Skip to main content
main-content

Inhalte aus Zahnmedizin

Ältere Beiträge chronologisch absteigend

02.03.2021 | Zahnmedizin | Ausgabe 3/2021

Bequem – und trotzdem nicht sehr angenehm...

Der Jahreskongress der Österreichischen Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie (ÖGMKG) fand Ende Jänner aufgrund der derzeit herrschenden Corona-Pandemie zum ersten Mal online statt. Die bewusste Entscheidung gegen eine...

02.03.2021 | Zahnmedizin | Ausgabe 3/2021

Geringer Aufwand, große Wirkung

Die seit einem Jahr andauernde Corona-Pandemie ist mit unverzichtbaren Maßnahmen wie Abstand halten, Hände waschen, lüften und Maske tragen assoziiert. Doch auch viruzides Gurgeln kann maßgeblich zur Eindämmung des Infektionsgeschehens beitragen.

02.03.2021 | Zahnmedizin | Ausgabe 3/2021

„Die Leute leiden sichtlich unter der Situation“

Eine Rückkehr zur Präsenz wünscht sich der Präsident der ÖGKFO und Direktor der Universitätsklinik für Kieferorthopädie in Innsbruck, Univ.-Prof. Dr. Adriano Crismani. Ein Gespräch über verschobene Kongresse, warum Corona die...

02.03.2021 | Zahnmedizin | Ausgabe 3/2021

Kinder, Karies und das Klima

Ein internationales Forscherteam ist der Frage auf den Grund gegangen, ob Umweltfaktoren eine Auswirkung auf die Mundgesundheit haben. Sowohl direkte als auch indirekte Effekte von Methan und Distickstoffmonoxid scheinen demnach einen...

24.02.2021 | Zahnmedizin | Ausgabe 3/2021

„Sei stolz auf deinen Mund!“

„Be Proud Of Your Mouth“ ist das Motto, unter dem die World Dental Federation (FDI) ihre dreijährige Kampagne zum Weltmundgesundheitstag vorstellt. Ziel ist es, vor allem die unteren sozialen Schichten zu einer besseren Mund- und Zahnpflege...

22.02.2021 | Zahnmedizin | Ausgabe 3/2021

Neue Leitung, neue Abteilung

Prof. Till Köhne leitet seit kurzem die Kieferorthopädie am Universitätsklinikum Leipzig und Prof. Dr. Falk Schwendicke hat zum Jahresbeginn die W3-Professur an der Charité übernommen. Beide setzen auf neue Technologien.

03.02.2021 | Zahnmedizin

Wie finden Seuchen ein Ende?

Forscher der Kieler Universität sehen in der Mutation des Pesterregers eine mögliche Ursache dafür, dass die Seuche im Mittelalter zum Erliegen kam. Ihre Vermutung stützt sich auf die DNA, die sie aus den Zähnen von 16 Skeletten von Pestopfern extrahierten und analysierten.

02.02.2021 | Zahnmedizin

Der erste Schritt ist getan

Ende 2020 haben alle Parteien den Entschließungsantrag zur Einführung einer staatlich geregelten und offiziell registrierten Ausbildung zum Fachzahnarzt für Kieferorthopädie einstimmig im Nationalrat beschlossen, allein die Umsetzung benötigt noch Zeit. Und zwischen Zahnärztekammer und Verband Österreichischer (VÖK) Kieferorthopäden sind auch noch nicht alle Differenzen ausgeräumt.

02.02.2021 | Zahnmedizin

Zähne mit Sollbruchstelle

Im Gegensatz zum Menschen splittern die Zähne bei Haifischzähnen bei starker Belastung entlang einer vorgegebenen Richtung und bleiben dadurch spitz.

02.02.2021 | Zahnmedizin

ÖGKJ: Achtet auf die Milchzähne!

Die Österreichische Gesellschaft für Kinder- und Jugendheilkunde (ÖGKJ) rät zur regelmäßigen Reinigung der Milchzähne mit einer Kinderzahnbürste und fluoridhaltiger „Kinderzahnpasta“ ab dem Durchbruch des ersten Zahns.

25.01.2021 | Zahnmedizin

ZFP: GTR - eine Alternativen zum autologen Knochen?

Die Verwendung einer Membran in Kombination mit einem Knochenersatzmaterial (KEM) ist Basis des Konzepts der gesteuerten Geweberegeneration (GTR) und ermöglicht die Ausbildung neuen parodontalen Gewebes.

