Skip to main content

Inhalte aus Pflege

Ältere Beiträge chronologisch absteigend

Gut betreut mit Breast Care Nurses

27.10.2023 | Mammakarzinom

Introducing: Breast Care Nurses

Mit einer Social- Media-Kampagne soll das Berufsbild der Breast Cancer/ Care Nurse hierzulande bekannt gemacht werden. Ausgebildete Fachkräfte aus ganz Österreich stellen sich in 16 Social-Media-Beiträgen vor und geben Einblick in ihre vielfältigen Aufgabenbereiche.

Mann mit COPD

24.10.2023 | Palliativmedizin

Empfehlungen zur Palliativpflege

Zur Verbesserung der Palliativversorgung von Menschen mit schweren chronischen Lungenerkrankungen hat die European Respiratory Society Praxisleitlinien erarbeitet.

Patientin im Krankenbett

12.10.2023 | Pflege

Der Pflege die Kraft zurückgeben

Der Personalmangel im Gesundheitswesen stellt alle europäischen Gesundheitssysteme vor große Herausforderungen. Es gibt verschiedene Strategien, um diesem Problem entgegenzuwirken: betriebliche Gesundheitsförderung, mitfühlende Führung und die Bildung selbstorganisierter Teams.

10171995

29.09.2023 | Pflege

Auch das noch?

Die Erschöpfung nach den anstrengenden Pandemiejahren stellt sich als brandgefährlich heraus. Die Krisenherde reichen von zu wenig Personal bis zu Hitzetoten. Die Gesundheitssysteme haben keinen Puffer mehr.

Rauch

05.10.2023 | Podcasts | Redaktionstipp | Online-Artikel

Pflege in Not: Talk mit Gesundheitsminister Johannes Rauch

Heute habe ich Gesundheitsminister Johannes Rauch zu Gast, der die Pflegekrise ohne Beschönigungen erläutert. Außerdem hören wir von Simone Merey, einer ehemaligen Stationsleiterin, die uns erklärt, warum sie nun lieber selbstständig arbeitet.

Blaue Hand mit Zitrone

27.09.2023 | Gesundheitspolitik

Am Ende der Pflegekräfte?

Die Flucht aus dem öffentlichen Gesundheitswesen ist kein neues Phänomen, die Pandemie hat es aber beschleunigt. Kenner der Branche gehen davon aus, dass das System in fünf bis zehn Jahren am Ende ist.

Erschöpfung

01.09.2023 | Pflege | PFLEGEMANAGEMENT

Brennpunkt Emotion

Gestaltungsmöglichkeiten zur Förderung der emotionalen Gesundheit von Pflegepersonen.

Pflege ist ein hochemotionales Arbeitsfeld. Basis für professionelles Pflegehandeln ist die Beziehungsarbeit, die von Pflegepersonen, geleistet wird – nicht nur für Patientinnen und Patienten, sondern auch für deren Angehörige. Emotionale Erschöpfung ist dabei eine häufige Folge.  

verfasst von:
Karin Haubenwaller, BSc, Mag. Daniela Metzenbauer
Namhafte österreichische Krebsexpert:innen

01.09.2023 | Pflege | PFLEGE & POLITIK

Österreich hinkt bei onkologischen Pflegefachkräften hinterher

International sind „Cancer Nurses“ längst etabliert. Weil die Situation in Österreich diesem Standard noch nicht entspricht, haben Krebsexpertinnen und -experten nun ein Positionspapier erarbeitet, in dem sie die validierte Ausbildung und Etablierung dieses Berufsbildes fordern.

verfasst von:
Springer Vienna
ulcer on the sacrum - bedsore

12.09.2023 | Dekubitus

Zu viel Druck tut selten gut

Man geht davon aus, dass Dekubital-ulcera so alt wie die Menschheit sind. Dekubitus ist in Spitälern und Pflegeeinrichtungen nach wie vor ein Thema. Warum? Oftmals ist das Stadium eines solchen Geschwürs nicht einfach zu bestimmen.

