Skip to main content
main-content

Inhalte aus Gesundheitspolitik

Ältere Beiträge chronologisch absteigend

30.11.2020 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 49/2020

Truthahn-Schonzeit

Der gewählte Präsident Joe Biden hat im Kampf gegen die Pandemie zur Einheit aufgerufen. Und zum Durchhalten. „Wir haben in diesem Kampf noch einige Monate vor uns“, sagte Biden.

30.11.2020 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 49/2020

Ein alter Feind regt sich am Golf von Aden

In der von Bürgerkrieg geplagten Bevölkerung des Jemen breiten sich besiegt geglaubte Infektionskrankheiten erneut aus, berichtet Ärzte ohne Grenzen-Einsatzleiterin Bernadette Schober aus dem Jemen.

27.11.2020 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 48/2020

COVID-19 als Forschungsbremse?

Trotz zahlreicher wissenschaftlicher Projekte zum Corona-Virus bleiben Forschungsarbeiten abseits von SARS-CoV-2 auf der Strecke. Eine kontinuierliche Finanzierung der Forschung von öffentlicher Hand ist jedoch generell von großer Bedeutung. Dabei haben auch unabhängige Forschungspreise einen wichtigen Stellenwert.

27.11.2020 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 48/2020

Die Schoten dicht

Massen-Schnelltests, rote Zonen und Ausgangssperren: Europa kämpft mit allen Mitteln gegen das Coronavirus. Einige Länder machen fast komplett zu, andere gehen Sonderwege. Milde sind die Maßnahmen fast nirgendwo.

25.11.2020 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 48/2020

Kann klappen, muss aber nicht

Nur wenige Innovationen schaffen es in den Regelbetrieb. Die meisten scheitern an der fehlenden Risikobereitschaft hierzulande, manchen verhilft erst ein Skandal oder eine Pandemie zum Durchbruch.

23.11.2020 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 48/2020

Der Staat gegen seine Frauen

Das totale Abtreibungsverbot trieb nicht nur junge, urbane Polinnen auf die Straße, das ging selbst den kirchentreuen Frauen am Land zu weit. Auch wenn die großen Proteste nun abebben: Der Sieg vor dem Verfassungsgerichtshof könnte die regierende PiS-Partei noch teuer zu stehen kommen.

19.11.2020 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 48/2020

Die Pandemie, das sind die anderen

Die Corona-Pandemie offenbart: Die Menschen kümmern sich zunächst um die eigene Sicherheit, bevor sie andere schützen. Das hilft auch.

19.11.2020 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 48/2020

Ideen statt Spritzwein

NEOS und SPÖ Wien haben in Sachen Gesundheit offenbar sehr viel vor. Auf dreizehn eng bedruckten Seiten versprechen sie sich und uns eine umfassende Modernisierung der Spitäler. Plus einen Ausbau der ambulanten Versorgung.

19.11.2020 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 48/2020

Stefan Gara: der Gesundheitsmanager

Der gelernte Physiker Stefan Gara ist seit 2015 Gesundheitssprecher der Wiener NEOS im Gemeinderat. Und verhandelte jetzt das Gesundheitskapitel im Regierungsprogramm von Rot-Pink.

18.11.2020 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 47/2020

Nur ein Virus unter vielen

Als Folge der Coronavirus-Pandemie wird ein deutlich geringerer Anteil der Kinder in Krisenregionen gegen Krankheiten wie Masern oder Polio geimpft. Der internationale Kampf gegen COVID-19 lässt die Krisenherde in Vergessenheit geraten.

16.11.2020 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 47/2020

Welle rückwärts in Israel

Israel hat den zweiten Lockdown schon hinter sich. Dort wird die Maßnahmenschraube gerade wieder zurückgedreht. Doch in dem Dauer-Skandal rund um Langzeit-Regierungschef Bibi Netanjahu, sind die neuen Corona-Infektionszahlen nur Beiwerk.

12.11.2020 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 47/2020

Alles Impfung, oder was?

Um die vielversprechendsten Impfstoffe herrscht ein regelrechtes Griss. Experten rechnen mit einer Verimpfung bereits Anfang kommenden Jahres. Eine Impfung beim Hausarzt scheint hingegen unrealistisch. Ärzte ohne Grenzen fordert indes einen...

09.11.2020 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 46/2020

Zweite Welle bricht das Eis

Das Coronavirus wirkt wie die globale Erwärmung, es taut das scheinbar permanent eingefrorene Gesundheitssystem auf. Doch rufen wir das volle Potenzial der Digitalisierung in der Medizin längst nicht ab.

