Skip to main content
main-content

Inhalte aus Gesundheitspolitik

Ältere Beiträge chronologisch absteigend

07.11.2018 | Gesundheitspolitik

Rudolfstiftung: „Wir gehen auf Nummer sicher“

Seit 2014, als im Estrich einer Station Asbest nachgewiesen wurde, werden Sanierungsarbeiten in der Rudolfsstiftung als Totalsanierungen durchgeführt. Sogar der Estrich wird erneuert.

09.11.2018 | Gesundheitspolitik

Floridsdorfer Favoriten

Die Untersuchung des KH Nord-Deals schreitet voran, der Verdacht, die Grundstücksvergabe sei auf einen bestimmten Bewerber zugeschnitten, wurde zumindest nicht entkräftet. Die Neos fordern, dass Politiker haften sollen.

06.11.2018 | Gesundheitspolitik

Soziale Gerechtigkeit gewährleisten

„Die Kosten-Nutzen-Statistik im österreichischen Gesundheitswesen bzw. die Situation in Österreich gestaltet sich folgendermaßen: Etwa 10,3 bis 10,4 Prozent des Bruttoinlandsproduktes werden für den Bereich Gesundheit ausgegeben, wobei acht...

29.10.2018 | Gesundheitspolitik

VUCA: Internet ist immer und überall

Der Kunstbegriff „VUCA“, ein englisches Akronym, bezeichnet den rapiden technologischen Wandel, der die Medizin erfasst. Daraus resultieren schwierige Rahmenbedingungen gepaart mit Autoritätsverlust für die Ärzte.

26.07.2018 | Migrationsmedizin | Leitthema | Sonderheft 1/2018

Medizinische Versorgung von Flüchtlingskindern

Die medizinische Versorgung von Kindern mit Flüchtlings- oder Migrationshintergrund in Österreich ist schlecht. Es fehlt an Konzepten, basaler Versorgung inklusive Impfungen, Kontinuität und Dokumentation.

Autoren:
PD Dr. Nicole Grois, Dr. Regina Rath-Wacenovsky

24.10.2018 | Gesundheitspolitik

Der Rest vom Asbest

Der „News“-Artikel „Asbestbombe Rudolfstiftung“ sorgt für Aufregung. KAV-Manager Herwig Wetzlinger bestätigt zwar Mängel bei der Sanierung, eine Gesundheitsgefährdung liege aber keinesfalls vor.

24.10.2018 | Geschichte der Medizin

Krieg: „Die Dummheit der Menschen scheint grenzenlos“

Auf heimischem Boden wurde schon in der Jungsteinzeit überfallen und gemordet. Der Nachweis eines Massakers im Weinviertel vor 7.000 Jahren zählt zu den neuen Erkenntnissen der „Krieg“-Schau im Naturhistorischen Museum.

24.10.2018 | Gesundheitspolitik

Udo Janßen: Nur ein Krisenmanager?

Das Interesse am Auftritt des ehemaligen KAV-Generals war groß, Udo Janßen erklärte vor der Untersuchungskommission, das Bauvorhaben sei von Beginn an falsch angegangen worden, er habe sich um Schadensbegrenzung bemüht. Er stellte auch...

24.10.2018 | Gesundheitspolitik

Korosec: KAV muss bestehende Gutachten veröffentlichen

„Die Rudolfstiftung im 3. Wiener Gemeindebezirk soll nach wie vor mit dem gefährlichen Baumaterial Asbest belastet sein. Die bisherigen Sanierungen sollen laut einem News-Bericht zu einem großen Teil unsachgemäß und dadurch fahrlässig...

30.10.2018 | Gesundheitspolitik

KAV: Kein Asbest-Skandal in Rudolfstiftung

„Wir sanieren in der Rudolfstiftung bei laufendem Betrieb unter Einhaltung aller notwendigen Sicherheitsmaßnahmen. So können wir einerseits den Patientenbetrieb aufrechterhalten und gleichzeitig sicherstellen, dass weder Patienten und...

22.10.2018 | Gesundheitspolitik

KH Nord: Kostenfaktor Manager-Angst

Der gemeinderätliche Untersuchungsausschuss im Rathaus nähert sich seinem Höhepunkt. Diese Woche ist der ehemalige KAV-Direktor Janßen als Zeuge geladen. Zuletzt sagte ein KAV-Berater aus, er habe dort Angst vor Entscheidungen wahrgenommen.

22.10.2018 | Gesundheitspolitik

Ärzte ohne Grenzen wehrt sich gegen Kurz-Kritik

Ärzte ohne Grenzen protestiert gegen die Kritik von Sebastian Kurz. "Das sind unhaltbare Vorwürfe." Da es noch keine persönliche Aussprache gegeben hat, wurde ein offener Brief verfasst.

22.10.2018 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 43/2018

„Die großen Unterschiede bleiben erhalten“

Dass in Zukunft die Leistungen der verbleibenden SV-Träger noch weiter auseinanderdriften werden, wird von Kassenvertretern und dem Patientenombudsmann in der ÄK für Wien heftig kritisiert.

