Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: ProCare 1-2/2017

01.02.2017 | originalarbeit

Screening in der Psychoonkologie

Systematisches Erfassen der Betreuungsbedürftigkeit Krebskranker mittels Hornheider Fragebogen

verfasst von: Petra Sumnitsch, Bernd L. Hartmann, Daniela Zanolin, Christoph H. Saely, Alois Lang

Erschienen in: ProCare | Ausgabe 1-2/2017

Einloggen, um Zugang zu erhalten
share
TEILEN

Zusammenfassung

Einleitung

Ziel dieser Studie ist die Untersuchung der Betreuungsbedürftigkeit von Krebskranken in psychoonkologischer und psychosozialer Hinsicht als dringendes Anliegen, die psychosoziale Versorgung im stationären Alltag zu verbessern.

Methode

Im Rahmen eines Pilotprojekts wurde der Hornheider Fragebogen als validiertes Instrument für eine Befragung im Erstkontakt ausgewählt. Ein Summenscore ≥4 zeigt psychoonkologischen und psychosozialen Betreuungsbedarf an. Die 7 Fragen des Fragebogens wurden den Patienten zur Beantwortung bei der Aufnahme vorgelegt.

Ergebnisse

Insgesamt wurden 200 Fragebögen an Krebspatienten ausgegeben, 149 (75%; 68 Frauen und 81 Männer) wurden retourniert und in die Analyse aufgenommen. Ein Summenscore ≥4 im Hornheider Fragebogen wurde bei 47 (31,7%) der betroffenen Patientengruppe erreicht. Der psychoonkologische und psychosoziale Unterstützungsbedarf war zwischen Männern und Frauen nicht signifikant verschieden (57,5 vs. 42,2%; p = 0,732), war aber signifikant höher bei Patienten <65 Jahren als bei den ≥65-Jährigen (66 vs. 34 %; p = 0,002).

