Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: neuropsychiatrie 4/2020

23.11.2020 | fallbericht

Das Auftreten der zentralen pontinen Myelinolyse während des qualifizierten Entzugs von Alkohol. Ein Fallbericht

verfasst von: Phileas J. Proskynitopoulos, Gregor Szycik, Stefan Bleich, Eva Janke, PD Dr. med. Alexander Glahn

Erschienen in: neuropsychiatrie | Ausgabe 4/2020

Einloggen, um Zugang zu erhalten
share
TEILEN

Zusammenfassung

Die zentrale pontine Myelinolyse (CPM) ist eine seltene, aber oft schwerwiegende Erkrankung, die gehäuft in Patienten mit einer Mangelernährung und einer Alkoholkonsumstörung auftritt. Ursächlich wird häufig der zu schnelle Ausgleich einer chronischen Hyponatriämie angesehen, wobei das Krankheitsbild auch unabhängig einer Hyponatriämie auftreten kann. In diesem Fallbericht präsentieren wir einen alkoholabhängigen Patienten mit einer starken Mangelernährung und klinisch schweren Depression, der zur qualifizierten Entgiftung stationär aufgenommen wurde. Aufgrund des Verdachts auf B‑Symptomatik bei Vorhandensein einer starken Gewichtsabnahme und Nachtschweiß ohne Fieber führten wir eine Reihe an Untersuchungen durch. Eine MRT-Untersuchung zeigte das Bild einer zentralen pontinen Myelinolyse, wobei der Patient neurologisch bis auf eine leichte Ataxie und Veränderungen im Affekt und Verhalten unauffällig war. Die initiale depressive Symptomatik besserte sich im Verlauf, der Patient zeigte jedoch neue Auffälligkeiten im Kurzzeitgedächtnis. Bei Aufnahme bestand eine leichte Hyponatriämie (130 mmol/l), die ohne starke Schwankungen ausgeglichen wurde (140 mmol/l bei Entlassung). Der präsentierte Fall zeigt, dass bei Vorhandensein von neurologischen Symptomen während der qualifizierten Entzugsbehandlung möglichst früh die Differentialdiagnose einer CPM in Betracht gezogen werden muss. Dies gilt auch unabhängig davon, ob eine Hyponatriämie vorliegt.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Adams RD, Victor M, Mancall EL. Central pontine myelinolysis: a hitherto undescribed disease occurring in alcoholic and malnourished patients. Ama Arch Neurol Psychiatry. 1959;81(2):154–72. CrossRef Adams RD, Victor M, Mancall EL. Central pontine myelinolysis: a hitherto undescribed disease occurring in alcoholic and malnourished patients. Ama Arch Neurol Psychiatry. 1959;81(2):154–72. CrossRef
2.
Zurück zum Zitat Aegisdottir H, Cooray C, Wirdefeldt K, Piehl F, Sveinsson O. Incidence of osmotic demyelination syndrome in Sweden: a nationwide study. Acta Neurol Scand. 2019;140(5):342–9. CrossRef Aegisdottir H, Cooray C, Wirdefeldt K, Piehl F, Sveinsson O. Incidence of osmotic demyelination syndrome in Sweden: a nationwide study. Acta Neurol Scand. 2019;140(5):342–9. CrossRef
3.
Zurück zum Zitat Kumar S, Fowler M, Gonzalez-Toledo E, Jaffe SL. Central pontine myelinolysis, an update. Neurol Res. 2006;28(3):360–6. CrossRef Kumar S, Fowler M, Gonzalez-Toledo E, Jaffe SL. Central pontine myelinolysis, an update. Neurol Res. 2006;28(3):360–6. CrossRef
4.
