Skip to main content
main-content

Inhalte aus Kardiologie

Ältere Beiträge chronologisch absteigend

05.06.2018 | Kardiologie

„Das Rad dreht sich weiter“

Ende Februar fand in Wien die 62. Jahrestagung der Gesellschaft für Thrombose- und Hämostaseforschung (GTH) statt. Die Kongresspräsidenten Univ.-Prof. Dr. Sabine Eichinger und Univ.-Prof. Dr. Paul Alexander Kyrle berichten über Neues...

05.06.2018 | Kardiologie | Ausgabe 3-4/2018

Frau Stadtler lebt. War Entresto® im Spiel?

Einen völlig neuen Weg eines Symposiums beschritt Fa. Novartis im Rahmen der Kardiologie Innsbruck-Tagung. Unter dem Titel „Frau Stadtler lebt. War Entresto® im Spiel?“ wurde im Rahmen eines äußerst innovativen Settings eine...

Novartis Pharma GmbH

05.06.2018 | Kardiologie

„Große, ausreichend gepowerte Studien abwarten“

Der ORBITA-Trial war die erste verblindete Placebo-kontrollierte Studie, die PCI mit Placebo zur symptomatischen Therapie der koronaren Eingefäßerkrankung untersucht hat. Limitationen erschweren jedoch die Interpretation.

05.06.2018 | Kardiologie

EHRA 2018: Neue Guidelines zum Synkopen- Management und Einsatz von NOAKs präsentiert

Von der einfachen bis zur komplexen Arrhythmie, vom VHF bis zum Schlaganfall – der Europäische Rhythmologen- Kongress bot wieder eine große Themenvielfalt.

05.06.2018 | Kardiologie

Hochinteressante Forschung zu Mikrovesikeln

Mikrovesikel in der vaskulären Homeostase und bei vaskulären Erkrankungen: Das Gebiet der extrazellulären Vesikel wurde in den letzten Jahren zunehmend intensiv beforscht, was sich auch in der exponentiellen Zunahme der Publikationen...

05.06.2018 | Kardiologie

Interleukin-33: neues Link zwischen Inflammation und Thrombose

Das entzündliche Zytokin IL-33 könnte zur Entstehung eines charakteristischen prothrombotischen Zustandes in PatientInnen mit kardiovaskulären Erkrankungen beitragen.

05.06.2018 | Kardiologie

Orale Antikoagulation: Alter, Multimorbidität und Polymedikation

Viele Patienten mit nicht-valvulärem Vorhofflimmern, die eine orale Antikoagulation benötigen, sind älter, polymorbid und/oder stehen unter Polymedikation. Dennoch können sie von einer Therapie mit Apixaban (Eliquis®) im Vergleich zu...

Pfizer Corporation Austria GmbH

04.06.2018 | Kardiologie

Mittels SMS den Blutdruck individuell regulieren

Trotz wirksamer Arzneimittel erreicht etwa nur ein Drittel der Hypertonie-Patienten normotone Werte. Erste Erfahrungen zeigen, dass eine E-Health-Strategie, etwa mittels Blutdruck-SMS, eine gute Möglichkeit ist.

23.05.2018 | Innere Medizin

Die Aortenbeschau

Bis zu fünf Prozent aller Männer über 65 Jahre sind von einem Aneurysma der Hauptschlagader im Bauchbereich betroffen. Da ein Gefäßscreening die Gesamtsterblichkeit maßgeblich senkt, fordern Experten ein Screening-Programm.

15.05.2018 | Kardiologie

KompendiumKlinischer Elektro-kardiographiepraxis

Die Praxis klinischer Elektrokardiographie unterscheidet sich oft stark von der erlernten Theorie. Oft lässt sich ein EKG daher vom weniger erfahrenen Arzt nur falsch oder gar nicht deuten. In diesem Werk wird kurz und bündig in ein...

14.05.2018 | Kardiologie

Herzinsuffizienz: Höchste Zeit zu handeln

Seit zwei Jahren gibt es die neuen Guidelines zur Herzinsuffizienz. Dennoch sind die Patienten dramatisch unterversorgt. Experten fordern unter anderem ein nationales Disease Management Programm.

08.05.2018 | Orthopädische Sportmedizin

Alter Alpinist mit Asthma

Ist Bergsteigen mit chronischen Krankheiten zu empfehlen? Sollen Patienten nach einer Gelenks-OP wieder Skifahren, Radfahren oder Tennis spielen? Die Kernaussagen des Symposium für Alpin- und Höhenmedizin.

02.05.2018 | Kardiologie

Rapibloc®: neuer Standard bei VHF und SVT

Mit Landiolol steht erstmals eine effektive Frequenzkontrolle bei Vorhofflimmern (VHF) oder supraventrikulärer Tachykardie (SVT) ohne klinisch signifikante negative Beeinflussung der Herz-Kreislaufparameter zur Verfügung.