04.12.2020 | Zahnmedizin | Ausgabe 12/2020

HIV allein ist kein Risikofaktor für Karies bei Kindern

Jüngste Studien weisen darauf hin, dass eine HIV-Infektion das Risiko von Karies erhöht – nun hat eine US-amerikanische Forscherin Hinweise darauf gefunden, dass das Kariesrisiko nicht von HIV selbst, sondern von einem geschwächten Immunsystem herrührt, das durch andere Krankheiten verursacht werden könnte.

03.12.2020 | Zahnmedizin | Ausgabe 12/2020

Neanderthaler-Aussterben: Es lag nicht am Stillen

Als Grund für das Verschwinden der Neanderthaler vermuten einige Forscher, dass die damaligen Mütter ihre Säuglinge lange stillten und diese dadurch nicht früh genug vielfältige Nährstoffe für eine Höherentwicklung des Gehirns erhielten.

02.12.2020 | Zahnmedizin | Ausgabe 12/2020

Was Dino-Zähne alles verraten

Ein Forscherteam der Universität Tübingen untersuchte einen 160 Millionen Jahre alten Dinosaurier-Fressplatz im Nordwesten Chinas und hatten Glück: Bissspuren und fossile Zähne brachten neue Erkenntnisse zum Fressverhalten der Urzeit-Echsen.

01.12.2020 | Zahnmedizin | Pharma News | Onlineartikel

Surefil one: eine echte Alternative

Seitenzahnrestaurationen machen über die Hälfte aller Füllungen in einer Zahnarztpraxis aus. Bei etwa 25 % der klinischen Fälle ist aus verschiedenen Gründen die Trockenlegung erschwert. Komposit ist dann oft nicht die erste Wahl. Mit Surefil one von Dentsply Sirona steht jetzt eine neue Materialklasse und echte Alternative zur Verfügung.

Dentsply Sirona

01.12.2020 | Zahnmedizin | Ausgabe 12/2020

Selbst ist das Peptid!

Das Tragen einer festen Zahnspange kann dazu führen, dass an deren Randbereichen Zahnschmelz stärker demineralisiert, was ein Ausgangspunkt für Karies sein kann. Diesem Effekt lässt sich mit einer Kombination aus dem selbstorganisierenden Peptid P11-4 und Fluorid entgegenwirken, zeigt eine Studie der Philipps-Universität Marburg und des Fraunhofer-Instituts für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen.

01.12.2020 | Zahnmedizin | Ausgabe 12/2020

Lockdown: Englische Zahnärzte setzten (zu) sehr auf Antibiotika

Eine Nebenerscheinung des ersten COVID-19-Lockdowns in England bestand in einem 25-prozentigen Anstieg der zahnärztlichen Verschreibung von Antibiotika, wie aus einer neuen Studie hervorgeht, die heute im British Dental Journal erschienen ist.

23.11.2020 | Zahnmedizin | Ausgabe 12/2020

ZFP: Behandlung von Rezessionen an Zahn und Implantat

Gingivale Rezessionen oder Weichgewebsdefekte an Zahnimplantaten können die Ästhetik und die Durchführung einer individuellen Plaque-Kontrolle beeinträchtigen, was zu einer Entzündung des periimplantären Gewebes führen kann. Allerdings stellen vorhersagbare Therapien immer noch eine Herausforderung für den Zahnarzt dar.

03.11.2020 | Zahnmedizin | Ausgabe 11/2020

Topische Fluoride zur Vorbeugung von Wurzelkaries

Eine topische Fluoridierung wirk vorbeugend gegen Wurzelkaries - das zeigt ein systematischer Review mit Metaanalyse randomisierter Kontrollstudien. Unter den Maßnahmen, die zu Hause durchgeführt werden können, kamen vor allem Kombinationen aus handelsüblichen fluoridierten Mundspüllösungen und Zahnpasta zu guten Ergebnissen.

03.11.2020 | Zahnmedizin | Ausgabe 11/2020

Entstehung resistenter Mikroben im Mund

Wie sich durch orale Desinfektionsmittel Resistenzen entwickeln, erforschen Wissenschaftler des Universitätsklinikums Freiburg gemeinsam mit Kollegen aus Regensburg.

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie den Newsletter aus Zahnmedizin mit allen aktuellen Artikeln aus dem Zahnarzt 10x im Jahr.

