Skip to main content
main-content

Inhalte aus Gesundheitspolitik

Ältere Beiträge chronologisch absteigend

25.03.2019 | Neurologie | Ausgabe 13/2019

Noch einmal dreht,noch einmal, mein lieber Freund

Experten sind der Meinung, dass die jährlichen Zeitumstellungen unnötig Stress für die Gesellschaft bedeuten und man ohne diese gut leben kann. Nun bleibt noch eine Frage: Sommer- oder Winterzeit?

25.03.2019 | Pflege | Ausgabe 13/2019

Weil der Mensch pflegt

Um pflegende Angehörige zu entlasten schafft die Stadt Wien neue Angebote: eine mehrstündige Begleitung bei alltäglichen Verrichtungen sowie erweiterte Öffnungszeiten in zwei Tageszentren. Der Bund könne sich an Wien ein Vorbild nehmen, sagt Bürgermeister Ludwig.

19.03.2019 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 12/2019

Den Neos fehlt der Glaube

Der Untersuchungskommission zu den KH Nord-Kosten verbleiben nur noch wenige Wochen für ihre Aufklärungsarbeit. Einige Zeugen werden ein zweites Mal befragt. Die Neos schalten wegen „Fantasiezahlen“ die Staatsanwaltschaft ein.

19.03.2019 | Allgemeinmedizin | Ausgabe 12/2019

Fasten - immer noch ein Aufreger

Freiwillig auf Nahrung verzichten? Mit diesem Ansinnen kann man im Jahr 2019 polarisieren. Ein neues Gütesiegel soll das Vertrauen in Fastenhotels und -urlaube verbessern. Vor Modebegriffen wie Detox wird gewarnt.

11.03.2019 | Ärztekammer | Ausgabe 11/2019

Karriere mit Leere

Eine große Online-Umfrage unter Medizinerinnen ergab: Kinder sind das Karrierehindernis Nummer eins. Unzufrieden mit ihrer Karriere sind Spitalsärztinnen, zufriedener sind niedergelassene Fachärztinnen.

11.03.2019 | Ärztekammer | Ausgabe 11/2019

Roulette der Menschlichkeit

Am 69. Ärzteball wurde mit 100.000 Euro ein neuer Spendenrekord erzielt. Die Summe kommt den Mutter-Kind-Häusern der Caritas und der Aktion #wirtun zugute.

04.03.2019 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 10/2019

Hausapotheken sind auch nicht mehr das, was sie einmal waren

Die fast schon verzweifelte Suche nach Nachfolgeärzten lässt Gemeinden kreativ werden. Doch auch mit der Aussicht auf eine Hausapotheke lassen sich heute kaum noch Ärzte aufs Land locken.

28.02.2019 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 9/2019

Lockruf des Geldes

Der Landärztemangel hat nicht nur finanzielle Gründe. Doch zumindest diese Sorgen wollen die GKK und Ärztekammer niederlassungswilligen Ärzten nehmen. 3,85 Millionen Euro beträgt die Starthilfe in der Steiermark.

18.02.2019 | Geschichte der Medizin | Ausgabe 9/2019

Vermächtnis barbarischer Zeiten

Mehr als 4.200 Ärzte wurden 1938 in einer raschen Säuberungsaktion entrechtet, verfolgt und ermordet. Das zeigt ein Forschungsprojekt unter Federführung von Ilse Reiter-Zatloukal.

21.02.2019 | Ebola | Ausgabe 9/2019

Das Ebola-Experiment

Fortschritte im Kampf gegen Ebola melden die offiziellen Stellen in dem zentralafrikanischen Staat. Ärzte ohne Grenzen testet indes vier mögliche Impfstoffe gegen die hämorrhagische Fiebererkrankung.

21.02.2019 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 8/2019

Den Josephinismus überwinden

Als „Endstrecke aller kardiologischen Erkrankungen“ wird die Herzinsuffizienz in 90 Prozent der Fälle im Spital erstdiagnostiziert. Eine frühere Diagnose ermöglicht dem Betroffenen eine bessere Lebensqualität.

14.02.2019 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 8/2019

Neue Kinderpsychiatrie im AKH

Die Stadt baut die Versorgung von Menschen mit psychiatrischen Erkrankungen um und aus. Kernstück wird die neue Kinder- und Jugendpsychiatrie im AKH, die bis zum Frühjahr 2020 fertiggestellt wird.

05.02.2019 | Impfen | Ausgabe 7/2019

Für das Leben impfen wir

Sich dort impfen zu lassen, wo man fürs Leben lernt, verbessert die Herdenimmunität. Die Ärzte zieren sich noch, obwohl rechtlich alles geklärt scheint, und manche Schultasche erweist sich als schwarzes Loch.

06.02.2019 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 7/2019

Essen gegen den Klimawandel

Im Jänner brachte die EAT-Lancet Commission eine Ernährungsempfehlung heraus, die nicht nur dem menschlichen Organismus auf den Leib geschneidert ist, sonder auch unserem Planeten.

