Skip to main content
main-content

Psychiatrie Psychosomatik Psychotherapie | Zeitschrift

psychopraxis. neuropraxis

Zeitschrift für praktische Psychiatrie und Neurologie

psychopraxis. neuropraxis OnlineFirst articles

18.09.2020 | Neurologie

Enzymtherapien in der Neurologie

Ein kurzer Überblick für nichtspezialisierte Nervenärztinnen und Nervenärzte

Die Diagnose angeborener Störungen des Stoffwechsels gelingt, wie bei vielen anderen seltenen Erkrankungen, wesentlich schneller und einfacher mit den modernen genetischen Abklärungsmethoden. Als Konsequenz daraus ergibt sich, dass früher nicht …

09.09.2020 | Hirntumoren | Neurologie Open Access

Hirntumoren auf den Punkt gebracht

Hirntumoren sind insgesamt sehr seltene Krebserkrankungen, die jedoch aufgrund ihrer Lage in Gehirn und Rückenmark schwer zu diagnostizieren und therapieren sind. Die anatomische Lage führt nicht nur zu Unterschieden in der Präsentation und neurologischen Symptomatik, sie limitiert häufig die Möglichkeiten einer kompletten Resektion.

21.08.2020 | Multiple Sklerose | Neurologie

Weniger braucht mehr

Eine kritische Betrachtung der MS-Diagnosekriterien (ARGE Neuroimaging der Österreichischen Gesellschaft für Neurologie, ÖGN)

Die multiple Sklerose zeigt im neurologischen Alltag eine vielfältige Bandbreite ihrer Erscheinungsformen. Dies führt zu der viel diskutierten und kontrovers beantworteten Frage: Ist der Nachweis von Dissemination in Raum und Zeit durch die Magnetresonanztomographie gleichzusetzen mit einer Diagnose der multiplen Sklerose? 

17.08.2020 | Neurologie | Neurologie

Polypharmazieboard – ein praxisorientierter Umgang mit dem Thema Mehrfachmedikation

Die Etablierung von Leit- und Richtlinien, steigende Möglichkeiten in der Arzneimitteltherapie sowie die Alterung der Bevölkerung tragen dazu bei, dass das Thema Polypharmazie immer mehr an Bedeutung im klinischen Alltag einnimmt.  So tritt laut WHO-Definition der Zustand der Polypharmazie bereits bei der gleichzeitigen Einnahme von fünf Substanzen ein.

03.08.2020 | Neurologie

Transiente fokale neurologische Episoden als Ausdruck einer kortikalen superfiziellen Siderose

Flüchtige neurologische Symptome erinnern an transiente ischämische Attacken, Migräne-Auren oder einfach-fokale Anfälle. Bei älteren Menschen gibt es noch eine weitere Kategorie namens „transiente fokale neurologische Episoden (TFNE)“, welche die …

Aktuelle Ausgaben

Über diese Zeitschrift

Die Zeitschrift richtet sich an alle in der klinischen Psychiatrie und klinischen Neurologie praktisch Tätigen und alle, die an der Neurologie, Psychiatrie und ihren Grenzgebieten interessiert sind.

psychopraxis.neuropraxis setzt damit die Tradition der von Herrn Prof. Dr. Otto Kauders begründeten "Wiener Zeitschrift für Nervenheilkunde und deren Grenzgebiete" sowie der 1998 von Herrn Prof. Dr. Hans Georg Zapotoczky und Prof. Dr. Walter Pöldinger gegründeten "Psychopraxis" im Bereich der Psychiatrie und Neurologie fort.

Sowohl Übersichtsreferate über Teilgebiete der beiden überlappenden und vielfältig zusammenhängenden Fächer als auch Referate über moderne Entwicklungen in den Fächern Neurologie und Psychiatrie und Psychotherapie sollen durch praxisnahe Fallbeispiele veranschaulicht werden. Auch sollen interessante klinische Fallbeispiele oder Fallserien veröffentlicht werden.

Die Zeitschrift psychopraxis.neuropraxis ist offen für Grenzfragen zu den Natur- und Sozialwissenschaften, zur Philosophie und Theologie, aber auch zu den Rechts- und Kulturwissenschaften.

Weitere Informationen

Neue App: SpringerMed Fortbildung

Jetzt per App am Handy oder Tablet DFP-Fortbildungen absolvieren.
DFP-Punkte in 8 Fachbereichen sammeln, keine neue Registrierung nötig!

Bildnachweise