Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: ProCare 1-2/2020

01.02.2020 | pflegeforschung

Einstellung von Studierenden der Gesundheits- und Krankenpflege an einer österreichischen Fachhochschule gegenüber dem Advanced Nursing Process

Wie sich fallbezogener klinischer Unterricht darauf auswirkt

verfasst von: BSc Dominik Beer, BSc, MScN Christoph Meinhart

Erschienen in: ProCare | Ausgabe 1-2/2020

Einloggen, um Zugang zu erhalten
share
TEILEN

Zusammenfassung

Ziel der Arbeit

Bereits mehrere Studien haben wissenschaftlich belegt, dass sich Einstellungen, Haltungen und Meinungen von Pflegefachkräften auf ihr berufliches Tun und Handeln auswirken. Ziel dieser empirischen Arbeit ist es , die Einstellung von Studierenden der Gesundheits- und Krankenpflege an einer österreichischen Fachhochschule in Bezug auf den Advanced Nursing Process (ANP) zu erheben.

Problemstellung

Im Allgemeinen ist die Einstellung von Pflegepersonen in der Pr axis gegenüber dem Advanced Nursing Process (ANP) positiv, jedoch lässt sich diese leicht durch die Haltung, Wahrnehmung oder soziale Zwänge und Erwartungen von Kollegen beeinflussen. Im deutschsprachigen Raum gibt es keine vergleichbare Forschungsarbeit zu dieser Thematik.

Methode

Es wurde eine quasi-experimentelle Interventionsstudie mittels Pre-Post-Test-Design durchgeführt. Bei den 34 Studierenden wurde die Einstellung zum ANP vor und nach einer Bildungsintervent ion anhand des Messinstruments Positions on Nursing Diagnosis erhoben. Die statistische Analyse erfolgte mittels des Wilcoxon-Tests.

Resultate

Der Gesamtwert erzielte im Median einen Wert von 97 Punkten bei der ersten Messung und steigerte sich durch die Durchführung eines fallbezogenen klinischen Unterrichts auf 112 Punkte. Es zeigte sich eine Verbesserung des Gesamtwertes um 15 Punkte. (Z-Wert 3,217, p < 0,001)

Schlussfolgerung

Da bereits mehrere wissenschaftliche Publikationen die Auswirkungen der Einstellungen von Pflegefachkräften aufgezeigt haben, ist ein fallbezogener klinischer Unterricht im Rahmen der Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflege auf Bachelorniveau zu empfehlen. Der positive Effekt des fallbezogenen klinischen Unterrichts wurde allerdings nur direkt nach der Lehrveranstaltung festgestellt. Ob dieser positive Effekt auch über einen längeren Zeitraum bestehen bleibt, wird durch die vorliegende Studie nicht beantwortet.
Literatur
Zurück zum Zitat Das Literaturverzeichnis ist auf Anfrage bei den Autoren erhältlich. Das Literaturverzeichnis ist auf Anfrage bei den Autoren erhältlich.
Metadaten
Titel
Einstellung von Studierenden der Gesundheits- und Krankenpflege an einer österreichischen Fachhochschule gegenüber dem Advanced Nursing Process
Wie sich fallbezogener klinischer Unterricht darauf auswirkt
verfasst von
BSc Dominik Beer
BSc, MScN Christoph Meinhart
Publikationsdatum
01.02.2020
Verlag
Springer Vienna
Erschienen in
ProCare / Ausgabe 1-2/2020
Print ISSN: 0949-7323
Elektronische ISSN: 1613-7574
DOI
https://doi.org/10.1007/s00735-020-1156-x