Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: Wiener klinisches Magazin 6/2015

01.12.2015 | Editorial

Heimat bieten

Plädoyer für die Überwindung der Ängste

verfasst von: Verena Kienast

Erschienen in: Wiener klinisches Magazin | Ausgabe 6/2015

Einloggen, um Zugang zu erhalten
share
TEILEN

Auszug

Die diffusen Ängste sind die gefährlichsten: Sie lassen sich so schlecht fassen und damit auch schlecht abbauen. Gleichzeitig lassen sie sich wunderbar für Regulierungs- und Verbotsmaßnahmen missbrauchen. Nur ein ganz kleiner Teil der Bevölkerung ist tatsächlich direkt betroffen von diesen Wanderbewegungen und das sind jene, die in den Grenzorten der Flüchtlingsrouten oder nahe den Aufenthaltsstationen der vor unfassbaren Zuständen fliehenden Menschen leben. Faszinierend dabei ist: Der Großteil dieser direkt Betroffenen hat die Ängste längst hinter sich gelassen und ist aktiv geworden, hilft, unterstützt auf vielfältige Weise. Weil „die“ Flüchtlinge zu Individuen geworden sind, zu Mitmenschen, vielfach auch zu Freunden. Egal wo sie herkommen. …
Metadaten
Titel
Heimat bieten
Plädoyer für die Überwindung der Ängste
verfasst von
Verena Kienast
Publikationsdatum
01.12.2015
Verlag
Springer Vienna
Erschienen in
Wiener klinisches Magazin / Ausgabe 6/2015
Print ISSN: 1869-1757
Elektronische ISSN: 1613-7817
DOI
https://doi.org/10.1007/s00740-015-0087-9