Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.06.2016 | Originalien | Ausgabe 3/2016

Pädiatrie & Pädologie 3/2016

Kindertauchen

Zeitschrift:
Pädiatrie & Pädologie > Ausgabe 3/2016
Autor:
Dr. Christian Wagner

Zusammenfassung

Kinder sind keine kleinen Erwachsenen; Tauchtauglichkeit, Tauchausbildung sowie Tauchausrüstung müssen entsprechend angepasst werden. Die Tauchtauglichkeitsprüfung erfolgt mindestens jährlich im Umfang von erwachsenen Tauchern. Da das Kindertauchen erst seit wenigen Jahren aktuell ist, gibt es noch keine aussagekräftigen Studien. Somit existieren auch keine einheitlichen oder verbindlichen Richtlinien, sondern lediglich Empfehlungen der tauchmedizinischen Gesellschaften. Durch konservative Grenzen soll das Risiko kalkulierbar gestaltet werden.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2016

Pädiatrie & Pädologie 3/2016 Zur Ausgabe

Panorama

Panorama