Amomed

24.04.2018 | Innere Medizin

Effiziente Partnerschaft für insuffiziente Herzen

Die Herzinsuffizienz hat, je nach Schweregrad, eine schlechte Prognose. Da diese Patienten nicht nur von Kardiologen, sondern auch Hausärzten betreut werden, lastet auf Letzeren eine große Verantwortung.

11.04.2018 | Kardiologie

Rehabilitation eines Bösewichts

Erhöht der Verzehr von Eiern das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen? Medizin Transparent hat sich die Studienlage dazu angesehen.

13.03.2018 | Kardiologie

Gefäßsteifigkeit und vaskulärer Strain –Veränderungen frühzeitig erkennen

Die Detektion degenerativer Gefäßveränderungen mittels nicht-invasiver Methoden kann hilfreich in der frühzeitigen Erfassung von Änderungen der Gefäßelastizität sein.

13.03.2018 | Kardiologie | Ausgabe 1-2/2018

Angst der Betroffenen priorisiert Verschluss des OFO

Das Problem ist, „dass die Angst der Betroffenen stets das Handeln, also den Verschluss priorisiert“. Denn wer mag denn schon „ein Loch im Herz haben“?

13.03.2018 | Kardiologie | Ausgabe 1-2/2018

Neue Evidenz zum PFO-Verschluss

Der interventionelle PFO-Verschluss nach kryptogenem Schlaganfall stellt eine effektive Methode zur Sekundärprävention dar. Dieser wird in den neuen Guidelines nach interdisziplinärer Abklärung und Indikationsstellung mit dem höchsten...

08.03.2018 | Innere Medizin | Ausgabe 1-2/2018

Herzinsuffizienz – „Jenseits der Guidelines“

Während beim Consensus Meeting 2017 die neuen Empfehlungen der damals jüngst erschienenen Europäischen Herzinsuffizienz-Guidelines präsentiert wurden, stand das Consensus Meeting 2018 unter dem Motto „Jenseits der Guidelines".

08.03.2018 | Innere Medizin | Ausgabe 1-2/2018

SCIENCE-Studie untersucht neue Form der Stammzelltherapie

Vor einem Jahr wurde an der Medizinischen Universität Wien die SCIENCEStudie (Stem Cell therapy in IschEmic Non-treatable Cardiac diseasE) initiiert. Ziel des Projektes ist, für Patienten mit chronischer ischämischer Kardiomyopathie...

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie unseren wöchentlichen Newsletter mit den aktuellsten Artikeln und Videos vom Portal. 

08.03.2018 | Innere Medizin | Ausgabe 1-2/2018

Das Wichtigste von den AHA- und TCT-Kongressen

Im Interview mit Cardio News Austria erläutert Univ.-Prof. Dr. Kurt Huber, 3. Medizinische Abteilung mit Kardiologie, Wilhelminenspital, Wien, die aus seiner Sicht wichtigsten und praxisrelevanten Erkenntnisse von den großen...

01.02.2018 | Innere Medizin

Herzgeräusche richtig interpretieren

Mit einer simplen Methode können Ärzte pathologische von physiologischen Herzgeräuschen bei Kindern unterscheiden. Verschwinden sie im Stehen, sind sie fast immer harmlos.

29.01.2018 | Innere Medizin

Dem zweiten Mal vorbeugen

Die perkutane Koronarintervention ist geglückt, der Patient entlassen. Mit praxisnahen Empfehlungen kann ein neuerliches Ereignis besser vermieden werden.

29.01.2018 | Innere Medizin

Extra-Kilos nach Rauchstopp

Wer mit dem Rauchen aufhört, muss oft eine Gewichtszunahme in Kauf nehmen. Schmälert das die günstigen Auswirkungen des Rauchverzichts?

29.11.2017 | Innere Medizin

Klausurtagung der „Cardiologists of Tomorrow“

Die „Cardiologists of Tomorrow“ (CoT) Austria trafen sich zur Klausurtagung Anfang September. Wichtiges Thema: Fortbildungen 2018.

29.11.2017 | Innere Medizin

Inflammation und kardiales Remodelling

Quinolinsäure und Kynurenin werden bei inflammatorischen Prozessen verstärkt gebildet und sind mit kardialem Remodelling assoziiert.

30.11.2017 | Innere Medizin

Herzinsuffizienztherapie im klinischen Alltag

Schwerpunkte des Dreiländertreffens Herzinsuffizienz in diesem Jahr waren das multidisziplinäre Management von Herzinsuffizienzpatienten, Multimorbidität und ein Update zu medikamentösen und chirurgischen Therapieansätzen.

