Skip to main content
main-content

Inhalte aus Gesundheitspolitik

Ältere Beiträge chronologisch absteigend

24.06.2019 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 26/2019

Persönliche Pillen

Punktgenaue Behandlungen, maßgeschneidert auf den einzelnen Patienten, auch für scheinbar hoffnungslose Fälle. Das verspricht die „personalisierte Medizin“. Die Industrie hofft zudem auf lukrative Geschäfte.

24.06.2019 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 26/2019

The Austrian Candidate

Der frühere Sektionschef im Gesundheitsministerium, Clemens Martin Auer, rittert um die Leitungsfunktion der Europaregion der WHO. Diese ist ab 2020 vakant.

17.06.2019 | Psychotherapie | Ausgabe 25/2019

Die da auf Rache sinnen

Neue Härte wollte die ÖVP-FPÖ-Regierung an den Tag legen und die Strafen für Sexualdelikte erhöhen. Experten rieten ab. Nun endet die Begutachtungsfrist und die Novelle könnte aufgrund des freien Spiels der Kräfte nun doch kommen.

14.06.2019 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 24/2019

Sag mir, wo die Ärzte sind

Die Pensionierung der „Baby Boomer“ verschärft den Ärztemangel. Das wiederholten Experten auf der Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Public Health (ÖGPH) in Wien.

11.06.2019 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 24/2019

Spät aber doch geht KH Nord in Betrieb

Die erste Patientin des Spitals kam zu einer lange geplanten Kontrolluntersuchung. Prim. Dr. Christian Sebesta, Bürgermeister Michael Ludwig und Gesundheits-Stadtrat Peter Hacker empfingen sie am Eingang.

11.06.2019 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 24/2019

Fast rauchfrei!

Mit dem Rücktritt der FPÖ-Regierungsmitglieder lebte die Hoffnung auf ein Rauchverbot in der Gastronomie auf. Die ÖVP kündigt indes an, ihren Widerstand gegen das Rauchverbot in Lokalen aufzugeben.

29.05.2019 | Praxis und Beruf | Ausgabe 23/2019

Neuer Ambulanzstandard

Seit Mitte Jänner ist das umstrittene Bundesgesetz über Kranken- und Kuranstalten in Kraft. Dieses ermöglicht Anstaltsträgern die Optimierung von Organisation und Abläufen innerhalb ihrer Häuser. Sonderklassegebühren in Ambulanzen sind eine...

31.05.2019 | Datenschutz | Ausgabe 23/2019

Ein Doppelpack an Sicherheit

In Österreich sind rezeptpflichtige Arzneien apothekenpflichtig und auch nicht online erhältlich. Daher ist man hierzulande gut gegen gefälschten Wirkstoffen gewappnet. Trotzdem macht der illegale Handel auch vor unseren Toren nicht halt....

29.05.2019 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 23/2019

Die letzte Rettung

Um mehr potenziell geeignete Spender an der Hand zu haben, appelliert das Rote Kreuz an das Mitgefühl der Österreicher und präsentiert eine Überlebende.

03.06.2019 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 23/2019

Kein Bett bleibt auf dem andern

Wenige Betten, dafür viele Plätze in Tageskliniken und Ambulanzen, und bis 2025 sollen in Salzburg 15 neue Stellen für Allgemeinmediziner und zwölf Facharztstellen geschaffen werden.

28.05.2019 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 23/2019

Beredte Schweiger

Der erste Teil des sogenannten „Gewaltschutzpakets“ ging noch vor dem Platzen der Regierung in Begutachtung. Darin vorgesehen ist eine strengere Meldepflicht für Ärzte und Therapeuten.

28.05.2019 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 23/2019

Keine Gefährdung des Arzt-Patientenverhältnisses

Opferschutz und Täterarbeit stehen im Fokus der Task Force Strafrecht, die unter der Leitung von Staatssekretärin Mag. Karoline Edtstadler steht. Als wichtige Maßnahme des BMASGK wird die Vereinheitlichung der Anzeige- und und Meldepflichten für Angehörige in Gesundheitsberufen genannt.

27.05.2019 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 22/2019

Ärzte bald im Streikmodus?

"Die Situation der Wiener Spitalsärzte habe sich seit unserer letzten Erhebung 2018 deutlich verschlechtert", sagt der Wiener Spitalsärztevertreter Wolfgang Weismüller.

27.05.2019 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 22/2019

Zeit sich abzuschminken

„Undetectable=Untransmittable“ lautet die medizinische Botschaft des schrillen Society Events. Der Vorstand von „Life +“ nimmt zu seiner schwierigen finanziellen Lage Stellung.

27.05.2019 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 22/2019

Plötzlich Minister!