18.10.2018 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 42/2018

Gedämpfte Freude über 881.569 Unterschriften

Am letzten Tag der Eintragungsfrist wäre die von der Regierung genannte Marke fast erreicht worden, doch es hat nicht gereicht. Das Rauchverbot in der Gastronomie kommt also nicht – vorerst.

18.10.2018 | Gesundheitspolitik

Umzug auf vier Raten

Erste Patienten sollen schon im kommenden Juni im KH Nord behandelt werden,  der Vollbetrieb im September starten. Davor müssen drei Spitäler, mehrere Abteilungen von anderen Wiener Standorten sowie 2.500 KAV-Mitarbeiter umziehen.

11.10.2018 | Chirurgie

Problemarzt im AKH: „Das ist kein Kavaliersdelikt“

Der Rektor der MedUni Wien, Markus Müller, hat keine Zweifel, dass OP-Protokolle am AKH gefälscht wurden. Der beschuldigte Chirurg gibt Kollegen die Schuld, diese hätten ihn nicht von der Liste gestrichen.

11.10.2018 | Gesundheitspolitik

Chirurg Weiser: „Klonen von Operateuren ist bis heute nicht erfunden“

Wie kommt das sogenannte „System Goldene Meile“ bei den niedergelassenen Ärzten an? Für Dr. Friedrich A. Weiser, Fachgruppenobmann der Chirurgen, geht der Vorwurf der Nebenbeschäftigung im Privatspital ins Leere.

11.10.2018 | Gesundheitspolitik

KH Nord: „Keine Reaktion aus dem Büro Wehsely“

Ingrid Korosec kritisiert in den Sitzungen der Untersuchungskommission organisatorische Schwächen genauso unverblümt („Ich erhalte Unterlagen, die nur aus Kürzeln und Ziffern bestehen“) wie inhaltliche („Fahrlässiger Umgang mit Steuergeld").

12.10.2018 | Gesundheitspolitik | Veranstaltungstermin | Onlineartikel

Sozialversicherungsreform: Was ändert sich für Ärzte?

Am 16. Oktober 2018 lädt die Gesellschaft der Ärzte ins Billrothhaus zur Veranstaltung "Prognosen und Trends durch die Sozialversicherungsreform. Was ändert sich für Ärzte?". Eintritt ist frei, Anmeldung erforderlich. 

09.10.2018 | Gesundheitspolitik | Onlineartikel

98. Gesundheitspolitisches Forum: Ökonomie im Gesundheitswesen

Wie wirtschaftlich ist das Österreichische Gesundheitswesen? Am 30. Oktober 2018 diskutieren u.a. Ärztekammer-Präsident Prof. Dr. Thomas Szekeres und Gesundheitsokönomie-Experte Prof. MMag. Dr. Gottfriedhaber. Teilnahme kostenlos!

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie unseren wöchentlichen Newsletter mit den aktuellsten Artikeln und Videos vom Portal. 

22.08.2018 | Gesundheitspolitik

KH Nord: „Standort nicht optimal“

Nicht nur der viel zitierte energetische Schutzring um das Skandal-Spital sorgte für Mehrkosten bei Planung und Errichtung, auch die Standortwahl selbst kam die Stadt teuer zu stehen.

23.08.2018 | Pharmakologie und Toxikologie

Der Pflanz des Jahres

Cannabis wurde von der Herbal Medicinal Products Platform Austria als Arzneipflanze des Jahres gekürt. Die Regierung plant indes, Hanf-Shops per Verbot des Verkaufs von Hanfsamen und Hanfpflanzen zurückzudrängen.

20.08.2018 | Gesundheitspolitik

Fragwürdige Garantie

Die AUVA bleibt erhalten, Spitäler werden nicht geschlossen, versichert FPÖ-Ministerin Hartinger-Klein. In der Verwaltung wird allerdings bereits ab 2019 der Rotstift angesetzt. Die Standortgarantie für AUVA-Standorte stößt in der ÖVP auf Kritik.

17.08.2018 | Praxis und Beruf

Ein Modell, das sich rechnet

Ein Gesundheitswissenschaftler und Pharmazeut aus Deutschland hat mit „Gesundes Kinzigtal“ ein Versorgungs- und Geschäftsmodell der anderen Art initiiert. Hier wurden u.a. im Gesundheitswesen Anreize zum Gesundbleiben geschaffen.

26.07.2018 | Migrationsmedizin | Leitthema | Sonderheft 1/2018

Das Integrationshaus als Betreuungsmodell

Seit der Gründung des Integrationshauses 1995 gibt es eine psychosoziale Intensivbetreuung für die im Haus lebenden Geflüchteten. Dabei wird ihnen neben der menschenwürdigen Unterkunft auch Beratung und Betreuung angeboten.

Autor:
DDr. Ferdinand Sator

24.07.2018 | Gesundheitspolitik

„Unliebsame Daten dürfen nicht unterdrückt werden“

Die Bioethikkommission ist im BKA angesiedelt, ihre Expertise und Stellungnahmen werden aber auch vom Verfassungsgerichtshof und anderen wichtigen Institutionen des Staates herangezogen, sagt die Vorsitzende Christiane Druml.

