Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: Anästhesie Nachrichten 2/2022

27.04.2022 | Der interessante Fall

Das schwere Thoraxtrauma – ein Fallbericht

verfasst von: Kevin VanPelt, Markus Weiler, Prim. Univ.-Prof. Walter Hasibeder

Erschienen in: Anästhesie Nachrichten | Ausgabe 2/2022

Einloggen, um Zugang zu erhalten
share
TEILEN

Auszug

Eine 21-jährige Patientin kam nachts mit ihrem PKW von der Straße ab und fuhr gegen einen Baum. Die Patientin war angeschnallt, alle Airbags wurden beim Aufprall ausgelöst, das Kraftfahrzeug stark deformiert. Beim Eintreffen des Notarztes war die Patientin wach, ansprechbar und gab Schmerzen im linken Thorax und diffuse Schmerzen im Bauchraum an. Hämodynamisch war die Patientin druckstabil, tachykard und an der Unfallstelle zentralisiert. Am Unfallort wurden eine Schmerztherapie mit Opioiden und eine Sauerstofftherapie mit Sauerstoffmaske eingeleitet. Im Schockraum des St. Vinzenz Krankenhauses Zams war die Patientin weiterhin tachykard (Herzfrequenz 118–125/min), aber blutdruckstabil. Die pulsoxymetrisch gemessene Sättigung unter 6 l Sauerstoff betrug 88 %. Eine Blutgasanalyse zeigte eine mäßige Hypoxämie (PaO 2 56 mm Hg), milde Hyperventilation und normale Blutlaktatkonzentration. Die physikalische Untersuchung zeigte ein mäßiges Hautemphysem im Thoraxbereich und den Verdacht auf eine instabile Thoraxwand links. Im Schockraum wurde sofort eine FAST-Ultraschalluntersuchung („Focused Assessment with Sonography for Trauma“) mit anschließender kontrastmittelunterstützter CT-Untersuchung vom Körperstamm durchgeführt. Im Anschluss daran wurde die Patientin nach Anlage einer linksseitigen Bülaudrainage, einer arteriellen Verweilkanüle und der Gabe von 1 g Tranexamsäure i.v. an der Operativen Intensivstation mit folgenden Diagnosen aufgenommen:
  • Rippenserienfraktur 3–12 links mit Mehrfachfrakturen mehrerer benachbarter Rippen
  • Hämatopneumothorax links
  • Scapulafraktur links
  • Milzruptur Typ 2
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Pettiford BL, et al. The management of flail chest. Thorac Surg Clin. 2007;17:25–33. CrossRef Pettiford BL, et al. The management of flail chest. Thorac Surg Clin. 2007;17:25–33. CrossRef
2.
Zurück zum Zitat Mayberry J, et al. The fractured rib in chest wall trauma. Chest Surg Clin N Am. 1997;7:239–61. PubMed Mayberry J, et al. The fractured rib in chest wall trauma. Chest Surg Clin N Am. 1997;7:239–61. PubMed
4.
Zurück zum Zitat Schulz-Drost S, et al. Thorax: B‑Problem. In: Flohè S, et al., Hrsg. Aus Schwerverletztenversorgung: Diagnostik und Therapie der ersten 24 Stunden. Bd. 2018. Thieme; 2018. S. 78–98. Schulz-Drost S, et al. Thorax: B‑Problem. In: Flohè S, et al., Hrsg. Aus Schwerverletztenversorgung: Diagnostik und Therapie der ersten 24 Stunden. Bd. 2018. Thieme; 2018. S. 78–98.
5.
Zurück zum Zitat Duggan M, et al. Pulmonary atelectasis: a pathogenic perioperative entity. Anesthesiology. 2005;102:838–54. CrossRef Duggan M, et al. Pulmonary atelectasis: a pathogenic perioperative entity. Anesthesiology. 2005;102:838–54. CrossRef
6.
Zurück zum Zitat Schuurmas J, et al. Operative management versus non-operative management of rib fractures in flail chest injuries: a systematic review. Eur J Trauma Emerg Surg. 2017;43:163–8. CrossRef Schuurmas J, et al. Operative management versus non-operative management of rib fractures in flail chest injuries: a systematic review. Eur J Trauma Emerg Surg. 2017;43:163–8. CrossRef
7.
Zurück zum Zitat Akoumianaki E, et al. The application of esophageal pressure measurement in patients with respiratory failure. Am J Respir Crit Care Med. 2014;189:520–31. CrossRef Akoumianaki E, et al. The application of esophageal pressure measurement in patients with respiratory failure. Am J Respir Crit Care Med. 2014;189:520–31. CrossRef
Metadaten
Titel
Das schwere Thoraxtrauma – ein Fallbericht
verfasst von
Kevin VanPelt
Markus Weiler
Prim. Univ.-Prof. Walter Hasibeder
Publikationsdatum
27.04.2022
Verlag
Springer Vienna
Erschienen in
Anästhesie Nachrichten / Ausgabe 2/2022
Print ISSN: 2617-2127
Elektronische ISSN: 2731-3972
DOI
https://doi.org/10.1007/s44179-022-00056-4