Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.06.2016 | Originalien | Ausgabe 3/2016

Pädiatrie & Pädologie 3/2016

Diagnostik und Therapie von Kuhmilchproteinallergien

Webbasierte Onlinebefragung österreichischer Pädiater

Zeitschrift:
Pädiatrie & Pädologie > Ausgabe 3/2016
Autoren:
Prim. Univ.-Prof. Dr. Karl Zwiauer, Matthias Beichl, Valentina Zwiauer

Zusammenfassung

Im Rahmen einer webbasierten Onlinebefragung wird die derzeitige Praxis der Diagnostik und Therapie der KMPA bei österreichischen Pädiatern erhoben.
Erstmals gibt es damit für Österreich Daten zur Diagnostik und Therapie, sowie zur Verordnungs- und Bewilligungspraxis von Therapeutika der KMPA. Es finden sich deutliche Defizite und Diskrepanzen zu den derzeitig gültigen Empfehlungen, die zur Durchführung von  nicht notwendigen, nicht empfohlenen Laborbestimmungen führen. Die orale Provokation mit Kuhmilch nach erfolgreicher klinischer Symptomverbesserung und die Verordnung von nicht evidenzbasierten Nahrungen sind durchaus häufig zu finden.
Die Bewilligungspraxis durch die Krankenkassen wird vonseiten vieler Ärzte als unbefriedigend, uneinheitlich und nicht klar geregelt empfunden

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2016

Pädiatrie & Pädologie 3/2016 Zur Ausgabe

Panorama

Panorama

Originalien

Kindertauchen

Originalien

Cybermobbing