Skip to main content
main-content

Inhalte aus Kardiologie

Ältere Beiträge chronologisch absteigend

04.03.2019 | Kardiologie

Gedanken zur Zukunft der Kardiologie

Ein vermessener Gedanke...?! Spekulieren zu wollen, wie sich kardiologische Ausbildung und damit adäquate Patientenversorgung in der nächsten Zeit gestalten soll: Wo erlernt man, was später in der Praxis relevant sein wird?

04.03.2019 | Kardiologie

Replik auf das VAD-Symposium

Zum Themenkreis mechanische Kreislaufunterstützung als interdisziplinäre Herausforderung fand vom 29. bis 30.11.2018 bereits zum 5. Mal ein VAD-Symposium in Österreich statt.

04.03.2019 | Kardiologie

Interventiologie: „All you need to know“

Bei der schon traditionellen Herbsttagung der Arbeitsgruppe für Interventionelle Kardiologie der ÖKG ging es einmal mehr darum, neue Entwicklungen des letzten Jahres näher zu bringen.

28.02.2019 | Kardiologie

Die AG Echokardiographie der ÖKG stellt sich vor

Die Echokardiographie ist als Standardbild- gebung in der Kardiologie unverzichtbar für die Beurteilung nahezu aller Herzerkrankungen.

30.01.2019 | Kardiologie

Verschlusssache Carotis

Mit der Carotissonografie ist es dem Arzt möglich, innerhalb weniger Minuten einen Überblick über bereits vorliegende Gefäßveränderungen zu erhalten. Je nach Klinik und Stenosegrad wird dann über die Indikation einer medikamentösen Therapie oder einer Revaskularisation entschieden.

23.01.2019 | Innere Medizin

Ersatzorgane aus dem 3-D-Drucker

Transplantationen sind beim Versagen von Organen heute Standard. Allerdings gibt es zu wenig Spender. Deshalb beschäftigen sich Forscher mit Alternativen.

23.01.2019 | Innere Medizin | Ausgabe 5/2019

Aus dem Leben getackelt

Der plötzliche Herztod junger, vermeintlich gesunder Leistungssportler stellt ein gleichermaßen tragisches wie medial viel beachtetes Ereignis dar. Doch selbst nach Jahren intensiver Forschung bleiben viele Fragen offen.

17.12.2018 | Kardiologie | Pharma News | Onlineartikel

Eliquis®: Dosieren Sie richtig!

In der Schlaganfallprophylaxe bei nicht-valvulärem VHF ist die Standarddosis 5 mg, 2x täglich. Gemäß Patientenmerkmalen kann eine Dosisreduktion nötig sein! Lesen Sie hier nach!

Bristol-Myers Squibb und Pfizer

06.12.2018 | Kardiologie | Ausgabe 8-9/2018

COAPT-Studie: Clippen klappt doch...

Nach dem enttäuschenden Ergebnis der MITRA-FR-Studie fiel die beim TCT-Kongress vorgestellte COAPT-Studie komplett konträr aus.

06.12.2018 | Kardiologie | Ausgabe 8-9/2018

HDL-Cholesterin – doch nicht so protektiv wie jahrelang angenommen?

Eine amerikanische Studie zeigt bei Risikopatienten, dass zu hohe HDL-Cholesterinwerte im Zusammenhang mit einem erhöhten Herzinfarkt- und Sterblichkeitsrisiko stehen. Sollen wir die Meinung über das HDL-Cholesterin überdenken?

06.12.2018 | Kardiologie | Ausgabe 8-9/2018

Pathomechanismus war bisher nicht bekannt

Mit der Entscheidung der EMA und FDA, verpflichtende kardiovaskuläre Sicherheitsstudien zu glukosesenkender Therapie durchzuführen, konnten viele neue spannende Erkenntnisse gewonnen werden.

06.12.2018 | Kardiologie | Ausgabe 8-9/2018

Eurothrombosis 2018: junge Forscher im Fokus

Vom 4. bis 6. Oktober 2018 fand in Barcelona „Eurothrombosis“ 2018 statt. Die Veranstaltung wird seit vielen Jahren von der Working Group on Thrombosis der ESC organisiert.

06.12.2018 | Kardiologie | Ausgabe 8-9/2018

OÖ: Gefäßaltermessung und Hypertonie gescreent

Eine österreichische Untersuchung mit fast 11.000 Teilnehmern zeigt ein problematisches Bewusstsein der Bevölkerung bezüglich Bluthochdruck und Blutdruckkontrollraten.

06.12.2018 | Kardiologie | Ausgabe 8-9/2018

Highlights aus der Grundlagenforschung

Im Rahmen des ESC-Kongresses 2018 wurden auch ausgezeichnete Arbeiten aus dem Bereich der kardiologischen Grundlagenforschung vorgestellt.

