Skip to main content
main-content

Inhalte aus Gesundheitspolitik

Ältere Beiträge chronologisch absteigend

15.11.2021 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 46/2021

Mammutaufgabe in Moldawien

Österreichs Fußballherren spielten gegen das Team von Moldawien jüngst um die berühmte goldene Ananas. Das wahre Drama im Lande Moldau ist die ungezügelte COVID-19-Pandemie. Moldawien hat eine extrem niedrige Impfabdeckung um die 30...

10.11.2021 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 45/2021

Österreich: Heimat bist du toter Töchter

In den vergangenen Jahren scheint Österreich ein Land der Frauenmörder zu sein. Aus diesem Desaster kommen wir so schnell nicht wieder heraus, vor allem dann nicht, wenn die Forderung nach mehr Prävention ungehört bleibt.

08.11.2021 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 45/2021

Niedergeschlagener Bereich

Immer mehr Patienten mit Long COVID sitzen in den Wartezimmern der Ärzte. Diese sind deprimiert, dass viele notwendige Leistungen gar nicht abgegolten werden oder finanziell gedeckelt sind.

08.11.2021 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 45/2021

„Ich empfehle österreichweite Impfwochen“

Die zu niedrige Impfquote und die hohen Infektionszahlen gefallen der Tropenmedizinerin Dr. Pamela Rendi-Wagner naturgemäß nicht. Die SPÖ-Vorsitzende fordert, gemeinsam mit anderen Experten, einen „nationalen Kraftakt“.

04.11.2021 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 45/2021

Kindern zurück in die Schule helfen

Die Weihnachtsaktion des Entwicklungshilfeklubs möchte heuer dazu beitragen, benachteiligten Kindern in Malawi den Besuch der Grundschule wieder zu ermöglichen.

02.11.2021 | Gesundheitspolitik

Unruhe in der steirischen KAGes: Sie sind dann mal weg

Personalmangel greift um sich und hat nach den Pflegeheimen auch die Krankenhäuser erreicht. Die KAGes beklagt einen Aderlass. Maue Bezahlung ist nicht der einzige Grund für die Wechsel-Gelüste, wie man hört.

02.11.2021 | Gesundheitspolitik

Kunst im Krankenhaus: Das zeitgenössische Spital

Große Namen hängen, meist unbeachtet, an den Wänden der heimischen Krankenanstalten: von Friedensreich Hundertwasser bis Paul Klee. Die Werke stoßen auf Zuspruch – und das Gegenteil. So muss es sein.

27.10.2021 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 43/2021

Eine Spitze gegen Big Pharma

Die Frage des Patentschutzes für Impfstoffe ist Dynamit. Eine Äußerung des PharmigGeneralsekretärs über Impfskepsis ruft Widerspruch hevor. Hintergrund: Der Impfstoff kommt in vielen armen Ländern gar nicht an.

27.10.2021 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 43/2021

„Die Pandemie wirkt wie eine Lupe.“

Ärzte und Pfleger denken daran, ihren Job an den Nagel zu hängen. Wie viele gehen diesen letzten Schritt tatsächlich?

21.10.2021 | Gesundheitspolitik

Alle unsere Werke sind Originale und gut geschützt

„Die Sammlung gehört einer Privatstiftung, und wir dürfen sie hier in memoriam unseres Klinik-Gründers Ernst Alexander Maier ausstellen. Herr Maier hat in den frühen Achtzigerjahren begonnen, sich mit zeitgenössischer Kunst zu beschäftigen....

18.10.2021 | Ärztekammer | Ausgabe 42/2021

Ärztemangel: ein Quantum Hoffnung

Was hilft gegen den Mangel an Kassenärzten? Niki Popper und sein Team haben ausgerechnet, wie sehr die Zeit drängt. Die Antwort: in jedem einzelnen Fach anders. Und: Von heute auf morgen geht gar nichts.

18.10.2021 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 43/2021

Weltweite Verteilung hat mit Patentschutz nichts zu tun

„Im Bestreben um eine weltweit gerechtere Verteilung von COVID-19-Impfstoffen spielt der Patentschutz keine Rolle. Es geht nicht darum, durch die Aufhebung des Patentschutzes die Produktion weiter anzukurbeln, was ohnehin illusorisch wäre....

18.10.2021 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 43/2021

Gesamte Branche steht vor großen Herausforderungen

„Investitionen der Pharmaindustrie wirken sich so nachhaltig auf die Verbesserung der Lebensqualität von Patienten aus, wie die keiner anderen Branche. Auch für hochwertige Arbeitsplätze und Wertschöpfung in Österreich sind Forschung und...

