Skip to main content
main-content

Wiener klinisches Magazin OnlineFirst articles

02.08.2018 | Editorial

Freiheit vs. Sicherheit

Chancen und Risiken digitaler Datensammlung und Auswertung

Das Bild ändert sich auch recht beständig. Ist eine Lücke geschlossen, finden kluge Geister schnell ein neues Schlupfloch. Einer dieser doch beunruhigenden, andererseits aber durchaus spannenden Vorgänge ist die digitale Hintergrundanalyse des …

17.07.2018 | Innere Medizin | Onkologie

Medikamentöse Therapie neuroendokriner Neoplasien des Gastrointestinaltrakts

Neuroendokrine Neoplasien (NEN) des Verdauungstrakts stellen eine seltene und heterogene Gruppe von Tumorerkrankungen dar. Dies erschwert die Vorgabe einheitlicher Therapieschemata.

17.07.2018 | Anästhesiologie & Intensivmedizin | Anästhesie

Therapie von intraoperativen Hypotonien

Erfahrungsbericht zur Anwendung von Phenylephrin in der Herz‑, Thorax- und Gefäßanästhesie

Erfahrungsbericht zur Anwendung von Phenylephrin in der Herz‑, Thorax- und Gefäßanästhesie, welches primär einen agonistischen Effekt auf den Alpha-1-Rezeptor ausübt. Dadurch kommt es zu einer Steigerung des Blutdrucks. 

16.07.2018 | Anämien | Anästhesie & Intensivmedizin

Iatrogene Anämie: Zu viel abgezapft?

Bausteine eines erfolgreichen Patient-Blood-Management-Konzepts

Etwa 50–90 % aller Patienten im Krankenhaus entwickeln eine Anämie. Obwohl die zugrunde liegenden Ursachen zumeist komplex sind, wird insbesondere der Einfluss medizinischer Blutentnahmen im Rahmen der Behandlung unterschätzt.

08.05.2018 | Forschung

Globalisierung in der medizinischen Forschung

Die Globalisierung der klinischen Forschung gewinnt zusehends an Dynamik. Insbesondere Schwellenländer wie Brasilien, Indien, Russland und China verzeichnen ein deutliches Wachstum bei klinischen Studien. Dieser Trend erzeugt unterschiedliche …

Aktuelle Ausgaben

Über diese Zeitschrift

Das Magazin zur Wiener klinischen Wochenschrift bringt aktuelle Themen aus der klinischen Medizin, Medizintechnik und dem Krankenanstaltenmanagement sowie gesundheitspolitische Fragen in einer gut lesbaren und übersichtlichen Magazinform. Kompetenz, Seriosität und Aktualität sind für den jugendlichen Ableger der 110 Jahre alten Wiener klinischen Wochenschrift selbstverständlich.

Weitere Informationen