Skip to main content
main-content

psychopraxis. neuropraxis OnlineFirst articles

14.05.2019 | Neurologie

Unspezifischer und spezifischer Kreuzschmerz: Differenzialdiagnostik und Behandlungsoptionen

Mehr als 80 % der Menschen leiden im Laufe ihres Lebens unter signifikanten Kreuzschmerzen. Die Prognose der unspezifischen Lumbago ist in der Regel gut. Viele Patienten präsentieren sich auch ohne Therapie nach 4 Wochen deutlich schmerzgelindert …

13.05.2019 | Psychiatrie

Behandlung von ADHS bei Erwachsenen mit Atomoxetin

Teil 1: Grundlagen

Atomoxetin (ATX) ist eine Substanz, die gut kennenzulernen Zeit braucht. Das liegt an interindividuell unterschiedlichen Wirkdynamiken über die Zeit und gegenüber Stimulanzien teils anderen möglichen unerwünschten Wirkungen. Fallbeispiele werden …

12.04.2019 | Psychiatrie

Schmerz und Rehabilitation

Stellenwert der psychiatrischen Rehabilitation bei komplexen chronischen Schmerzsyndromen

Die Errichtung psychiatrischer Rehabilitationskliniken hat in Österreich in den letzten Jahren zu einer deutlichen Verbesserung der Versorgungssituation psychisch Kranker geführt. Dennoch finden sich in der Rehabilitation der anhaltenden …

02.04.2019 | Psychiatrie Open Access

Psychiatrische Behandlung eines alkoholabhängigen Patienten mit Lebererkrankung im Endstadium

Kasuistische Darstellung

Dieser Fallbericht gibt einen Überblick über die Aspekte des multidisziplinären Managements eines alkoholabhängigen Patienten mit Lebererkrankung im Endstadium. Wir berichten von einem 59-jährigen Patienten, der für einen stationären …

14.03.2019 | Neurologie

Migräne

Hormonelle Einflüsse und Behandlung in der Schwangerschaft und Stillzeit

Migräne hat eine Prävalenz von 10–15 % und tritt bei Frauen 2,5 bis 3‑mal häufiger auf als bei Männern. Die Migränefrequenz wird unter anderem auch vom weiblichen Zyklus beeinflusst. Die Therapie der Migräneattacken erfolgt mit Triptanen, NSAR …

Aktuelle Ausgaben

Über diese Zeitschrift

Die Zeitschrift richtet sich an alle in der klinischen Psychiatrie und klinischen Neurologie praktisch Tätigen und alle, die an der Neurologie, Psychiatrie und ihren Grenzgebieten interessiert sind.

psychopraxis.neuropraxis setzt damit die Tradition der von Herrn Prof. Dr. Otto Kauders begründeten "Wiener Zeitschrift für Nervenheilkunde und deren Grenzgebiete" sowie der 1998 von Herrn Prof. Dr. Hans Georg Zapotoczky und Prof. Dr. Walter Pöldinger gegründeten "Psychopraxis" im Bereich der Psychiatrie und Neurologie fort.

Sowohl Übersichtsreferate über Teilgebiete der beiden überlappenden und vielfältig zusammenhängenden Fächer als auch Referate über moderne Entwicklungen in den Fächern Neurologie und Psychiatrie und Psychotherapie sollen durch praxisnahe Fallbeispiele veranschaulicht werden. Auch sollen interessante klinische Fallbeispiele oder Fallserien veröffentlicht werden.

Die Zeitschrift psychopraxis.neuropraxis ist offen für Grenzfragen zu den Natur- und Sozialwissenschaften, zur Philosophie und Theologie, aber auch zu den Rechts- und Kulturwissenschaften.

Weitere Informationen

Neue App: SpringerMed Fortbildung

Jetzt per App am Handy oder Tablet DFP-Fortbildungen absolvieren.
DFP-Punkte in 8 Fachbereichen sammeln, keine neue Registrierung nötig!

Bildnachweise