Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: Wiener Medizinische Wochenschrift 15-16/2021

25.03.2021 | main topic

Beethoven’s influence on Rokitansky’s methodology

“The facial nerves were of considerable thickness; the auditory nerves, on the other hand, were shrunk and marrowless”

verfasst von: Dr. med. Ursula Rokitansky-Tilscher

Erschienen in: Wiener Medizinische Wochenschrift | Ausgabe 15-16/2021

Einloggen, um Zugang zu erhalten
share
TEILEN

Summary

Prompted by the autopsy of Ludwig van Beethoven (1770–1827) to seek the origins of disease in a changed anatomy, Carl Freiherr von Rokitansky (1804–1878) initiated a paradigm shift from speculative natural philosophical medicine to systematic scientific medicine. Until then, autopsy reports usually contained clinical observations as well as the diagnosis of the attending physician, which the pathologist merely supplemented with a description of the corpse. Influenced by Rokitansky’s search for scientific explanations for disease, pathology evolved from a descriptive to an explanatory science from the early 1830s onwards. The protocols now contained both a clinical and often divergent pathological diagnosis, which, however, explained the origin of the disease and the cause of death. This research led to Rokitansky’s three-volume Handbook of Pathological Anatomy, the standard textbook for all medical students of the Habsburg monarchy, which has been translated into Russian, English and Italian. In this work he systematically described the diseases of each individual organ and explained the relationships between clinical symptoms and pathological changes to the organs, i.e., the clinicopathological correlation, which enabled a scientifically based diagnosis. Systematic research into each individual organ led to the development of new specialist clinical disciplines. In his role as medical consultant in the State Ministry, Rokitansky supported the establishment of the world’s first clinic for otology. He also influenced the research of such pioneering otorhinolaryngologists as Joseph Toynbee (1815–1866), William Wilde (1815–1876), Prosper Menière (1799–1862), Friedrich Semeleder (1832–1901), Johann Schnitzler (1835–1893), and Adam Politzer (1835–1920).
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Naturhistorisches Museum Wien. Autopsy protocol of Ludwig van Beethoven. Pathologisch-anatomische Sammlung im Narrenturm. MN 21.297b. 1827. Naturhistorisches Museum Wien. Autopsy protocol of Ludwig van Beethoven. Pathologisch-anatomische Sammlung im Narrenturm. MN 21.297b. 1827.
3.
Zurück zum Zitat Tuisl E. Die Medizinische Fakultät der Universität Wien im Mittelalter. Von der Gründung der Universität 1365 bis zum Tod Kaiser Maximilians I. 1519. Göttingen: V&R unipress; 2014. p. 26. CrossRef Tuisl E. Die Medizinische Fakultät der Universität Wien im Mittelalter. Von der Gründung der Universität 1365 bis zum Tod Kaiser Maximilians I. 1519. Göttingen: V&R unipress; 2014. p. 26. CrossRef
5.
Zurück zum Zitat Narr J. Grundzüge zur Allgemeinen Krankheitslehre. Würzburg: Stahel; 1839. pp. 437–41. Narr J. Grundzüge zur Allgemeinen Krankheitslehre. Würzburg: Stahel; 1839. pp. 437–41.
6.
