Skip to main content
main-content

psychopraxis. neuropraxis OnlineFirst articles

03.08.2020 | Neurologie

Transiente fokale neurologische Episoden als Ausdruck einer kortikalen superfiziellen Siderose

Flüchtige neurologische Symptome erinnern an transiente ischämische Attacken, Migräne-Auren oder einfach-fokale Anfälle. Bei älteren Menschen gibt es noch eine weitere Kategorie namens „transiente fokale neurologische Episoden (TFNE)“, welche die …

31.07.2020 | Epilepsien | Psychiatrie/Neurologie

Verhaltensauffälligkeiten und neue Antiepileptika

Patienten mit Epilepsie zeigen häufig psychiatrische Komorbiditäten wie affektive Störungen und Psychosen. Klinisch können psychiatrische Erkrankungen der Diagnose der Epilepsie vorausgehen, sie begleiten oder ihr nachfolgen. 

14.07.2020 | Psychiatrie Open Access

Mentalisierung bei Störungen aus dem schizophrenen Formenkreis

Fallorientierte Darstellung

Das Konzept der Mentalisierungsfähigkeit, etabliert ausgehend von der Theory of Mind (ToM), beinhaltet jene menschliche Fähigkeit, die eigenen mentalen Zustände (z. B. Gedanken, Gefühle, Motive) sowie entsprechend jene des Gegenübers, in einen …

09.07.2020 | Neurologie | Neurologie

Ein interdisziplinärer Ausflug in die Ophthalmologie

Die optische Kohärenztomographie hat sich in den letzten Jahrzehnten zu einem präzisen Hilfswerkzeug zur Beschreibung und Vermessung von Pathologien am Augenhintergrund entwickelt. In der Ophthalmologie ist diese Technik nicht mehr wegzudenken. In den letzten Jahren mehren sich die Publikationen mit OCT-basierten Studienergebnissen, allen voran im neurologischen Fachbereich.

02.07.2020 | Psychiatrie Open Access

Strukturiertes fallorientiertes Lernen

Eine Win-win-Situation für Forschung, Lehre und Behandlung

Ein modernes „case-based“ E‑Learning ist ein exzellentes Hilfsmittel, um Skills und Kommunikation zu trainieren, da „diagnostic reasoning“ als schematisches Problemlösen gesehen wird. Wir präsentieren einen Patientenfall zum Thema …

Aktuelle Ausgaben

Über diese Zeitschrift

Die Zeitschrift richtet sich an alle in der klinischen Psychiatrie und klinischen Neurologie praktisch Tätigen und alle, die an der Neurologie, Psychiatrie und ihren Grenzgebieten interessiert sind.

psychopraxis.neuropraxis setzt damit die Tradition der von Herrn Prof. Dr. Otto Kauders begründeten "Wiener Zeitschrift für Nervenheilkunde und deren Grenzgebiete" sowie der 1998 von Herrn Prof. Dr. Hans Georg Zapotoczky und Prof. Dr. Walter Pöldinger gegründeten "Psychopraxis" im Bereich der Psychiatrie und Neurologie fort.

Sowohl Übersichtsreferate über Teilgebiete der beiden überlappenden und vielfältig zusammenhängenden Fächer als auch Referate über moderne Entwicklungen in den Fächern Neurologie und Psychiatrie und Psychotherapie sollen durch praxisnahe Fallbeispiele veranschaulicht werden. Auch sollen interessante klinische Fallbeispiele oder Fallserien veröffentlicht werden.

Die Zeitschrift psychopraxis.neuropraxis ist offen für Grenzfragen zu den Natur- und Sozialwissenschaften, zur Philosophie und Theologie, aber auch zu den Rechts- und Kulturwissenschaften.

Weitere Informationen

Neue App: SpringerMed Fortbildung

Jetzt per App am Handy oder Tablet DFP-Fortbildungen absolvieren.
DFP-Punkte in 8 Fachbereichen sammeln, keine neue Registrierung nötig!

Bildnachweise