Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

30.08.2017 | schwerpunkt kinder- und jugendpsychiatrie | Ausgabe 3/2017 Open Access

neuropsychiatrie 3/2017

Forschungsschwerpunkte in der Österreichischen Kinder- und Jugendpsychiatrie – 2007 bis 2017

Zeitschrift:
neuropsychiatrie > Ausgabe 3/2017
Autoren:
FAED Univ.-Prof. Dr. Andreas Karwautz, MLIS Mag. Cvetka F. Lipuš, OA Dr. med. Martin Fuchs
Wichtige Hinweise

Zusatzmaterial online

Zusätzliche Informationen sind in der Online-Version dieses Artikels (doi: 10.​1007/​s40211-017-0234-1) enthalten.

Zusammenfassung

Das „Sonderfach Kinder- und Jugendpsychiatrie“ besteht seit 2007, 2015 wurde mit der Ausbildungsordnung 2015 eine Erweiterung definiert: „Sonderfach für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapeutische Medizin“. Um die Forschungsleistung der letzten 10 Jahre erstmals zu dokumentieren, wurden die in Pubmed sichtbaren Publikationen und Bücher der Mitglieder sowie die wissenschaftlich/klinischen Schwerpunkte der großen Ausbildungszentren in Österreich erfasst.
Die Mitglieder der ÖGKJP sind wissenschaftlich sehr aktiv und forschen zu verschiedenen Teilbereichen des Fachgebietes. Die meisten (n = 115) der 284 Publikationen (41 %) erschienen zu 5 Themen: Essstörungen, Forensik, Neuropädiatrie, Psychosen und Prodrome und Suizidalität. 13 der Arbeiten konnten aufgrund ihrer Qualität mit Preisen ausgezeichnet werden. Alle Abteilungen setzen – trotz Vollversorgungsauftrag mit zeitlich extrem hohem Anteil an der Arbeitszeit – klinisch/wissenschaftliche Schwerpunkte und bieten vertiefende Versorgung in diesen speziellen Bereichen an. Ein weiterer Ausbau der Forschungskompetenzen sollte erfolgen und sollte auch gesundheitspolitisch priorisiert werden.
Zusatzmaterial
Alphabetische Liste (inkl. Abstracts) der in Pubmed (Erfasst März 2017) und zusätzlich erfassten Publikationen
40211_2017_234_MOESM1_ESM.rtf
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2017

neuropsychiatrie 3/2017 Zur Ausgabe

schwerpunkt kinder- und jugendpsychiatrie

Zukunft der Kinder- und Jugendpsychiatrie in Österreich

schwerpunkt kinder- und jugendpsychiatrie

Editorial

schwerpunkt kinder- und jugendpsychiatrie

Menschenrechtsmonitoring im Kinder- und Jugendbereich