Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

03.12.2019 | Humane Papillomaviren | Prävention | Ausgabe 4/2019

Journal für Gynäkologische Endokrinologie/Schweiz 4/2019

Update HPV-Impfung

Zeitschrift:
Journal für Gynäkologische Endokrinologie/Schweiz > Ausgabe 4/2019
Autor:
Dr. med. Brigitte Frey Tirri
Wichtige Hinweise

Hinweis des Verlags

Der Verlag bleibt in Hinblick auf geografische Zuordnungen und Gebietsbezeichnungen in veröffentlichten Karten und Institutsadressen neutral.

Zusammenfassung

Seit 11 Jahren gibt es in der Schweiz die HPV-Impfung für Mädchen und junge Frauen und sie wird seit 2015 auch für Knaben und junge Männer empfohlen. 20–30 % aller HPV-induzierten Karzinome betreffen nämlich auch die Männer. Zusätzlich schützt der Impfstoff beide Geschlechter gleichermassen vor den zwar gutartigen, aber unangenehmen Genitalwarzen. Die Impfung wird für beide Geschlechter im Alter von 11 bis 26 Jahren von der Krankenkasse im Rahmen kantonaler Impfprogramme übernommen. Ein neuer Neunfachimpfstoff steht uns seit 01.01.2019 zur Verfügung.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2019

Journal für Gynäkologische Endokrinologie/Schweiz 4/2019 Zur Ausgabe

Der rätselhafte Fall

Der rätselhafte Fall

Orthomolekulare Medizin

Diagnostik der Mikronährstoffe

Blick über den Tellerrand

Sport in den Wechseljahren

Neues aus der Schweizerischen Menopausengesellschaft/SMG

Neues aus der Schweizerischen Menopausengesellschaft/SMG

Bildnachweise