Skip to main content
main-content

Inhalte aus Pneumologie

Ältere Beiträge chronologisch absteigend

12.11.2019 | Pneumologie | Ausgabe 46/2019

Pleurale Infektionen im Kindesalter

Pleurale Infektionen sind bei Kindern eine häufige Komplikation bei einer schweren Pneumonie. Aber nicht nur Bakterien können eine Pleuritis hervorrufen.

11.11.2019 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 46/2019

Kann denn Dampfen Sünde sein?

Nach einer Reihe von Todesfällen, hat der erste US-Bundesstaat den Konsum von E-Zigaretten verboten. Der schwedische Psychologe Karl Fagerström warnt aber davor das Dampfen zu verdammen.

03.11.2019 | Pneumologie

DFP: Aktuelle Entwicklungen in der Allergieprävention

Unter einer Allergie versteht man eine fehlgeleitete Immunantwort, die gegen harmlose Umweltantigene gerichtet ist. Allergische Erkrankungen betreffen entweder die Atemwege, den Darm, die Haut, die Augen oder treten systemisch und als anaphylaktische Reaktion auf.
Fortbildung auch in der App verfügbar.

28.10.2019 | Innere Medizin | Ausgabe 44/2019

„Extrem dringlicher Fall“

Transplantationsspezialist Klepetko wehrt sich gegen Andeutungen, eine Patientin bevorzugt zu haben.

28.10.2019 | Innere Medizin | Ausgabe 44/2019

Windstärke frisch bis scharf

Pneumologen und Thoraxchirurgen präsentierten auf der ÖGP-Jahrestagung neue Verfahren und Therapien. Vor allem bei der Behandlung von Lungenkrebs haben sich vielversprechende Perspektiven eröffnet.

28.10.2019 | Seltene Erkrankungen | Ausgabe 44/2019

Poltern für Klepetko

Die Kritik, eine griechische Patientin sei bei ihrer Lungentransplantation in Wien bevorzugt worden, verunsichert die Patienten, die auf der Warteliste stehen. Und  es empört die Vertreter von Selbsthilfeorganisationen.

01.10.2019 | Innere Medizin | Ausgabe 41/2019

Abgase: Jetzt reden die Forscher

Der Dieselskandal hat eine heftige Debatte über die gesundheitlichen Folgen der Exposition von verkehrsabhängigen Schadstoffen ausgelöst. 

02.09.2019 | Innere Medizin | Ausgabe 36/2019

Die Auferstehung

Unsere Gesellschaft hat die Gefahr durch das Rauchen, mehr oder weniger erkannt. Die Verkaufszahlen gehen zurück. Nun sucht die Industrie neue Wege, den Leuten das Rauchen näher zu bringen.

02.09.2019 | Innere Medizin | Ausgabe 36/2019

Risikofaktoren für COPD: Es ist nicht nur das Rauchen

Rauchen ist ein bekannter Risikofaktor für die Entwicklung einer COPD. Doch es gibt eine Vielzahl weiterer Faktoren, die die Erkrankung triggern können. 

02.09.2019 | Lungentransplantation | Ausgabe 36/2019

Lungentransplantierte besteigen höchsten Berg Nordafrikas

16 Patienten aus sechs Ländern starteten am 1. September ihren Aufstieg auf den 4.167 Meter hohen Jebel Toubkal in Marokko. Begleitet werden sie von einem wissenschaftlichen Team, darunter auch Mediziner der MedUni Wien.

28.06.2019 | Innere Medizin | Ausgabe 27/2019

Wann Antibiotika nötig sind

Die meisten akuten Exazerbationen einer COPD können ambulant behandelt werden. Antibiotika sollten allerdings nur bei ausgewählten Patienten zum Einsatz kommen.

11.06.2019 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 24/2019

Fast rauchfrei!

Mit dem Rücktritt der FPÖ-Regierungsmitglieder lebte die Hoffnung auf ein Rauchverbot in der Gastronomie auf. Die ÖVP kündigt indes an, ihren Widerstand gegen das Rauchverbot in Lokalen aufzugeben.

20.05.2019 | Innere Medizin | Ausgabe 21/2019

Asthma – meist eine Black Box

Aufgrund seiner variablen Erscheinungsformen wird Asthma bronchiale heute eher als Symptom denn als einzelne Erkrankung betrachtet. Zwischen Kindheit und Adoleszenz ist der Verlauf oft wechselhaft.

20.05.2019 | Innere Medizin | Ausgabe 21/2019

Berührungslose Langzeitüberwachung

Die berührungslose Langzeitüberwachung von Säuglingen und Kleinkindern mit Atemwegserkrankungen ist das Ziel eines mit 1,1 Millionen Euro unterstützten Forschungsprojekts der TH Mittelhessen.

