Skip to main content
main-content

Inhalte aus Pneumologie

Ältere Beiträge chronologisch absteigend

19.02.2018 | Innere Medizin

Resistenzängste

Antibiotika sind wesentlich in der Behandlung bakterieller Infektionen. Ihre Wirksamkeit ist durch die schnelle Entwicklung von Resistenzen eingeschränkt. Daher stellt die Entscheidung für den Einsatz und die Auswahl eines Antibiotikums eine immer diffizilere Frage dar.

15.01.2018 | Pneumologie

Vorschuss-Tadel

Die Aufhebung des Rauchverbots ist eine katastrophale Fehlentwicklung. Andere Ziele der Regierung sind unterstützenswert, so es sich nicht um bloße Lippenbekentnisse handelt.

18.12.2017 | Pneumologie | Onlineartikel

Anhaltende Experten-Proteste gegen Raucherpläne der Regierung

Die türkis-blauen Raucherpläne stoßen in den Fachgesellschaften auf einhellige Ablehnung, bislang ohne merklichen Erfolg. ÖGP-Präsident Peter Schenk und  seine Kollegen versuchen es dennoch mit Fakten. Tenor: Es sei Aufgabe der Regierung, die Bürger zu schützen. Denn die Freiheit der Raucher gehe eben zulasten anderer. Die Wiener Ärztekammer erwägt indes, eine Volksbefragung zum Rauchverbot zu starten. Am LKH Graz erinnern die Abteilungsleiter den Kanzler an seine Vorbildfunktion.

Autor:
Martin Krenek-Burger

05.12.2017 | Husten | Ausgabe 49/2017

Warum Schlagobers in die Winter-Reiseapotheke gehört

Pension und Liftkarte sind gebucht, die Nachbarn kümmern sich um die Katze, jetzt geht es ans Packen: Wollstrümpfe, Wollpullis, Wollmützen – und natürlich die Reiseapotheke nicht vergessen, versehen mit einem Viertelliter Schlagobers.

29.11.2017 | Sepsis | Ausgabe 49/2017

Im Traum zur richtigen Diagnose: Dentogene Sepsis lenta

Die Weigerung der behandelnden Experten verschiedener Disziplinen, direkt miteinander zu kommunizieren, hätte die Ärztin Ilse Sokal um ein Haar das Leben gekostet.

29.11.2017 | Pneumologie | Ausgabe 49/2017

Ilse Sokal ist die chronisch kranke Ärztin

Dr. Sokal kennt beide Seiten: die der Ärzte und jene der Patienten. Die längste Zeit fand sie sich zwischen den Stühlen der Disziplinen wieder. Nur ihrer Sturheit und ihrem Fachwissen ist es vermutlich zu verdanken, dass sie heute lebt.

17.11.2017 | Pneumologie | Ausgabe 47/2017

Rauchen und Tauchen – das geht gar nicht

Die Tauchausrüstung im Fluggepäck, die Zigarettenpackung zur Entspannung griffbereit. Doch das Rauchen und der Tauchsport passen einfach nicht zusammen. „Das Risiko für einen schweren Tauchunfall ist bei Rauchern...

08.11.2017 | COPD | Ausgabe 46/2017

Argumente für ein generelles Rauchverbot

Beinahe unbemerkt steht im kommenden Frühjahr  eine der wichtigsten gesundheitspolitischen Maßnahmen der jüngeren Vergangenheit an: das generelle Rauchverbot in der Gastronomie. Beinahe unbemerkt, denn der vermutliche kleine...

13.10.2017 | Innere Medizin | Ausgabe 42/2017

Kinderlungen ehren

Die Lungenfunktion in frühester Kindheit ist ein wichtiger Prädikator für die Mortalität, auch bei lebenslangen Nichtrauchern. Das zeigen neue Studienergebnisse, die Experten anlässlich der 41. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft...

13.10.2017 | Pneumologie | Ausgabe 42/2017

„ Der Klimawandel hat einen großen Einfluss auf unsere Lungengesundheit“

Die Lunge ist ein Umweltorgan. Pollen, Feinstaub und Abgase werden die Atemwege künftig noch mehr belasten.

29.09.2017 | Pneumologie | Ausgabe 40/2017

„Durch verbesserte Behandlungsmöglichkeiten erleben mehr Patienten ihre COPD“

Und das stellt die Medizin vor neue Herausforderungen, sagt PD Dr. Arschang Valipour. Für den Wiener Lungenfacharzt ist die Rauchabstinenz die wichtigste Säule der Therapie, da Rauchen auch die häufigste COPD-Ursache ist.

01.09.2017 | Pneumologie | Ausgabe 36/2017

Asthma bei Kindern aus schwierigen Verhältnissen

Ein niedriger sozioökonomischer Status (SÖS) hat für viele Gesundheitsstörungen einen hohen Vorhersagewert. Interessant ist daher, warum manche Kinder mit Asthma ungeachtet eines niedrigen SÖS eine stabile Situation aufrechterhalten,...