06.02.2019 | Erkrankungen | Ausgabe 7/2019

Des Brexit fatale Folgen

Im schlimmsten Fall eines ungeordneten Austritts aus der EU drohen allein in England mehr als 12.000 zusätzliche Todesfälle. Grund dafür sind die dann steigenden Obst- und Gemüsepreise, die wiederum zu einer Zunahme der...

06.02.2019 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 7/2019

Wortreiche Gipfeltreffen

Zu Jahresbeginn fand im Billrothhaus das 100. gesundheitspolitische Forum statt. Anlass genug, um einen Ausblick zu riskieren: Statt immer mehr Spezialisten zu produzieren, hoffen Experten wie Clemens Martin Auer auf eine Rückkehr des...

05.02.2019 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 6/2019

Es der Ärztin anonym so richtig reinsagen

Es ist auffällig. Patienten, die Ärzte bewerten, würdigen die Leistungen von Ärztinnen und Psychotherapeutinnen weniger als die Arbeit ihrer männlichen Kollegen, egal ob in der eigenen Praxis oder im Spital.

30.01.2019 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 6/2019

Brexit und die Folgen für die Pharmabranche

Ein ungeregelter Austritt Großbritanniens aus der EU träfe die regulierte Pharmabranche ins Mark. Beeinträchtigungen sind in allen Bereichen zu erwarten, von der Forschung über die Zulassung bis hin zum Vertrieb.

31.01.2019 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 6/2019

Wer wann was nicht gemacht hat

Der vorhersehbare Mangel an Landärzten war Thema einer Sondersitzung im Nationalrat. Die SPÖ forderte von Ministerin Hartinger-Klein mehr Aktivität, die verteidigte sich mit dem Hinweis, dass SPÖ-Chefin Rendi-Wagner es selbst in der Hand gehabt hätte, den Arztberuf zu attraktivieren.

31.01.2019 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 5/2019

Bares für Rares

Menschen, die an seltenen Erkrankungen leiden, haben einen hohen medizinischen Bedarf und schlechte Prognosen. Wie kann die Balance zwischen Patientenbedürfnissen und Finanzierbarkeit gewahrt werden?

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie unseren wöchentlichen Newsletter mit den aktuellsten Artikeln und Videos vom Portal. 

09.11.2018 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 46/2018

Floridsdorfer Favoriten

Die Untersuchung des KH Nord-Deals schreitet voran, der Verdacht, die Grundstücksvergabe sei auf einen bestimmten Bewerber zugeschnitten, wurde zumindest nicht entkräftet. Die Neos fordern, dass Politiker haften sollen.

07.11.2018 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 46/2018

Rudolfstiftung: „Wir gehen auf Nummer sicher“

Seit 2014, als im Estrich einer Station Asbest nachgewiesen wurde, werden Sanierungsarbeiten in der Rudolfsstiftung als Totalsanierungen durchgeführt. Sogar der Estrich wird erneuert.

07.11.2018 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 46/2018

Rudolfstiftung zu 80 Prozent asbestfrei

Eines der zentralen Häuser im Spitalskonzept 2030, die Rudolfstiftung in Wien 3, soll in den kommenden fünf bis sechs Jahren völlig asbestfrei gemacht werden. 10 Stationen werden für die Dauer von jeweils 5,5 Monaten gesperrt, der Betrieb läuft aber weiter, sagt der GD-Stv. des KAV, Herwig Wetzlinger.

06.11.2018 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 46/2018

Soziale Gerechtigkeit gewährleisten

„Die Kosten-Nutzen-Statistik im österreichischen Gesundheitswesen bzw. die Situation in Österreich gestaltet sich folgendermaßen: Etwa 10,3 bis 10,4 Prozent des Bruttoinlandsproduktes werden für den Bereich Gesundheit ausgegeben, wobei acht...

26.07.2018 | Migrationsmedizin | Leitthema | Sonderheft 1/2018

Medizinische Versorgung von Flüchtlingskindern

Die medizinische Versorgung von Kindern mit Flüchtlings- oder Migrationshintergrund in Österreich ist schlecht. Es fehlt an Konzepten, basaler Versorgung inklusive Impfungen, Kontinuität und Dokumentation.

Autoren:
PD Dr. Nicole Grois, Dr. Regina Rath-Wacenovsky

29.10.2018 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 45/2018

VUCA: Internet ist immer und überall

Der Kunstbegriff „VUCA“, ein englisches Akronym, bezeichnet den rapiden technologischen Wandel, der die Medizin erfasst. Daraus resultieren schwierige Rahmenbedingungen gepaart mit Autoritätsverlust für die Ärzte.

24.10.2018 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 44/2018

Der Rest vom Asbest

Der „News“-Artikel „Asbestbombe Rudolfstiftung“ sorgt für Aufregung. KAV-Manager Herwig Wetzlinger bestätigt zwar Mängel bei der Sanierung, eine Gesundheitsgefährdung liege aber keinesfalls vor.