16.07.2018 | Gesundheitspolitik

Sommer, Sonne, Sitzung

Der Fahrplan für die gemeinderätliche Untersuchungskommission zum im Bau befindlichen Wiener Krankenhaus Nord steht fest. Das Erscheinen der Ex-SPÖ-Stadträtinnen Brauner und Wehsely wird für den Herbst erwartet.

09.07.2018 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 28/2018

Betreff: Ehrenamt

„Do it yourself“ ist der Slogan der Heimwerker. Und der Selbsthilfegruppen. Grund dafür: In Sachen Gesundheit werden Patienten zunehmend gefordert, selbst aktiv zu werden. Dafür gibt es 2018 erstmals extra Geld.

02.07.2018 | Hygiene- und Umweltmedizin | Ausgabe 27/2018

Nicht sauber, sondern rein!

Vor 200 Jahren wurde der Gründer der Händehygiene, der Chirurg und Geburtshelfer, Ignaz Semmelweis, geboren. Die nach ihm benannte Gesellschaft lud Hygiene-Experten nach Wien ein. Tenor: Es gibt noch viel zu tun.

02.07.2018 | Arbeitshilfen

PVE: Das Fundament ist gelegt

Laufende Pilotprojekte, viele Modelle zur Auswahl: Die rechtliche Grundlage zur Primärversorgung steht. Der Informationsbedarf zur Umsetzung ist dementsprechend groß. Die BMASGK bietet dazu Unterstützung.

27.06.2018 | Primärversorgung

Die Beratungszeit ist gratis

Sind die hierzulande bereits bestehenden Modelle überhaupt tauglich, eine gute Primärversorgung im Sinne der Definition zu gewährleisten?

27.06.2018 | Gesundheitspolitik

Soko für Pfusch am Bau

Eine von SPÖ und Grünen eingesetzte Untersuchungs-Kommission soll die politische Verantwortung für die Misere beim Bau des Renommierspitals prüfen. Der erste Zeuge wird am 3. Juli befragt. Der aktuelle KAV-Direktor Herwig Wetzlinger wird...

26.06.2018 | Migrationsmedizin

„Wir würden uns mehr Anerkennung für unsere Arbeit wünschen“

Während viele Migranten um ihre Existenz fürchten, kämpfen die Mitarbeiter von Hemayat um den Fortbestand ihrer NGO. Eine größere finanzielle Unterstützung vom Staat würde helfen, doch dafür werde man sich nicht den Mund verbieten lassen.

26.06.2018 | Gesundheitspolitik

„Wirklich ernster Angriff“

Die Fraktion christlicher Gewerkschafter sorgt sich wegen angeblicher Privatisierungspläne der Unfallkrankenhäuser. Ihr Vorsitzender Pöltl greift die Gesundheitsministerin heftig an.

25.06.2018 | Gesundheitspolitik

Wie konnte das nur passieren?

Fehler passieren in jedem Spital und in jedem Pflegeheim. Der Umgang mit diesen habe sich hierzulande stark gebessert, sagen Vertreter des heimischen Expertennetzwerks für Patientensicherheit.

21.06.2018 | Gesundheitspolitik

„Das ist nicht nachvollziehbar“

 Die Kritik an der Zusammenlegung der Krankenkassen reißt nicht ab. Friedrich Schneider, seines Zeichens Ökonom, meint, dass die Einsparung von einer Milliarde Euro durch die Zusammenlegung zu einer Kasse nicht zu erzielen seien....

20.06.2018 | Migrationsmedizin

„Sie verlieren die Hoffnung“

Ärzte ohne Grenzen wie auch die Betreuungseinrichtung Hemayat kritisieren den psychosozialen Notstand im Flüchtlingslager Moria auf Lesbos, in dem 7.000 Menschen auf engstem Raum hausen. 

20.06.2018 | Gesundheitspolitik

Therapiefreiheit: Privileg mit viel Verantwortung

Wie unabhängig agieren Ärzte? Wie groß ist der Kostendruck? Darüber und noch vieles mehr wurde beim 96. Gesundheitspolitischen Forum in der Sky Lounge der Universität Wien angeregtest diskutiert.

20.06.2018 | Gesundheitspolitik

„Fühle mich sehr geehrt“

Ging nach der Bestellung Eva Dichands zur Unirätin noch ein Raunen durch die Mediziner- und Medienbranchen, so blieb das Avancement des FPÖ-Gesundheitspolitikers Reinhart Waneck fast unbemerkt. Der Radiologe benennt die wichtigsten Projekte...

19.06.2018 | Gesundheitspolitik

„Ich sehe den Job als Dienst an der Öffentlichkeit“

Der Universitätsrat der Medizinischen Universität Wien hat mit Eva Dichand die einzige Nichtmedizinerin zu seiner Vorsitzenden auserkoren. Wir sprachen mit ihr über die Wahl, ihre Ambitionen und darüber, wie sie die Arbeit im Unirat ausfüllen will.

Zurzeit meistgelesene Artikel

Bildnachweise