25.08.2017 | Pneumologie | Ausgabe 35/2017

Wo das Holz im Kamin knackt, entstehen Feinstaub und CO

Der Arbeitskreis Innenraumluft hat sich mit Verbrennungsprozessen und dem Betrieb von Feuerstellen in Innenräumen beschäftigt. Seine Empfehlungen reichen von guter Belüftung bis hin zu Anheiz-Tipps.

17.07.2017 | Pneumologie | Ausgabe 24/2017

Das Lungengewächs danach

Der Lungenkrebs gehört zum Rauchen, wie der klischeehafte Kaffee. Aufgrund der Qualmverliebtheit ist er weiterhin der häufigste Krebs weltweit, doch haben die Ärzte heute ein paar Therapien mehr im Ärmel.

07.04.2017 | Pneumologie | Ausgabe 15/2017

Kollateralschäden der Nacht

Schlafapnoe führt nicht nur zu einer gefährlichen Tagesmüdigkeit, sie bringt auch Folge- und Begleiterkrankungen für Herz und Hirn mit sich, wie Depressionen.

31.03.2017 | Innere Medizin | Ausgabe 14/2017

Von freiwillig bis angehalten

Eine neue internationale Richtlinie zur Tuberkulose-Therapie und ein neues TuberkuloseGesetz tragen zur verbesserten Bekämpfung dieser Erkrankung bei.

05.10.2017 | COPD | Ausgabe 8/2017

ÖGP 2017: Pneumologische Rehabilitation – Update 2017

Im Rahmen des DACH Meetings im Jänner 2017 in Salzburg kamen Rehabilitationsspezialisten aus dem deutschsprachigen Raum in Salzburg zusammen, um die neueste Evidenz zu diskutieren.

05.10.2017 | Lungenödem | Ausgabe 8/2017

ÖGP 2017: Höhenlungenödem

Das Höhenlungenödem (HLOE) ist eine Krankheit des nicht akklimatisierten Bergsteigers, welche nach einem raschen (> 600 m/Tag) Aufstieg auf Höhen über 2500 m in der ersten 1 bis 5 Tagen auftritt und lebensbedrohlich sein kann. Die...

15.09.2017 | Dyspnoe | Ausgabe 38/2017

Schall ist im Notfall wichtig

Fallbericht. Ein alter Mann bricht in der Arztpraxis leblos zusammen. Mittels Sonografie konnte das Notarzt-Team bereits vor Ort wichtige akute klinische Fragen beantworten, um entsprechen vorgehen zu können.

30.05.2017 | Lungenödem | Ausgabe 22/2017

Tod im kalten Wasser

SIPE-Syndrom. Das klassische Lungenödem kann bei jungen Sportlern, die längere Zeit im kalten Wasser schwimmen, ohne Vorwarnung auftreten. Typischerweise passiert dies beim Triathlon. US-Forscher fahnden nach einer Prävention dieses...

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie unseren wöchentlichen Newsletter mit den aktuellsten Artikeln und Videos vom Portal. 

31.03.2017 | COPD | Ausgabe 14/2017

Surfen statt schniefen

E-Health. Selbst die beste Pollen-App der Welt braucht Menschen, die Daten erheben und interpretieren können. Das sagt Katharina Bastl vom Pollenwarndienst der MedUni Wien.

31.03.2017 | Dyspnoe | Ausgabe 14/2017

Luftnot? Der Schmerz erklärt‘s!

Expertenbericht. Neben Dyspnoe und Husten zählt der Thoraxschmerz zu den häufigsten Symptomen pulmonaler Erkrankungen. Eine akute Pleuritis etwa ist sehr schmerzhaft. Ab und zu weisen Schmerzen sogar auf ein lebensbedrohliches Ereignis wie...

13.03.2017 | Pneumologie | Ausgabe 11/2017

Aufnahme in Europäische Akademie der Wissenschaften und Künste

Prof. Dr. Meinhard Kneussl wurde zum ordentlichen Mitglied der Europäischen Akademie der Wissenschaften und Künste gewählt.

20.02.2017 | COPD | Ausgabe 8/2017

Kleine Mengen für kleine Patienten

Expertenbericht. Bei einer US-amerikanischen Studie wurde die Wirkung von Theophyllin bei Kindern mit Asthma untersucht. Das Ergebnis: Niedrigdosiert kann es unter Umständen eine sinnvolle Ergänzung sein.

20.02.2017 | COPD | Ausgabe 8/2017

Im Duo viermal so schlimm

Expertenbericht. Patienten mit einem Asthma-COPD-Overlap-Syndrom (ACOS) haben ein deutlich höheres Exazerbationsrisiko als jene , die nur an Asthma leiden. Somit ist die Koexistenz von zwei Krankheitsbildern auch für die Langzeitprognose...

28.11.2016 | COPD | Ausgabe 48/2016

Röcheln? Das muss nicht sein

COPD. Die Progression der Krankheit lässt sich am besten mit medikamentöser Therapie und pulmologischer Rehabilitation in den Griff bekommen. Doch genauso bedeutend ist die Früherkennung, denn viele Patienten interpretieren das schwindende...

