Skip to main content
main-content

Inhalte aus Pneumologie

Ältere Beiträge chronologisch absteigend

07.09.2018 | COPD | Ausgabe 36/2018

Therapie-Pfad: Ein praktisches Hilfsmittel für Hausärzte

Bei der Versorgung von COPDPatienten ist Österreich weit von einer Bestnote entfernt. Zu hohe Hospitalisierungsraten sind zu verzeichnen und zu wenig Rehabilitationsprogramme sind im Angebot. Um zukünftig eine bessere Erkrankungskontrolle...

31.08.2018 | Pneumologie | Ausgabe 36/2018

Das Treffen der Lungenflüsterer

Österreichs Lungenfachärzte stellen ihre Jahrestagung unter das Motto „Lunge im Design – a lung way to go“ und fokussieren kreative Zugänge in der Pneumologie. Die Festrede wird Prof. Dr. Josef Penninger halten.

23.08.2018 | Hygiene- und Umweltmedizin

Efeu kühlt überhitzte Städte

Deutsche Forscher zeigen, dass Fassadenbegrünung in Städten messbare Vorteile für Luftqualität, Sauerstoffproduktion und Artenvielfalt mit sich bringt. Eine oft verschmähte Pflanze erwies sich als besonders nützlich: Efeu.

18.06.2018 | Innere Medizin

Asthma ist nicht gleich Asthma

Im sechsten und letzten Teil der Serie zu schwerem allergischen Asthma erläutert der Lungenexperte Prof. Dr. Wolfgang Pohl die Besonderheiten der Erkrankung und die Möglichkeiten der Diagnose und Therapie in der niedergelassenen Praxis.

12.06.2018 | Innere Medizin

Atemhilfe für Patienten mit COPD

In einem neuen Forschungsprojekt wollen die Lungen-Intensivstation im Krankenhaus Köln-Merheim und die enmodes GmbH ein transportables Lungenunterstützungssystem für Patienten mit COPD entwickelt.

04.06.2018 | Pneumologie

Mit Vertrauen und Feingefühl

Eine erfolgreiche Therapie bedeutet den Einsatz der richtigen Medikation. Aber auch andere Faktoren beeinflussen den Behandlungserfolg. Teil fünf der sechsteiligen Serie gibt einen Überblick über Therapiemöglichkeiten bei schwerem...

29.05.2018 | Schlafapnoe

Der Zunge Beine machen

Kommt es zusätzlich zum Schnarchen zu nächtlichen Apnoen, führt kein Weg an einer Therapie vorbei. Eine interessante Alternative zur herkömmlichen CPAP-Therapie ist der neu zugelassene Zungenschrittmacher.

15.05.2018 | Pneumologie

Schweres Asthma oft nicht richtig behandelt

Mit hocheffektiven modernen Therapien kann selbst schweres Asthmas bei Kindern und Erwachsenen gut behandelt werden. Trotzdem bekommen viele Asthma-Patienten noch nicht die optimale Therapie.

08.05.2018 | Orthopädische Sportmedizin

Alter Alpinist mit Asthma

Ist Bergsteigen mit chronischen Krankheiten zu empfehlen? Sollen Patienten nach einer Gelenks-OP wieder Skifahren, Radfahren oder Tennis spielen? Die Kernaussagen des Symposium für Alpin- und Höhenmedizin.

03.05.2018 | Pneumologie

Früh und konsequent therapieren

Auch den Kleinsten bleibt die Luft weg. Im Gegensatz zu Erwachsenen ist aber bei Kindern unter fünf bis sechs Jahren die Diagnose schwer zu stellen. Teil drei der sechsteiligen Asthma-Serie.

20.04.2018 | Pneumologie

Asthma bronchiale: Entzündung in Wellen

Asthma bronchiale ist eine variable Erkrankung. Die Entzündung bleibt bestehen, doch verändert sich die Symptomatik von Tag zu Tag und von Jahreszeit zu Jahreszeit. Prof. Dr. Wolfgang Pohl erklärt, welche Rolle einzelne Immunzellen spielen.

12.04.2018 | Geriatrie und Gerontologie | main topic | Ausgabe 7-8/2018

Polypharmacy in palliative care—COPD and multimorbidity

A case report

This is the case report of an 80-year-old woman with advanced chronic obstructive pulmonary disease (COPD), multimorbidity and frailty. Despite regular critical re-evaluation of on-going medication, a significant reduction of prescribed medication …

Autoren:
Marcel Rowhani, Bernhard Iglseder

03.04.2018 | Pneumonien

DFP: Die schwere ambulant erworbene Pneumonie

Stationär behandelte Patienten mit ambulant erworbener Pneumonie (CAP) haben unverändert eine hohe Krankenhausletalität. Hochrisikopatienten mit CAP sollten als medizinischer Notfall angesehen werden.

26.03.2018 | Pneumologie

Vier Maßnahmen gegen den Hitzestress

Vermehrte Hitzewellen und steigende Luftverschmutzung kosten jährlich immer mehr Großstädtern das Leben. Gefährdete Bevölkerungsgruppen wie Patienten mit Asthma oder COPD müssen durch geeignete Strategien geschützt werden.

