Skip to main content
main-content

Inhalte aus Gesundheitspolitik

Ältere Beiträge chronologisch absteigend

14.10.2019 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 43/2019

Aus Fehlern lernen

Der mutige Umgang mit ärztlichen Missgriffen, das Melden von schweren oder auch nur vermeintlichen Vergehen ist hierzulande alles – nur keine Selbstverständlichkeit. Brigitte Ettl und andere Experten wollen das ändern.

15.10.2019 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 43/2019

Frische finnische Ideen

Das EU-Vorsitzland Finnland möchte auf dem Kontinent eine Wohlfühl-Ökonomie etablieren. Im Zentrum steht nicht mehr Profitmaximierung, sondern Gesundheit und das Wohlbefinden. Auch die Klimakrise beschäftigte die Experten in Gastein.

16.10.2019 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 43/2019

Verwirrende Rankingspiele

Wien wird regelmäßig zur weltbesten und schönsten Stadt der Galaxie gewählt – und jetzt das: Ein Start-up mit Sitz in Berlin sendet eine Liste der besten „Krankenhaus-Städte“ der Welt aus. Wien landet nur an 82. Stelle.

15.10.2019 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 42/2019

Aus den Augen, aus dem Sinn

Der eigene Erfolg ist ihr größter Feind. Poliomyelitis, Tetanus oder Diphtherie sind zu Schlagworten verkommen, da kaum ein Patient und nur wenige Ärzte diese Infektionskrankheiten aus eigener Anschauung kennen.

14.10.2019 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 42/2019

Viele Spitäler, wenig Ärzte

Wo steht das heimische Gesundheitssystem im internationalen Vergleich. Das Forschungsinstitut für Freie Berufe hat nun eine Dreiländer-Studie durchführen lassen: unnötig hohe Kosten im stationären Sektor und ein Mangel an Nachwuchs.

07.10.2019 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 41/2019

Austausch aller E-Cards bis Ende 2023

Ab sofort werden neue E-Cards mit Foto verschickt. Die erste, die eine neue Karte erhält, ist Gesundheitsministerin Dr. Brigitte Zarfl.

07.10.2019 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 41/2019

Denn sie wissen, was sie wollen

Zum Nachwahlritual gehören Wünsche an eine erst zu bildende Regierung, offene Briefe und öffentlich gestellte Forderungen aller Art. Die Ärztekammer und die Arbeiterkammer melden sich zu Wort, aber auch ein einzelner Arzt.

07.10.2019 | Schmerztherapie | Ausgabe 41/2019

Jetzt wächst einmal Gras über die Legalisierung

Mit der Liste Pilz verschwindet auch Peter Kolba, ein Kämpfer für die Cannabis-Liberalisierung in der Medizin, aus dem Nationalrat. Er scheiterte an FPÖ-Ministerin Hartinger-Klein. Das Thema bleibt auf der Agenda.

07.10.2019 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 41/2019

Menschen sind manipulierbar

So gut wie jeder Erwachsene hat Impflücken. Die wenigsten, weil sie prinzipiell gegen Impfen eingestellt wären, vielmehr sind es Versäumnisse aus Bequemlichkeit oder Vergesslichkeit. Das soll sich nun ändern.

07.10.2019 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 41/2019

Den Wählerwillen verstehen

Seit Monaten tobt ein Streit um ein Prestigeprojekt der steirischen ÖVP. Drei Spitäler sollen zu Gesundheitszentren abgestuft werden. Abgestraft wurden wider Erwarten Rot und Blau. 

30.09.2019 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 40/2019

Lizenz zum Lücken ermitteln

Am Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen (BASG) wurde die Task Force Lieferengpässe eingerichtet. Sie soll Maßnahmen gegen Vertriebseinschränkungen erarbeiten. Effektiv oder eine Pro-forma-Aktion?

30.09.2019 | Universitäten | Ausgabe 40/2019

Ein Plus, das keiner will

Die Rektoren der drei heimischen Medizin-Universitäten halten die von ÖVP-Spitzenpolitikern erhobene Forderung nach einer Verdoppelung der Medizin-Studienplätze für einen „völlig falschen Ansatz“.

30.09.2019 | Innere Medizin | Ausgabe 40/2019

Widerstand ist sinnvoll

Die postantibiotische Zeit ist angebrochen. Das meint zumindest Dokumentarfilmer Michael Wech, der einen Film über die globale Antibiotika-Krise gedreht hat, in dem er „Resistance Fighters“ aus Politik und Forschung zitiert.