20.05.2019 | Laboratoriumsmedizin | Ausgabe 21/2019

Wichtiger Wirtsteil identifiziert

Ein Ansatz auf dem Weg zu neuen Arzneimitteln gegen Viruserkrankungen ist die Suche nach Zellbestandteilen des Wirts, die die Viren für ihr Eindringen und ihre Vermehrung benötigen. Forscher am Paul-Ehrlich-Instituts entdeckten, dass...

14.05.2019 | Innere Medizin | Ausgabe 21/2019

Aus der Not Therapien machen

Menschen mit schwerem Asthma machen nur drei bis zehn Prozent aller erwachsenen Asthmapatienten aus, für ihre Therapie, v. a. die Medikation, sind allerdings mehr als 60 Prozent der insgesamt für Asthma ausgegebenen Kosten zu veranschlagen.

25.04.2019 | Pädiatrie | Originalien | Ausgabe 2/2019

Eitrige Atemwegserkrankungen bei Kindern

Ein chronisch feuchter Husten ist meist Ausdruck einer eitrigen Atemwegserkrankung. Dazu zählen die protrahierte bakterielle Bronchitis, die chronisch eitrige Atemwegs‑/Lungenkrankheit („chronic suppurative lung disease“) und die Bronchiektasie.

Autor:
FERS Prim. Univ. Prof. Dr. J. Riedler

09.04.2019 | Neurologie | Ausgabe 15/2019

„Wir haben den Mond als Ziel“

Manche reden bereits davon, den Mars zu besiedeln. Doch gilt es zuvor, noch einiges an Erfahrung zu sammeln. Die Europäische Weltraumorganisation ESA will das zusammen mit der NASA mithilfe einer Basis im Orbit unseres Erdtrabanten erreichen.

25.03.2019 | Hygiene- und Umweltmedizin | Ausgabe 13/2019

Ozon verstärkt Allergie-Asthma

Erste Ergebnisse einer neuen Wiener Studie lassen aufhorchen: Je höher die Ozonbelastung, desto stärker scheinen für Pollenallergiker Beschwerden vor allem an der Lunge zu sein.

12.02.2019 | Pneumologie | Ausgabe 7/2019

„Ich würde Kinder mit auf den Bauernhof nehmen“

Erika von Mutius hat sich bereits in den 1990er-Jahren mit der Epidemiologie beschäftigt – damals ein wenig beforschtes Feld. Gemeinsam mit ihren Kollegen untersuchte Sie Allergie und Asthma und verglich Bauernhof- mit Stadtkindern. 

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie unseren wöchentlichen Newsletter mit den aktuellsten Artikeln und Videos vom Portal. 

07.02.2019 | Innere Medizin | Ausgabe 7/2019

Alter Prädiktor neu entdeckt

Bei der Asthmadiagnostik gewinnt das Differenzialblutbild an Bedeutung. Aktuelle Leitlinien empfehlen, dass man die Blut-Eosinophilen an mindestens zwei unterschiedlichen Zeitpunkten bestimmen sollte.

07.02.2019 | Hygiene | Ausgabe 7/2019

Von der Zunge in die Lunge

Eine Dysbiose der Zungenmikrobiota bei alten Erwachsenen mit schlechtem Dentalstatus kann möglicherweise die Entwicklung von Pneumonien begünstigen.

06.12.2018 | Husten | Ausgabe 50-52/2018

Bronchitiden: Symptome lindern

Reizhusten, verschleimter Husten mit Auswurf, langsame Besserung. Die in den Wintermonaten häufig auftretenden akuten Bronchitiden sind meist durch virale Erreger verursacht und heilen in der Regel von alleine aus.

21.11.2018 | COPD | Ausgabe 48/2018

COPD: abklären oder ersticken

Die Unwissenheit in der Bevölkerung über die Volkskrankheit ist  groß. Erfreulicherweise stehen heute gezielt einsetzbare Therapien zur Verfügung.

23.11.2018 | COPD | Ausgabe 48/2018

„Wir sind ein Land der Raucher“

In Österreich leiden etwa 400.000 Menschen an einer COPD. Der Wiener Lungenfacharzt Dr. Arschang Valipour behandelt Betroffene und forscht seit Jahren auf dem Gebiet der vermeidbaren Volkskrankheit. 

22.11.2018 | Innere Medizin | Ausgabe 48/2018

Eltern im Nebel

In Österreich sind immer noch viele Babys zuhause Tabakrauch ausgesetzt. Bei 48 Prozent der Säuglinge unter einem Jahr, die im Wilhelminenspital behandelt wurden, wird in deren unmittelbaren Umfeld geraucht.

18.10.2018 | Pneumologie | Ausgabe 42/2018

Lungenembolie: Gefährlich und häufig

Rund 4.000 Todesfälle durch Lungenembolien gibt es pro Jahr in Österreich. Wenn ein Thrombus aus den Beinvenen in den Lungenkreislauf gelangt, kann eine gesteigerte Rechtsherzbelastung folgen, die im Extremfall zum Tod führen kann.