11.10.2021 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 41/2021

Erhebt euch aus der Asche!

Was lernt die Welt aus der COVID-19 Pandemie? Kommen wir gestärkt und widerstandsfähiger aus der Krise raus? Garantiert ist das nicht. Die Geschichte lehrt, dass die Erinnerung rasch verblasst.

11.10.2021 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 41/2021

Aus nächster Distanz

Digitale Lösungen sind aus dem medizinischen Alltag nicht mehr wegzudenken. Auch die Telemedizin erlebt durch die Pandemie einen Aufschwung.

07.10.2021 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 41/2021

„Ich bin selber ein drittes Mal geimpft und habe es gut vertragen.“

Gesundheitsexperten wie Ärztekammer-Chef Thomas Szekeres verlieren die Geduld mit Impfunwilligen. Zumal mit jenen, die im Gesundheitswesen beschäftig sind und mit Patienten Kontakt haben.

07.10.2021 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 41/2021

Im Zwiespalt der Zahlen

Die Balance ist weg. Aus Datenschutzgründen stehen Pandemieforscher immer wieder vor gesperrten Datensätzen. Dabei ist die Wissenschaft ausschließlich an anonymisierten Informationen interessiert.

04.10.2021 | Primärversorgung | Ausgabe 40/2021

PVE: Großer Bahnhof im Sonnwendviertel

Das Grätzel beim Wiener Hauptbahnhof hat ab sofort ein Primärversorgungszentrum vorzuweisen. Den Versuch sich ganz breit aufzustellen wagen drei junge Mediziner: vom ärztlichen Gespräch bis zur Sozialarbeit und dem Wundmanagement gibt es in...

04.10.2021 | Gesundheitspolitik | Onlineartikel

Mit feindlichen Grüßen

Die MFG schaffte mit ihrer klaren Ablehnung der Corona-Maßnahmen den Sprung in den oö. Landtag. Nun sind gute Ideen gefragt. Denn es sind viel zu wenige Österreicher geschützt.

28.09.2021 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 40/2021

Und bist du nicht willig, so brauch ich die Impfpflicht

Die Regierung schlägt einen Bogen um das Thema Impfpflicht. Jetzt umso mehr. Die jüngste Landtagswahl in Oberösterreich hat gezeigt, dass Impfgegner und Coronaleugner zu Protestparteien abwandern. 

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie unseren wöchentlichen Newsletter mit den aktuellsten Artikeln und Videos vom Portal. 

27.09.2021 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 39/2021

Herbstliche Hängepartie

Alle Welt wartet auf die Zulassung der COVID-19-Impfstoffe für unter Zwölfjährige. Da vergessen Eltern leicht auf andere Erkrankungen. So geht die Impfrate von FSME bis Herpes in eine Richtung: Hinunter!

27.09.2021 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 39/2021

Die Alten: Kostenfaktor und Wissensschatz

Alte Menschen sind reich an Erfahrung. Allerdings lässt die geistige und körperliche Leistungsfähigkeit nach. Eine IHS-Studie zeigt: Demenz hat das Potenzial zur Volkskrankheit.

24.09.2021 | Ärztekammer | Ausgabe 39/2021

Wutärzte

Umfragen unter Gesundheitspersonal in Wien und OÖ verbreiten Endzeitstimmung.

22.09.2021 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 38/2021

Sterbehilfe: Alles im grauen Bereich

Der VfGH hat den Tatbestand der „Mitwirkung am Selbstmord“ im Vorjahr zwar aufgehoben. Der Gesetzgeber lässt die Frist zur Reparatur dieses Gesetzes aber wohl verstreichen, meint Jurist Hubert Niedermayr.

20.09.2021 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 38/2021

Virus namens Allgemeinmedizin

Ab 1. Oktober übernimmt Dr. Erika Zelko den Lehrstuhl für Allgemeinmedizin an der JKU, der Johannes Kepler Universität in Linz. Diese Professur wird eine Brücke zwischen der klinischen wissenschaftlichen Medizin und der ambulanten hausärztlichen Tätigkeit schlagen.

20.09.2021 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 38/2021

Erika Zelko: „Immer wieder das Selbstbewusstsein stärken“

Allgemeinmediziner sollen im Gesundheitswesen die Rolle des Navigators oder Gatekeepers übernehmen: Darauf möchte Erika Zelko ihre Studenten vorbereiten. Das erfordert neben fachlicher Kompetenz kommunikative Fähigkeiten.

16.09.2021 | MedUni Wien | Ausgabe 37/2021

Ganzheitsmedizin – quo vadis?