03.11.2020 | Zahnmedizin | Ausgabe 11/2020

Kränkelnder Kieferknochen

Immer häufiger kommt es bei Therapien mit Bisphosphonaten zu schweren Komplikationen am Kiefer. Dabei gibt es wirksame Maßnahmen, durch die Kiefernekrosen in vielen Fällen vermieden werden können.

30.09.2020 | Zahnmedizin | Ausgabe 10/2020

Wiener Studentin gewinnt nationalen Clinical Case Contest

Der Global Clinical Case Contest ist ein von Dentsply Sirona unterstützter weltweiter Wettbewerb für Zahnmedizinstudenten und junge Assistenten, bei dem Fälle mit außergewöhnlichen klinischen Ergebnissen prämiert werden. Von den österreichischen Bewerbern entschied sich die Jury für den Fall von Katrin Teschematschar, Studentin an der Unizahnklinik Wien.

30.09.2020 | Zahnmedizin | Ausgabe 10/2020

MIH: viele Fragen, wenig Wissen

Auf dem 15. Kongress der europäischen Gesellschaft für Kinderzahnheilkunde (EAPD), der in diesem Jahr virtuell stattfand, haben sich drei Redner den möglichen Ursachen der MIH gewidmet. Sicher ist demnach nach wie vor nur, dass es sich um eine multifaktorielle Entwicklungsstörung handelt.

29.09.2020 | Zahnmedizin | Ausgabe 10/2020

KI in der Kariesprophylaxe

Zahnmediziner der Charité – Universitätsmedizin Berlin entwickelten gemeinsam mit Datenwissenschaftlern und Programmierern die Software dentalXrai Pro, die Zahnärzten eine auf künstliche Intelligenz (KI) gestützte Analyse von Röntgenbildern ermöglicht.

29.09.2020 | Zahnmedizin | Ausgabe 10/2020

„Die Botschaft muss lauten: Die Praxis ist ein sicherer Ort“

Der Zahn Arzt sprach mit dem Präsidenten der Österreichischen Zahnärztekammer, MR Dr. Thomas Horejs, wie die Branche die Krise erlebt hat und mit dem Hygienespezialisten MR Dr. Franz Hastermann, Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Hygiene in der Zahnheilkunde (ÖGHZ), inwieweit die Erfahrungen aus der ersten die Vorbereitungen auf die zweite Pandemiewelle beeinflussen.

02.09.2020 | Zahnmedizin | Onlineartikel

Komposit direkt: Einfach und vorhersehbar zum täglichen Erfolg

Die Firma Dentsply Sirona veranstaltet am 2. Oktober und am 27. November in Wien sowie am 6. November in Graz einen Kurs zum Thema „Klasse II Restaurationen und damit verbundene Lösungswege.“ Kursleiter ist Dr. Mario Viden, Wahlarzt in der zahnärztlichen Praxis VIDENVIDEN in der Inneren Stadt in Wien.

Dentsply Sirona

01.09.2020 | Zahnmedizin | Ausgabe 9/2020

„Natürlich bin ich enttäuscht“

Zum ersten Mal in seiner Geschichte musste der Österreichische Zahnärztekongress abgesagt werden. Der Zahn Arzt sprach mit Kongresspräsident Wolfgang Gruber über diese schmerzvolle, aber nachvollziehbare Entscheidung und weitere Pläne.

01.09.2020 | Zahnmedizin | Ausgabe 9/2020

Fluoridexposition in Europa: Kein Grund zur Sorge

Kann eine dauerhaft erhöhte Fluoridaufnahme der geistigen Entwicklung von Kindern schaden? Wissenschaftler geben Entwarnung.

01.09.2020 | Zahnmedizin | Ausgabe 9/2020

Zink im Zahnschmelz verrät bevorzugte Ernährung

Das Verhältnis der Isotope Zink-66 zu Zink-64 gibt Aufschluss über die Nahrungsgrundlage von Säugetieren in prähistorischen Zeiten.

01.09.2020 | Zahnmedizin | Ausgabe 9/2020

Der Zahndurchbruch als Kunstobjekt

Ein versteinerter Backenzahn eines Mastodons, Aluminiumblech und Posidonienschiefer aus Holzmaden erzählen symbolisch die Geschichte eines durchbrechenden Zahns – das ist Teil eines ungewöhnlichen Kunstprojekts, das von Dr. Martin Görlich und Hendrik Hackl gemeinsam realisiert wird.