09.11.2020 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 47/2020

Beim Hausarzt ums Eck

Während der ersten Welle galt es, COVID-19-Verdachtsfälle tunlichst von Arztpraxen fernzuhalten. Unter dem neuen Maßnahmenregime bieten Kassenärzte nunmehr Antigentests für symptomatische Patienten an.

27.10.2020 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 45/2020

Libertäre Jorgensen: „Wir hatten auch Erfolge“

Jo Jorgensen war die krasse Außenseiterin im Präsidentschaftswahlkampf. Die Kandidatin der Libertären im Interview mit der „Ärzte Woche“ über Trump, COVID-19 und die Probleme mit dem US-Zweiparteiensystem.

28.10.2020 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 45/2020

Was ist da nur schiefgelaufen?

Die grassierende Corona-Pandemie hat vor allem für onkologische Patienten gravierende Folgen. Die Versorgung ist während des Lockdowns dramatisch zurückgegangen, sagen heimische Experten.

27.10.2020 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 45/2020

Die Spritze am Ende des Tunnels

In einem der Zeit geschuldeten virtuellen Medienworkshop gab der heimische Verband der Impfstoffhersteller Anfang Oktober ein Update zum aktuellen Stand der Vakzinentwicklung. Fazit: Es gibt ein Fotofinish mehrerer Impfstoffkandidaten.

29.10.2020 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 45/2020

Gallo-Daniel: „Es gibt immer wieder klinische Studien, die abgebrochen werden müssen“

Schon sehr bald könnte die erste Impfung gegen SARS-CoV-2 zur Verfügung stehen. Falls die laufenden Studien dies ermöglichen, sagt die Präsidentin des Herstellerverbands, Renée Gallo-Daniel, im Gespräch mit Martin Křenek-Burger. Wissen...

30.10.2020 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 45/2020

Cystische Fibrose in der Klasse

Die Lehrerin geht zum Wasserhahn und lässt das Wasser zwei Minuten laufen. Das tut sie jeden Morgen, bevor der Unterricht beginnt. Sie macht das für Laura, die dieses Jahr eingeschult wurde.

16.10.2020 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 43/2020

Ischgl und Corona: Zu viel Bla Bla

Der Bericht der Expertenkommission zeichnet ein chaotisches Bild und ist auch ein Sinnbild der heimischen PR-Kultur.

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie unseren wöchentlichen Newsletter mit den aktuellsten Artikeln und Videos vom Portal. 

14.10.2020 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 43/2020

Tragödie der Irrungen

Sechs Monate nach dem Corona-Ausbruch im Skiort zeichnet eine Expertenkommission eine „folgenschwere Fehleinschätzung“ nach. Doch es gab neben viel Schatten auch etwas Licht: Ein alter Verdacht ist ausgeräumt.

19.10.2020 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 43/2020

Und dann kam Corona

In der ehemaligen sowjetischen Teilrepublik gilt als arm, wer zwischen 115 und 130 Euro im Monat zur Verfügung hat. Das sind fast die Hälfte der Ukrainer. Das Pflänzchen namens wirtschaftlicher Erholung hat die Pandemie niedergewalzt.

12.09.2016 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 37/2016

Doktor Krisper

Emmanuelle Charpentier und ihrer Kollegin Jennifer Doudna hat die Menschheit viel zu verdanken. Mit dem CRISPR-Cas-System wollen Ärzte Aids, Krebs und Erbkrankheiten heilen. Der Eingriff in das menschliche Genom wirft ethische Fragen auf....

07.10.2020 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 41/2020

Gute Übersicht verbessert Prävention

In einem Pilotprojekt wird derzeit der elektronische Impfpass getestet , der im kommenden Jahr österreichweit eingeführt werden soll.

05.10.2020 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 41/2020

MRT: Ein Stanford-Experiment

Unsere Autorin lebt in zwei völlig verschiedenen Gesundheitswelten. Ihre Erfahrungen könnten diese Zeitung füllen, stattdessen lesen Sie hier „nur“ ein ausführliches Fallbeispiel: Wer zahlt für ein MRT am Stanford Medical Center?

05.10.2020 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 41/2020

Kiefeln an der Kassenreform

Die roten Arbeitnehmervertreter erklären, dass sich in der Pandemiezeit die alten Gebietskrankenkassen bewährt haben. Dass die fusionierte ÖGK genauso gut funktionieren wird, bezweifeln sie stark.