Der 67-jährige Sozialexperte Walter Pöltner folgt auf Hartinger-Klein. Schon Sebastian Kurz‘ politischer Ziehvater Wolfgang Schüssel hatte auf den Wiener gebaut.

27.05.2019 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 22/2019

Kassen kommen ihrem Versorgungsauftrag nicht nach

„Man hat nicht langfristig vorgeplant. Die Berechnungsgrundlagen des Ärztebedarfs wurden falsch angesetzt. Mit der Änderung des Ärztearbeitszeitgesetzes ist ein Engpass entstanden", kritisiert NEOS-Mandatar Stefan Gara.

27.05.2019 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 22/2019

„Patienten tun sich schwer, Ärzten zuzuhören“

HIV-positive Menschen, deren Viruslast dank Therapie unter der Nachweisgrenze liegt, übertragen das HI-Virus nicht mehr. Die „Know your Status“-Kampagne mach darauf aufmerksam, dass Menschen ihren HIV-Status testen lassen sollen. Dass diese Botschaft nun leiser wird, betrübt Dr. Brigitte Schmied.

27.05.2019 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 22/2019

Poltern ist ein bisschen zu wenig

Die Ärztekammer fordert 300 Mediziner mehr für Wiens Spitäler. Frage an FPÖ-Politiker Wolfgang Seidl: Ist das auch in Ihrem Sinne? „Die Ärztekammer hat recht mit ihrer Forderung."

20.05.2019 | Krankenkassen | Ausgabe 21/2019

Das Beste nur für Selbstzahler

Die Sozialversicherungen sträuben sich gegen die Aufnahme neuer Antidepressiva in den Erstattungskodex – gegen den EU-Trend. Schade, denn wirksam sind sie.

20.05.2019 | Psychotherapie | Ausgabe 21/2019

Holzinger will endlich Daten sehen

Die Versorgung psychisch Kranker ist lückenhaft. Diese vom RH geäußerte Kritik reicht die Liste JETZT an Gesundheitsministerin Hartinger-Klein weiter. JETZT-Sozialsprecherin Holzinger fordert die generelle Anerkennung von Psychotherapie als Kassenleistung.

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie unseren wöchentlichen Newsletter mit den aktuellsten Artikeln und Videos vom Portal. 

16.04.2019 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 16/2019

NEOS wollen den Druck auf die Kassen erhöhen

Der Ausbau mit den Primärversorgungszentren lahmt, während immer mehr Wahlärzte immer weniger Kassenärzten gegenüberstellen. Die NEOS fordern die Kostenübernahme von Wahlarztrechnungen durch die Kassen, wo die Versorgung schlecht ist.

15.04.2019 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 16/2019

Anleitung zum Gerüstetsein

Der Verein Praevenire unter seinem neuen Präsidenten Hans Jörg Schelling arbeitet an einem Weißbuch für die Umgestaltung der Gesundheitsversorgung. In einem Jahr sollen die Handlungsempfehlungen für die Regierung fertig sein.

15.04.2019 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 16/2019

Kritiker darf mitgestalten

Andreas Huss war ein deklarierter Gegner der Krankenkassenfusion, jetzt soll der frühere Obmann der SGKK in Wien die Zukunft der österreichischen Krankenkasse mitgestalten. Wie geht sich das aus? 

08.04.2019 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 15/2019

„Wir vertreten das Menschenbild eines mündigen, aufgeklärten Konsumenten“

Spar-Chef Gerhard Drexel, die treibende Kraft der „Allianz gegen zu viel Zucker“, peilt mit Ende des Jahres ein Reduktionsziel von 1.000 Tonnen Zucker in seinen Eigenmarken an. Peu à peu möchte Drexel seine Käufer an weniger Süße gewöhnen.

08.04.2019 | Allgemeinmedizin | Ausgabe 15/2019

Nie mehr Dr. Einsam

Die Neugründung von Primärversorgungszentren ist nun bundesweit geregelt. Der Pakt soll helfen, schwer vermittelbare Stellen im Team nachzubesetzen.

04.04.2019 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 15/2019

„Entwicklung gleicht einem Marathonlauf“

Vergangenes Jahr wurden in der EU 41 neue Wirkstoffe zugelassen – biologische machen dabei mehr als die Hälfte aus. Österreichs Arzneimittelbehörde ist bei den Begutachtungsverfahren für die EU im Spitzenfeld.

01.04.2019 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 14/2019

Häupl über Energetiker: „Schade ums Geld“

Mehrere Stunden lang stand Ex-Stadtchef Michael Häupl der KH Nord-Kommission Rede und Antwort. Der einst mächtige Mann im Rathaus übernimmt nur teilweise Verantwortung. Den Energetiker zu beschäftigen, sei ein Fehler gewesen.

