien, präsentieren nachfolgend ihre „Top Ten“.

27.05.2020 | Innere Medizin | Pharma News | Onlineartikel

Kardiovaskuläre Risikopatienten und COVID-19

Bei der Erkrankung COVID-19 stehen Symptome der Atemwege und der Lunge im Vordergrund. Das Coronavirus SARS CoV- 2 kann jedoch auch schwere Herz-Kreislauf-Schäden verursachen. In einem Webinar wurde darüber diskutiert, warum der kardiovaskuläre Schutz jetzt besonders wichtig ist.

Bayer Austria GmbH

27.05.2020 | Kardiologie | Ausgabe 3-4/2020

Unerwartet rückläufige Infarktzahlen

Zwischen erster und letzter Märzwoche kam es österreichweit bei den klassischen Herzinfarkten (STEMI) zu einem Rückgang um 25 Prozent, bei den NSTEMI um 49 Prozent, d.h. gemittelt zu einem Rückgang von fast 40 Prozent.

27.05.2020 | Innere Medizin | Ausgabe 23/2020

DFP: Dicke Luft schlägt aufs Herz

Aktuelle Daten deuten darauf hin, dass die durch Herz-KreislaufErkrankungen bedingte Mortalität und Morbidität aufgrund von Feinstaubexposition noch höher sind als angenommen.
Fortbildung auch in unserer App verfügbar

26.05.2020 | Kardiologie | Ausgabe 3-4/2020

COVID-19 und Arrhythmien

SARS-CoV-2 verursacht nicht nur eine Viruspneumonie, sondern hat auch erhebliche kardiovaskuläre Implikationen. Generell ist das Vorhandensein von kardiovaskulären Risikofaktoren wie von vorbestehenden Herzerkrankungen bei COVID-19 mit erhöhter Morbidität und Mortalität assoziiert.

25.05.2020 | Kardiologie | Ausgabe 3-4/2020

Kardio-QUIZ 2020: Testen Sie Ihr Wissen!

Im Sommer findet der jährliche Aufnahmetest zum Medizinstudium (MAT) statt. Anlass, auch in einem Cardio News-Quiz das Basiswissen unter Kardiologinnen und Kardiologen zu „überprüfen“.

22.05.2020 | Kardiologie | Ausgabe 3-4/2020

COVID-19 Pandemie: Kardiologie in Quarantäne

Wie hat sich in den letzten Wochen unsere Welt verändert! Kaum ein Stein ist in unserem so sorgfältig konstruierten Gebäude der hochzivilisierten Gesellschaft auf dem anderen geblieben! 

20.05.2020 | Kardiologie | Pharma News | Onlineartikel

Kardiovaskuläre Risikopatienten und COVID-19

Bei der Erkrankung COVID-19 stehen Symptome der Atemwege und der Lunge im Vordergrund. Das Coronavirus SARS CoV- 2 kann jedoch auch schwere Herz-Kreislauf-Schäden verursachen. In einem Webinar wurde darüber diskutiert, warum der kardiovaskuläre Schutz jetzt besonders wichtig ist.

Bayer Austria GmbH

27.04.2020 | Innere Medizin | Ausgabe 18/2020

Klarheit durch neue Register

LEOSS und CAPACITY-CLOVID heißen die beiden Verzeichnisse, auf die Kardiologen so große Hoffnungen setzen. Sie sollen helfen zu klären, wie genau die Pandemie die Herzkreislauf-Medizin betrifft.

Bildnachweise