Skip to main content
main-content

Gesundheitspolitik

Aktuelle Beiträge

23.01.2020 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 4/2020

Sympathie für die Türkis-Grünen

Sieben der 326 Seiten des Regierungsprogramms von Türkis-Grün sind dem Thema Gesundheit gewidmet. Viele Punkte darin gefallen Ärzten wie Patientenvertretern. Sie in die Tat umzusetzen, wird viel Geld kosten.

22.01.2020 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 4/2020

Was‘ wiegt, das hat’s

Dass das Kapitel Gesundheit im Regierungsprogramm nur sieben von rund 300 Seiten einnehme, sei Zufall, hofft der Präsident der Ärztekammer Szekeres. Ganz und gar unzufrieden ist die Diabetes-Gesellschaft.

21.01.2020 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 4/2020

Des Wahnsinns wirre Beute

In der Ära von Trump und Twitter sind Vernunft und Fakten nötiger denn je. Falschmeldungen im Gesundheitsbereich können großen Schaden anrichten. Die gute Nachricht ist: Es gibt verlässliche Quellen.

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie unseren wöchentlichen Newsletter mit den aktuellsten Artikeln und Videos vom Portal. 

Weitere aktuelle Artikel aus dem Fach

14.01.2020 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 1-3/2019

Eine Geschichte aus zwei Städten

Ob man im ehemaligen Ostblock zum Arzt geht oder hierzulande, ist nicht egal. Versorgungsdichte und Angebot sind stark verschieden. Doch die medizinische Zusammenarbeit funktioniert zunehmend grenzüberschreitend.

13.01.2020 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 1-3/2020

Früher Schluss machen

Kassenärzte werden teils händeringend gesucht, während so mancher Spitalsarzt überfordert ist. Jobsharing und neue Arbeitsmodelle sollen den Arztberuf wieder attraktiv machen. In der Kleinstadt Hartberg stimmen fünf Allgemeinmediziner ihre Ordinationszeiten aufeinander ab, sodass die lückenlose Versorgung aufrecht bleibt.

13.01.2020 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 1-3/2020

Knackpunktkritik

Sieben von 300 Seiten im neuen Regierungsprogramm beschäftigen sich mit Gesundheit. An die Österreichische Gesundheitskasse (ÖGK) wird man sich gewöhnen müssen, mehr Geld wird es nicht geben und wohl auch nicht Tausende neue Ärzte. Pflege steht auf der Anschober-Agenda weit oben.

23.12.2019 | Gesundheitspolitik | Onlineartikel

Hilfe für den Kongo dringender denn je

Die humanitäre Krise in der Demokratischen Republik Kongo spitzt sich weiter zu. In der Provinz Nord-Kivu halten sich geschätzte 700.000 Binnenflüchtlinge auf. Die letzte Hilfsorganisation im Land ist "Ärzte ohne Grenzen".

09.12.2019 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 50-52/2019

Rein gar kein Keim

Nicht jede Operation ist indiziert, und die Hygiene in den Spitalsambulanzen liegt oft im Argen. Damit steigt aber das Risiko von Wundheilungsstörungen. Patienten aufzuklären bringt langfristig gute Ergebnisse.

Frühere Beiträge aus dem Fach

02.12.2019 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 49/2019

Schrecksekunde ist vorbei

Valsartan war nur der Anfang. Heute sind, Schätzungen des Generikaverbands zufolge zwischen 600 und 900 Medikamnte nicht oder nur eingeschränkt lieferbar. Nach dem ersten Schock fordert Präsident Andiel Preiserhöhungen.

26.11.2019 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 48/2019

Nelipiwka-Blues

Im Osten des Landes wird gekämpft. Ohne die mobilen Kliniken des Roten Kreuzes gäbe  es keine medizinische Versorgung. Die Langzeitfolgen des Krieges, psychische wie organische, werden sich erst zeigen. Ein Besuch nahe der Front.

25.11.2019 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 48/2019

Ein gut investierter Cent

Händedesinfektion kostet praktisch nichts, die Folgeschäden verschlingen hingegen große Summen. Die verbindliche, bundesweit einheitliche Umsetzung von Hygienestandards fordern Experten der Plattform „Kampf gegen Krankenhauskeime".

Bildnachweise