06.12.2018 | Kardiologie | Ausgabe 8-9/2018

Wie geht es unseren Angina-pectoris-Patienten?

Mit dem LENA-Report wurden erstmals nun (Lebensqualität von Angina pectoris Patienten in Österreich) die Einschränkungen der Betroffenen im täglichen Leben, die Symptomatik und die Behandlungszufriedenheit mittels eines...

06.12.2018 | Kardiologie | Ausgabe 8-9/2018

Graz: Amtsantritt von Prof. Dr. Andreas Zirlik

Mit 1. Oktober 2018 wurde Univ.-Prof. Dr. Andreas Zirlik zum Professor für das Fach Kardiologie an die Med Uni Graz berufen. Er zeichnet sich u.a. durch besondere Expertise am Gebiet der Atherosklerose aus.

06.12.2018 | Kardiologie | Ausgabe 8-9/2018

Frauen in der Kardiologie

Trotz Fortschritte bleibt der „gender gap“ gerade in der Kardiologie offensichtlich. Während der Anteil der Medizinstudentinnen europaweit schon lange über den 50% liegt, zählen rezente ESC-Daten nur 25% Kardiologinnen.

06.12.2018 | Kardiologie | Ausgabe 8-9/2018

Neues zu Saxagliptin und Herzinsuffizienz

Eine Grazer Studie könnte die erhöhte Hospitalisierungsrate für Herzinsuffizienz in der SAVOR-TIMI-Studie erklären.

06.12.2018 | Kardiologie | Ausgabe 8-9/2018

Das bewegte Herz 2018

Im November fand wieder das interdisziplinäre und interprofessionelle Symposium rund um die körperliche Aktivität von Gesunden und kardialen Patienten statt.

06.12.2018 | Kardiologie | Ausgabe 8-9/2018

AHA Scientific Sessions: PAH und DCM im Mittelpunkt

Die zwei „Late and Breaking Basic Science“ Sessions fokussierten sich auf nur zwei sehr spezifische Themen, nämlich Pulmonary Artery Hypertension (PAH) und Dilated Cardiac Myopathy (DCM).

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie unseren wöchentlichen Newsletter mit den aktuellsten Artikeln und Videos vom Portal. 

06.12.2018 | Kardiologie | Ausgabe 8-9/2018

Klausurtagung der ÖKG Arbeitsgruppen

Anfang Oktober fand die bereits traditionelle jährliche Klausurtagung der Arbeitsgruppenleiter und des Programmkommittees der ÖKG statt.

18.10.2018 | Kardiologie | Ausgabe 6-7/2018

4. Universal Definition des Myokardinfarktes

Neue ESC Guidelines 2018: Das anlässlich des ESC Kongresses publizierte Experten-Konsensdokument stellt ein Update des letzten Papiers aus dem Jahr 2012 dar. Es beinhaltet einige Neuerunge für eine verbesserte Einordnung in der Praxis.

18.10.2018 | Kardiologie | Ausgabe 6-7/2018

Diagnose und Therapie der kardialen Amyloidose

Bildgebende Verfahren haben dazu beigetragen, dass immer mehr Patienten mit kardialer Amyloidose diagnostiziert werden. Die Therapie hat spätestens seit dem diesjährigen ESC-Kongress eine bedeutende Wende erfahren.

18.10.2018 | Kardiologie | Ausgabe 6-7/2018

Das Herz aus anthropologischer Sicht

Das Herz hat in vielen Kulturen eine zentrale Bedeutung und zählt zu den am meisten verwendeten Symbolen. Doch wofür steht das Herz im kultur- und sozialanthropologischen Kontext?

18.10.2018 | Kardiologie | Ausgabe 6-7/2018

OAK-Patienten unterschätzen ihr Insultrisiko

Die Adhärenz zur Antikoagulation ist trotz Einführung der neuen Antikoagulantien gering. Ein möglicher Faktor: eine fehlerhafte Nutzen- Risikoeinschätzung einer OAK des Patienten.

18.10.2018 | Kardiologie | Ausgabe 6-7/2018

Österreichische Kardiologen im Dienst der ESC

Obwohl Österreich ein verhältnismäßig kleines Land ist, kann sich unsere Kardiologie international auf den höchsten Rängen behaupten, wie die ESC-Wahlen 2018 gezeigt haben.

18.10.2018 | Kardiologie | Ausgabe 6-7/2018

Die Top 10 der ESC-Synkopen-Guidelines 2018

Assoz. Prof. Dr. Daniel Scherr, Graz, hat aus den aktuellen Guidelines zum Management von Synkopen die zehn „Gebote“ zusammengefasst.

