Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.09.2016 | originalarbeit | Ausgabe 3/2016

neuropsychiatrie 3/2016

Reliabilität und Konstruktvalidität der OPD-KJ Achsen: Struktur und Behandlungsvoraussetzungen – Vergleich OPD-KJ mit OPD-KJ-2

Zeitschrift:
neuropsychiatrie > Ausgabe 3/2016
Autoren:
Prim. Dr. Rainer Fliedl, Mag. Petra Katzenschläger

Zusammenfassung

Grundlagen

Ziel der vorliegenden Studie war der Vergleich der Operationalisierten Psychodynamischen Diagnostik im Kindes- und Jugendalter (OPD-KJ) mit der modifizierten Version (OPD-KJ-2) anhand der kaum überarbeiteten Achse Behandlungsvoraussetzung und der neu konzipierten Strukturachse.

Methodik

Die Patientenstichprobe bestand aus 371 stationären Kindern und Jugendlichen mit psychiatrischen Störungen im Alter von 3 bis 18 Jahren. In der Routinediagnostik wurden die OPD-KJ und OPD-KJ-2 Diagnosen von erfahrenen Beurteilern durchgeführt. Die statistischen Berechnungen inkludierten das Cronbach’s Alpha (interne Konsistenz) und konfirmatorische Faktorenanalysen ein.

Ergebnisse

Für die Achse Struktur ergaben sich in der OPD-KJ-2 höhere interne Konsistenzen (Reliabilitäten) als für die OPD-KJ. Zufriedenstellende bis gute Werte konnten in den Behandlungsvoraussetzungen gefunden werden, wobei die Scores in der OPD-KJ-2 im Durchschnitt minimal höher waren. Auf Basis der konfirmatorischen Faktorenanalysen (Konstruktvalidität) wurden zwei Modelle generiert, bei denen sich zeigte, dass die Items der modifizierten Strukturachse stärker korrelieren, als die der OPD-KJ und somit die vier Subachsen beschreiben.

Schlussfolgerung

Die OPD-KJ-2 ist ein zuverlässiges und valides Messinstrument zur Erfassung der Behandlungsvoraussetzungen und der psychischen Struktur. Die Neuordnung der Achsen Struktur und Behandlungsvoraussetzungen führte zu einer Verbesserung der OPD-KJ.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2016

neuropsychiatrie 3/2016 Zur Ausgabe

interview - kontroversen in der psychiatrie

Ist das Abstinenzgebot noch relevant?

bericht aus dem ögkjp-vorstand

bericht aus dem ögkjp-vorstand

kultur im kontext

kultur im kontext

originalarbeit

Ende einer Ära?