Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: neuropsychiatrie 4/2020

06.11.2020 | nachruf

In memoriam Professor Dr. Gerhard Baader (1928–2020)

Zugleich eine Skizze der „Epochen“ des Erinnerns, Gedenkens und der Forschung über die NS-Verbrechen in der Psychiatrie in Österreich

verfasst von: Univ.-Prof. Dr. Eberhard Gabriel

Erschienen in: neuropsychiatrie | Ausgabe 4/2020

Einloggen, um Zugang zu erhalten
share
TEILEN

Auszug

Am 14. Juni 2020 ist der aus Wien stammende, seit den 1960er-Jahren in (West‑)Berlin tätige Medizinhistoriker Gerhard Baader kurz vor seinem 92. Geburtstag gestorben. Als – in der Diktion der Zeit – „Halbjude“ als Jugendlicher bis zu Zwangsarbeit und Arbeitslager diskriminiert, hat er nach der Befreiung in Wien maturiert und – dem akademischen Milieu seiner Eltern entsprechend – vor allem Altphilologie studiert. Nach der Promotion ist er auf Empfehlung seines Doktorvaters Albin Lesky nach München gegangen, um an antiken Texten zu arbeiten. In dieser Zeit fand er sein eigentliches Thema: die Medizingeschichte. Um in dieser zu arbeiten, ging er 1967 an das Medizinhistorische Institut der Freien Universität Berlin, an dem er auch nach seiner Pensionierung bis unmittelbar vor seinem Tod tätig blieb (noch im Wintersemester 2019/20 hat er am Historischen Friedrich-Meinecke-Institut, seiner zweiten akademischen Wirkungsstätte in Berlin, ein zeitgeschichtliches Seminar gehalten. Er war – auch als Zeitzeuge – bis zuletzt ein gesuchter akademischer Lehrer). Für die Hinwendung zur Zeitgeschichte der Medizin war seine Mitwirkung am Ersten Gesundheitstag in Berlin 1980 über „Medizin im Nationalsozialismus. Tabuisierte Vergangenheit – ungebrochene Tradition?“ eine wichtige Zündung. …
Fußnoten
1
Zu Kauders: Gabriel 2018. [18].
 
2
Hannah Arendt hat 1950 in dem Bericht über ihre erste Nachkriegsreise nach Deutschland die Atmosphäre, die sie dort angetroffen hat, ähnlich beschrieben. [19].
 
