Skip to main content
main-content

Journal für Mineralstoffwechsel & Muskuloskelettale Erkrankungen OnlineFirst articles

13.03.2019 | Originalien

Scores und Risikofaktoren in der Osteoporose

Die Diagnostik der Osteoporose hat sich zusehends gewandelt. Heutige Behandlungsstrategien erfordern eine umfassende Evaluierung individueller Risikofaktoren, die gemeinsam mit einer verminderten Knochendichte zu einem erhöhten Frakturrisiko …

13.03.2019 | Originalien

Familiäre hypocalciurische Hypercalcämie – aktuelle Diagnostik und Therapie 2019

Die familiäre hypocalciurische Hypercalcämie (FHH1) ist ein autosomal-dominant vererbtes Leiden bedingt durch eine inaktivierende Mutation im Calcium-sensing-Rezeptor (CaSR) mit lebenslang bestehender Hypercalcämie und relativer Hypocalciurie.

13.03.2019 | Internistische Diagnostik | Originalien

Unterschätzter Risikofaktor: Wie lässt sich ein Magnesiummangel nachweisen?

Magnesiummangel ist ein wichtiger Risikofaktor für verschiedene Krankheiten. Die Mechanismen wurden erst in den letzten Jahren aufgeklärt. Ein Magnesiummangel in der Nahrung führt nicht zu schnellen Mangelsymptomen.

26.02.2019 | Originalien

Hypophosphatasie: Symptome, Diagnose, Therapie

Hypophosphatasie (HPP) ist eine seltene genetische Erkrankung, die durch eine reduzierte Aktivität der alkalischen Phosphatase (ALP) charakterisiert ist. Das klinische Bild ist äußerst variabel. Oft erfolgt die Diagnose spät, da die Symptome …

14.02.2019 | Originalien

Die Ehlers-Danlos-Syndrome mit Schwerpunkt auf dem hypermobilen Typ

Literaturreview und Update

Die Ehlers-Danlos-Syndrome (EDS) sind eine Gruppe seltener, hereditärer, multisystemischer Bindegewebserkrankungen, die Gelenke, Sehnen, Muskeln, Organe, Haut und Gefäße betreffen können. Durch die Vielfalt der Symptome und die unterschiedliche …

Aktuelle Ausgaben

Über diese Zeitschrift

Das Journal für Mineralstoffwechsel & Muskuloskelettale Erkrankungen veröffentlicht Originalarbeiten, Übersichten, Fallberichte, Kurzberichte sowie Kommentare aus allen Bereichen, die Knochen- und Gelenkserkrankungen betreffen. Experimentelle Untersuchungen sollten einen direkten klinischen Bezug aufweisen. Das Journal versteht sich als praxisorientiertes Fortbildungsmagazin und möchte Aktualität und Wissen vermitteln. Namhafte Experten kommen zu Wort und beleuchten Schwerpunkte des Praxisalltags. Dadurch soll die Einbindung neuester Erkenntnisse in die tägliche Routinearbeit erleichtert werden.

Weitere Informationen