19.02.2018 | Prävention und Gesundheitsförderung

Rauchstopp im Alter verlängert Leben

Mit dem Rauchen aufzuhören ist oft keine leichte Sache, besonders, wenn Betroffene schon Jahrzehnte lang rauchen. Aber lohnt es sich für Raucher im Alter überhaupt noch, mit dem Qualmen aufzuhören? Kann das Leben trotzdem noch verlängert werden?

In Kooperation mit:
Medizin Transparent/Cochrane Austria

19.02.2018 | Innere Medizin

Resistenzängste

Antibiotika sind wesentlich in der Behandlung bakterieller Infektionen. Ihre Wirksamkeit ist durch die schnelle Entwicklung von Resistenzen eingeschränkt. Daher stellt die Entscheidung für den Einsatz und die Auswahl eines Antibiotikums eine immer diffizilere Frage dar.

15.01.2018 | Pneumologie

Vorschuss-Tadel

Die Aufhebung des Rauchverbots ist eine katastrophale Fehlentwicklung. Andere Ziele der Regierung sind unterstützenswert, so es sich nicht um bloße Lippenbekentnisse handelt.

18.12.2017 | Pneumologie | Onlineartikel

Anhaltende Experten-Proteste gegen Raucherpläne der Regierung

Die türkis-blauen Raucherpläne stoßen in den Fachgesellschaften auf einhellige Ablehnung, bislang ohne merklichen Erfolg. ÖGP-Präsident Peter Schenk und  seine Kollegen versuchen es dennoch mit Fakten. Tenor: Es sei Aufgabe der Regierung, die Bürger zu schützen. Denn die Freiheit der Raucher gehe eben zulasten anderer. Die Wiener Ärztekammer erwägt indes, eine Volksbefragung zum Rauchverbot zu starten. Am LKH Graz erinnern die Abteilungsleiter den Kanzler an seine Vorbildfunktion.

05.12.2017 | Husten | Ausgabe 49/2017

Warum Schlagobers in die Winter-Reiseapotheke gehört

Pension und Liftkarte sind gebucht, die Nachbarn kümmern sich um die Katze, jetzt geht es ans Packen: Wollstrümpfe, Wollpullis, Wollmützen – und natürlich die Reiseapotheke nicht vergessen, versehen mit einem Viertelliter Schlagobers.

29.11.2017 | Pneumologie | Ausgabe 49/2017

Ilse Sokal ist die chronisch kranke Ärztin

Dr. Sokal kennt beide Seiten: die der Ärzte und jene der Patienten. Die längste Zeit fand sie sich zwischen den Stühlen der Disziplinen wieder. Nur ihrer Sturheit und ihrem Fachwissen ist es vermutlich zu verdanken, dass sie heute lebt.

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie unseren wöchentlichen Newsletter mit den aktuellsten Artikeln und Videos vom Portal. 

17.11.2017 | Pneumologie | Ausgabe 47/2017

Rauchen und Tauchen – das geht gar nicht

Die Tauchausrüstung im Fluggepäck, die Zigarettenpackung zur Entspannung griffbereit. Doch das Rauchen und der Tauchsport passen einfach nicht zusammen. „Das Risiko für einen schweren Tauchunfall ist bei Rauchern...

08.11.2017 | COPD | Ausgabe 46/2017

Argumente für ein generelles Rauchverbot

Beinahe unbemerkt steht im kommenden Frühjahr  eine der wichtigsten gesundheitspolitischen Maßnahmen der jüngeren Vergangenheit an: das generelle Rauchverbot in der Gastronomie. Beinahe unbemerkt, denn der vermutliche kleine...

13.10.2017 | Innere Medizin | Ausgabe 42/2017

Kinderlungen ehren

Die Lungenfunktion in frühester Kindheit ist ein wichtiger Prädikator für die Mortalität, auch bei lebenslangen Nichtrauchern. Das zeigen neue Studienergebnisse, die Experten anlässlich der 41. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft...

13.10.2017 | Pneumologie | Ausgabe 42/2017

„ Der Klimawandel hat einen großen Einfluss auf unsere Lungengesundheit“

Die Lunge ist ein Umweltorgan. Pollen, Feinstaub und Abgase werden die Atemwege künftig noch mehr belasten.

29.09.2017 | Pneumologie | Ausgabe 40/2017

„Durch verbesserte Behandlungsmöglichkeiten erleben mehr Patienten ihre COPD“

Und das stellt die Medizin vor neue Herausforderungen, sagt PD Dr. Arschang Valipour. Für den Wiener Lungenfacharzt ist die Rauchabstinenz die wichtigste Säule der Therapie, da Rauchen auch die häufigste COPD-Ursache ist.

01.09.2017 | Pneumologie | Ausgabe 36/2017

Asthma bei Kindern aus schwierigen Verhältnissen

Ein niedriger sozioökonomischer Status (SÖS) hat für viele Gesundheitsstörungen einen hohen Vorhersagewert. Interessant ist daher, warum manche Kinder mit Asthma ungeachtet eines niedrigen SÖS eine stabile Situation aufrechterhalten,...