Zurück zum Zitat Lien YH, Shapiro JI, Chan L. Study of brain electrolytes and organic osmolytes during correction of chronic hyponatremia. Implications for the pathogenesis of central pontine myelinolysis. J Clin Invest. 1991;88(1):303–9. CrossRef Lien YH, Shapiro JI, Chan L. Study of brain electrolytes and organic osmolytes during correction of chronic hyponatremia. Implications for the pathogenesis of central pontine myelinolysis. J Clin Invest. 1991;88(1):303–9. CrossRef
5.
Zurück zum Zitat Martin RJ. Central pontine and extrapontine myelinolysis: the osmotic demyelination syndromes. J Neurol Neurosurg Psychiatry. 2004;75(3):iii22–8. PubMedPubMedCentral Martin RJ. Central pontine and extrapontine myelinolysis: the osmotic demyelination syndromes. J Neurol Neurosurg Psychiatry. 2004;75(3):iii22–8. PubMedPubMedCentral
6.
Zurück zum Zitat Lampl C, Yazdi K. Central pontine myelinolysis. Eur Neurol. 2002;47(1):3–10. CrossRef Lampl C, Yazdi K. Central pontine myelinolysis. Eur Neurol. 2002;47(1):3–10. CrossRef
7.
Zurück zum Zitat Yoon B, Shim Y‑S, Chung S‑W. Central pontine and extrapontine myelinolysis after alcohol withdrawal. Alcohol Alcohol. 2008;43(6):647–9. CrossRef Yoon B, Shim Y‑S, Chung S‑W. Central pontine and extrapontine myelinolysis after alcohol withdrawal. Alcohol Alcohol. 2008;43(6):647–9. CrossRef
8.
Zurück zum Zitat Kim JH, Kim SH, Jeong HJ, Sim YJ, Kim DK, Kim GC. Central pontine myelinolysis induced by alcohol withdrawal: a case report. Ann Rehabil Med. 2017;41(1):148–52. CrossRef Kim JH, Kim SH, Jeong HJ, Sim YJ, Kim DK, Kim GC. Central pontine myelinolysis induced by alcohol withdrawal: a case report. Ann Rehabil Med. 2017;41(1):148–52. CrossRef
9.
Zurück zum Zitat Adrogué HJ, Madias NE. Hyponatremia. N Engl J Med. 2000;342(21):1581–9. CrossRef Adrogué HJ, Madias NE. Hyponatremia. N Engl J Med. 2000;342(21):1581–9. CrossRef
10.
Zurück zum Zitat Mochizuki H, Masaki T, Miyakawa T, Nakane J, Yokoyama A, Nakamura Y, et al. Benign type of central pontine myelinolysis in alcoholism—clinical, neuroradiological and electrophysiological findings. J Neurol. 2003;250(9):1077–83. CrossRef Mochizuki H, Masaki T, Miyakawa T, Nakane J, Yokoyama A, Nakamura Y, et al. Benign type of central pontine myelinolysis in alcoholism—clinical, neuroradiological and electrophysiological findings. J Neurol. 2003;250(9):1077–83. CrossRef
11.
Zurück zum Zitat Siegmund S, Teyssen S, Singer MV. Alcohol-associated organ damage. Health sequelae caused by moderate alcohol drinking. Internist. 2002;43(2):287–93. CrossRef Siegmund S, Teyssen S, Singer MV. Alcohol-associated organ damage. Health sequelae caused by moderate alcohol drinking. Internist. 2002;43(2):287–93. CrossRef
Metadaten
Titel
Das Auftreten der zentralen pontinen Myelinolyse während des qualifizierten Entzugs von Alkohol. Ein Fallbericht
verfasst von
Phileas J. Proskynitopoulos
Gregor Szycik
Stefan Bleich
Eva Janke
PD Dr. med. Alexander Glahn
Publikationsdatum
23.11.2020
Verlag
Springer Vienna
Erschienen in
neuropsychiatrie / Ausgabe 4/2020
Print ISSN: 0948-6259
Elektronische ISSN: 2194-1327
DOI
https://doi.org/10.1007/s40211-020-00371-9