Skip to main content
main-content

Psychiatrie Psychosomatik Psychotherapie | Zeitschrift

psychopraxis. neuropraxis

Zeitschrift für praktische Psychiatrie und Neurologie

psychopraxis. neuropraxis OnlineFirst articles

31.08.2021 | Psychiatrie Open Access

Klinische Erfahrung und deren Auswirkungen auf Interventionstechnik und Working Alliance

Die Wichtigkeit einer tragenden Arzt/Therapeut-Patient-Beziehung konnte als der wesentliche Faktor für den Therapieerfolg herausgearbeitet werden. Mit zunehmender klinischer Erfahrung verbessert sich die Fähigkeit von Behandlern, auch in …

31.08.2021 | Neurologie

Können Timolol-Augentropfen als Migräneakuttherapie verwendet werden?

Timolol-Tropfen werden zur Behandlung eines erhöhten Augeninnendrucks verschrieben. Da die topische Anwendung eine rasche Resorption gewährleistet und auch eine hepatische Metabolisierung umgeht, entfalten Augentropfen ihre Wirkung besonders …

19.05.2021 | Neurologie

Neue Aspekte zur Eisentherapie des RLS in der Praxis – Teil 2

Appell für ein adäquates Management durch interdisziplinäres Engagement

Vor Beginn einer Eisencarboxymaltose(FCM)-Infusion sollte das biochemische Profil (Fe, Ferritin, Transferrinsättigung, Phosphor, 25-Hydroxy-Vitamin D [25(OH)D]) bestimmt und eine Medikamentenanamnese erhoben werden. Dadurch ergeben sich eine …

15.04.2021 | Neurologie

Iatrogene Liquorfistel als Folge eines SARS-CoV-2-Nasopharyngealabstrichs

Eine seltene Komplikation

In Österreich wurden seit Beginn der COVID-19(„coronavirus disease 2019“)-Pandemie über 16 Mio. Abstriche durchgeführt, wobei hier bevorzugt Nasen-Rachen-Abstriche zum Einsatz kommen. Neben Blutungen und lokalen Abszessen gibt es wenige Daten …

27.01.2021 | Psychiatrie Open Access

Psychotherapie-Outcome-Studien bei Psychosen, Depressionen und Persönlichkeitsstörungen im Jugend- und jungen Erwachsenenalter

Bis zu 50 % aller Jugendlichen entwickeln psychische Symptome, ein Viertel wird psychisch krank. Die Hälfte der psychisch erkrankten Erwachsenen war bereits im Jugendalter von einer psychischen Störung betroffen. Die aufkommende Evidenz für den …

Aktuelle Ausgaben

Über diese Zeitschrift

Die Zeitschrift richtet sich an alle in der klinischen Psychiatrie und klinischen Neurologie praktisch Tätigen und alle, die an der Neurologie, Psychiatrie und ihren Grenzgebieten interessiert sind.

psychopraxis.neuropraxis setzt damit die Tradition der von Herrn Prof. Dr. Otto Kauders begründeten "Wiener Zeitschrift für Nervenheilkunde und deren Grenzgebiete" sowie der 1998 von Herrn Prof. Dr. Hans Georg Zapotoczky und Prof. Dr. Walter Pöldinger gegründeten "Psychopraxis" im Bereich der Psychiatrie und Neurologie fort.

Sowohl Übersichtsreferate über Teilgebiete der beiden überlappenden und vielfältig zusammenhängenden Fächer als auch Referate über moderne Entwicklungen in den Fächern Neurologie und Psychiatrie und Psychotherapie sollen durch praxisnahe Fallbeispiele veranschaulicht werden. Auch sollen interessante klinische Fallbeispiele oder Fallserien veröffentlicht werden.

Die Zeitschrift psychopraxis.neuropraxis ist offen für Grenzfragen zu den Natur- und Sozialwissenschaften, zur Philosophie und Theologie, aber auch zu den Rechts- und Kulturwissenschaften.

Weitere Informationen

Neue App: SpringerMed Fortbildung

Jetzt per App am Handy oder Tablet DFP-Fortbildungen absolvieren.
DFP-Punkte in 8 Fachbereichen sammeln, keine neue Registrierung nötig!

Bildnachweise