Skip to main content
main-content

psychopraxis. neuropraxis OnlineFirst articles

Open Access 20.09.2022 | psychiatrie

Katatonia 1599?

Stupor und Raptus als Symptome eines Typs „dämonischer Besessenheit“

Ausgehend von der methodologischen Fragestellung nach Möglichkeiten und Grenzen „retrospektiver Diagnostik“ wird in diesem Beitrag das Fallbeispiel der zeitgenössisch als „dämonische Besessenheit“ interpretierten Erkrankung der Maria Eichhorn im …

verfasst von:
Assoz. Prof. Dr. Dr. Carlos Watzka

Open Access 29.08.2022 | Psychiatrie

Herausforderung Transitionspsychiatrie im Rahmen der Erwachsenenpsychiatrie

Die Transitionspsychiatrie ist ein relativ neues Feld innerhalb der Psychiatrie, das sich auf Menschen zwischen dem 14. und 25. Lebensjahr fokussiert. Sie versteht sich als Schnittstelle zwischen der Kinder- und Jugendpsychiatrie und der …

verfasst von:
OÄ DDr. Anna Höflich, PhD MSc OÄ PD Dr. Beate Schrank, Prim. Assoc. Prof. PD Dr. Martin Aigner

Open Access 22.08.2022 | Neurologie

Reoralisierung nach Intubation bei Intensivaufenthalt

Von der Nasensonde zum Butterbrot – ein Fallbericht

Die Schluckfunktion kann durch eine Intubation stark beeinträchtigt werden. Essen und Trinken, aber auch Speichelschlucken können dadurch massiv gestört werden. In diesem Fall konnten einer jungen, multimorbiden Frau durch die Zusammenarbeit des …

verfasst von:
Ing. Martina Plementas, MAS, MSc PhDr. Michaela Trapl-Grundschober

18.08.2022 | Psychiatrie

50 Jahre Österreichische Gesellschaft für Verhaltenstherapie

Die Österreichische Gesellschaft für Verhaltenstherapie wurde 1971 gegründet. Ein erstes Ausbildungscurriculum startete 1973 in Wien. Die Verhaltenstherapie durchlief bis heute mehrfache Entwicklungen und Erweiterungen, von den Lerntheorien über …

verfasst von:
Univ. Prof. Dr. Gerhard Lenz, Dr. Bibiana Schuch

17.08.2022 | Neurologie

Zerebrovaskuläre Komplikationen bei Neuroborreliose

Fallbericht und Aufarbeitung der Literatur

Bei rezidivierenden und multilokulären Schlaganfällen sollte in Endemiegebieten an eine seltene zerebrovaskuläre Manifestation einer Neuroborreliose gedacht werden. Oft ist eine Prodromalphase mit unspezifischen Symptomen über Monate anamnestisch …

verfasst von:
Dr. Désirée Bajons, Miroslav Krstic, Helmut Rauschka, Regina Katzenschlager

Open Access 17.08.2022 | Neurologie

Das Anti-Synthetase-Syndrom

Eine Sonderform der Myositis mit vielen Gesichtern

Das Anti-Synthetase-Syndrom (ASyS) ist eine klinisch heterogene und seltene Autoimmunerkrankung, in der es zur Bildung von Autoantikörpern gegen Aminoacyl-tRNA-Synthetasen kommt. Klinisch findet man klassischerweise die Trias aus Myositis …

verfasst von:
Dr. Kastriot Kastrati, Helga Lechner-Radner, Ellen Gelpi

Open Access 27.01.2021 | Psychiatrie

Psychotherapie-Outcome-Studien bei Psychosen, Depressionen und Persönlichkeitsstörungen im Jugend- und jungen Erwachsenenalter

Bis zu 50 % aller Jugendlichen entwickeln psychische Symptome, ein Viertel wird psychisch krank. Die Hälfte der psychisch erkrankten Erwachsenen war bereits im Jugendalter von einer psychischen Störung betroffen. Die aufkommende Evidenz für den …

verfasst von:
Dagmar Steinmair, Tamara Prevendar, Branca Milic, Marian Hochgerner, Univ. Prof. Dr. med. univ. Henriette Löffler-Stastka