Zurück zum Zitat Schmidt JH. Zwölf Bücher über Morphologie überhaupt und vergleichende Noso-Morphologie insbesondere. Vol. 1. Berlin: Enslin; 1831. p. 19. Schmidt JH. Zwölf Bücher über Morphologie überhaupt und vergleichende Noso-Morphologie insbesondere. Vol. 1. Berlin: Enslin; 1831. p. 19.
7.
Zurück zum Zitat Friedreich JB, Hesselbach AK. Bibliothek der deutschen Medicin und Chirurgie. Vol. 1. Würzburg: Strecker; 1828. p. 226. Friedreich JB, Hesselbach AK. Bibliothek der deutschen Medicin und Chirurgie. Vol. 1. Würzburg: Strecker; 1828. p. 226.
8.
Zurück zum Zitat Pierer JF, Choulant L. Allgemeine medizinische Annalen des neunzehnten Jahrhunderts auf das Jahr 1823 oder Kritische Annalen der Medizin als Wissenschaft und als Kunst. Leipzig: Brockhaus; 1823. pp. 487–8. Pierer JF, Choulant L. Allgemeine medizinische Annalen des neunzehnten Jahrhunderts auf das Jahr 1823 oder Kritische Annalen der Medizin als Wissenschaft und als Kunst. Leipzig: Brockhaus; 1823. pp. 487–8.
9.
Zurück zum Zitat Kleinert CF, et al. Allgemeines Repertorium der gesammten deutschen medizinisch-chirurgischen Journalistik. Leipzig: Kollmann; 1833. p. 75. Kleinert CF, et al. Allgemeines Repertorium der gesammten deutschen medizinisch-chirurgischen Journalistik. Leipzig: Kollmann; 1833. p. 75.
10.
Zurück zum Zitat Rokitansky C. Selbstbiographie. Unpublished manuscript copied by Margarete Freifrau von Rokitansky in 1942 Rokitansky C. Selbstbiographie. Unpublished manuscript copied by Margarete Freifrau von Rokitansky in 1942
11.
Zurück zum Zitat Kletter G. Hic locus est ubi mors gaudet succurrere vitae, Die Geschichte der Entwicklung der pathologischen Anatomie im 19. Jahrhundert. . unpublished manuscript Narrenturm, Naturhistorisches Museum Wien. Kletter G. Hic locus est ubi mors gaudet succurrere vitae, Die Geschichte der Entwicklung der pathologischen Anatomie im 19. Jahrhundert. . unpublished manuscript Narrenturm, Naturhistorisches Museum Wien.
12.
Zurück zum Zitat Rumpler H, Denk H. Carl Freiherr von Rokitansky 1804–1878. Pathologe, Politiker, Philosoph, Gründer der Wiener Medizinischen Schule des 19. Jahrhunderts. Wien, Köln, Weimar: Böhlau; 2005. p. 9. Rumpler H, Denk H. Carl Freiherr von Rokitansky 1804–1878. Pathologe, Politiker, Philosoph, Gründer der Wiener Medizinischen Schule des 19. Jahrhunderts. Wien, Köln, Weimar: Böhlau; 2005. p. 9.
13.
Zurück zum Zitat Obduktionsprotokolle Pathologisch-anatomische Sammlung im Narrenturm, Naturhistorisches Museum Wien. 1827–1835. Obduktionsprotokolle Pathologisch-anatomische Sammlung im Narrenturm, Naturhistorisches Museum Wien. 1827–1835.
14.
Zurück zum Zitat Neuburger M. Rokitansky als Vorkämpfer der mechanistischen Forschungsmethode und der idealistischen Weltanschauung. In: Sonderabdruck aus der Wiener klinischen Wochenschrift 47,12, 1. 1934. Neuburger M. Rokitansky als Vorkämpfer der mechanistischen Forschungsmethode und der idealistischen Weltanschauung. In: Sonderabdruck aus der Wiener klinischen Wochenschrift 47,12, 1. 1934.
15.
Zurück zum Zitat Luprecht M. What people call pessimism: Freud, Schnitzler and the 19th-Century Controversy at the Univ. of Vienna. Riverside: Ariadne Press; 1991. p. 12. Luprecht M. What people call pessimism: Freud, Schnitzler and the 19th-Century Controversy at the Univ. of Vienna. Riverside: Ariadne Press; 1991. p. 12.
