Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: psychopraxis. neuropraxis 6/2015

01.12.2015 | Psychiatrie

Psychiatrische Rehabilitation der anhaltenden somatoformen Schmerzstörung

verfasst von: Prof. Priv.-Doz. Dr. Michael Bach, Mag. Carina Asenstorfer

Erschienen in: psychopraxis. neuropraxis | Ausgabe 6/2015

Einloggen, um Zugang zu erhalten
share
TEILEN

Zusammenfassung

Die Errichtung psychiatrischer Rehabilitationskliniken hat in Österreich in den letzten Jahren zu einer deutlichen Verbesserung der Versorgungssituation psychisch Kranker geführt. Dennoch finden sich in der Rehabilitation der anhaltenden somatoformen Schmerzstörung oft nur moderate Ergebnisse. Durch den gezielten Einsatz störungsspezifischer Interventionsmaßnahmen lassen sich auch bei dieser Patientengruppe zufriedenstellende Rehabilitationsergebnisse erzielen. Der präsentierte Fallbericht skizziert eine erfolgreiche ambulante Rehabilitation bei anhaltender somatoformer Schmerzstörung durch ein neues störungsspezifisches Rehabilitationsprogramm.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Haberfellner EM, Schöny W, Platz T, Meise U (2006) Evaluationsergebnisse Medizinischer Rehabilitation für Menschen mit psychiatrischen Erkrankungen – ein neues Modell im komplexen psychiatrischen Leistungsangebot. Neuropsychiatrie 20:215–218 Haberfellner EM, Schöny W, Platz T, Meise U (2006) Evaluationsergebnisse Medizinischer Rehabilitation für Menschen mit psychiatrischen Erkrankungen – ein neues Modell im komplexen psychiatrischen Leistungsangebot. Neuropsychiatrie 20:215–218
2.
Zurück zum Zitat Lenz G (2012) Rehabilitation bei psychischen Störungen unter besonderer Berücksichtigung der ambulanten Reha. WISO 35(4):53–68 Lenz G (2012) Rehabilitation bei psychischen Störungen unter besonderer Berücksichtigung der ambulanten Reha. WISO 35(4):53–68
3.
Zurück zum Zitat Müller R, Kollmann I (2013) Medizinisches Leistungsprofil – Ambulante Rehabilitation (WHO-Rehabilitationsphase 2 und 3). Fachbereich Psychische Störungen. Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität in Vertragseinrichtungen für ambulante Rehabilitation der Pensionsversicherungsanstalt (PVA) bzw. eines Sozialversicherungsträgers (SVT). Stand 09/2013. Pensionsversicherungsanstalt (PVA) Müller R, Kollmann I (2013) Medizinisches Leistungsprofil – Ambulante Rehabilitation (WHO-Rehabilitationsphase 2 und 3). Fachbereich Psychische Störungen. Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität in Vertragseinrichtungen für ambulante Rehabilitation der Pensionsversicherungsanstalt (PVA) bzw. eines Sozialversicherungsträgers (SVT). Stand 09/2013. Pensionsversicherungsanstalt (PVA)
4.
Zurück zum Zitat Steffanowski A, Löschmann C, Schmidt J, Wittmann WW, Nübling R (2005) Metaanalyse der Effekte stationärer psychosomatischer Rehabilitation (MESTA-Studie) – Abschlussbericht. EQS- Institut, Karlsruhe Steffanowski A, Löschmann C, Schmidt J, Wittmann WW, Nübling R (2005) Metaanalyse der Effekte stationärer psychosomatischer Rehabilitation (MESTA-Studie) – Abschlussbericht. EQS- Institut, Karlsruhe
5.
Zurück zum Zitat Martin A, Härter M, Henningsen P, Hiller W, Kröner-Herwig B, Rief W (2013) Evidenzbasierte Leitlinie zur Psychotherapie somatoformer Störungen und assoziierter Syndrome. Hogrefe-Verlag, Göttingen Martin A, Härter M, Henningsen P, Hiller W, Kröner-Herwig B, Rief W (2013) Evidenzbasierte Leitlinie zur Psychotherapie somatoformer Störungen und assoziierter Syndrome. Hogrefe-Verlag, Göttingen
6.
Zurück zum Zitat Goldberg DP (1992) The management of medical outpatients with non-organic disorders: the reattribution model. In: Creed F, Mayou R, Hopkins A (Hrsg) Medical symptoms not explained by organic disease. Royal College of Psychiatrists, London Goldberg DP (1992) The management of medical outpatients with non-organic disorders: the reattribution model. In: Creed F, Mayou R, Hopkins A (Hrsg) Medical symptoms not explained by organic disease. Royal College of Psychiatrists, London
7.
Zurück zum Zitat Bach M, Aigner M, Bankier B (Hrsg) (2001) Schmerzen ohne Ursache – Schmerzen ohne Ende. Konzepte – Diagnostik – Therapie. Facultas-Verlag, Wien Bach M, Aigner M, Bankier B (Hrsg) (2001) Schmerzen ohne Ursache – Schmerzen ohne Ende. Konzepte – Diagnostik – Therapie. Facultas-Verlag, Wien
8.
Zurück zum Zitat Kröner-Herwig B, Frettlöh J, Klinger R, Nilges P (Hrsg) (2007) Schmerzpsychotherapie. Grundlagen – Diagnostik – Krankheitsbilder – Behandlung, 6. Aufl. Springer Verlag, Berlin Kröner-Herwig B, Frettlöh J, Klinger R, Nilges P (Hrsg) (2007) Schmerzpsychotherapie. Grundlagen – Diagnostik – Krankheitsbilder – Behandlung, 6. Aufl. Springer Verlag, Berlin
9.
Zurück zum Zitat Linden M, Baron S (2005) Das „Mini-ICF-Rating für psychische Störungen (Mini-ICF-P)“. Ein Kurzinstrument zur Beurteilung von Fähigkeitsstörungen bei psychischen Erkrankungen. Rehabilitation 44:144–151 CrossRefPubMed Linden M, Baron S (2005) Das „Mini-ICF-Rating für psychische Störungen (Mini-ICF-P)“. Ein Kurzinstrument zur Beurteilung von Fähigkeitsstörungen bei psychischen Erkrankungen. Rehabilitation 44:144–151 CrossRefPubMed
Metadaten
Titel
Psychiatrische Rehabilitation der anhaltenden somatoformen Schmerzstörung
verfasst von
Prof. Priv.-Doz. Dr. Michael Bach
Mag. Carina Asenstorfer
Publikationsdatum
01.12.2015
Verlag
Springer Vienna
Erschienen in
psychopraxis. neuropraxis / Ausgabe 6/2015
Print ISSN: 2197-9707
Elektronische ISSN: 2197-9715
DOI
https://doi.org/10.1007/s00739-015-0283-9