3
Hinterhuber H (2020) Persönliche Mitteilung am 06.09.2020.
 
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Kauders O. Zur Psychologie der Terrorwirkung. Der Turm. Monatsschr Osterr Kultur. 1945;1:51–3. Kauders O. Zur Psychologie der Terrorwirkung. Der Turm. Monatsschr Osterr Kultur. 1945;1:51–3.
2.
Zurück zum Zitat Kauders O. Vegetatives System und Seele. Wien: Urban und Schwarzenberg; 1946. Kauders O. Vegetatives System und Seele. Wien: Urban und Schwarzenberg; 1946.
3.
Zurück zum Zitat Kauders O. Der psychiatrische Unterricht innerhalb des medizinischen Bildungsganges. (Antrittsvorlesung). Wien Klin Wochenschr. 1946;58:709–14. PubMed Kauders O. Der psychiatrische Unterricht innerhalb des medizinischen Bildungsganges. (Antrittsvorlesung). Wien Klin Wochenschr. 1946;58:709–14. PubMed
4.
Zurück zum Zitat Frankl VE. Zweites Referat über „Psychotherapie“ [bei der Ersten Tagung österreichischer Nervenärzte und Psychiater 1950]. Wien Z Nervenheilk. 1951;III:461–74. Frankl VE. Zweites Referat über „Psychotherapie“ [bei der Ersten Tagung österreichischer Nervenärzte und Psychiater 1950]. Wien Z Nervenheilk. 1951;III:461–74.
5.
Zurück zum Zitat Pawlicki L. Über den gegenwärtigen Stand des Anstaltswesen in Österreich. [Mit 5 statistischen Diagrammen]. Wien Z Nervenheilkd. 1951;III:369–84. Pawlicki L. Über den gegenwärtigen Stand des Anstaltswesen in Österreich. [Mit 5 statistischen Diagrammen]. Wien Z Nervenheilkd. 1951;III:369–84.
6.
Zurück zum Zitat Gabriel E. Die Orientierung(en) der österreichischen Psychiatrie 1945 bis Mitte der 1950er-Jahre. Schriftenreihe der Deutschen Gesellschaft für Geschichte der. Nervenheilkunde. 2015;21:586–611. Gabriel E. Die Orientierung(en) der österreichischen Psychiatrie 1945 bis Mitte der 1950er-Jahre. Schriftenreihe der Deutschen Gesellschaft für Geschichte der. Nervenheilkunde. 2015;21:586–611.
7.
Zurück zum Zitat Gabriel E. Die Bedeutung der NS-Euthanasie in der Gegenwart der Österreichischen Psychiatrie. Neuropsychiatrie. 2001;15:92–7. Gabriel E. Die Bedeutung der NS-Euthanasie in der Gegenwart der Österreichischen Psychiatrie. Neuropsychiatrie. 2001;15:92–7.
8.
Zurück zum Zitat Baader G, Hofer V, Mayer T. Eugenik in Österreich. Biopolitische Strukturen von 1900 bis 1945. Wien: Czernin; 2007. Hier: S. 29. Baader G, Hofer V, Mayer T. Eugenik in Österreich. Biopolitische Strukturen von 1900 bis 1945. Wien: Czernin; 2007. Hier: S. 29.
9.
Zurück zum Zitat Hinterhuber H. Ermordet und vergessen. Nationalsozialistische Verbrechen an psychisch Kranken und Behinderten in Nord-und Südtirol. Innsbruck-Wien: Verlag Integrative Psychiatrie; 1995. Hinterhuber H. Ermordet und vergessen. Nationalsozialistische Verbrechen an psychisch Kranken und Behinderten in Nord-und Südtirol. Innsbruck-Wien: Verlag Integrative Psychiatrie; 1995.
10.
Zurück zum Zitat Hinterhuber H. Zur Katamnese der Schizophrenien. Fortschr. Psych. Neurol. 1973;41:528–58. Hinterhuber H. Zur Katamnese der Schizophrenien. Fortschr. Psych. Neurol. 1973;41:528–58.
11.
Zurück zum Zitat Baader G. Ethik in der Begegnung mit der Vergangenheit – ein Weg der Auseinandersetzung. In: Horn S, Malina P, Hrsg. Medizin im Nationalsozialismus- Wege der Aufarbeitung. Wien: ÖÄK-Verlag; 1998. S. 235–43. Baader G. Ethik in der Begegnung mit der Vergangenheit – ein Weg der Auseinandersetzung. In: Horn S, Malina P, Hrsg. Medizin im Nationalsozialismus- Wege der Aufarbeitung. Wien: ÖÄK-Verlag; 1998. S. 235–43.
12.
Zurück zum Zitat Baader G. Vom Patientenmord zum Genozid – Forschungsansätze und aktuelle Fragestellungen. In: Gabriel E, Neugebauer W, Hrsg. Von der Zwangssterilisierung zur Ermordung. Zur Geschichte der NS-Euthanasie in Wien Teil II. 2002. S. 189–236. Baader G. Vom Patientenmord zum Genozid – Forschungsansätze und aktuelle Fragestellungen. In: Gabriel E, Neugebauer W, Hrsg. Von der Zwangssterilisierung zur Ermordung. Zur Geschichte der NS-Euthanasie in Wien Teil II. 2002. S. 189–236.