Ein Verbot von Lehrangeboten komplementärer Medizin an der MedUni Wien hebt sich gegenüber dem Stellenwert der Ganzheitsmedizin im internationalen Vergleich negativ ab.

14.09.2021 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 37/2021

PCR-Tests in NÖ: Gurgeln, wo andere zapfen

Das Land Niederösterreich bietet an den OMV-Tankstellen und in Kooperation mit dem Labor Novogenia kostenlose PCR-Tests an. An 23 Standorten werden Automaten verfügbar sein. Das Ergebnis erhält man spätestens 24 Stunden nach Abgabe.

13.09.2021 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 37/2021

Schulstart: „Mit Risiken jonglieren“

Dr. Karoline Gsell ist als Schulärztin an vielen Schulen tätig. Sie ist für „ihre“ Schüler rund um die Uhr erreichbar, muss derzeit aber auch die eine oder andere Unschärfe der Regierungskommunikation zurechtrücken.

13.09.2021 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 37/2021

Schuljahr 2021/22: Zurück vom Homeschooling

Nach mehr als einem Jahr im Homeschooling drücken Schüler wieder die Schulbänke. Die Rückmeldungen zeigen: die Tests werden angenommen und es gibt für Schulärzte und -psychologen einiges aufzuarbeiten.

07.09.2021 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 36/2021

Barbara Juen: „Lüften, testen, impfen“

Ärztekammer und Opposition forden von der Regierung, die Impfquote zu erhöhen. Sonst drohe der nächste Lockdown. Was es dafür braucht, sagt Dr. Barbara Juen vom Roten Kreuz.

06.09.2021 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 36/2021

Strache-Prozess: Strenge Zeiten

Der ehemals mächtige FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache ist zu einer Bewährungsstrafe wegen Bestechlichkeit verurteilt worden. Korruptionsjäger nehmen nun Ex-Finanzminister Hartwig Löger ins Visier.

03.09.2021 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 35/2021

Solidarität: die Zeit zwischen den Mahlzeiten

Die Zivilisation ist drei verloren gegangene Mahlzeiten von der Barbarei entfernt, sagt man. Und falls die Raserei entflammt, gehen vor allem Empathie und Solidarität verloren.

03.09.2021 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 35/2021

Nur noch mit 1G in die Disco?

Österreich müsste im Grunde Tag und Nacht impfen, um eine Impfquote von über 80 Prozent zu erreichen. Danach schaut es nicht aus. Nun werden die Stellschrauben angezogen. Doch was ist ethisch noch vertretbar?

30.08.2021 | Hygiene- und Umweltmedizin | Ausgabe 34/2021

Steigende Unfallgefahr durch Klimawandel

Die Treibhaustemperaturen der vergangenen Wochen sind nicht nur eine Belastung für den Organismus, sie beeinflussen auch massiv unser Verhalten, nicht zuletzt im Straßenverkehr. Der Stresspegel steigt und mit ihm die Unfallgefahr.

30.08.2021 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 35/2021

Stille Post macht blind für harte Fakten

Im Internet machen wüste Gerüchte über die Corona-Impfung die Runde. Die FPÖ holt mit dem ungeimpften Obmann Kickl in der Wählergunst auf. Und: Die Blauen schießen sich auf angeblich freie Intensivbetten ein.

23.08.2021 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 34/2021

Vor der 4. Welle: Ziffernsalat mit G

Ob die neue Welle eine perfekt gemeisterte sein wird, lässt sich nicht sagen, doch der Impffortschritt und die für den Herbst geplanten Drittstiche sind Lichtblicke. Wien plant indes eine scharfe 1G-Regel.

16.08.2021 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 28-33/2021

Stresstest Corona: „Gewaltiger Härtefall“

Die Pandemie hat den Blick auf das Wiener Gesundheitswesen verändert. Drei Viertel der Ärzte halten Wien nun für besser aufgestellt als den Rest Europas. Vor der Krise tat das nur die Hälfte. 

16.08.2021 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 28-33/2021

CIRSmedical: Digitaler Beichtstuhl

Im Gesundheitswesen passieren Verwechslungen von Namen, Dosierungen sowie Medikationsfehler. Pannen werden im besten Fall nicht unter den Teppich gekehrt, sondern in das Berichts- und Lernsystem „CIRSmedical“ eingegeben. 

07.07.2021 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 27/2021

Patienten auf Augenhöhe bringen

Während Österreich in der onkologischen Reparaturmedizin spitze ist, herrscht Nachholbedarf, wenn es um die ganzheitliche Versorgung geht und darum, Patienten einzubinden und ihre innovative Kraft zu nutzen.

Bildnachweise