Diskussion

Die Ergebnisse dieser Arbeit zeigen, dass ein Drittel der Patienten mit einer Tumorerkrankung eine psychoonkologische und psychosoziale Unterstützung braucht. Bei jüngeren Patienten liegt dieser Anteil sogar bei zwei Drittel.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat de Zwaan, M., Mösch, P., Sinzinger, H., et al. (2012). Der Zusammenhang zwischen psychoonkologischem Betreuungsbedarf, Wunsch nach Unterstützung und tatsächlicher Behandlung bei Krebspatientinnen und -patienten. Neuropsychiatrie, 26, 152–158. CrossRefPubMed de Zwaan, M., Mösch, P., Sinzinger, H., et al. (2012). Der Zusammenhang zwischen psychoonkologischem Betreuungsbedarf, Wunsch nach Unterstützung und tatsächlicher Behandlung bei Krebspatientinnen und -patienten. Neuropsychiatrie, 26, 152–158. CrossRefPubMed
3.
Zurück zum Zitat Faller, H., Schuler, M., Richard, M., et al. (2013). Effects of psychooncologic interventions on emotional distress and quality of life in adult patients with cancer: a systematic review and meta-analysis. Journal of Clinical Oncology, 31, 782–793. CrossRefPubMed Faller, H., Schuler, M., Richard, M., et al. (2013). Effects of psychooncologic interventions on emotional distress and quality of life in adult patients with cancer: a systematic review and meta-analysis. Journal of Clinical Oncology, 31, 782–793. CrossRefPubMed
4.
Zurück zum Zitat Herschbach, P., & Weis, J. (2010). Screeningverfahren in der Psychoonkologie. Testinstrumente zur Identifikation betreuungsbedürftiger Krebspatienten. Eine Empfehlung der PSO für die psychoonkologischen Behandlungspraxis (2. Aufl.). Berlin: DGK Krebsgesellschaft. Herschbach, P., & Weis, J. (2010). Screeningverfahren in der Psychoonkologie. Testinstrumente zur Identifikation betreuungsbedürftiger Krebspatienten. Eine Empfehlung der PSO für die psychoonkologischen Behandlungspraxis (2. Aufl.). Berlin: DGK Krebsgesellschaft.
5.
Zurück zum Zitat Holland, J. C. (2002). History of Psycho-Oncology: Overcoming attitudinal and conceptual barriers. Psychosomatic Medicine, 64(2), 206–221. CrossRefPubMed Holland, J. C. (2002). History of Psycho-Oncology: Overcoming attitudinal and conceptual barriers. Psychosomatic Medicine, 64(2), 206–221. CrossRefPubMed
6.
Zurück zum Zitat Koch, A., Gaser, E., Meissner, W., & Wedding, U. (2010). Indikatoren und Korrelate des psychoonkologischen Betreuungsbedarfs in der Palliativmedizin. Palliativmedizin, doi:10.1055/s-0030-1265479 Koch, A., Gaser, E., Meissner, W., & Wedding, U. (2010). Indikatoren und Korrelate des psychoonkologischen Betreuungsbedarfs in der Palliativmedizin. Palliativmedizin, doi:10.1055/s-0030-1265479
7.
Zurück zum Zitat Kuchler, T., Bestmann, B., Rappat, S., Henne-Bruns, D., & Wood-Dauphinee, S. (2007). Impact of psychotherapeutic support for patients with gastrointestinal cancer undergoing surgery: 10-year survival results of a randomized trial. Journal of Clinical Oncology, 25(19), 2702–2708.. URL: http://​jco.​ascopubs.​org/cgi/content/abstract/25/19/2702 CrossRefPubMed Kuchler, T., Bestmann, B., Rappat, S., Henne-Bruns, D., & Wood-Dauphinee, S. (2007). Impact of psychotherapeutic support for patients with gastrointestinal cancer undergoing surgery: 10-year survival results of a randomized trial. Journal of Clinical Oncology, 25(19), 2702–2708.. URL: http://​jco.​ascopubs.​org/cgi/content/abstract/25/19/2702 CrossRefPubMed
8.
Zurück zum Zitat Kusch, M., Labouvie, H., & Hein-Nau, B. (2013). Klinische Psychoonkologie. Berlin, Heidelberg: Springer. CrossRef Kusch, M., Labouvie, H., & Hein-Nau, B. (2013). Klinische Psychoonkologie. Berlin, Heidelberg: Springer. CrossRef
9.
Zurück zum Zitat Leon-Pizzaro, C., Gich, I., Barthe, E., et al. (2007). A randomized trial of the effect of training in relaxation and guided imagery techniques in improving psychological and quality of life indices for gynelogic and breast brachytherapy patients. Psychooncology, 16(11), 971–979. CrossRef Leon-Pizzaro, C., Gich, I., Barthe, E., et al. (2007). A randomized trial of the effect of training in relaxation and guided imagery techniques in improving psychological and quality of life indices for gynelogic and breast brachytherapy patients. Psychooncology, 16(11), 971–979. CrossRef
10.
Zurück zum Zitat Mehnert, A., Lehmann, C., Cao, P., & Koch, U. (2006). Die Erfassung psychosozialer Belastungen und Ressourcen in der Onkologie — Ein Literaturüberblick zu Screeningmethoden und Entwicklungstrends. Psychotherapie, Psychosomatik, medizinische Psychologie, 56, 462–479. CrossRefPubMed Mehnert, A., Lehmann, C., Cao, P., & Koch, U. (2006). Die Erfassung psychosozialer Belastungen und Ressourcen in der Onkologie — Ein Literaturüberblick zu Screeningmethoden und Entwicklungstrends. Psychotherapie, Psychosomatik, medizinische Psychologie, 56, 462–479. CrossRefPubMed