Fachkräftemangel

01.04.2023 | Praxis und Beruf | PFLEGE & WISSENSCHAFT

Migration -Herausforderung und Chance für die Zukunft der Pflege

Angesichts des Fachkräftemangels in der Pflege ist das Thema Migration von großer Bedeutung. Im Jahr 2021 hatte etwa jede fünfte Pflegeperson in Österreich einen Migrationshintergrund. Die Abteilung für Langzeitpflege der Gesundheit Österreich GmbH prognostiziert einen zusätzlichen Personalbedarf von etwa 76.000 Pflegepersonen bis zum Jahr 2030. Lesen Sie im Interview, wie Anwerbung und Koordination idealerweise ablaufen.

verfasst von:
Mag. Dr. Judith Goldgruber, Sandra Dohr, BA MA, Prof. Dr. Gerd Hartinger, MPH MBA
Herzinfarkt

01.06.2023 | Kardiologie | AKTUELL

Pflegeambulanz nach Herzinfarkt

Die Spezialambulanz am AKH Wien/Klinische Abteilung für Kardiologie bietet Raum und Zeit für die umfassende Beratung, um Folgeereignisse zu vermeiden.

Ein lebensbedrohliches kardiales Ereignis stellt für Betroffene einen Schock dar. Unmittelbar nach den lebensrettenden Maßnahmen im Spital fehlt im klinischen Alltag häufig die Zeit für eine umfassende Beratung, um Selbstmanagementkompetenzen zu unterstützen. Mit der Pflegeambulanz Kardiologie von AKH und MedUni Wien soll diese Lücke nun geschlossen werden.

verfasst von:
Springer Vienna
Nurse and patient

07.07.2023 | Schmerztherapie | Freies Thema

Community Nursing

Ein integratives Versorgungssystem im extramuralen Bereich

Schmerz ist ein häufiges Phänomen, das die Lebensqualität vieler Patient:innen erheblich beeinträchtigt und zu einem dauerhaften Leiden werden kann. Im Rahmen von Prävention und Gesundheitsförderung kann die Rolle von Community Nurses mit Ausbildung als Pain Nurses zur Linderung und sogar Verhinderung der Schmerzausprägung beitragen.

verfasst von:
Katharina Schnabl, DGKP, Ivana Budka
Community nurse

26.06.2023 | Pflege

Community Nurses: Ein Jahr im Einsatz

Die Grundaufgabe ist klar: Ältere Menschen sollen so lange wie möglich selbstbestimmt in ihren eigenen vier Wänden leben können. Menschen aller Altersgruppen sollen mehr über Gesundheit erfahren, als Ärzte und Ärztinnen leisten können. Die EU hat viel Geld in die Hand genommen, um das möglich zu machen – durch Community Nurses.

Digitalisierung

01.06.2023 | Pflege | PFLEGE & WISSENSCHAFT Zur Zeit gratis

Digitale Arbeits- und Dokumentationsprozesse in der Langzeitpflege

Der Mangel an Pflegekräften und die Alterung der Bevölkerung setzen das Langzeitpflegesystem erheblich unter Druck. Digitale Systeme zur Dokumentation und Datenerfassung ermöglichen eine Erhebung von pflegerelevanten Informationen wie Vitalparametern oder Wundprotokollen mit mobilen Geräten direkt am Ort der Patientenversorgung. Dadurch soll das Pflegepersonal mehr Zeit für Ruhephasen und pflegerische Tätigkeiten haben und Fehlerquellen reduziert werden.

verfasst von:
Sandra Dohr, BA MA, Ursula Berger, BSC MSC, Klaus Sauseng, BSC MBA
Ameisen

12.06.2023 | Hygiene- und Umweltmedizin

Ameisen und ihr Plan gegen Keime

Wie schützt man sich als Gemeinschaft am besten vor Infektionen, die alle bedrohen? Der Blick in den Ameisenstaat zeigt, dass die kleinen Krabbler dafür klare Strategien haben. Droht im Ameisenbau eine Epidemie, gelten Maßnahmen, die ein wenig an das menschliche Pflegesystem erinnern.