25.08.2017 | Pneumologie | Ausgabe 35/2017

Wo das Holz im Kamin knackt, entstehen Feinstaub und CO

Der Arbeitskreis Innenraumluft hat sich mit Verbrennungsprozessen und dem Betrieb von Feuerstellen in Innenräumen beschäftigt. Seine Empfehlungen reichen von guter Belüftung bis hin zu Anheiz-Tipps.

17.07.2017 | Pneumologie | Ausgabe 24/2017

Das Lungengewächs danach

Der Lungenkrebs gehört zum Rauchen, wie der klischeehafte Kaffee. Aufgrund der Qualmverliebtheit ist er weiterhin der häufigste Krebs weltweit, doch haben die Ärzte heute ein paar Therapien mehr im Ärmel.

07.04.2017 | Pneumologie | Ausgabe 15/2017

Kollateralschäden der Nacht

Schlafapnoe führt nicht nur zu einer gefährlichen Tagesmüdigkeit, sie bringt auch Folge- und Begleiterkrankungen für Herz und Hirn mit sich, wie Depressionen.

31.03.2017 | Innere Medizin | Ausgabe 14/2017

Von freiwillig bis angehalten

Eine neue internationale Richtlinie zur Tuberkulose-Therapie und ein neues TuberkuloseGesetz tragen zur verbesserten Bekämpfung dieser Erkrankung bei.

05.10.2017 | COPD | Ausgabe 8/2017

ÖGP 2017: Pneumologische Rehabilitation – Update 2017

Im Rahmen des DACH Meetings im Jänner 2017 in Salzburg kamen Rehabilitationsspezialisten aus dem deutschsprachigen Raum in Salzburg zusammen, um die neueste Evidenz zu diskutieren.

05.10.2017 | Lungenödem | Ausgabe 8/2017

ÖGP 2017: Höhenlungenödem

Das Höhenlungenödem (HLOE) ist eine Krankheit des nicht akklimatisierten Bergsteigers, welche nach einem raschen (> 600 m/Tag) Aufstieg auf Höhen über 2500 m in der ersten 1 bis 5 Tagen auftritt und lebensbedrohlich sein kann. Die...

15.09.2017 | Dyspnoe | Ausgabe 38/2017

Schall ist im Notfall wichtig

Fallbericht. Ein alter Mann bricht in der Arztpraxis leblos zusammen. Mittels Sonografie konnte das Notarzt-Team bereits vor Ort wichtige akute klinische Fragen beantworten, um entsprechen vorgehen zu können.

30.05.2017 | Lungenödem | Ausgabe 22/2017

Tod im kalten Wasser

SIPE-Syndrom. Das klassische Lungenödem kann bei jungen Sportlern, die längere Zeit im kalten Wasser schwimmen, ohne Vorwarnung auftreten. Typischerweise passiert dies beim Triathlon. US-Forscher fahnden nach einer Prävention dieses...

03.05.2017 | Schlafapnoe | Ausgabe 5/2017

Keine Gute-Nacht-Geschichte

Schlafstörungen. Nicht nur das Wälzen von Gedanken kann Menschen wach halten. Manchmal kann eine Pathologie, wie etwa eine Schlafapnoe eine Depression, oder Bruxismus dahinter stecken.

31.03.2017 | COPD | Ausgabe 14/2017

Surfen statt schniefen

E-Health. Selbst die beste Pollen-App der Welt braucht Menschen, die Daten erheben und interpretieren können. Das sagt Katharina Bastl vom Pollenwarndienst der MedUni Wien.

31.03.2017 | Dyspnoe | Ausgabe 14/2017

Luftnot? Der Schmerz erklärt‘s!

Expertenbericht. Neben Dyspnoe und Husten zählt der Thoraxschmerz zu den häufigsten Symptomen pulmonaler Erkrankungen. Eine akute Pleuritis etwa ist sehr schmerzhaft. Ab und zu weisen Schmerzen sogar auf ein lebensbedrohliches Ereignis wie...

13.03.2017 | Pneumologie | Ausgabe 11/2017

Aufnahme in Europäische Akademie der Wissenschaften und Künste

Prof. Dr. Meinhard Kneussl wurde zum ordentlichen Mitglied der Europäischen Akademie der Wissenschaften und Künste gewählt.

20.02.2017 | COPD | Ausgabe 8/2017

Kleine Mengen für kleine Patienten

Expertenbericht. Bei einer US-amerikanischen Studie wurde die Wirkung von Theophyllin bei Kindern mit Asthma untersucht. Das Ergebnis: Niedrigdosiert kann es unter Umständen eine sinnvolle Ergänzung sein.

20.02.2017 | COPD | Ausgabe 8/2017

Im Duo viermal so schlimm

Expertenbericht. Patienten mit einem Asthma-COPD-Overlap-Syndrom (ACOS) haben ein deutlich höheres Exazerbationsrisiko als jene , die nur an Asthma leiden. Somit ist die Koexistenz von zwei Krankheitsbildern auch für die Langzeitprognose...

Bildnachweise