24.10.2018 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 44/2018

Udo Janßen: Nur ein Krisenmanager?

Das Interesse am Auftritt des ehemaligen KAV-Generals war groß, Udo Janßen erklärte vor der Untersuchungskommission, das Bauvorhaben sei von Beginn an falsch angegangen worden, er habe sich um Schadensbegrenzung bemüht. Er stellte auch...

24.10.2018 | Geschichte der Medizin | Ausgabe 44/2018

Krieg: „Die Dummheit der Menschen scheint grenzenlos“

Auf heimischem Boden wurde schon in der Jungsteinzeit überfallen und gemordet. Der Nachweis eines Massakers im Weinviertel vor 7.000 Jahren zählt zu den neuen Erkenntnissen der „Krieg“-Schau im Naturhistorischen Museum.

24.10.2018 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 44/2018

Korosec: KAV muss bestehende Gutachten veröffentlichen

„Die Rudolfstiftung im 3. Wiener Gemeindebezirk soll nach wie vor mit dem gefährlichen Baumaterial Asbest belastet sein. Die bisherigen Sanierungen sollen laut einem News-Bericht zu einem großen Teil unsachgemäß und dadurch fahrlässig...

30.10.2018 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 44/2018

KAV: Kein Asbest-Skandal in Rudolfstiftung

„Wir sanieren in der Rudolfstiftung bei laufendem Betrieb unter Einhaltung aller notwendigen Sicherheitsmaßnahmen. So können wir einerseits den Patientenbetrieb aufrechterhalten und gleichzeitig sicherstellen, dass weder Patienten und...

22.10.2018 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 43/2018

Ärzte ohne Grenzen wehrt sich gegen Kurz-Kritik

Ärzte ohne Grenzen protestiert gegen die Kritik von Sebastian Kurz. "Das sind unhaltbare Vorwürfe." Da es noch keine persönliche Aussprache gegeben hat, wurde ein offener Brief verfasst.

22.10.2018 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 43/2018

KH Nord: Kostenfaktor Manager-Angst

Der gemeinderätliche Untersuchungsausschuss im Rathaus nähert sich seinem Höhepunkt. Diese Woche ist der ehemalige KAV-Direktor Janßen als Zeuge geladen. Zuletzt sagte ein KAV-Berater aus, er habe dort Angst vor Entscheidungen wahrgenommen.

22.10.2018 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 43/2018

„Die großen Unterschiede bleiben erhalten“

Dass in Zukunft die Leistungen der verbleibenden SV-Träger noch weiter auseinanderdriften werden, wird von Kassenvertretern und dem Patientenombudsmann in der ÄK für Wien heftig kritisiert.

18.10.2018 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 42/2018

Umzug auf vier Raten

Erste Patienten sollen schon im kommenden Juni im KH Nord behandelt werden,  der Vollbetrieb im September starten. Davor müssen drei Spitäler, mehrere Abteilungen von anderen Wiener Standorten sowie 2.500 KAV-Mitarbeiter umziehen.

18.10.2018 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 42/2018

Gedämpfte Freude über 881.569 Unterschriften

Am letzten Tag der Eintragungsfrist wäre die von der Regierung genannte Marke fast erreicht worden, doch es hat nicht gereicht. Das Rauchverbot in der Gastronomie kommt also nicht – vorerst.

11.10.2018 | Chirurgie | Ausgabe 42/2018

Problemarzt im AKH: „Das ist kein Kavaliersdelikt“

Der Rektor der MedUni Wien, Markus Müller, hat keine Zweifel, dass OP-Protokolle am AKH gefälscht wurden. Der beschuldigte Chirurg gibt Kollegen die Schuld, diese hätten ihn nicht von der Liste gestrichen.

11.10.2018 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 42/2018

Chirurg Weiser: „Klonen von Operateuren ist bis heute nicht erfunden“

Wie kommt das sogenannte „System Goldene Meile“ bei den niedergelassenen Ärzten an? Für Dr. Friedrich A. Weiser, Fachgruppenobmann der Chirurgen, geht der Vorwurf der Nebenbeschäftigung im Privatspital ins Leere.

11.10.2018 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 42/2018

KH Nord: „Keine Reaktion aus dem Büro Wehsely“

Ingrid Korosec kritisiert in den Sitzungen der Untersuchungskommission organisatorische Schwächen genauso unverblümt („Ich erhalte Unterlagen, die nur aus Kürzeln und Ziffern bestehen“) wie inhaltliche („Fahrlässiger Umgang mit Steuergeld").

12.10.2018 | Gesundheitspolitik | Veranstaltungstermin | Onlineartikel

Sozialversicherungsreform: Was ändert sich für Ärzte?

Am 16. Oktober 2018 lädt die Gesellschaft der Ärzte ins Billrothhaus zur Veranstaltung "Prognosen und Trends durch die Sozialversicherungsreform. Was ändert sich für Ärzte?". Eintritt ist frei, Anmeldung erforderlich. 

Zurzeit meistgelesene Artikel

 
Bildnachweise