11.
Zurück zum Zitat Miovic, M., & Block, S. (2007). Psychiatric disorders in advanced cancer. Cancer, 110, 1665–1676. CrossRefPubMed Miovic, M., & Block, S. (2007). Psychiatric disorders in advanced cancer. Cancer, 110, 1665–1676. CrossRefPubMed
12.
Zurück zum Zitat Österreichische Krebsregister Statistik Austria, letzte Korrektur 28.01.2016 Österreichische Krebsregister Statistik Austria, letzte Korrektur 28.01.2016
13.
Zurück zum Zitat Newell, S. A., Sanson-Fisher, R.W., & Savolainen, N. J. (2002). Systematic Review of Psychological Therapies for Cancer Patients: Overview and Recommendations for Future Research. Journal of the National Cancer Institute, 94(8), 558–584.. http://​jnci.​oxfordjournals.​org/cgi/content/abstract/jnci;94/8/558 CrossRefPubMed Newell, S. A., Sanson-Fisher, R.W., & Savolainen, N. J. (2002). Systematic Review of Psychological Therapies for Cancer Patients: Overview and Recommendations for Future Research. Journal of the National Cancer Institute, 94(8), 558–584.. http://​jnci.​oxfordjournals.​org/cgi/content/abstract/jnci;94/8/558 CrossRefPubMed
14.
Zurück zum Zitat Reuter, K. (2010). Psychooncology: utility, principles and therapeutic options. Psychotherapie, Psychosomatik, medizinische Psychologie, 60(12), 486–497. CrossRefPubMed Reuter, K. (2010). Psychooncology: utility, principles and therapeutic options. Psychotherapie, Psychosomatik, medizinische Psychologie, 60(12), 486–497. CrossRefPubMed
15.
Zurück zum Zitat Rosenberger, C., Höcker, A., Cartus, M., et al. (2012). Angehörige und Patienten in der ambulanten psychoonkologischen Versorgung: Zugangswege, psychische Belastungen und Unterstützungsbedürfnisse. Psychotherapie, Psychosomatik, medizinische Psychologie, 62, 185–194. CrossRefPubMed Rosenberger, C., Höcker, A., Cartus, M., et al. (2012). Angehörige und Patienten in der ambulanten psychoonkologischen Versorgung: Zugangswege, psychische Belastungen und Unterstützungsbedürfnisse. Psychotherapie, Psychosomatik, medizinische Psychologie, 62, 185–194. CrossRefPubMed
16.
Zurück zum Zitat Rumpold, C., Augustin, M., Zschoke, I., et al. (2001). Die Validität des Hornheider Fragebogen zur sozialen Unterstützung bei Tumorpatienten. Psychotherapie, Psychosomatik, medizinische Psychologie, 51, 25–33. CrossRefPubMed Rumpold, C., Augustin, M., Zschoke, I., et al. (2001). Die Validität des Hornheider Fragebogen zur sozialen Unterstützung bei Tumorpatienten. Psychotherapie, Psychosomatik, medizinische Psychologie, 51, 25–33. CrossRefPubMed
17.
Zurück zum Zitat Schäffeler, N., Enck, P., Riessen, I., et al. (2010). Screening psychischer Belastungen und Erhebung des Wunsches nach psychosozialen Unterstützungsangeboten bei Patientinnen mit Mammakarzinom. Zeitschrift fur Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, 56, 207–219. PubMed Schäffeler, N., Enck, P., Riessen, I., et al. (2010). Screening psychischer Belastungen und Erhebung des Wunsches nach psychosozialen Unterstützungsangeboten bei Patientinnen mit Mammakarzinom. Zeitschrift fur Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, 56, 207–219. PubMed
18.
Zurück zum Zitat Schumacher, A. (2004). Stellenwert der Psychoonkologie im deutschen Gesundheitssystem. Der Onkologe, 10(Supp2), 598–5102. Schumacher, A. (2004). Stellenwert der Psychoonkologie im deutschen Gesundheitssystem. Der Onkologe, 10(Supp2), 598–5102.
19.
20.
Zurück zum Zitat Senf, B., & Kaiser, J. (2013). Brustkrebs als Auslöser von psychosozialen Belastungen, Angst und Depression sowie Angebote, Methoden und Effekte psychoonkologischer Interventionen. In Krankheit: Lernen im Ausnahmezustand? (S. 398–398). Berlin Heidelberg: Springer. Senf, B., & Kaiser, J. (2013). Brustkrebs als Auslöser von psychosozialen Belastungen, Angst und Depression sowie Angebote, Methoden und Effekte psychoonkologischer Interventionen. In Krankheit: Lernen im Ausnahmezustand? (S. 398–398). Berlin Heidelberg: Springer.
21.
Zurück zum Zitat Söllner, W., König, A., Schiessling, G., et al. (2004). Providing psychosocial support for breast cancer patients based on screening for distress within a consultation-liaison service. Psychooncology, 13, 893–897. CrossRefPubMed Söllner, W., König, A., Schiessling, G., et al. (2004). Providing psychosocial support for breast cancer patients based on screening for distress within a consultation-liaison service. Psychooncology, 13, 893–897. CrossRefPubMed