30.09.2019 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 40/2019

Leben, wo andere Urlaub machen

Um Ärzte aufs Land zu locken, lassen sich deutsche Gemeinden und Kommunen so einiges einfallen. Vor allem Nachwuchsärzte werden mit Stipendien, Ferienkursen und Starthilfen gelockt. Auch österreichische Mediziner können das nutzen.

23.09.2019 | Gesundheitspolitik | Standpunkte | Onlineartikel

Fehler sind auch Helfer

Die Medizin wandelt auf einem schmalen Grat zwischen Nutzen und Risiko. Vermeidbare Fehler kosten hierzulande mehreren tausend Patienten das Leben. Das Eingestehen von Fehlern soll leichter werden. 

23.09.2019 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 39/2019

Im Zahlenraum

Die Gesundheitsausgaben an das Wirtschaftswachstum zu koppeln, um eine Kostendämpfung zu erreichen, war ein Ziel der Gesundheitsreform 2013. Ökonomin Hofmarcher-Holzhacker hält dies für unrealistisch.

23.09.2019 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 39/2019

„Wir haben ein Problem“

Der weite Begriff der Pflege war eines der großen Themen im zu Ende gehenden Nationalratswahlkampf in Österreich. Die motiv.allianz.pflege bat Anfang September zum Podiumsgespräch in Sachen Langzeitpflege.

23.09.2019 | Innere Medizin | Ausgabe 39/2019

Ärzte ohne Schmerzgrenzen

Sie arbeiten auf der Schattenseite des Lebens – und das oft ohne Bezahlung. Im Krisengebiet, auf einer von der Zivilisation getrennten Insel im Viktoriasee oder in einem Gesundheitszentrum für Wohnungslose.

11.09.2019 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 38/2019

Viel ist längst nicht genug

Zwar ist Österreich seit Jahren ein Top-Ten-Land, was die Ausgaben für Gesundheit angeht, die Ärzte fürchten dennoch, im Vergleich zu Ländern wie Deutschland oder die Schweiz zurückzufallen und stellen Milliardenforderungen an eine nächste Regierung.

11.09.2019 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 38/2019

Kassenreform ist Wahlkampf-Thema

Während SPÖ und JETZT die Reform von Türkis-Blau rückabwickeln wollen, verteidigt die FPÖ diesen Weg.

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie unseren wöchentlichen Newsletter mit den aktuellsten Artikeln und Videos vom Portal. 

09.09.2019 | COPD | Ausgabe 38/2019

Weiterwursteln im Treibhaus

Klimawandel und Umweltverschmutzung wirken sich auf die Gesundheit aus: Es gibt immer mehr Hitzetote und neue Infektionen breiten sich aus. Weniger bekannt ist der Einfluss auf den Hormonhaushalt.

09.09.2019 | Apotheke | Ausgabe 37/2019

„Das dürfte es gar nicht geben“

Österreich ist als Billigpreisland von Lieferengpässen bei Medikamenten bedroht. Was für den Apotheker eine lästige Angelegenheit ist, kann für den Patienten auf der Krebsstation lebensbedrohlich sein.

02.09.2019 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 37/2019

Verstehen Sie Gesundheit?

Bei den Gesundheitsgesprächen stellte das Joanneum Research die Health Literacy zur Diskussion. Dabei ging es um die Frage, ob digitale Anwendungen die Gesundheitskompetenz der Bevölkerung verbessern können.

09.09.2019 | Allgemeinmedizin | Ausgabe 37/2019

Ein türkises Offert

Die ÖVP will die Landflucht der Ärzte mit mehr Medizin-Studenten begegnen, stößt damit aber auf wenig Gegenliebe bei MedUni Wien-Rektor Markus Müller und bei Experten. Nun winkt auch Ärztekammer-Präsident Thomas Szekeres ab.

09.09.2019 | Prävention und Gesundheitsförderung | Ausgabe 37/2019

Sportunion: offene Turnsäle in den Ferien

38 Prozent der Wiener Sportvereine fehlt es laut OGM-Umfrage an ausreichend Sportstätten.

09.09.2019 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 37/2019

„Das Hauptproblem bei einem Lieferengpass sind die Preise“

Um Engpässe in der Versorgung mit Medikamenten künftig zu vermeiden, reichen Versprechen nicht aus. Laut Ärztekammer mangelt es zum einen an der Transparenz, zum anderen sei das Preisniveau hierzulande zu niedrig.

02.09.2019 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 36/2019

Ihre Versorgung möchten wir haben

Die 106. Ausgabe des Diskussionsformats widmet sich den Überlebensfragen der Medizin. Die knappen Ressourcen sollen nicht dazu führen, dass Ökonomie die Patientenversorgung bestimmt.