13.
Zurück zum Zitat Baader G (2005) Beitrag zum Rundtischgespräch. In: Gabriel E, Neugebauer W (Hrsg.) Vorreiter der Vernichtung? Eugenik, Rassenhygiene und Euthanasie in der österreichischen Diskussion vor 1938. Zur Geschichte der NS-Euthanasie in Wien Teil III, 255–268. Baader G (2005) Beitrag zum Rundtischgespräch. In: Gabriel E, Neugebauer W (Hrsg.) Vorreiter der Vernichtung? Eugenik, Rassenhygiene und Euthanasie in der österreichischen Diskussion vor 1938. Zur Geschichte der NS-Euthanasie in Wien Teil III, 255–268.
14.
Zurück zum Zitat Baader G. Der gesellschaftliche Hintergrund der Psychiatrie in den westlichen Besatzungszonen Deutschlands (ab 1949 der Bundesrepublik Deutschland) 1945–1970. Virus. 2016;14:15–34. Baader G. Der gesellschaftliche Hintergrund der Psychiatrie in den westlichen Besatzungszonen Deutschlands (ab 1949 der Bundesrepublik Deutschland) 1945–1970. Virus. 2016;14:15–34.
15.
Zurück zum Zitat Baader G. Genetische Unvollkommenheit – Geschichte und Gegenwart. Virus. 2004;4:51–66. Baader G. Genetische Unvollkommenheit – Geschichte und Gegenwart. Virus. 2004;4:51–66.
16.
Zurück zum Zitat Baader G. Zwischen Züchtungsutopien, Leistungsideologie und der „Ausmerze“ der sogenannten erblich „Minderwertigen“. 20 Jahre Forschung in der Sozial-und Rassenhygiene. Virus. 2005;5:23–42. Baader G. Zwischen Züchtungsutopien, Leistungsideologie und der „Ausmerze“ der sogenannten erblich „Minderwertigen“. 20 Jahre Forschung in der Sozial-und Rassenhygiene. Virus. 2005;5:23–42.
17.
Zurück zum Zitat Baader G. (2007) Eugenische Programme in der sozialistischen Parteienlandschaft in Deutschland und Österreich im Vergleich. In: Baader G, Hofer V, Mayer T, Hrsg. Eugenik in Österreich. Biopolitische Strukturen von 1900 bis 1945. S. 66–139. Baader G. (2007) Eugenische Programme in der sozialistischen Parteienlandschaft in Deutschland und Österreich im Vergleich. In: Baader G, Hofer V, Mayer T, Hrsg. Eugenik in Österreich. Biopolitische Strukturen von 1900 bis 1945. S. 66–139.
18.
Zurück zum Zitat Gabriel E. „Wie dann der Hoff gekommen ist, hat man den Kauders geschwind vergessen.“. Otto Kauders – Professor für Psychiatrie und Neurologie und Klinikvorstand in Wien 1945–1949. Schriftenreihe der Deutschen Gesellschaft für Geschichte der. Nervenheilkunde. 2018;24:209–28. Gabriel E. „Wie dann der Hoff gekommen ist, hat man den Kauders geschwind vergessen.“. Otto Kauders – Professor für Psychiatrie und Neurologie und Klinikvorstand in Wien 1945–1949. Schriftenreihe der Deutschen Gesellschaft für Geschichte der. Nervenheilkunde. 2018;24:209–28.
19.
Zurück zum Zitat Arendt H. Besuch in Deutschland. Die Nachwirkungen des Naziregimes. Berlin: Rotbuch; 1993. (Englischsprachiges Original 1950) Arendt H. Besuch in Deutschland. Die Nachwirkungen des Naziregimes. Berlin: Rotbuch; 1993. (Englischsprachiges Original 1950)
Metadaten
Titel
In memoriam Professor Dr. Gerhard Baader (1928–2020)
Zugleich eine Skizze der „Epochen“ des Erinnerns, Gedenkens und der Forschung über die NS-Verbrechen in der Psychiatrie in Österreich
verfasst von
Univ.-Prof. Dr. Eberhard Gabriel
Publikationsdatum
06.11.2020
Verlag
Springer Vienna
Erschienen in
neuropsychiatrie / Ausgabe 4/2020
Print ISSN: 0948-6259
Elektronische ISSN: 2194-1327
DOI
https://doi.org/10.1007/s40211-020-00370-w

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2020

neuropsychiatrie 4/2020 Zur Ausgabe

kultur im context

DER HASE!!!!

editorial

Alkohol

bericht aus dem ögpp-vorstand

Bericht aus dem Vorstand