Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: ProCare 10/2020

01.12.2020 | AKTUELL

Entscheidungsgrundlage fÜr COVID-19 Impfstrategie

Unterschiedliche Szenarien — ein Ziel: GrÖßtmÖglicher Nutzen

verfasst von: Springer Vienna

Erschienen in: ProCare | Ausgabe 10/2020

Einloggen, um Zugang zu erhalten
share
TEILEN

Auszug

Vor dem Hintergrund, dass anfangs mit einer begrenzten VerfÜgbarkeit eines COVID-Impfstoffs gerechnet werden muss, erarbeiteten Forscher der UMIT TIROL, TU Wien und dwh GmbH Ziel im Forschungsprojekt TAV-COVID eine evidenzbasierte Entscheidungsgrundlage, welche Personengruppen mit einem COVID-Impfstoff prioritÄr behandelt werden sollen, um den Gesamtnutzen fÜr die BevÖlkerung zu maximieren. Die Ergebnisse des Forschungsprojektes „Gezielte Impfstrategien fÜr COVID-19: Eine Computersimulationsstudie zur Bewertung von Impfszenarien unter BerÜcksichtigung begrenzter ImpfkapazitÄten (TAV-COVID)“ wurden kÜrzlich im Rahmen eines virtuellen COVID-19 Symposiums an der Johns Hopkins University vorgestellt und mit internationalen Wissenschaftlern diskutiert. …
Literatur
Zurück zum Zitat Medieninformation Tiroler PrivatuniversitÄt UMIT TIROL Medieninformation Tiroler PrivatuniversitÄt UMIT TIROL
Metadaten
Titel
Entscheidungsgrundlage fÜr COVID-19 Impfstrategie
Unterschiedliche Szenarien — ein Ziel: GrÖßtmÖglicher Nutzen
verfasst von
Springer Vienna
Publikationsdatum
01.12.2020
Verlag
Springer Vienna
Erschienen in
ProCare / Ausgabe 10/2020
Print ISSN: 0949-7323
Elektronische ISSN: 1613-7574
DOI
https://doi.org/10.1007/s00735-020-1283-4