Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.02.2017 | Psychiatrie | Ausgabe 1/2017

psychopraxis. neuropraxis 1/2017

Aggression und serotoninerge Dysfunktion

Neurochemische Befunde und Therapiemöglichkeiten

Zeitschrift:
psychopraxis. neuropraxis > Ausgabe 1/2017
Autoren:
Andreas Erfurth, Gabriele Sachs

Zusammenfassung

Aggression und Autoaggression sind ein alltägliches Problem in der psychiatrischen Praxis. In den vergangenen Jahren konnten zahlreiche Befunde erhoben werden, die auf eine serotoninerge Dysfunktion bei Aggression hindeuten. Ausgehend von diesen neurochemischen Ergebnissen werden therapeutische Ansätze mit serotoninergen Pharmaka vorgestellt und diskutiert.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2017

psychopraxis. neuropraxis 1/2017 Zur Ausgabe

Brief des Herausgebers

Agitation und Aggression

aktuell

aktuell