Skip to main content
main-content

psychopraxis. neuropraxis OnlineFirst articles

15.03.2019 | Psychiatrie

Psychotherapie in der Akutpsychiatrie

Gedanken zu einem differenziellen Einsatz in der stationären Akutversorgung

Die Wirksamkeit von Psychotherapie ist durch Studien gut belegt. Eine differenzielle Indikationsstellung von Psychotherapie nach evidenzbasierten Kriterien kann helfen, das Therapieergebnis zu verbessern. Anhand der Störungsbilder Psychose …

14.03.2019 | Neurologie

Migräne

Hormonelle Einflüsse und Behandlung in der Schwangerschaft und Stillzeit

Migräne hat eine Prävalenz von 10–15 % und tritt bei Frauen 2,5 bis 3‑mal häufiger auf als bei Männern. Die Migränefrequenz wird unter anderem auch vom weiblichen Zyklus beeinflusst. Die Therapie der Migräneattacken erfolgt mit Triptanen, NSAR …

07.03.2019 | Multiple Sklerose | Neurologie

Multiple Sklerose und psychiatrische Komorbidität

Eine multidisziplinäre therapeutische Herausforderung

MS-Betroffene leiden vermehrt an psychiatrischen Komorbiditäten: Im Vergleich zur Allgemeinbevölkerung sind insbesondere Depressionen und Angststörungen häufiger.

07.03.2019 | Neurologie

Sudomotor Dysfunction in a Patient with Primary Progressive Multiple Sclerosis

Autonomic dysfunction (AD) is known to be frequent among multiple sclerosis (MS) patients, even in early stages of the disease. During the course of disease, AD becomes more pronounced, with patients in progressive stages of MS experiencing a …

27.02.2019 | Multiple Sklerose | Neurologie

Fatigue bei Multipler Sklerose

Kasuistische Darstellung

Bei der Fatigue handelt es sich um einen umfassenden Mangel an körperlicher oder mentaler Energie, der zu einer deutlichen Beeinträchtigung von Berufs- und Alltagsleben führt.

Aktuelle Ausgaben

Über diese Zeitschrift

Die Zeitschrift richtet sich an alle in der klinischen Psychiatrie und klinischen Neurologie praktisch Tätigen und alle, die an der Neurologie, Psychiatrie und ihren Grenzgebieten interessiert sind.

psychopraxis.neuropraxis setzt damit die Tradition der von Herrn Prof. Dr. Otto Kauders begründeten "Wiener Zeitschrift für Nervenheilkunde und deren Grenzgebiete" sowie der 1998 von Herrn Prof. Dr. Hans Georg Zapotoczky und Prof. Dr. Walter Pöldinger gegründeten "Psychopraxis" im Bereich der Psychiatrie und Neurologie fort.

Sowohl Übersichtsreferate über Teilgebiete der beiden überlappenden und vielfältig zusammenhängenden Fächer als auch Referate über moderne Entwicklungen in den Fächern Neurologie und Psychiatrie und Psychotherapie sollen durch praxisnahe Fallbeispiele veranschaulicht werden. Auch sollen interessante klinische Fallbeispiele oder Fallserien veröffentlicht werden.

Die Zeitschrift psychopraxis.neuropraxis ist offen für Grenzfragen zu den Natur- und Sozialwissenschaften, zur Philosophie und Theologie, aber auch zu den Rechts- und Kulturwissenschaften.

Weitere Informationen