Skip to main content
main-content

Inhalte aus Gesundheitspolitik

Ältere Beiträge chronologisch absteigend

23.01.2019 | Praxis und Beruf

Selbstbestimmte Entscheidung

In einer neuen „Ärzte Woche“-Serie gehen wir der Frage nach, wie viel Mitspracherecht Menschen am Ende ihres Lebens haben. Entscheidungen zur Patientenverfügung und möglichen Organspende trifft man oft schon lange im Voraus.

23.01.2019 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 4/2019

Eine Frau begehrt auf

Kristina Hänel ist derzeit die berühmteste Ärztin Deutschlands. Ungewollt. Ein Gericht verurteilte sie wegen des Vorwurfs der unerlaubten Werbung für Abtreibungen. Basis dafür: ein Paragraf aus dem Jahr 1933.

16.01.2019 | Impfungen | Ausgabe 4/2019

Impfmüdigkeit: ein fatales Luxusproblem

Die aktuellen Durchimpfungsraten in Österreich sind mau, überwunden geglaubte Krankheiten wieder da. Es mangelt an Basisdaten, und das Bestell-Management lässt zu wünschen übrig.

22.01.2019 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 4/2019

Slowenische Verhältnisse

Während der Ausbau mit Primärversorgungszentren hierzulande langsam vonstatten geht, kennt man in Slowenien das Gesundheitsmodell der Primärversorgung seit fast 100 Jahren. 

09.01.2019 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 3/2019

Anton Ofner baut die AUVA um

Die AUVA stand ein Jahr lang im Zentrum politischer Debatten. Schlecht für das Unternehmen? Iwo. „So viel Marketing hätten wir uns nicht kaufen können“, sagt Obmann Anton Ofner.

11.01.2019 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 3/2019

Entlastung ärgert manche Ärzte

Die Steuerreform bringt laut Regierung eine Entlastung von 4,5 Milliarden Euro, verteilt auf mehrere Jahre. Kleinen Einkommensbeziehern soll durch eine Senkung der SV-Beiträge um 700 Millionen Euro geholfen werden. Gegen niedrigere Beiträge protestiert allerdings die Ärztekammer.

10.01.2019 | Pflege | Ausgabe 3/2019

Betreuung daheim statt auf Station

Im Masterplan der Regierung ist u. a. eine Imagekampagne vorgesehen. Diese soll die Wertschätzung für pflegende Angehörige erhöhen. „Die wird nichts bringen“, sagt die Präsidentin der AK Wien, Renate Anderl. Nicht das Image der Pflege sei verbesserungswürdig, sondern die Arbeitsbedingungen schlecht.

10.01.2019 | Gesundheitspolitik

„Kontrollierbarkeit ist eingeschränkt“

Was ist so schlimman einem separaten Warteraumfür Sonderklassepatienten? Mag. Gerald Loacker, Nationalratsabgeordneter der NEOS, im Gespräch.

02.01.2019 | Gesundheitspolitik

Pfleglicher Umgang miteinander

Das zentrale gesundheitspolitische Thema 2019ist die Pflegereform, Bund und Länder basteln an Konzepten. Und sonst? Geraucht werden darf erst ab 18 Jahren. Und: Das KH Nord soll zwar im Sommer aufsperren, doch es mangelt offenbar an Ärzten.

02.01.2019 | Gesundheitspolitik

Neue Regeln in der Sonderklasse

Kein Gesetz, eine unverbindliche parlamentarische Aufforderung an Gesundheitsministerin Beate Hartinger-Klein soll dafür sorgen, dass alle Versicherten auch in Hinkunft bei Behandlungen und Wartezeiten gleich behandelt werden. Die...

07.01.2019 | Pflege

„Demografische Entwicklung fliegt uns sonst um die Ohren“

ÖVP-Gesundheitssprecherin Gaby Schwarz spricht im Interview mit Martin Křenek-Burger über Qualitätssicherung in der Betreuung sowie über mehr über mehr Tageszentren zur Entlastung pflegender Angehöriger.

04.12.2018 | Geburt | Ausgabe 50-52/2018

Rosen-Revolution: Protest vor dem Kreißsaal

Das Wunder des neuen Lebens ist für manche Frauen das Trauma ihres Lebens. Sie erleben Ignoranz, verbale Entgleisungen, Übergriffe und nicht gewährte Hilfeleistungen als extrem belastende Erfahrung. Darüber wollen sie sprechen.

06.12.2018 | Gesundheitspolitik

E steht noch nicht für Entlastung

Die Kammer kann sich mit der elektronischen Gesundheitsakte nicht anfreunden. Grund dafür: 70 Prozent der Spitalsärzte sagen laut Umfrage, ELGA sei nicht hilfreich.