22.
Zurück zum Zitat Sommerfeldt, S., Ihrig, A., Brechtel, A., et al. (2007). Psychoonkologisches Screening in der Routineversorgung. Psychosomatik und Konsiliarpsychiatrie, 1, 293–297. CrossRef Sommerfeldt, S., Ihrig, A., Brechtel, A., et al. (2007). Psychoonkologisches Screening in der Routineversorgung. Psychosomatik und Konsiliarpsychiatrie, 1, 293–297. CrossRef
23.
Zurück zum Zitat Sperner-Unterweger, B. (2011). Psycho-oncology — psychosocial oncology: Integration in a concept of oncological treatment. Nervenarzt, 82(3), 371–380. CrossRefPubMed Sperner-Unterweger, B. (2011). Psycho-oncology — psychosocial oncology: Integration in a concept of oncological treatment. Nervenarzt, 82(3), 371–380. CrossRefPubMed
24.
Zurück zum Zitat Strittmatter, G. (1997). Indikation zur Intervention in der Psychoonkologie: Psychosoziale Belastungen und Ermittlung der Betreuungsbedürftigkeit stationärer Hauttumorpatienten. Münster: Waxmann. Strittmatter, G. (1997). Indikation zur Intervention in der Psychoonkologie: Psychosoziale Belastungen und Ermittlung der Betreuungsbedürftigkeit stationärer Hauttumorpatienten. Münster: Waxmann.
25.
Zurück zum Zitat Strittmatter, G. (2006). Screening-Instrumente zur Ermittlung der Betreuungsbedürftigkeit von Tumorpatienten. In P. Herschbach, P. Heußner, & A. Sellschopp (Hrsg.), Psycho-Onkologie — Perspektiven heute (S. 122–142). Lengerich, Berlin: Pabst. Strittmatter, G. (2006). Screening-Instrumente zur Ermittlung der Betreuungsbedürftigkeit von Tumorpatienten. In P. Herschbach, P. Heußner, & A. Sellschopp (Hrsg.), Psycho-Onkologie — Perspektiven heute (S. 122–142). Lengerich, Berlin: Pabst.
26.
Zurück zum Zitat Strong, V., Waters, R., Hibberd, C., Murray, G., Wall, L., Walker, J., McHugh, G., Walker, A., & Sharpe, M. (2008). Management of depression for people with cancer: a randomised trial. Lancet, 372(5), 40–48. CrossRefPubMed Strong, V., Waters, R., Hibberd, C., Murray, G., Wall, L., Walker, J., McHugh, G., Walker, A., & Sharpe, M. (2008). Management of depression for people with cancer: a randomised trial. Lancet, 372(5), 40–48. CrossRefPubMed
27.
Zurück zum Zitat Vehling, S., Koch, U., Ladehoff, N., et al. (2012). Prävalenz affektiver und Angststörungen bei Krebs: Systematischer Literaturreview und Metaanalyse. Psychotherapie, Psychosomatik, medizinische Psychologie, 62, 249–258. CrossRefPubMed Vehling, S., Koch, U., Ladehoff, N., et al. (2012). Prävalenz affektiver und Angststörungen bei Krebs: Systematischer Literaturreview und Metaanalyse. Psychotherapie, Psychosomatik, medizinische Psychologie, 62, 249–258. CrossRefPubMed
28.
Zurück zum Zitat Waadt, S., Duran, G., Berg, P., & Herschbach, P. (2011). Progredienzangst. Manual zur Behandlung von Zukunftsängsten bei chronisch Kranken. Stuttgart, Deutschland: Schattauer. Waadt, S., Duran, G., Berg, P., & Herschbach, P. (2011). Progredienzangst. Manual zur Behandlung von Zukunftsängsten bei chronisch Kranken. Stuttgart, Deutschland: Schattauer.
29.
Zurück zum Zitat Weiss, J., & Boehncke, A. (2011). Psychische Komorbidität bei Krebserkrankung. Bundesgesundheitsblatt, 54(1), 46–51. CrossRef Weiss, J., & Boehncke, A. (2011). Psychische Komorbidität bei Krebserkrankung. Bundesgesundheitsblatt, 54(1), 46–51. CrossRef
30.
Zurück zum Zitat Wetzel, C., Krempl, A., Allgayer, A., et al. (2011). Psychische Belastung und Wunsch nach psychoonkologischer Unterstützung bei Brustkrebs während stationärer und ambulanter Behandlung. Senologie — Zeitschrift für Mammadiagnostik und -therapie, doi:10.1055/s-0031- 1278214. Wetzel, C., Krempl, A., Allgayer, A., et al. (2011). Psychische Belastung und Wunsch nach psychoonkologischer Unterstützung bei Brustkrebs während stationärer und ambulanter Behandlung. Senologie — Zeitschrift für Mammadiagnostik und -therapie, doi:10.1055/s-0031- 1278214.
32.
Zurück zum Zitat Zabora, J. R. (1998). Screening procedures for psychosocial distress. In J.C. Holland (Hrsg.), Psycho-oncology (S. 653–661). New York, Oxford: Oxford University Press. Zabora, J. R. (1998). Screening procedures for psychosocial distress. In J.C. Holland (Hrsg.), Psycho-oncology (S. 653–661). New York, Oxford: Oxford University Press.
Metadaten
Titel
Screening in der Psychoonkologie
Systematisches Erfassen der Betreuungsbedürftigkeit Krebskranker mittels Hornheider Fragebogen
verfasst von
Petra Sumnitsch
Bernd L. Hartmann
Daniela Zanolin
Christoph H. Saely
Alois Lang
Publikationsdatum
01.02.2017
Verlag
Springer Vienna
Erschienen in
ProCare / Ausgabe 1-2/2017
Print ISSN: 0949-7323
Elektronische ISSN: 1613-7574
DOI
https://doi.org/10.1007/s00735-017-0727-y