Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

28.04.2020 | Originalien | Ausgabe 2/2020 Open Access

Journal für Klinische Endokrinologie und Stoffwechsel 2/2020

Schilddrüse und Schwangerschaft: Schein und Sein

Ein Streifzug durch die aktuelle Literatur im Licht der neuen Leitlinien

Zeitschrift:
Journal für Klinische Endokrinologie und Stoffwechsel > Ausgabe 2/2020
Autoren:
Dr. Miriam Promintzer-Schifferl, ao. Univ.-Prof. Dr. Michael Krebs
Wichtige Hinweise
Dieser Beitrag wurde in der Zeitschrift Wien Med Wochenschr (2020) 170:35–40 (https://​doi.​org/​10.​1007/​s10354-018-0680-9) erstveröffentlicht. Zweitpublikation mit freundlicher Genehmigung der Autoren.

Zusammenfassung

Potentielle Funktionsstörungen der Schilddrüse treten bei bis zu 15 % aller Schwangeren auf und gehören damit zu den häufigsten Fragestellungen, mit denen ÄrztInnen im Rahmen der Betreuung von Frauen mit Kinderwunsch/Schwangerschaft in der klinischen Praxis konfrontiert sind. Die Grundzüge der neuen Empfehlungen der Fachgesellschaften und eine Auswahl der aktuellen wissenschaftlichen Literatur sollen hier diskutiert werden, um dem klinisch tätigen Arzt einen Überblick über neue Entwicklungen zu geben.
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2020

Journal für Klinische Endokrinologie und Stoffwechsel 2/2020 Zur Ausgabe

Editorial

Gasteditorial