18.10.2018 | Kardiologie | Ausgabe 6-7/2018

Rhythmologie am ESC-Kongress

Die Rythmologie war beim ESC 2018 zwar nicht der Kongress-Schwerpunkt, Anlass für rhythmologische Diskussionen gab es aber allemal.

18.10.2018 | Kardiologie | Ausgabe 6-7/2018

ESC München 2018: Highlights und einiges zum Nachdenken...

Die jährliche Tagung der europäischen kardiologischen Gesellschaft, bei der sich Ende August in München über 34.000 Teilnehmer aus der ganzen Welt einfanden, ist vorüber - ein Kongress der Superlative in vielerlei Hinsicht!

18.10.2018 | Kardiologie | Ausgabe 6-7/2018

Schwangerschaft und Herzkrankheit

Die Guidelines von 2012 sollen einer Revision unterzogen werden - vor allem in Hinblick auf neue Erkenntnisse bei diagnostische Techniken, Risikoeinschätzung, Einnahme von kardiovaskulärer Medikation.

18.10.2018 | Kardiologie | Ausgabe 6-7/2018

GDF-15 als vielversprechender Marker

Seit der DANISH Studie sind implantierbare Cardioverter/Defibrillatoren (ICD) bei Patienten mit nicht-ischämischer Kardiomyopathie (CMP) umstritten.

18.10.2018 | Kardiologie | Ausgabe 6-7/2018

MITRA-FR-Studie: enttäuschende Ergebnisse

Die Präsentation der Studienergebnisse zum Mitraclip-Verfahren bei Patienten mit FMR und höhergradig eingeschränkter LV-Funktion hat viele Kardiologen im Saal mit Ratlosigkeit zurückgelassen.

18.10.2018 | Kardiologie | Ausgabe 6-7/2018

ESC 2018: Bildgebende Highlights

Auf dem Gebiet der Bildgebung stand heuer die nicht invasive Diagnostik der Herzinsuffizienz im Mittelpunkt. Dies hat einen umso größeren Stellenwert, als auf dem Gebiet der Therapie der Amyloidose ein Quantensprung erreicht werden konnte.

18.10.2018 | Kardiologie | Ausgabe 6-7/2018

GDF-15 kann plötzlichen Herztod vorhersagen

GDF-15 als prognostischer Marker für plötzlichen Herztod bei nicht-ischämischer CMP.

18.10.2018 | Kardiologie | Ausgabe 6-7/2018

Patientenauswahl entscheidend

Die am ESC 2018 präsentierte MITRA-fr Studie, die erstmals randomisiert Mitra-Clip mit OMT bei sekundärer MI verglich, hat – insbesondere mit Mitra-Clip befasste interventionelle – Kardiologen mit Ratlosigkeit zurückgelassen.

18.10.2018 | Kardiologie | Ausgabe 6-7/2018

Aus für Aspirin in der Primärprävention?

Die Ergebnisse zweier rezenter Studien sprechen gegen die breite Verordnung von Aspirin in der Primärprävention von Herz-/Kreislauf- erkrankungen und stärken somit die bisherige Datenlage und Empfehlungen.

18.10.2018 | Kardiologie | Ausgabe 6-7/2018

Ausreichend Zeit für Aufklärung einplanen

Dr. David Zweiker konnte in seiner im BMJ publizierten Arbeit zeigen, dass Patienten mit Vorhofflimmern ihr Schlaganfallrisiko unterschätzen.

11.10.2018 | Kardiologie

Mit Omega-3-Fettsäuren den Gefäßen etwas Gutes tun

Omega-3Fettsäuren verringern die Menge an Hoch-Risikogefäßablagerungen, stabilisieren Plaques, wirken anti-entzündlich und reduzieren Frühstadien der Arteriosklerose.

04.10.2018 | Innere Medizin

Kurzer Nachtschlaf verdoppelt das Herz-Kreislauf-Risiko

Männer sollten in der Nacht länger als fünf Stunden schlafen. Tun sie das nicht, haben sie im Vergleich zu Langschläfern ein doppelt so hohes Risiko, einen schweren Herz-Kreislauf-Event zu erleiden.

12.09.2018 | Kardiologie | Ausgabe 37/2018

Zu viel des Guten

Sehr hohe Werte des „guten“ HDL-Cholesterin stehen im Zusammenhang mit einem erhöhten Herzinfarkt- und Sterblichkeitsrisiko, zeigt eine Studie mit Herzpatienten aus den USA – und stellt damit die Schutzwirkung auf die Gefäße infrage.

Bildnachweise