Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: Pädiatrie & Pädologie 3/2020

12.05.2020 | Pädiatrie | Originalien

Vitamin D in der Pädiatrie

Eine kurze Zusammenfassung

verfasst von: Dr. Ewald Pichler, Ludwig Pichler

Erschienen in: Pädiatrie & Pädologie | Ausgabe 3/2020

Einloggen, um Zugang zu erhalten
share
TEILEN

Zusammenfassung

Vitamin D wird aus 7‑Dehydrocholesterol durch Sonneneinstrahlung auf die unbedeckte Haut gebildet, kann aber auch mit der Nahrung aufgenommen werden. In der täglichen Praxis werden unterschiedlichste (oft extrem hohe) Dosierungen von Vitamin-D-Präparaten für die Behandlung bzw. Prophylaxe von verschiedensten Erkrankungen verabreicht. In diesem Beitrag wird die aktuelle wissenschaftliche Literatur bezüglich Indikation und Dosierung von Vitamin D zusammengefasst. Dabei stellten wir fest, dass nur wenige Indikationen evidenzbasiert sind und niedrigere Dosierungen ausreichend erscheinen. Ein gesunder Lebensstil mit ausgewogener, fischreicher Nahrung und regelmäßigem Aufenthalt an der frischen Luft sind die wesentlichsten Punkte für eine ausreichende Vitamin-D-Versorgung unserer Kinder.
Literatur
1.
2.
Zurück zum Zitat GOV.UK (2016) PHR pubishes new advice on vitamin D GOV.UK (2016) PHR pubishes new advice on vitamin D
3.
Zurück zum Zitat Deutsche Gesellschaft für Kinderendokrinologie und -diabetologie e. V. (2016) S1-Leilinie – Vitamin-D-Mangel-Rachitis (AWMF online 174-007:1–7) Deutsche Gesellschaft für Kinderendokrinologie und -diabetologie e. V. (2016) S1-Leilinie – Vitamin-D-Mangel-Rachitis (AWMF online 174-007:1–7)
4.
Zurück zum Zitat Allemand D, Neuhaus T, Janner M, Braegger C, Laimbacher J (2012) Empfehlungen des Bundesamtes für Gesundheit zur Vitamin-D-Versorgung in der Schweiz – was bedeuten sie für den Pädiater? Paediatrica 23:22–24 Allemand D, Neuhaus T, Janner M, Braegger C, Laimbacher J (2012) Empfehlungen des Bundesamtes für Gesundheit zur Vitamin-D-Versorgung in der Schweiz – was bedeuten sie für den Pädiater? Paediatrica 23:22–24
5.
Zurück zum Zitat Jungmayr P (2017) Vitamin D – wann, wie viel, überhaupt. Internet: Deutsche Apothekerzeitung. Zugegriffen: 19. Nov. 2019 Jungmayr P (2017) Vitamin D – wann, wie viel, überhaupt. Internet: Deutsche Apothekerzeitung. Zugegriffen: 19. Nov. 2019
6.
Zurück zum Zitat Reinehr T, Schnabel D, Wabitsch M et al (2018) Vitamin-D-Supplementierung jenseits des zweiten Lebensjahres. Internet: MonatsschrKinderheilk. Zugegriffen: 20. Nov. 2019 Reinehr T, Schnabel D, Wabitsch M et al (2018) Vitamin-D-Supplementierung jenseits des zweiten Lebensjahres. Internet: MonatsschrKinderheilk. Zugegriffen: 20. Nov. 2019
7.
Zurück zum Zitat Felchner C, Feichter M (2019) Vitamin D: Überdosierung. Internet: NetDoktor. Zugegriffen: 19. Nov. 2019 Felchner C, Feichter M (2019) Vitamin D: Überdosierung. Internet: NetDoktor. Zugegriffen: 19. Nov. 2019
Metadaten
Titel
Vitamin D in der Pädiatrie
Eine kurze Zusammenfassung
verfasst von
Dr. Ewald Pichler
Ludwig Pichler
Publikationsdatum
12.05.2020
Verlag
Springer Vienna
Schlagwort
Pädiatrie
Erschienen in
Pädiatrie & Pädologie / Ausgabe 3/2020
Print ISSN: 0030-9338
Elektronische ISSN: 1613-7558
DOI
https://doi.org/10.1007/s00608-020-00786-1

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2020

Pädiatrie & Pädologie 3/2020 Zur Ausgabe

https://www.gesundheitswirtschaft.at

Mit den beiden Medien ÖKZ und QUALITAS unterstützt Gesundheitswirtschaft.at das Gesundheitssystem durch kritische Analysen und Information, schafft Interesse für notwendige Veränderungen und fördert Initiative. Die ÖKZ ist seit 1960 das bekannteste Printmedium für Führungskräfte und Entscheidungsträger im österreichischen Gesundheitssystem. Die QUALITAS verbindet seit 2002 die deutschsprachigen Experten und Praktiker im Thema Qualität in Gesundheitseinrichtungen.

zur Seite

www.pains.at

P.A.I.N.S. bietet vielfältige und aktuelle Inhalte in den Bereichen Palliativmedizin, Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerzmedizin. Die Informationsplattform legt einen besonderen Schwerpunkt auf hochwertige Fortbildung und bietet Updates und ausgewählte Highlight-Beiträge aus Schmerznachrichten und Anästhesie Nachrichten.

zur Seite

App: SpringerMed Fortbildung

Jetzt per App am Handy oder Tablet DFP-Fortbildungen absolvieren.
DFP-Punkte in 8 Fachbereichen sammeln, keine neue Registrierung nötig!

zur Seite mit allen Details