18.10.2018 | Pneumologie | Ausgabe 42/2018

Krankhafte Schleimhaut veröden

Stößt die Therapie der chronischen Bronchitis an ihre Grenzen, könnte eine neue Methode den Betroffenen Hoffnung geben. Die bronchiale Rheoplastie wird weltweit erstmals in Wien angewandt.

24.09.2018 | Pneumologie | Ausgabe 39/2018

Passivrauchen: Im Mahlstrom der Asche

Das „DON’T SMOKE“-Volksbegehren mit Start am 1. Oktober soll die Bundesregierung doch noch dazu bewegen, das von ihr gekippte Gastro-Rauchverbot zum Schutz vor Passivrauch wieder einzuführen.

07.09.2018 | COPD | Ausgabe 36/2018

Therapie-Pfad: Ein praktisches Hilfsmittel für Hausärzte

Bei der Versorgung von COPDPatienten ist Österreich weit von einer Bestnote entfernt. Zu hohe Hospitalisierungsraten sind zu verzeichnen und zu wenig Rehabilitationsprogramme sind im Angebot. Um zukünftig eine bessere Erkrankungskontrolle...

31.08.2018 | Pneumologie | Ausgabe 36/2018

Das Treffen der Lungenflüsterer

Österreichs Lungenfachärzte stellen ihre Jahrestagung unter das Motto „Lunge im Design – a lung way to go“ und fokussieren kreative Zugänge in der Pneumologie. Die Festrede wird Prof. Dr. Josef Penninger halten.

23.08.2018 | Hygiene- und Umweltmedizin | Ausgabe 35/2018

Efeu kühlt überhitzte Städte

Deutsche Forscher zeigen, dass Fassadenbegrünung in Städten messbare Vorteile für Luftqualität, Sauerstoffproduktion und Artenvielfalt mit sich bringt. Eine oft verschmähte Pflanze erwies sich als besonders nützlich: Efeu.

18.06.2018 | Innere Medizin | Ausgabe 25/2018

Asthma ist nicht gleich Asthma

Im sechsten und letzten Teil der Serie zu schwerem allergischen Asthma erläutert der Lungenexperte Prof. Dr. Wolfgang Pohl die Besonderheiten der Erkrankung und die Möglichkeiten der Diagnose und Therapie in der niedergelassenen Praxis.

12.06.2018 | Innere Medizin | Ausgabe 24/2018

Atemhilfe für Patienten mit COPD

In einem neuen Forschungsprojekt wollen die Lungen-Intensivstation im Krankenhaus Köln-Merheim und die enmodes GmbH ein transportables Lungenunterstützungssystem für Patienten mit COPD entwickelt.

04.06.2018 | Pneumologie

Mit Vertrauen und Feingefühl

Eine erfolgreiche Therapie bedeutet den Einsatz der richtigen Medikation. Aber auch andere Faktoren beeinflussen den Behandlungserfolg. Teil fünf der sechsteiligen Serie gibt einen Überblick über Therapiemöglichkeiten bei schwerem...

29.05.2018 | Schlafapnoe | Ausgabe 22/2018

Der Zunge Beine machen

Kommt es zusätzlich zum Schnarchen zu nächtlichen Apnoen, führt kein Weg an einer Therapie vorbei. Eine interessante Alternative zur herkömmlichen CPAP-Therapie ist der neu zugelassene Zungenschrittmacher.

15.05.2018 | Pneumologie | Ausgabe 20/2018

Schweres Asthma oft nicht richtig behandelt

Mit hocheffektiven modernen Therapien kann selbst schweres Asthmas bei Kindern und Erwachsenen gut behandelt werden. Trotzdem bekommen viele Asthma-Patienten noch nicht die optimale Therapie.

08.05.2018 | Orthopädische Sportmedizin | Ausgabe 19/2018

Alter Alpinist mit Asthma

Ist Bergsteigen mit chronischen Krankheiten zu empfehlen? Sollen Patienten nach einer Gelenks-OP wieder Skifahren, Radfahren oder Tennis spielen? Die Kernaussagen des Symposium für Alpin- und Höhenmedizin.

03.05.2018 | Pneumologie | Ausgabe 19/2018

Früh und konsequent therapieren

Auch den Kleinsten bleibt die Luft weg. Im Gegensatz zu Erwachsenen ist aber bei Kindern unter fünf bis sechs Jahren die Diagnose schwer zu stellen. Teil drei der sechsteiligen Asthma-Serie.

20.04.2018 | Pneumologie | Ausgabe 17/2018

Asthma bronchiale: Entzündung in Wellen

Asthma bronchiale ist eine variable Erkrankung. Die Entzündung bleibt bestehen, doch verändert sich die Symptomatik von Tag zu Tag und von Jahreszeit zu Jahreszeit. Prof. Dr. Wolfgang Pohl erklärt, welche Rolle einzelne Immunzellen spielen.

Bildnachweise