Wundpflege

01.05.2023 | Therapie chronischer Wunden | aktuell

Chronische Wunden sind in Österreich nicht zeitgemäß versorgt

Chronische Wunden sind zwar weit verbreitet, aber das Bewusstsein der politisch Verantwortlichen dafür ist gering. Das möchte die Initiative „Wund?Gesund“ ändern, denn die adäquate Versorgung chronischer Wunden ist derzeit nicht überall gegeben. 

Roboter

01.05.2023 | Pflege | PFLEGE & WISSENSCHAFT Zur Zeit gratis

Pflegeroboter unterstützen Pflegekräfte, aber sie ersetzen sie nicht

Der Einsatz intelligenter Robotertechnologie im Gesundheitswesen, konkret in der Pflege und Betreuung alter Menschen, schlägt medial regelmäßig hohe Wellen. Der Begriff „Pflegeroboter“ weckt im gesellschaftlichen Diskurs sowohl Erwartungen wie Ängste. 

verfasst von:
Dr. Wolfgang Kratky, MBA, DI Dr. Lucas Paletta, Dr. Sandra Schüssler, BSC, MSC
Osteologie

15.05.2023 | Krankheitsbilder

Krieg bedeutet Knochenarbeit

Der Überfall auf die Ukraine hat nicht nur die Gesundheitsversorgung verschlechtert, sondern hat auch Auswirkungen auf Krankheitsbilder: Komplexe Frakturen bei Kampftruppen mit langer Immobilisierung in Gefangenschaft sind nun häufig, berichtet eine ukrainische Osteologin.

Strümpfe

16.05.2023 | Pflege

Verrutschte Anti-Thrombose-Strümpfe

Eine querschnittgelähmte Patientin wurde vom Rollstuhl in das Bett mobilisiert, um die Gesäßhaut zu entlasten. Aufgrund noch ungeplanter Darmentleerungen wurde der Frau die Hose ausgezogen und eine körperferne Krankenunterlage als Schutz eingelegt. Dabei verrutschten die ATS-Strümpfe unbemerkt, einer davon bis über dem Knöchel.

Ethik Pflege

24.04.2023 | Geriatrie und Gerontologie

Ethik in der Langzeitpflege

Fürsorge, Autonomie, Aggressionen, Rechte – Pflegekräfte befinden sich oft in einem ethischen Dilemma. Die Folge: Konflikte zwischen Pflegern und Angehörigen. Klinische Ethikberatung in der stationären und ambulanten Langzeitpflege soll...

Newsletter abonnieren

Newsletter Anmeldung

Erhalten Sie unseren Newsletter 2x pro Woche mit den aktuellsten Beiträgen aus unterschiedlichen Fachbereichen.


Land unter

01.04.2023 | Pflege | INTERVIEW Zur Zeit gratis

„Die Pflege hat sich selbst über Wasser gehalten“

Als diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger und Produktmanager beim Medizingeräteherstellers Arjo verfolgt Thomas Filip die aktuellen Entwicklungen in der Pflege sehr genau und kennt aus dem persönlichen Kontakt mit Berufsangehörigen die Probleme und Stimmungslagen. Sein Befund: Die Politik hat auf die geänderten Anforderungen und Entwicklungen im Berufsbild nicht ausreichend reagiert. 

verfasst von:
Thomas Filip
9963042

12.04.2023 | Pflege

Die richtigen Worte finden

Kommunikation und Gesprächsführung sind für die Pflege zentral. Zugleich stellt die Arbeit mit kranken, stark belasteten und emotional instabilen Personen oft eine große Herausforderung dar. Ein Buch für alle Menschen, die mit pflegebedürftigen Menschen arbeiten. 

Klinik Schwarzenberg

11.04.2023 | Gesundheitspolitik

Du bist nicht allein

Angesichts des Personalmangels und der hohen Fluktuation darf das Gesundheitssystem nicht riskieren, dass sich Ärzte oder Pflegekräfte aus ihrem Beruf verabschieden, nur weil sie sich nicht genug unterstützt fühlen. 

