Skip to main content
main-content

Inhalte aus Anästhesiologie & Intensivmedizin

Ältere Beiträge chronologisch absteigend

15.02.2021 | Schmerztherapie | Ausgabe 7/2021

„Chronischer Schmerz führt häufig in die Invalidisierung“

1,9 Millionen Österreicher leiden an Kreuzschmerzen. Das entspricht immerhin der Einwohnerzahl Wiens. Solange personalisierte Behandlungskonzepte hierzulande Mangelware bleiben, nützt selbst der neue Diagnoseschlüssel ICD-11 den Betroffenen wenig. Martin Pinsger befasst sich in einem neuen Buch mit den katastrophalen Folgen der meist unzulänglichen Behandlung von Schmerzen.

19.01.2021 | Anästhesiologie | Ausgabe 3/2021

Kinder erfolgreich anästhesieren

Die Narkose ist in den vergangenen Jahrzehnten für die Kinder verträglicher und sicherer geworden. Fortschritte wurden durch die Einführung der i. v.-Anästhesie, der ultraschallgesteuerten Gefäßpunktionen und der zerebralen Überwachung mit mit Narkose-EEG und Nahinfrarotspektroskopie erzielt.

11.12.2020 | Notfallmedizin | Intensivmedizin | Ausgabe 1/2021 Open Access

Nicht einwilligungsfähige Patienten in der Intensiv- und Notfallmedizin

Vorgehen nach dem 2. Erwachsenenschutz-Gesetz in Österreich

In Notfallsituationen ergibt sich oftmals das Problem, dass Patienten unvermittelt nur sehr eingeschränkt eigene Entscheidungen treffen können. Das Erwachsenenschutzrecht wurde neu geregelt. Dieser Artikel soll die wichtigsten Neuerungen darstellen und sich anhand von Fallbeispielen als Leitfaden für behandelnde Ärzte in Österreich verstehen.

Autoren:
PhD, LL.M. Dr. Sebastian J. Klein, MMag. Dr. Caroline Voithofer, Univ.-Prof. Dr. Michael Ganner, LL.M. Mag. Dr. Thomas Pixner, Univ.-Prof. Dr. Andreas Valentin, Univ.-Prof. Dr. Michael Joannidis

02.12.2020 | Onkologie und Hämatologie | Redaktionstipp | Onlineartikel

Diese zielgerichteten Krebstherapien wirken auch im Gehirn

Hirnmetastasen sind ein wachsendes Problem. Systemisch können immer mehr Krebserkrankungen kontrolliert werden, aber viele systemische Therapien sind nicht im Gehirn wirksam. Das ist bei einigen zielgerichteten Therapien inzwischen anders. 

02.12.2020 | Anästhesiologie | Ausgabe 49/2020

Trendwende hin zur Telemedizin

Im Pandemiejahr 2020 haben sich viele von gewohnten Routinen verabschieden müssen. Die Digitalisierung erfuhr einen deutlichen Schub in der Anästhesiologie und war auch Schwerpunkt der virtuellen ÖGARI-Jahrestagung.

01.12.2020 | Anästhesiologie & Intensivmedizin | Redaktionstipp | Onlineartikel

ÖGARI-Medienpreis für Raoul Mazhar

Der Chefredakteur der Ärzte Woche, Raoul Mazhar, erhält den diesjährigen Medienpreis der ÖGARI für seine ausgewogene Corona-Berichterstattung. Weitere Preisträger sind der Presse-Redakteur Köksal Baltaci und die Ö1-Journale.

20.11.2020 | Sepsis | Infektiologie | Ausgabe 6/2020 Open Access

Antiinfektive Therapie

Therapiestrategien bei Sepsis und septischem Schock

Sepsis und septischer Schock sind weiter mit einer hohen Mortalität und Morbidität verbunden. Ein entscheidender Faktor für die Verbesserung des Outcomes ist die schnelle Einleitung einer wirksamen Antibiotikatherapie. Das frühe Erkennen einer Sepsis innerhalb der ersten Stunde stellt dabei eine der größten Herausforderungen dar.

Autor:
PD Dr. Frank Hanses

20.11.2020 | Anästhesiologie & Intensivmedizin | Labormedizin | Ausgabe 6/2020 Open Access

Labordiagnostik in der Intensivmedizin

Die sorgfältige Anamneseerhebung und die klinische Untersuchung bleiben nach wie vor die wichtigsten diagnostischen Säulen. In der Intensiv- und Notfallmedizin werden zahlreiche Laborparameter erhoben. Die pathophysiologischen Veränderungen in vielen Körperregionen infolge der akuten Schädigung, der Reaktion des Organismus und auch der Therapiemaßnahmen führen zu Veränderungen zahlreicher Laborparameter.