28.11.2018 | Gesundheitspolitik

Landarzt, 70, wartet auf Nachfolger

Jeder zehnte Arzt soll im nächsten Jahr seine Praxis schließen. Grund dafür: per 1. Jänner 2019 verlieren Kassenärzte ihren Kassenvertrag wenn sie das 70. Lebensjahr erreichen. Ein Lokalaugenschein in Abtenau.

03.12.2018 | Gesundheitspolitik

Primärversorgung: PVE-Zuwachs "zizerlweise"

Primärversorgungseinheiten sollen in Zukunft mit Ärzten und anderen Gesundheitsberufen einen Teil der medizinischen Versorgung übernehmen. Die Instandsetzung von geplanten 75 dieser Einrichtungen in Österreich geht langsam voran.

26.11.2018 | Gesundheitspolitik

Spital mit Notausnahme

Eine verzweifelte Passantin, die am Tor des Spitals zum Göttlichen Heiland um Hilfe bat, aber abgewiesen wurde, rüttelte die Öffentlichkeit auf. Es vergingen kostbare Minuten, bis Ärzte ihren Posten verließen.

26.11.2018 | Gesundheitspolitik

Der e-Impfpass kommt

Ab 2020 werden Impfungen an Kindern elektronisch dokumentiert. Mit dieser Maßnahme soll die Durchimpfungsrate gesteigert und Doppelimpfungen vermieden werden.

26.11.2018 | Gesundheitspolitik

Phantom vom Zeller See

Das Umlenken der Patientenströme vom Spital in den niedergelassenen Bereich gestaltet sich in der Praxis schwierig. In Zell am See soll die radiologische Praxis in das Tauernklinikum eingegliedert werden.

20.11.2018 | Recht für Ärzte | Ausgabe 47/2018

Nicht wundern, nur staunen

Alternative Heilmethoden sind längst etabliert und generieren hierzulande einen Umsatz von geschätzt zwei Milliarden Euro. Ein Gesetzesentwurf will jetzt die Alternativmedizin ausschließlich den Ärzten erlauben.

19.11.2018 | Gesundheitspolitik

Die E-Card wird fälschungssicher

14 Jahre nach ihrer Einführung wird die E-Card mit einem Foto ausgestattet und damit gleichsam zu einem Ausweis. Von der Fotopflicht befreit sind Kinder und Jugendliche unter 14 Jahren.

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie unseren wöchentlichen Newsletter mit den aktuellsten Artikeln und Videos vom Portal. 

09.10.2018 | Gesundheitspolitik | Onlineartikel

98. Gesundheitspolitisches Forum: Ökonomie im Gesundheitswesen

Wie wirtschaftlich ist das Österreichische Gesundheitswesen? Am 30. Oktober 2018 diskutieren u.a. Ärztekammer-Präsident Prof. Dr. Thomas Szekeres und Gesundheitsokönomie-Experte Prof. MMag. Dr. Gottfriedhaber. Teilnahme kostenlos!

08.10.2018 | Gesundheitspolitik

Bittere britische Pillen

Ein halbes Jahr vor dem geplanten Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union liegt noch immer kein Abkommen vor, das den künftigen Warenverkehr zwischen den Handelspartnern regelt. Betroffen davon ist nicht zuletzt das...

02.10.2018 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 40/2018

Quereinstieg

Ärzte machen als Politiker durchwegs eine gute Figur, zumeist als Fachleute. In seltenen Fällen werden sie verhaltensauffällig.

02.10.2018 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 40/2018

Rauchverbot: „Vielleicht wachen ein paar auf“

Der burgenländische Gastronom Bernd Karolyi verzichtet lieber auf Einnahmen, als auf das Rauchverbot in seinem Lokal, der Mole West.

02.10.2018 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 40/2018

„Sorge wächst von Tag zu Tag“

Ein iranisch-schwedischer Mediziner sitzt in Teheran in einer Todeszelle. Der Vorwurf: „Verdorbenheit auf Erden“. Der internationale Druck zeigt bisher wenig Wirkung. Der Fall zeigt, wie angreifbar Ärzte sind, die in diktatorisch regierten...

01.10.2018 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 40/2018

KH Nord: „Preis nicht im Vordergrund“

Weitere Zeugen erschienen vor der Untersuchungskommission. Ex-KAV-Managerin Herbek verteidigte die Wahl des ÖBB-Geländes, Verfahrensrechtsexperte Dullinger begründete das Aus für das Bieterkonsortium aus Porr, Siemens und Vamed.

01.10.2018 | Gesundheitspolitik

Szeretettel üdvözöljük, Nachbarn!

Im Osten des Landes ist der Anteil ungarischer Ärzte hoch. Oft sind die Kollegen vor den Arbeitsbedingungen in ihrer Heimat geflüchtet. Bei uns sind sie willkommen. In Ungarn fehlen sie allerdings.