Aggression gegen alte Menschen

21.03.2023 | Dermatologie und Venerologie

Die Zeichen einer Misshandlung

Dermatologinnen und  Dermatologen können bei der Erkennung bestimmter Arten von Misshandlungen älterer Menschen eine entscheidende Rolle spielen. Missbräuchliche Läsionen werden durch eine Ganzkörperuntersuchung erkennbar: Hämatome, Riss- oder Platzwunden, traumatische Alopezie oder Skabies. Im Verdachtsfall helfen neue Tools, die die Patientenbefragung erleichtern. 

gestresste Studentin

21.03.2023 | Gesundheitspolitik

Hart, aber fair?

Unis suchen sich ihre Studenten künftig auch nach deren sozialen Fähigkeiten aus. Aber genügt das? Führt das nicht nur zu mehr Stress beim Test? Und was wurde aus dem Vorschlag für ein Pflegepraktikum?

Community Nurses

14.03.2023 | Altenpflege

Länger zuhause leben

Seit etwa einem Jahr läuft das EU-Projekt „Community Nursing“. Hierfür sind Diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegepersonen in Stadt und Land unterwegs. Sie beraten, unterstützen, schulen und vermitteln Hilfe, damit ältere Menschen in ihren eigenen vier Wänden länger leben können. Nun zieht man im Gesundheitsministerium eine erste Bilanz.

Robotic Pflege

22.02.2023 | Pflege | DIGITALISIERUNG

Robotik für eine qualitativ hochwertige Mobilisation

Verbesserte Regeneration eines COVID-19-Patienten mit ECMO-Therapie

Die qualitativ hochwertige (Früh)Mobilisation ist auch bei schwer kranken (COVID-19-) Intensivpatienten mit ECMO-Therapie unbedingt erstrebenswert. Anhand eines Fallberichtes werden die Möglichkeiten und Grenzen einer qualitativ hochwertigen Mobilisation für diese Patientengruppe unter Zuhilfenahme eines robotischen Assistenzsystems dargestellt und anschließend diskutiert.

verfasst von:
Dr. Frank Dieterich, DESA, Dr. Jan Perras, Wolfram Popp, Marlena Ahrens, Prof. Dr. Steffen Wirth
Nachhaltigkeit in der Pflege

22.02.2023 | Pflege | PFLEGEMANAGEMENT

Nachhaltigkeit in der Pflege

Ressourcen verantwortungsbewusst einsetzen

Die Aufrechterhaltung der medizinischen und pflegerischen Versorgung erfordert einen hohen Einsatz von Ressourcen. Gesundheitseinrichtungen sind daher zur Umsetzung von verschiedenen Nachhaltigkeitskonzepten aufgefordert. Im Rahmen der Generationenverantwortung muss sichergestellt sein, dass die Lebensgrundlagen zukünftiger Generationen dauerhaft erhalten werden. Die Agenda 2030 formuliert ein Recht auf ein erreichbares Höchstmaß an körperlicher, geistiger und sozialer Gesundheit und die Sicherstellung einer angemessenen nachhaltigen Versorgung. 

verfasst von:
Prof. Dr. Christine von Reibnitz
tagebuch

22.02.2023 | Pflege | KOMMUNIKATION

Schriftliche Begleitung einer existenziellen Erfahrung

Das Intensivtagebuch als kommunikativer Brückenschlag

Tagebücher auf Intensivstationen werden meist von Familien und Pflegenden für Patientinnen und Patienten mit Bewusstseinsstörungen geschrieben. In dem Tagebuch wird in laienverständlicher Sprache die Geschichte der Patientinnen und Patienten anhand täglicher Berichte beschrieben. Patientinnen und Patienten können das Tagebuchbuch später lesen und ihre Erfahrungen und Erlebnisse verarbeiten und ggf. anders bewerten. Intensivtagebücher senken die Risiken für psychosoziale Folgeschäden bei Patientinnen und Patienten und Familien und sind mittlerweile weltweit verbreitet. 

verfasst von:
Susanne Krotsetis, MSc Critcal Care, Dr. Teresa-Maria Deffner, Dr. Peter Nydahl, GKPMScN
Dr. Michaela Wlattnig

05.11.2022 | Gesundheitspolitik

Juristin Wlattnig spricht für Patientenanwälte

Nach 22 Jahren als Sprecher der Patientenanwälte macht der Niederösterreicher Dr. Gerald Bachinger Platz für die steirische Patienten- und Pflegeombudsfrau Dr. Michaela Wlattnig. Sie betont das Gemeinsame im Gesundheitswesen.