01.09.2020 | Zahnmedizin | Ausgabe 9/2020

Von Pilzen und Karies

Neuere Studienergebnisse sprechen dafür, dass auch orale Pilzgesellschaften für Dentalkaries eine Rolle spielen. Im Zuge einer aktuellen Untersuchung fanden sich vor allem Candida-Arten häufiger und in größerer Menge bei fortgeschrittener Karies und waren mit bekannten bakteriellen Karieserregern vergesellschaftet.

01.07.2020 | Zahnmedizin | Ausgabe 7-8/2020

ZFP: Sealer auf Kalziumsilikatbasis

Zur Obturation des Wurzelkanalsystems wird eine Wurzelkanalfüllpaste benötigt. Klassische Sealer weisen einige Nachteile auf. Kalziumsilikatbasierte Sealer stellen wegen ihrer Biokompatibilität, -aktivität, antibakteriellen Wirkung und guten Versiegelungseigenschaften am Dentin eine gute Alternative dar.

01.07.2020 | Parodontologie | Ausgabe 7-8/2020

Amöben schädigen Zahnfleisch

Die Amöbe Entamoeba gingivalis besiedelt in hoher Anzahl die Mundhöhle der meisten Patienten mit schweren, mitunter wiederkehrenden Zahnfleischentzündungen.

01.07.2020 | Implantologie | Ausgabe 7-8/2020

Der drohende Frontzahnverlust

Eine typische Geschichte: Ein jüngerer Patient mit makellosem Restgebiss kommt mit einem nicht erhaltbaren Frontzahn zur Beratung. Die Kronenversorgung ist meist die Folge eines juvenilen Traumas, die Stiftverankerung bereits mehrmals...

30.06.2020 | Zahnmedizin | Ausgabe 7-8/2020

Mikroben: Resistenzen nicht nur auf Antibiotika

Wie sich durch orale Desinfektionsmittel Resistenzen entwickeln, erforschen Wissenschaftler des Universitätsklinikums Freiburg gemeinsam mit Kollegen aus Regensburg.

30.06.2020 | Zahnmedizin | Ausgabe 7-8/2020

Die fitten Alten: Zahnlos war gestern

Immer mehr ältere Menschen in der westlichen Hemisphäre haben immer mehr eigene Zähne. Diese überraschend deutliche Verbesserung der Mundgesundheit bei den „grauen Panthern“ ist das Ergebnis einer Studie der Charité – Universitätsmedizin Berlin.

02.06.2020 | Zahnmedizin | Ausgabe 6/2020

Die Praxis in Krisenzeiten: Der Zorn des Chefs

In Krisenzeiten stellt der Umgang mit Emotionen der Patienten ebenso wie der Mitarbeiter Zahnärzte vor besondere Herausforderungen. Bei negativen Gefühlen wie Wut erhebt sich allerdings auch die Frage, ob diese per se destruktiv sein müssen, oder ob man sie nicht auch in konstruktive Bahnen lenken kann.

02.06.2020 | Zahnmedizin | Ausgabe 6/2020

Mundhygiene als Hypertonie-Prophylaxe

Eine systematische Übersichtsarbeit mit Meta-Analyse legt nahe, dass Parodontitis und Bluthochdruck miteinander zusammenhängen. Das schürt die Hoffnung, dass eine gute Mundhygiene sich allgemein positiv auf die Gesundheit auswirken und zur Hypertonie-Prophylaxe beitragen könnte.

02.06.2020 | Zahnmedizin | Ausgabe 6/2020

Das menschliche Gebiss als Spiegel unserer Evolution

Genetische Verwandtschaftsbeziehungen zwischen individuellen Menschen sowie Populationen lassen sich auch anhand ihrer Zahnformen rekonstruieren. Wissenschaftler der Universität Tübingen ermitteln, welche Eigenschaften der Zähne dafür genutzt werden können.

26.05.2020 | Zahnmedizin | Ausgabe 6/2020

ZFP: Update zur nichtchirurgischen Parodontitistherapie

Ziel der Parodontitistherapie ist die Desintegration des Biofilms auf der Zahnwurzeloberfläche. Hierzu stehen zahlreiche Instrumente und Geräte zur Verfügung, eventuell in Kombination mit adjuvanten Maßnahmen. Der Zahnarzt muss die Effektivität dieser Optionen, je nach individuellem Patient und Behandlungsphase, beurteilen können.

Bildnachweise