16.
Zurück zum Zitat Sr. k. k. Majestät Franz des Ersten politische Gesetze und Verordnungen für die Oesterreichischen, Böhmischen und Galizischen Erbländer (Band 37), Wien: k. k. Hof- und Staatsdruckerei 1813, 160–165. Sr. k. k. Majestät Franz des Ersten politische Gesetze und Verordnungen für die Oesterreichischen, Böhmischen und Galizischen Erbländer (Band 37), Wien: k. k. Hof- und Staatsdruckerei 1813, 160–165.
17.
Zurück zum Zitat Wunderlich CA. Wien und Paris: ein Beitrag zur Geschichte und Beurtheilung der gegenwärtigen Heilkunde in Deutschland und Frankreich. Stuttgart: Ebner & Seubert; 1841. p. 73. Wunderlich CA. Wien und Paris: ein Beitrag zur Geschichte und Beurtheilung der gegenwärtigen Heilkunde in Deutschland und Frankreich. Stuttgart: Ebner & Seubert; 1841. p. 73.
19.
Zurück zum Zitat Lesky E. Die Wiener medizinische Schule im 19. Jahrhundert. Graz, Köln: Böhlau; 1965. Lesky E. Die Wiener medizinische Schule im 19. Jahrhundert. Graz, Köln: Böhlau; 1965.
20.
Zurück zum Zitat Rokitansky’s Guestbook C. Pathologisch-anatomische Sammlung im Narrenturm, MN 33.372. Wien: Naturhistorisches Museum; 1833–1859 Rokitansky’s Guestbook C. Pathologisch-anatomische Sammlung im Narrenturm, MN 33.372. Wien: Naturhistorisches Museum; 1833–1859
21.
Zurück zum Zitat Weir N, Mudry A. Othorhinolaryngology, an illustrated history. Ashford: Headley Bros; 2013. Weir N, Mudry A. Othorhinolaryngology, an illustrated history. Ashford: Headley Bros; 2013.
22.
Zurück zum Zitat Buck G. On the surgical treatment of morbid growths within the larynx. Trans Am Med Assoc. 1853;6:509–35. Buck G. On the surgical treatment of morbid growths within the larynx. Trans Am Med Assoc. 1853;6:509–35.
23.
Zurück zum Zitat Letter from Carl Rokitansky to Marie Rokitansky in London, Vienna, 25 May 1855. FaRok. Letter from Carl Rokitansky to Marie Rokitansky in London, Vienna, 25 May 1855. FaRok.
25.
Zurück zum Zitat Jesserer H, Bankl H. Ertaubte Beethoven an einer Pagetschen Krankheit? Bericht über die Auffindung und Untersuchung von Schädelfragmenten Ludwig van Beethovens. Laryngorhinootologie. 1986;65:592. CrossRef Jesserer H, Bankl H. Ertaubte Beethoven an einer Pagetschen Krankheit? Bericht über die Auffindung und Untersuchung von Schädelfragmenten Ludwig van Beethovens. Laryngorhinootologie. 1986;65:592. CrossRef
26.
Zurück zum Zitat Mudry A. Adam politzer—A life for otology and neurotology. Asunciòn: Wayenborgh; 2010. p. 268. Mudry A. Adam politzer—A life for otology and neurotology. Asunciòn: Wayenborgh; 2010. p. 268.
28.
Zurück zum Zitat Menière P. Une Promenade en Allemagne, à Monsieur Docteur Jules Guérin. J Med Sci Access. 1851;3(6):731–9. Menière P. Une Promenade en Allemagne, à Monsieur Docteur Jules Guérin. J Med Sci Access. 1851;3(6):731–9.
29.
Zurück zum Zitat Warner JH. Against the spirit of system, the French impulse in nineteenth—century American medicine. New Jersey: Princeton University Press; 1998. pp. 300–1. Warner JH. Against the spirit of system, the French impulse in nineteenth—century American medicine. New Jersey: Princeton University Press; 1998. pp. 300–1.
30.