01.10.2018 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 40/2018

Die Zähmung der widerspenstigen Chronometer

Laut EU-Kommission soll es künftig keine Zeitumstellung mehr geben. Die heimische Regierung hat sich schnell für die „ewige Sommerzeit“ ausgesprochen. Doch was bedeutet das für die Gesundheit der Bevölkerung?

28.09.2018 | Gesundheitspolitik

Gute Güte!

Woran erkennen Sie eine gute Arztpraxis oder einen guten Kollegen? Die Beurteilungskriterien, aber auch die Wünsche und Erwartungen von Patienten, sind so verschieden wie die Leiden, mit denen sie die Experten aufsuchen.

28.09.2018 | Gesundheitspolitik

Investition statt Fusion

Bei der Kassenreform müsse jedem Bundesland eine Budgetautonomie zugestanden werden, forderten die Standesvertreter aus Linz vor Kurzem. Und sie bleiben auch nach der Präsentation des Gesetzesentwurfs bei ihrer Kritik.

21.09.2018 | Gesundheitspolitik

„Man muss sich unsere Arbeit wie ein Mosaik vorstellen“

Steter Tropfen höhlt den Stein, sagt Ruth Ladenstein. Viele Forschungsvorhaben der europäischen Gesundheitsinstitutionen wären ohne EU-Mittel gar nicht erst ins Laufen gekommen. So auch der Survivor Passport für Krebsüberlebende, der 2019...

21.09.2018 | ELGA

Andriukaitis in Wien: „Zusammen mehr erreichen“

Nur mit vereinten Kräften aller Länder sei eine bessere Vernetzung der europäischen Gesundheitsdienstleister möglich.Darüber herrschte bei einem Treffen zwischen EU-Gesundheitskommissar Vytenis Andriukaitis und heimischen Forschern im St....

24.09.2018 | Pneumologie

Passivrauchen: Im Mahlstrom der Asche

Das „DON’T SMOKE“-Volksbegehren mit Start am 1. Oktober soll die Bundesregierung doch noch dazu bewegen, das von ihr gekippte Gastro-Rauchverbot zum Schutz vor Passivrauch wieder einzuführen.

19.09.2018 | Gesundheitspolitik

SV-Umbau nimmt Formen an

Es ist soweit. Die Sozialversicherungsreform der Regierung steht. Sie bringt weniger Träger und rotierende Obleute. Eine gesetzliche Jobgarantie für Kassenangestellte wird in Aussicht gestellt.

18.09.2018 | Gesundheitspolitik

KH Nord: Brigitte Ederer war "irritiert"

Die Untersuchungskommission befragte die frühere Siemens-Vorständin Brigitte Ederer. Vor dem Abbruch der Verhandlungen mit dem Konsortium Porr-Siemens-Vamed waren 850 Millionen Euro für den Bau des Spitals im Gespräch.

18.09.2018 | Ärztekammer

Die Fernbehandlung hat Grenzen

Beratung am Telefon ist für viele Ärzte gelebte Praxis. Ein weiterer Ausbau der Telemedizin wäre von Vorteil und könnte sicher die Patientenbetreuung optimieren, wie bei Verlaufskontrollen.

18.09.2018 | Prävention und Gesundheitsförderung

„Viele Medikamente verändern ihre Wirksamkeit bei höheren Temperaturen“

Maria Balas beschäftigt sich mit den Folgen des Klimawandels. Für den ersten APCC Special Report zu Gesundheit, Demografie und Klimawandel hat sie konkrete Handlungsoptionen zusammengestellt.

12.09.2018 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 37/2018

Mit Verlust ist zu rechnen

Die Wiener Ärztekammer fordert die Umstellung der Spitalsfinanzierung. Grund dafür: Ärzte haben kaum noch Zeit, sich ausreichend um jeden einzelnen zu kümmern. Unterstützung kommt von Gesundheitsökonom Ernest Pichlbauer.

11.09.2018 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 37/2018

„Das LKF-Modell müsste schon längst eingestampft werden“

Forderungen an „die Gesundheitspolitik“ zu stellen, ist hierzulande problematisch, denn die Aufsplitterung der Finanzströme macht es schwer, den einen Zuständigen zu benennen, meint Gesundheitsökonom Ernest Pichlbauer.

07.09.2018 | Primärversorgung | Ausgabe 36/2018

Besuch vom Hausarzt erwünscht

Die Ärztekammer spricht sich für ein Hausarztmodell aus, das durch ein Bonus-Malus-System, ähnlich der Haftpflichtversicherung, gefördert wird. Eine IMAS-Umfrage zeigt, das 87 Prozent den Hausarzt in der Umgebung für sehr wichtig erachten.

Zurzeit meistgelesene Artikel

Bildnachweise