Autoren:
Prof. Dr. Sirak Petros, Dr. Lorenz Weidhase

22.10.2020 | Schmerzen | Ausgabe 44/2020

Faszienschmerz im Unterbauch

Für viele Frauen stellen chronische Unterbauchschmerzen ein bekanntes Phänomen dar. Neben gynäkologischen Ursachen bedingen ebenfalls Faktoren, wie muskuloskelettale Aspekte, die Krankheitsentstehung.

13.10.2020 | Intensivmedizin | Ausgabe 42/2020

Alles im Griff?

Die einen finden ihn mutig, die anderen sagen, er sei bloß ein Demagoge: Arzt und Bestsellerautor Günther Loewit prangert in seinem neuen Buch „Sehnsucht Unsterblichkeit“ ein ausuferndes Gesundheitssystem an.

05.10.2020 | Schmerztherapie | Ausgabe 41/2020

Consensus Statement: Neuropathischer Schmerz

Neuropathische Schmerzen werden viel zu spät erkannt und behandelt. Um das diagnostische und therapeutische Management in der niedergelassenen Praxis zu unterstützen, hat ein interdisziplinäres österreichisches Expertenteam ein neues Consensus Statement erarbeitet.

11.09.2020 | Intensivmedizin | Ausgabe 38/2020

Folgen mit Nachsorge lindern

Einer Langzeitstudie zufolge, können noch sechs Woche nach der Entlassung Folgen von COVID-19 bei erkrankten Patienten auftreten. Die Beobachtungen reichen von leichten bis mittelgradigen Atemwegssymptomen bis hin zu anhaltenden Auffälligkeiten.

18.08.2020 | Innere Medizin | Gastroenterologie | Ausgabe 5/2020 Open Access

Clostridium difficile auf der Intensivstation

Auf der Intensivstation ist die Clostridienenteritis mit einer Prävalenz von ein bis zwei Prozent der Patienten eine nicht seltene Erkrankung, die den Behandler vor besondere Herausforderungen stellt. Für Europa liegen nur wenige Daten vor; die Übertragbarkeit von Ergebnissen aus Studien mit anderen Patientenkollektiven ist teilweise problematisch.

Autoren:
Dr. Florian Prechter, Prof. Dr. Andreas Stallmach

30.06.2020 | Schmerztherapie | Ausgabe 27/2020

Die Versteher des Unerträglichen

Nur wenige können nachfühlen, wie es ist, mit chronifiziertem Schmerz leben zu müssen. Kaum erträglich wird es für die Patienten, wenn den Qualen keine körperliche Ursache zugeordnet wird. Glücklich sind jene, die den Weg zu qualifizierten Therapeuten finden, die den Schmerz als Puzzle wahrnehmen und versuchen, die Betroffenen mit ihrem Schmerz zu versöhnen.

30.06.2020 | Schmerztherapie | Ausgabe 27/2020

Strom-Impulse

Wiener Forscher haben herausgefunden, wie man den Vagusnerv im Ohr am besten stimulieren kann. Dadurch lassen sich chronische Schmerzen bekämpfen.

30.06.2020 | Schmerztherapie | Ausgabe 27/2020

Viel zu viele Medikamente

Kopfschmerzen als Folge von Medikamentenübergebrauch ist ein häufiges Problem. Eine neue europäische Leitlinie setzt auf umfassende Information und empfiehlt, dass Patienten in regelmäßigen Abständen vom Allgemeinmediziner oder Neurologen gesehen werden sollen.

08.06.2020 | Urologie | Onlineartikel

Neue Prostata-OP-Methode „AquaBeam“ erstmals in Österreich angewandt

Fast die Hälfte aller Männer entwickelt im Laufe ihres Lebens eine gutartige Vergrößerung der Prostata. Erstmals in Österreich wird nun am Prostatazentrum des Ordensklinikum Linz eine neue, schonendere Operationsmethode mittels Hochdruck-Wasserstrahl angewandt. 

