Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.09.2014 | Originalarbeit | Ausgabe 3/2014

rheuma plus 3/2014

Cannabis gegen Schmerz

Zeitschrift:
rheuma plus > Ausgabe 3/2014
Autor:
Prof. Dr. R. Likar

Zusammenfassung

Cannabinoide sind ein wichtiges Thema für die heutige molekulare Schmerzforschung. In Österreich stehen mit Dronabinol und Nabilone zwei Substanzen zur Verfügung. In einer nichtplacebokontrollierten Untersuchung bei Patienten mit Fibromyalgie führte Dronabinol in einem Zeitraum von 6 Wochen zu einer signifikanten Verbesserung. Des Weiteren konnte in einer multizentrischen, randomisierten, plazebokontrollierten CAMS-Studie zu Cannabinoiden bei MS-assoziierten Schmerzen und Spastizität gezeigt werden, dass unter einem oralen Cannabisextrakt gegenüber Plazebo eine signifikante subjektive Besserung von Schmerz und Schlafqualität auftritt. Cannabinoide zeigen einen analgetischen Effekt bei Tumorschmerzen und speziell bei vorliegenden neuropathischen Schmerzen. Die Arbeiten kommen zu dem Ergebnis, dass Cannabinoide bei chronischen Schmerzen eine Möglichkeit der Add-on-Therapie darstellen.
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2014

rheuma plus 3/2014 Zur Ausgabe