Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: psychopraxis. neuropraxis 3/2022

30.05.2022 | Rehabilitation | neurologie

Neurorehabilitation bei multipler Sklerose

verfasst von: Dr. Dieter Christöfl

Erschienen in: psychopraxis. neuropraxis | Ausgabe 3/2022

Einloggen, um Zugang zu erhalten
share
TEILEN

Zusammenfassung

In der Rehabilitation von Personen mit multipler Sklerose (MS) hat in den letzten Jahren ein Paradigmenwechsel stattgefunden. Die vorherrschende Lehrmeinung hat sich von „MS-Patienten dürfen sich keinesfalls belasten, sonst erhöht sich die Schubfrequenz“ hin zu „möglichst viel Bewegung und Trainingstherapie“ geändert. Dies wird anhand einer „Zeitreise“ und eines Fallbeispiels dargestellt.
Literatur
3.
Zurück zum Zitat Minden SL et al (2014) Evidence-based guideline: assessment and management of psychiatric disorders in individuals with MS: report of the Guideline Development Subcommittee of the American Academy of Neurology. Neurology 82:174–181 CrossRefPubMed Minden SL et al (2014) Evidence-based guideline: assessment and management of psychiatric disorders in individuals with MS: report of the Guideline Development Subcommittee of the American Academy of Neurology. Neurology 82:174–181 CrossRefPubMed
Metadaten
Titel
Neurorehabilitation bei multipler Sklerose
verfasst von
Dr. Dieter Christöfl
Publikationsdatum
30.05.2022
Verlag
Springer Vienna
Erschienen in
psychopraxis. neuropraxis / Ausgabe 3/2022
Print ISSN: 2197-9707
Elektronische ISSN: 2197-9715
DOI
https://doi.org/10.1007/s00739-022-00804-w