07.05.2020 | Schmerzen | DFP-Literaturstudium | Onlineartikel

DFP: Schmerz ohne Worte

Obwohl mehr als die Hälfte der betagten Demenzpatienten einer ständigen Schmerzversorgung bedürften, bekommen sie im Vergleich zu kognitiv gesunden Menschen gleichen Alters deutlich seltener Analgetika verabreicht.
Fortbildung auch in unserer App verfügbar

30.04.2020 | Notfallmedizin | DFP-Fortbildung | Ausgabe 5-6/2021 Open Access

DFP: Modern diagnostics in emergency medicine

Unpredictability, breadth of content and the frequent need for speed are the challenges, which characterize emergency medicine. Emergency medicine has, therefore, always found itself in something of an interdisciplinary void; an area in which a broad basis of medical knowledge, complementary structures of traumatology andmethods of anesthesiology and intensivemedicine are required to act in symphony.

Autoren:
Jan Niederdöckl, Nina Buchtele, Michael Schwameis, Hans Domanovits

14.04.2020 | Intensivmedizin | Ausgabe 16/2020

Was ziehen wir heute an?

Die Ärztekammer beklagt einen gravierenden Mangel an Schutzausrüstung. Wie schlimm es um den Nachschub an Masken, Brillen und Einmalmänteln wirklich steht, haben wir Gerhilde Schüttengruber gefragt. Die Grazer Pflegewissenschaftlerin leitet seit Beginn der Krise die praktische Unterweisung der mobilen COVID-19Teams in Sachen Schutzbekleidung.

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie unseren wöchentlichen Newsletter mit den aktuellsten Artikeln und Videos vom Portal. 

30.03.2020 | Intensivmedizin | Ausgabe 14/2020

Empfehlungen für Intensivmediziner bei COVID-19

Diese Empfehlung soll Ärzten auf Intensivstationen, die Patienten mit COVID-19 betreuen, eine Hilfestellung geben. Dabei ist zu beachten, dass es sich bei dem aktuellen COVID-19-Ausbruchsgeschehen um eine sich sehr dynamisch entwickelnde Situation handelt.

24.03.2020 | Schmerztherapie | Ausgabe 13/2020

Kennen Sie Morbus Sudeck?

Unklare und inadäquate Schmerzen nach einer Operation oder einem Trauma sollten immer auch an dieses komplexe Schmerzsyndrom denken lassen. Wichtig ist es, die aktuellen Diagnosekriterien dieser Erkrankung zu kennen, damit der Patient rasch behandelt werden kann.

10.03.2020 | Chirurgie | Ausgabe 11/2020

Gicht in der Kieferhöhle

Ein Mann mittleren Alters hat seit drei Jahren Beschwerden mit seiner linken Kieferhöhle. Eine Verschattung im Röntgenbild für zu einer weiterführenden Untersuchung.

02.03.2020 | Schmerztherapie | Ausgabe 10/2020

Neue Leitlinien Neuropathischer Schmerz

An der Leitlinie „Neuropathischer Schmerz“ der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN) orientieren sich auch Neurologen in Österreich. Die Leitlinie hilft in der Entscheidungsfindung bei Diagnostik und adäquater Therapie. Diese wurde nun neu überarbeitet.

25.02.2020 | Schmerztherapie | Ausgabe 9/2020

Von der Droge zum Heilsbringer

Ketamin könnte künftig eine neue Behandlungsoption zur Prävention chronischer postoperativer und neuropathischer Schmerzen sein. Die Datenlage zu Wirkung, Sicherheit und Gebrauch ist allerdings unbefriedigend. 

24.02.2020 | Schmerztherapie | Ausgabe 10/2020

Voll im Trend, viel zu forschen

CBD Shops schießen wie Schwammerl aus dem Boden – während THC nach wie vor oft geächtet wird. Verständlich, da nur THC als Droge gilt. Gleichzeitig hat die Substanz vielfach Einzug in die Schulmedizin gehalten.

28.01.2020 | Schmerztherapie | Ausgabe 5/2020

Patienten den Rücken freihalten

Nur ganz wenige Wirbelsäulen-Operationen sind nach genauer Prüfung noch notwendig, das zeigen deutsche Studiendaten, die anlässlich des Beginns der heimischen Schmerzwochen zitiert wurde. Die Österreichische Schmerzgesellschaft übt heftige Kritik an der Ärztekammer, diese verhinder die vertiefte Ausbildung von Spitalsfachärzten.

27.01.2020 | Schmerztherapie | Ausgabe 5/2020

Kraftkammer Kultur

Der ÖSG-Präsident Nenad Mitrovic zitiert Studien, die regelmäßiges Training und den Besuch von Kulturveranstaltung zur Schmerzlinderung empfehlen.

21.01.2020 | Anästhesiologie | Redaktionstipp | Onlineartikel

Schmerzpävention als zentrales Thema

Die Österreichischen Schmerzwochen informieren über eine breite Palette von wichtigen Themen. Ein Fokus liegt auf dem Thema Prävention und der abgestuften Schmerzversorgung. Für das neue STarT Back-Screeing Tool für Patienten wird Werbung gemacht.