02.09.2019 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 36/2019

Die Nummer drei in Wien

Die geplanten 36 Primärversorgungszentren sollen „hurtig“ entstehen, sagt Gesundheitsstadtrat Hacker, tatsächlich eröffnet wurden aber erst drei. Neu hinzukommt das PVE in Meidling. 

02.09.2019 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 36/2019

Ein Kind namens SMURD

Nach dem Fall des Kommunismus war das Rettungswesen in Rumänien zerstört. Den Aufbau eines hochmodernen Systems hat sich damals ein palästinensischer Medizinstudent zur Lebensaufgabe gemacht.

26.08.2019 | Gynäkologie und Geburtshilfe | Ausgabe 35/2019

Mütter mit Leasingvertrag

Ein homosexueller Mann aus den USA will ein Kind. Seine Mutter trägt es aus. Das ist der aktuell heißeste weltweit diskutierte Fall einer Leihmutterschaft. Die einen sprechen von Ausbeutung, anere wollen altruistische Leihmutterschaft...

26.08.2019 | Praxis und Beruf | Ausgabe 35/2019

Engagierte Exzellenzen

Die heimischen Wissenschaftler bringen sich in Stellung. Sie fordern von der künftigen Bundesregierung ein Gesetz zur Forschungsfinanzierung und eine Exzellenzinitiative sowie generell „mehr Mut“.

16.08.2019 | Apotheke | Ausgabe 29-34/2019

Ärzte versus Apotheker

Dieses Sommerthema ist ernst: Bei ca. 210 Medikamenten gibt es Lieferprobleme. Patientenanwältesprecher Gerald Bachinger schlägt vor, in Zukunft nur noch den Wirkstoff zu verschreiben und nicht mehr den Namen des Präparates. Die Ärztekammer lehnt das strikt ab.

14.08.2019 | Prävention und Gesundheitsförderung | Ausgabe 29-34/2019

Wien soll Sporthochburg werden

Die ÖVP kritisiert, dass Wien bei den Angeboten im Breiten- und Leistungssport österreichweit ein „peinliches Schlusslicht“ sei, und stellt Forderungen, die kein Vermögen kosten dürften. Die zunehmend übergewichtigen Volksschulkinder alarmieren Experten und Politiker.

10.07.2019 | Praxis und Beruf | Ausgabe 28/2019

Mit dem Chauffeur ins Landesspital

Großzügige Stipendien, ein Chauffeur-Service, eine kostenlose Ferienwohnung nebst Mietwagen – Gemeinden in Deutschland lassen sich jede Menge einfallen, um Ärzte aufs Land zu locken. Auch heimische Mediziner können profitieren.

10.07.2019 | Migrationsmedizin | Ausgabe 28/2019

Eine ansteckende Wahrheit

Kampala, die Hauptstadt Ugandas, trägt derzeit das größte Risiko, dass Ebola eingeschleppt wird. Erklärung: geschätzt 700.000 kongolesische Flüchtlinge leben in Uganda, in Ruanda sind es hingegen „nur“ 85.000 Emigranten. Eine christliche...

10.07.2019 | Ernährung und metabolische Erkrankungen | Ausgabe 28/2019

Vom Fleisch fallen

Mit einem eigenen Expertenausschuss möchte die Ärztekammer krankhaftes Übergewicht bei Kindern und Jugendlichen eindämmen. Ein schlagkräftiges kleines Team soll in Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsministerium Konzepte entwickeln.

28.06.2019 | Praxis und Beruf | Ausgabe 27/2019

Prominenz am Haken

Im Bundespräsidentenwahlkampf 2016 gelangten gefälschte Gesundheitsdaten beider Kandidaten an die Öffentlichkeit, was einen Fokus auf Cyberkriminalität in der Medizin legte.

26.06.2019 | Innere Medizin | Ausgabe 27/2019

Mein Nachbar hat Ebola

An der Grenze der DR Kongo zu Uganda versuchen die Gesundheitsbehörden und das hiesige Rote Kreuz die Ebola-Ausbreitung einzudämmen. Dieser Versuch darf als gescheitert angesehen werden.

26.06.2019 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 27/2019

Reden wir übers Leben

Seit zehn Jahren bietet die Caritas in der Stadt sowie im Flach- und Tennengau mobile Palliativteams an. Da die Nachfrage steigt, wird nun ein zweites Team aufgebaut, für das Ärzte gesucht werden.

26.06.2019 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 27/2019

Streit um Pflegeversicherung

Staat und Unfallversicherung sollen für die Kosten der von der ÖVP geplanten Pflegeversicherung aufkommen. Das will zumindest die ÖVP. Weiters im Pflegekonzept findet sich ein höheres Pflegegeld für Betreuung daheim.

Zurzeit meistgelesene Artikel

 
Bildnachweise