Skip to main content
main-content

Psychiatrie Psychosomatik Psychotherapie | Zeitschrift

psychopraxis. neuropraxis

Zeitschrift für praktische Psychiatrie und Neurologie

psychopraxis. neuropraxis OnlineFirst articles

13.11.2018 | Neurologie | Neurologie

Wirksame MS-Therapien

Kasuistische Darstellung

Mit der Diagnosestellung der multiplen Sklerose sollte der Aktivitätsgrad ermittelt werden. Die Therapie gliedert sich in drei Phasen: die Behandlung der Grundkrankheit, die Behandlung von Schüben und die Behandlung von Beschwerden, die im Zuge der Erkrankung auftreten können. (Als PDF-Version verfügbar)

19.10.2018 | Psychiatrie

Nicht immer ist die Abstinenz das Ziel

Der Ausschluss von Politoxikomanie und die richtige Medikation für die Trinkmengenreduktion ermöglicht es ohne körperlichen Entzug, sich von der Substanz Alkohol langsam zu entwöhnen. Dies braucht Zeit, Geduld und stets neue Motivation.

14.09.2018 | Psychiatrie Open Access

Glücksspielabhängigkeit

Kasuistik und Diskussion einer Verhaltensabhängigkeit

Der präsentierte Fall zeigt, dass sich nach jahrelangem problematischem Glücksspielverhalten, bei dem das Glücksspiel vom Patienten positiv und als wirksames Mittel zur Spannungsregulation erlebt wird, eine Glücksspielabhängigkeit entwickeln kann.

06.09.2018 | Neurologie

Eine oftmals vergessene nichtorale Therapiealternative beim M. Parkinson

Fallbericht: Therapie mittels Apo-go Pen

Apomorphin ist ein hochpotenter, schnell wirksamer Dopaminagonist. Die Anwendung erfolgt entweder als intermittierende Injektion (z. B. mittels Apo-go Pen) oder als Apomorphin-Infusionstherapie. Der Apo-go Pen eignet sich durch seinen schnellen …

06.09.2018 | Neurologie Open Access

Arteriosklerose – eine entzündliche Erkrankung?

Kasuistische Darstellung

Das Konzept, dass es sich bei der Arteriosklerose um eine entzündliche Erkrankung handelt, ist durch histologische, bildgebende, epidemiologische und experimentelle Studien sehr gut belegt und durch eine rezente große Interventionsstudie (The …

Aktuelle Ausgaben

Über diese Zeitschrift

Die Zeitschrift richtet sich an alle in der klinischen Psychiatrie und klinischen Neurologie praktisch Tätigen und alle, die an der Neurologie, Psychiatrie und ihren Grenzgebieten interessiert sind.

psychopraxis.neuropraxis setzt damit die Tradition der von Herrn Prof. Dr. Otto Kauders begründeten "Wiener Zeitschrift für Nervenheilkunde und deren Grenzgebiete" sowie der 1998 von Herrn Prof. Dr. Hans Georg Zapotoczky und Prof. Dr. Walter Pöldinger gegründeten "Psychopraxis" im Bereich der Psychiatrie und Neurologie fort.

Sowohl Übersichtsreferate über Teilgebiete der beiden überlappenden und vielfältig zusammenhängenden Fächer als auch Referate über moderne Entwicklungen in den Fächern Neurologie und Psychiatrie und Psychotherapie sollen durch praxisnahe Fallbeispiele veranschaulicht werden. Auch sollen interessante klinische Fallbeispiele oder Fallserien veröffentlicht werden.

Die Zeitschrift psychopraxis.neuropraxis ist offen für Grenzfragen zu den Natur- und Sozialwissenschaften, zur Philosophie und Theologie, aber auch zu den Rechts- und Kulturwissenschaften.

Weitere Informationen