25.11.2016 | Sarkoidose | Ausgabe 10/2016

ÖGR 2016: Sarkoidose

Die Sarkoidose ist eine systemische granulomatöse Erkrankung, die zu über 90 % die Lunge betrifft, jedoch auch jedes andere Organ betreffen kann (Tab. 1) [1, 2, 3]. Es ist eine seltene Erkrankung mit einer Prävalenz von ca. 20 bis 40 Fällen...

14.11.2016 | Tuberkulose | Ausgabe 46/2016

Die Rückkehr der Stäbchen

Fallbericht. In der Routine wird man gelegentlich durch Befunde überrascht, die so gar nicht ins klinische Gesamtbild passen wollen. Geht man der Sache mit vereinten Kräften auf den Grund, so reiben sich am Ende manchmal alle Beteiligten...

08.11.2016 | Husten | Ausgabe 45/2016

Wie gehustet wird, ist wichtig für die Diagnostik

Chronischer Husten. Bei Kindern, die länger als vier Wochen unter anhaltendem Husten leiden, ist die Spurensuche mitunter schwierig. Wegweisend sind die Qualität des Hustens, der Auskultationsbefund und das Timing des Hustens, etwa nachts...

07.11.2017 | Innere Medizin | Ausgabe 46/2017

Mach es wie die Amish

Asthma. Ein bäuerliches Umfeld wirkt sich positiv auf das Mikrobiom der Atemwege von Kindern aus. Besonders gut zu sehen ist das bei den Amish.

31.10.2016 | Schlafapnoe | Ausgabe 11/2016

ZFP-Literaturstudium: Schiene gegen Schlafapnoe

Nach Sicherung der Diagnose „obstruktives Schlafapnoesyndrom“ und Schweregradbestimmung ergeben sich Therapieindikation und -optionen. Ausschließlich oder primär im Schlaf auftretende repetitive Atemstörungen (schlafbezogene Atemstörungen,...

21.10.2016 | Husten | Ausgabe 43/2016

Immunologisch nackt dastehen

Immer mehr Menschen erhalten hoch wirksame Therapien, die den Impferfolg einschränken können – am ehesten ist Vorsicht bei Lebend-Impfungen wie Masern, Mumps, Röteln und Varicellen geboten.

21.10.2016 | Tuberkulose | Ausgabe 43/2016

Europäer haben‘s nicht gut

Tuberkulose. Eine Studie hat ergeben, dass fast alle europäische Patienten nicht für eine Kurzzeittherapie infrage kommen.

12.10.2016 | Auswurf | Ausgabe 6-7/2016

Sacubitril/Valsartan: Den Nutzen im Visier

Der Einfluss des ARNI Sacubitril/Valsartan auf das Zusammenspiel von Neprilysin und verschiedenen Angiotensin-Peptiden ist vielfältig. Wiener Forschern ist es nun erstmals gelungen, die Wirkmechanismen im Detail zu analysieren und damit...

30.09.2016 | HNO | Ausgabe 40/2016

Von der Vielfalt des Hustens

Anhaltender Husten.Menschen, die mit einem ständigen Kribbeln in der Kehle leben müssen, sind Dauergast bei Ärzten. Über die wichtigsten Differenzialdiagnosen und diagnostische Schritte informierte ein Symposium.

30.09.2016 | Schlafapnoe | Ausgabe 40/2016

Kann eine Schlafapnoe Krebs auslösen?

Onkologie. Wird eine Schlafapnoe bald sogar Onkologen beschäftigen? Epidemiologische und experimentelle Studien legen einen Zusammenhang mit Krebserkrankungen nahe.

30.09.2016 | Dyspnoe | Ausgabe 40/2016

Böses Blut

Blutarmut. Eine Anämie bei älteren Patienten verschlechtert Morbidität, Kognition und Alltagskompetenz. Sie ist ein wesentlicher Bestandteil des Frailty-Syndroms und geht mit erhöhter Mortalität einher. Diagnostische Abklärung und Therapie...

29.09.2016 | COPD | Ausgabe 7/2016

ÖGP 2016: Selfmanagement bei COPD

In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts lag die ärztliche Hauptaufgabe in der Diagnose und der Therapie akuter Erkrankungen. „Der Patient wurde therapiert“. Mit der wachsenden Zahl von Patienten mit ein oder mehreren chronischen...

29.09.2016 | Hypertonie | Ausgabe 7/2016

ÖGP 2016: Diagnostik und Therapie der pulmonalen Hypertonie (PH) bei Lungenkrankheiten

Die klinische Definition der pulmonalen Hypertonie (PH) kategorisiert die klinischen Krankheitsbilder in fünf Gruppen. Zur „Gruppe 3“ gehört die pulmonale Hypertonie infolge von Lungenerkrankungen und / oder Hypoxie. Dabei werden...

29.09.2016 | COPD | Ausgabe 7/2016

ÖGP 2016: Interventionelle Therapie der COPD

Im Laufe der letzten Jahre wurde eine Vielzahl innovativer, minimal-invasiver Behandlungsverfahren entwickelt, mit dem Ziel, Patienten mit fortgeschrittener COPD eine symptomatische und funktionelle Verbesserung anzubieten.

Bildnachweise