Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

06.06.2022 | Hyperaldosteronismus

DFP: Hyperaldosteronismus

share
TEILEN
print
DRUCKEN
insite
SUCHEN

Das Steroidhormon Aldosteron wird in der Zona glomerulosa der Nebennierenrinde produziert und dient der Regulation des Volumen- und Elektrolythaushalts. Ein Volumenmangel aktiviert das Renin-Angiotensin-System. Das resultierende Angiotensin II erhöht in der Zona glomerulosa die Aldosteronfreisetzung. Ebenso führt eine Hyperkaliämie zu einer verstärkten Aldosteronfreisetzung. Aldosteron bewirkt eine vermehrte Natriumresorption sowie Kalium- und Protonensekretion im Sammelrohr der Niere. Daher kann eine zu hohe Aldosteronproduktion Bluthochdruck sowie eine hypokaliämische Alkalose auslösen.

Artikel: aus CONSILIUM 06/22

Fragebogen: Download PDF

Link zur Fortbildung auf meindfp.at

Fortbildung auch in unserer App verfügbar

App: SpringerMed Fortbildung

Download für iTunes Store (iOS Geräte)
Download für Google Play (Android Geräte)

Ihre Vorteile

✔Alles digital nutzbar: keine Dokumente, die ausgedruckt werden müssen und umständlich per Fax eingereicht werden müssen!
✔mehr als 20 aktuelle DFP-Artikel von Springer Medizin Österreich in 8 medizinischen Fachgebieten
✔auch unterwegs ideal nutzbar
✔Fortbildungsstand wird gespeichert
✔DFP-Punkte werden gespeichert und automatisch auf das persönliche „Mein-DFP-Konto“ jedes Arztes aufgebucht 
✔Moderne und intuitive Benutzeroberfläche
✔Statistiken der eigenen Fortbildungsaktivität einsehen
✔alle künftigen Fortbildungen von SpringerMedizin Österreich in der App verfügbar

share
TEILEN
print
DRUCKEN
Metadaten
Titel
DFP: Hyperaldosteronismus
Publikationsdatum
06.06.2022