29.11.2017 | Innere Medizin

ESC: „Basic Research Highlight 2017“ kam aus Innsbruck

Ein mögliches pharmakologisches Angriffsziel für die Entstehung bzw. Progression der Aortenklappenstenose rückt durch die Arbeit von Innsbrucker Herzchirurgen in greifbare Nähe.

29.11.2017 | Innere Medizin

Kardiopulmonaler Arbeitskreis im Fokus

Die Mission des KPA (Kardiopulmonaler Arbeitskreis) der Österreichischen Kardiologischen Gesellschaft ÖKG lautet in Kürze: Klinische und wissenschaftliche Fortbildungen bieten, Studien initiieren und durchführen sowie Networking.

30.11.2017 | Innere Medizin

Nicht kodierende RNA in den Vaskularien

Das Buch bietet einen guten Überblick über die Rolle von nicht-kodierenden RNAs im kardiovaskulären Krankheitsgeschehen.

30.11.2017 | Innere Medizin

Das Herzschrittmacher-Curriculum der ÖKG: Erfolgsmodell in der Kardiologischen Ausbildung

Premiere: Im Sommer 2017 fand die erste Abschlussprüfung für das neue Herzschrittmacher-Curriculum der AG Rhythmologie der ÖKG statt. Elf Kandidaten schlossen erfolgreich ab. Der zweite Kurs lief mit 43 Teilnehmern im September an.

29.11.2017 | Innere Medizin

Update: ESC-E-Learning-Plattform erfolgreich angelaufen

Nachwuchsförderung wird bei der ÖKG groß geschrieben. Die Fachgesellschaft trägt daher die Kosten für ein qualitativ hochwertiges E-Learning der ESC. Die Teilnehmer sind begeistert.

30.11.2017 | Innere Medizin

ÖKG-Präsidentin macht sich in Brüssel für bessere Herzgesundheit stark

Die Sekundärprävention von kardiovaskulären Erkrankungen soll in allen europäischen Ländern besser werden. Das wurde bei einem europäischen Expertenmeeting in Brüssel gefordert.

29.11.2017 | Innere Medizin

Neues ÖKG-Positionspapier zur Defi-Weste

Ein als Weste tragbarer Defibrillator kann den Plötzlichen Herztod bei bestimmten Patientengruppen erfolgreich verhindern. Das ÖKG-Positionspapier beschreibt, wann ein tragbarer DefibrillatorKonverter indiziert ist.

30.11.2017 | Innere Medizin

Wieder in den Rhythmus finden

Herzstolpern, Herzrasen oder Atemnot: Vorhofflimmern ist die häufigste Form eines gestörten Herzrhythmus. Auch wenn nicht direkt Lebensgefahr besteht, so ist aber das Risiko für einen Schlaganfall erhöht. Vor allem bei Betroffenen,...

13.12.2017 | Innere Medizin

Die Kardiologie am AKH hat einen neuen Chef

Prof. Dr. Christian Hengstenberg vom Deutschen Herzzentrum München übernimmt die Professur für Kardiologie an der MedUni Wien und damit die Leitung der Abteilung für Kardiologie am AKH.

29.11.2017 | Sepsis | Ausgabe 49/2017

Im Traum zur richtigen Diagnose: Dentogene Sepsis lenta

Die Weigerung der behandelnden Experten verschiedener Disziplinen, direkt miteinander zu kommunizieren, hätte die Ärztin Ilse Sokal um ein Haar das Leben gekostet.

24.11.2017 | Innere Medizin | Ausgabe 48/2017

Prothese nach Kammerflimmern

Expertenbericht: Ein Mann wird in die Klinik eingeliefert. Diagnose: eine hochgradige Aortenklappenstenose. Sein Zustand verschlechtert sich. Die Ärzte entscheiden sich für einen Aortenklappenersatz.

10.10.2017 | Kardiologie | Ausgabe 6-7/2017

Wenn ich eine Herzschwäche hätte ...

Gehen wir davon aus, dass ich 15 Jahre älter wäre (also 74) und seit mehreren Monaten unter einer zunehmenden Atemnot und geringerer Belastbarkeit leide. Zuletzt kamen noch mehrere Attacken von unrhythmischer Herzaktion dazu, die mich zur...

10.10.2017 | Innere Medizin | Ausgabe 6-7/2017

Subklinische atriale Arrhythmien im Fokus

Eine mögliche Ursache von Schlaganfällen sind Episoden von subklinischem Vorhofflimmern bei Patienten mit Herzschrittmachern, aber auch bei Patienten mit kryptogenem Insult. Die Suche danach ist wichtig, ebenso ein gutes Management.

Bildnachweise