Pflegerin

24.10.2022 | Pflege

Pfleger zersprageln sich

Trotz des Einsatzes des Pflegepersonals – es reicht hinten und vorn nicht. Das war Insidern schon vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie klar, nun sieht es die Öffentlichkeit schwarz auf weiß. Eine neue Studie zeigt, dass der Mangel an...

Hörgerät

19.09.2022 | Demenz

Das Hirn braucht ein gutes Gehör

Bei Patienten im mittleren und höheren Alter sollten Allgemeinmediziner immer eine mögliche Schwerhörigkeit im Blick haben. Ein Hörgerät verbessert nicht nur die Lebensqualität der Nutzer, sondern kann auch ihr Demenz-Risiko verringern.

Sterbehilfegesetz

15.06.2022 | Pflege

Suizidwilligen gerecht werden

Das neue Sterbeverfügungsgesetz hat die Rahmenbedingungen geschaffen, um schwer kranken Menschen, mit dem Wunsch aus dem Leben zu scheiden, einen assistierten Suizid zu ermöglichen. Doch wird die Neuregelung Suizidwilligen gerecht? 

9531182

04.04.2022 | Pflege

Delir ist eine interdisziplinäre Herausforderung

Das Delir ist insbesondere bei älteren Patienten und operativen Eingriffen eine gefürchtete Komplikation. Bleibende funktionelle und kognitive Beeinträchtigungen auch nach einem postoperativen Delir sind keine Seltenheit. Umso wichtiger ist...

9531965

31.03.2022 | Pflege

Die ersten Community Nurses nehmen ihre Arbeit auf

Die gute alte „Gemeindeschwester“ kommt wieder. Allerdings heißt sie jetzt hochtrabend „Community Nurse“. Vermutlich, weil sie mit Geld der Europäischen Union bezahlt wird. 192 Diplomkrankenpflegerinnen und -pfleger beginnen demnächst in...

Robo

30.03.2022 | Pflege

Der künstliche Doktor

Science Fiction schafft Szenarien, in denen Roboter Ärzte und Pflegepersonal ersetzen und die medizinische Versorgung unpersönlich ist. 

Applaus

25.02.2021 | Primärversorgung

Pflege: Viel Applaus–kein Vorhang

In einer idealen Welt ist die Pflege nah dran am Patienten und kann viel Leid verhindern. In der Realität wird sie oft „ausgehungert“. Das Internationale Jahr der Gesundheits- und Pflegefachkräfte will sensibilisieren.

Potzmann

15.02.2021 | Pflege

Von der Mitverantwortlichkeit in die Eigenverantwortlichkeit

„Der Rolle der Pflege im Gesundheitssystem und die Verteilung der Zuständigkeiten zwischen den Berufsgruppen ist in den jeweiligen Gesetzen geregelt. Für die Pflege ist dies das Gesundheits- und Krankenpflegegesetz, kurz GuKG. Die...

Pflegekongress

12.01.2021 | Pflege | Online-Artikel

Kongress Pflege 2021 von Springer Pflege goes online!

Aufgrund der aktuellen Entwicklung der Corona-​Pandemie findet der traditionelle Jahresauftakt für die Gesundheits- und Krankenpflege des Springer Verlags, der „Kongress Pflege“ 2021 online und über einen längeren Zeitraum statt.

Hörgang Podcast

25.06.2020 | Pflege | Redaktionstipp | Online-Artikel

Podcast: Selbstbewusste Patienten

Die Diagnose Krebs ist ein Schock. Für manche, insbesondere für Menschen, die gesund leben und viel Sport treiben, ist sie auch eine Kränkung. Sie fragen sich noch mehr: wieso ich? Das nagt am Selbstvertrauen und schürt Selbstzweifel. Renate Tewes ist ein Mensch, der geknicktes Selbstbewusstsein wieder gerade biegen kann.