Zurück zum Zitat Wilde WR. Austria: Its literary, scientific and medical institutions. With notes upon the present state of science. Dublin, London, Edinburgh: W. Curry and Co; 1843. p. 167. Wilde WR. Austria: Its literary, scientific and medical institutions. With notes upon the present state of science. Dublin, London, Edinburgh: W. Curry and Co; 1843. p. 167.
31.
Zurück zum Zitat Majer EH, Skopec M. Zur Geschichte der Oto-Rhino-Laryngologie in Österreich. Wien, München: Brandstätter; 1985. p. 13. Majer EH, Skopec M. Zur Geschichte der Oto-Rhino-Laryngologie in Österreich. Wien, München: Brandstätter; 1985. p. 13.
32.
Zurück zum Zitat Pointner N. Wien und die Weltmedizin. 4. Symposium der Internationalen Akademie für Geschichte der Medizin. Wien–Köln–Graz: Böhlau; 1974. p. 94. Pointner N. Wien und die Weltmedizin. 4. Symposium der Internationalen Akademie für Geschichte der Medizin. Wien–Köln–Graz: Böhlau; 1974. p. 94.
33.
Zurück zum Zitat Mudry A. The history of otology, volume I, Adam Politzer—A life for otology. Asuncion: Wayenborgh; 2010. pp. 49–50. Mudry A. The history of otology, volume I, Adam Politzer—A life for otology. Asuncion: Wayenborgh; 2010. pp. 49–50.
34.
Zurück zum Zitat Politzer A. Die Beleuchtungsbilder des Trommelfells im gesunden und kranken Zustande. Wien: W. Braumüller; 1865. Politzer A. Die Beleuchtungsbilder des Trommelfells im gesunden und kranken Zustande. Wien: W. Braumüller; 1865.
35.
Zurück zum Zitat Politzer A. Geschichte der Ohrenheilkunde. Vol. 1. Stuttgart: Ferdinand Enke; 1915. p. 96. Politzer A. Geschichte der Ohrenheilkunde. Vol. 1. Stuttgart: Ferdinand Enke; 1915. p. 96.
36.
Zurück zum Zitat Decree awarding Carl Rokitansky the Grand Cross of the Mexican Order of Guadeloupe, signed by the Emperor Maximilian. Mexico, 6 Aug 1865, FaRok. Decree awarding Carl Rokitansky the Grand Cross of the Mexican Order of Guadeloupe, signed by the Emperor Maximilian. Mexico, 6 Aug 1865, FaRok.
39.
Zurück zum Zitat Letter of congratulations from the physicians of the Wiener Poliklinik on the seventieth birthday of Carl Frh. v. Rokitansky, Vienna Febr. 19th 1874. FaRok. Letter of congratulations from the physicians of the Wiener Poliklinik on the seventieth birthday of Carl Frh. v. Rokitansky, Vienna Febr. 19th 1874. FaRok.
40.
Zurück zum Zitat Schnitzler J. Zum 70. Geburtstage Karl Rokitansky’s. Wien: Fest-Nummer der Wiener Medizinischen Presse. Wien: Urban und Schwarzenberg; 1874. pp. 138–15, 1. 2 Med. Schnitzler J. Zum 70. Geburtstage Karl Rokitansky’s. Wien: Fest-Nummer der Wiener Medizinischen Presse. Wien: Urban und Schwarzenberg; 1874. pp. 138–15, 1. 2 Med.
41.
Zurück zum Zitat Majer EH. Schnitzler Johann (1835–11893), Laryngologe. Vol. 10. Wien: Verlag der ÖAW; 1994. p. 410. Österreichisches Biographisches Lexikon 1815–1950. Majer EH. Schnitzler Johann (1835–11893), Laryngologe. Vol. 10. Wien: Verlag der ÖAW; 1994. p. 410. Österreichisches Biographisches Lexikon 1815–1950.
Metadaten
Titel
Beethoven’s influence on Rokitansky’s methodology
“The facial nerves were of considerable thickness; the auditory nerves, on the other hand, were shrunk and marrowless”
verfasst von
Dr. med. Ursula Rokitansky-Tilscher
Publikationsdatum
25.03.2021
Verlag
Springer Vienna
Erschienen in
Wiener Medizinische Wochenschrift / Ausgabe 15-16/2021
Print ISSN: 0043-5341
Elektronische ISSN: 1563-258X
DOI
https://doi.org/10.1007/s10354-021-00832-y