01.04.2019 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 14/2019

Aus Mangel an Bewerbern

46.337 Menschen hierzulande sind als Ärzte tätig. Auf dem Papier ist das beeindruckend. Nur 18,9 Prozent der Ärzte sind aber unter 35 Jahre alt, zu wenige wollen eine Praxis in Österreich übernehmen.

01.04.2019 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 14/2019

Geschafft!

Der Alltag in einer Klinik ist stressig, ob man nun als Psychotherapeut im Hildegardzentrum St. Gilgen tätig ist oder als Chirurg eines OP-Teams in einem Großspital. Wie gelingt Kooperation im Gesundheitswesen?

25.03.2019 | Neurologie | Ausgabe 13/2019

Noch einmal dreht,noch einmal, mein lieber Freund

Experten sind der Meinung, dass die jährlichen Zeitumstellungen unnötig Stress für die Gesellschaft bedeuten und man ohne diese gut leben kann. Nun bleibt noch eine Frage: Sommer- oder Winterzeit?

25.03.2019 | Pflege | Ausgabe 13/2019

Weil der Mensch pflegt

Um pflegende Angehörige zu entlasten schafft die Stadt Wien neue Angebote: eine mehrstündige Begleitung bei alltäglichen Verrichtungen sowie erweiterte Öffnungszeiten in zwei Tageszentren. Der Bund könne sich an Wien ein Vorbild nehmen, sagt Bürgermeister Ludwig.

19.03.2019 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 12/2019

Den Neos fehlt der Glaube

Der Untersuchungskommission zu den KH Nord-Kosten verbleiben nur noch wenige Wochen für ihre Aufklärungsarbeit. Einige Zeugen werden ein zweites Mal befragt. Die Neos schalten wegen „Fantasiezahlen“ die Staatsanwaltschaft ein.

19.03.2019 | Allgemeinmedizin | Ausgabe 12/2019

Fasten - immer noch ein Aufreger

Freiwillig auf Nahrung verzichten? Mit diesem Ansinnen kann man im Jahr 2019 polarisieren. Ein neues Gütesiegel soll das Vertrauen in Fastenhotels und -urlaube verbessern. Vor Modebegriffen wie Detox wird gewarnt.

11.03.2019 | Ärztekammer | Ausgabe 11/2019

Karriere mit Leere

Eine große Online-Umfrage unter Medizinerinnen ergab: Kinder sind das Karrierehindernis Nummer eins. Unzufrieden mit ihrer Karriere sind Spitalsärztinnen, zufriedener sind niedergelassene Fachärztinnen.

11.03.2019 | Ärztekammer | Ausgabe 11/2019

Roulette der Menschlichkeit

Am 69. Ärzteball wurde mit 100.000 Euro ein neuer Spendenrekord erzielt. Die Summe kommt den Mutter-Kind-Häusern der Caritas und der Aktion #wirtun zugute.

04.03.2019 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 10/2019

Hausapotheken sind auch nicht mehr das, was sie einmal waren

Die fast schon verzweifelte Suche nach Nachfolgeärzten lässt Gemeinden kreativ werden. Doch auch mit der Aussicht auf eine Hausapotheke lassen sich heute kaum noch Ärzte aufs Land locken.

28.02.2019 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 9/2019

Lockruf des Geldes

Der Landärztemangel hat nicht nur finanzielle Gründe. Doch zumindest diese Sorgen wollen die GKK und Ärztekammer niederlassungswilligen Ärzten nehmen. 3,85 Millionen Euro beträgt die Starthilfe in der Steiermark.

18.02.2019 | Geschichte der Medizin | Ausgabe 9/2019

Vermächtnis barbarischer Zeiten

Mehr als 4.200 Ärzte wurden 1938 in einer raschen Säuberungsaktion entrechtet, verfolgt und ermordet. Das zeigt ein Forschungsprojekt unter Federführung von Ilse Reiter-Zatloukal.

21.02.2019 | Ebola | Ausgabe 9/2019

Das Ebola-Experiment

Fortschritte im Kampf gegen Ebola melden die offiziellen Stellen in dem zentralafrikanischen Staat. Ärzte ohne Grenzen testet indes vier mögliche Impfstoffe gegen die hämorrhagische Fiebererkrankung.

21.02.2019 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 8/2019

Den Josephinismus überwinden

Als „Endstrecke aller kardiologischen Erkrankungen“ wird die Herzinsuffizienz in 90 Prozent der Fälle im Spital erstdiagnostiziert. Eine frühere Diagnose ermöglicht dem Betroffenen eine bessere Lebensqualität.

Zurzeit meistgelesene Artikel

 
Bildnachweise