Skip to main content
Erschienen in: Journal für Gynäkologische Endokrinologie/Schweiz 3/2022

27.04.2022 | Blick über den Tellerrand

„The mid-face“

Das „sagging“ im Fokus

verfasst von: Dr. med. Claus Hashagen

Erschienen in: Journal für Gynäkologische Endokrinologie/Schweiz | Ausgabe 3/2022

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Hauptanliegen im „mid-face“, dem mittleren Anteil des Gesichts, ist der Ersatz des zunehmend schwindenden Fettgewebes durch Hyalurongel, ein Glykosaminoglykan, welches als Feuchtigkeitsspeicher des Bindegewebes fungiert. Fadenlift und Vampirlift sind in Kombination oftmals hilfreich. Allesamt halten sie die Gewebe an ihrem ursprünglichen Ort und wirken somit dem „sagging“, einem durch Schwerkraft bedingten Herabsinken der Gewebe, entgegen. Das Vermindern von Fältchen, Falten und Furchen spielt im Mittelgesicht vornehmlich im Bereich der Nasolabialfalte eine grössere Rolle. …
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Livio M (2003) The golden ratio: The story of phi, the world’s most astonishing number. Broadway Books. ISBN 978-0-7679-0816‑0 Livio M (2003) The golden ratio: The story of phi, the world’s most astonishing number. Broadway Books. ISBN 978-0-7679-0816‑0
Metadaten
Titel
„The mid-face“
Das „sagging“ im Fokus
verfasst von
Dr. med. Claus Hashagen
Publikationsdatum
27.04.2022
Verlag
Springer Vienna
Erschienen in
Journal für Gynäkologische Endokrinologie/Schweiz / Ausgabe 3/2022
Print ISSN: 1995-6924
Elektronische ISSN: 2520-8500
DOI
https://doi.org/10.1007/s41975-022-00244-0

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2022

Journal für Gynäkologische Endokrinologie/Schweiz 3/2022 Zur Ausgabe

Schon gewusst…?

Schon gewusst …?

Neues aus der Schweizerischen Gesellschaft für Gynäkologische Endokrinologie und Menopause/SGEM

Neues aus der Schweizerischen Gesellschaft für Gynäkologische Endokrinologie und Menopause/SGEM