20.01.2020 | Anästhesiologie | Ausgabe 4/2020

Nicht ganz nach Lehrbuch

Vor einer Operation sollte man gesund sein. Zur Hochsaison von Husten, Schnupfen, Heiserkeit samt „echter“ Virusgrippe ist das bei geplanten Eingriffen aber nicht immer gegeben. Entschieden wird im Einzelfall, erklären Anästhesisten.

01.12.2019 | Neurologische Diagnostik | Brennpunkt AIC | Ausgabe 6/2019

Postpunktioneller Kopfschmerz

Lumbalpunktionen werden zu diagnostischen und therapeutischen Zwecken durchgeführt, aber auch als neuroaxiales Verfahren in der Anästhesie genutzt. Eine Komplikation ist der postpunktionelle Kopfschmerz (PPKS).

25.10.2019 | Insulin | review | Ausgabe 7-8/2020

Perioperatives Management bei kontinuierlicher Insulininfusion: Stoppen oder fortführen?

Der perioperative Umgang mit Insulinpumpen (CSII) ist uneinheitlich. Ziele dieser Arbeit waren die Literatursuche zum perioperativen Management bei CSII, Analyse der gefundenen Evidenz und Ableitungen für die perioperative klinische Praxis.

Autoren:
cand. med. Antonia-Therese Kietaibl, Prof. MD MBA Sibylle Kietaibl

07.10.2019 | Schmerztherapie | Ausgabe 41/2019

Jetzt wächst einmal Gras über die Legalisierung

Mit der Liste Pilz verschwindet auch Peter Kolba, ein Kämpfer für die Cannabis-Liberalisierung in der Medizin, aus dem Nationalrat. Er scheiterte an FPÖ-Ministerin Hartinger-Klein. Das Thema bleibt auf der Agenda.

16.09.2019 | Anästhesiologie | Ausgabe 38/2019

Ein Plan gegen die Sepsis

Vielen Medizinern wie auch der Öffentlichkeit ist nicht bewusst, wie bedrohlich eine Sepsis ist. Mit einem nationalen Aktionsplan gegen Sepsis soll dieses Defizit deutlich reduziert werden. 

12.09.2019 | Anästhesiologie | Ausgabe 39/2019

Ein Plan gegen die Sepsis

Vielen Medizinern wie auch der Öffentlichkeit ist nicht bewusst, wie bedrohlich eine Sepsis ist. Mit einem nationalen Aktionsplan gegen Sepsis soll dieses Defizit deutlich reduziert werden. Diesen fordern medizinische Fachgesellschaften...

12.09.2019 | Schmerztherapie | Ausgabe 37/2019

DFP: Wenn Kinder Schmerzen leiden

Der anhaltende postoperative Schmerz ist kaum erforscht und noch weniger bei Kindern. Bislang weiß man nur, dass deren Angst ebenso wie das Katastrophisieren ihrer Eltern für diese Art des Schmerzes Risikofaktoren darstellen.
Fortbildung auch in der App verfügbar.

23.07.2019 | Onkologie und Hämatologie

Digitale Welten in der Pflege

Virtual Reality als „Interventionstool“ bei Fatigue - das war ein Highlight der AHOP-Eröffnungssitzung (Arbeitsgemeinschaft hämatologischer und onkologischer Pflegepersonen) bei der Frühjahrstagung in Linz.

28.06.2019 | Intensivmedizin | Ausgabe 27/2019

Trend zur ambulanten Anästhesie

Die Zahl der tagesklinischen Eingriffe hat sich in den vergangenen zehn Jahren verdreifacht – dank innovativer Operationstechniken. Das ist ein Fortschritt für die Patientensicherheit.

28.06.2019 | Schmerzen | Ausgabe 27/2019

Mit gestärktem Beckenboden zur aufgerichteten Wirbelsäule

Bei Kreuzschmerzen kann der alleinige Fokus auf die Wirbelsäule zu kurz gedacht sein. Häufig steckt eine schwache Beckenbodenmuskulatur dahinter, die auch Ursache für andere Beschwerden sein kann.

09.05.2019 | Triage | Ausgabe 20/2019

„Erste Drehscheibe“ in der Rudolfstiftung

Mithilfe der neuen zentralen Notaufnahme in der Rudolfstiftung in Wien-Landstraße sollen Notfallpatienten ab sofort vorgereiht und schneller behandelt werden.

Bildnachweise