05.10.2020 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 41/2020

Fast eine Komfortzone

Im AKH Wien ist die neue Kinder- und Jugendpsychiatrie fertiggestellt und offiziell präsentiert worden. Die Abteilung wird sich künftig in einem rundum erneuerten Gebäude auf dem Krankenhaus-Areal befinden.

28.09.2020 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 40/2020

Häusliche Gewalt: Gefährliche Nähe

Schläge, ob verbal oder physisch, prasseln bevorzugt auf Frauen über 60 ein, sie sind „gute Opfer“, die sich viel zu viel bieten lassen, sagen Experten. Ärzte und Zahnärzte könnten auch noch genauer hinschauen.

23.09.2020 | Erbkrankheiten | Ausgabe 40/2020

Einsatz für den Erbgutradierer

Fortschritte mit genetisch veränderten Embryonen machen Hoffnung auf medizinische Anwendungen – und lassen Designerbabys unrealistisch erscheinen.

28.09.2020 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 40/2020

„Nicht in Panik verfallen“

Während Bundeskanzler Kurz von einer „zweiten Welle“ spricht, warnen Ärzte vor Übertreibungen. So schlimm sei es nicht, die Leute müssten sich nur an die Schutzvorkehrungen halten.

21.09.2020 | Gesundheitspolitik | Onlineartikel

Benefiz-Auktion: 25 Jahre Hemayat

Unterstützer der NGO Hemayat helfen mit, dringend benötigte Therapieplätze für schwer traumatisierte Menschen zu schaffen. Im „Coronajahr“ verzichteten die Künstler, die ihre Werke zur Verfügung stellen, auf ihr Honorar.

21.09.2020 | Apotheke | Ausgabe 39/2020

Gesundes Wahlzuckerl

Die Stadt hat sich eine erkleckliche Menge an Grippeimpfdosen gesichert und stellt ihn gratis zur Verfügung, und zwar für alle, die in Wien leben: Solange der Vorrat halt reicht.

21.09.2020 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 39/2020

Wie gerecht ist das Gesundheitswesen?

Wie kann ein faires Gesundheitssystem aussehen, wenn es immer weniger Kassenärzte gibt und wenn die Postleitzahl oder die Versicherung über medizinische Versorgung entscheiden?

14.09.2020 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 38/2020

Sinneswandel

Geruchs- und Geschmacksverlust sind ein häufiges Symptom einer Infektion mit SARS-CoV-2. Doch haben die Symptome auch größeres Potenzial als Diagnosekriterium? Werden neurologische Ausfälle unterschätzt?

14.09.2020 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 38/2020

Düsenantrieb einschalten

Antivirale Medikamente, Antikörper und Entzündungshemmer zur Behandlung beziehungsweise Prävention einer SARS-CoV-2-Erkrankung befinden sich in der Pipeline . Unabhängig davon, wann, wo und wie eine wirksame Waffe gefunden wird: Der Schlüssel zum Erfolg liegt in der Kooperation, sagen die Chefs der großen Pharmariesen.

09.09.2020 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 37/2020

„Extrem unterschätzt“

Die Wiener Gesundheitsbranche erbringt mehr als ein Viertel des Bruttoregionalprodukts der Stadt. Das ergab eine Studie von Standortanwalt Alexander Biach. Nun soll weiter kräftig investiert werden.

09.09.2020 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 37/2020

Endlich Schule!

Vom häufigen Lüften bei Grün bis zum Stopp des Präsenzunterrichts bei Rot: Die Corona-Ampel bestimmt den Schulalltag im Wintersemester 2020/21. Wie sehr die Schulärzte eingebunden sind, ist unklar.

09.09.2020 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 37/2020

EU-Strategie für Arzneimittel

Ziel der EU muss eine souveräne europäische Gesundheitspolitik sein. Die Gesundheitspolitik stellt daher auch einen der Brennpunkte der zur Jahresmitte begonnenen EU-Ratspräsidentschaft Deutschlands dar.

07.09.2020 | Telemedizin | Ausgabe 37/2020

Klick ins Unglück

Gesundheitseinrichtungen weltweit werden mit der Herausgabe sensibler Gesundheitsdaten erpresst. Jeder erfolgreiche und nicht angezeigte Angriff zieht aber weitere Attacken nach sich, warnen Experten von Ärztekammer und Europol.

07.09.2020 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 37/2020

Toxische Botschaft

Der Mordanschlag auf den bekannten Kremlkritiker Alexei Nawalny sandte Schockwellen durch die westliche Welt. Das Nervengift Nowitschok wurde noch zu Sowjetzeiten entwickelt.

Bildnachweise