Skip to main content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: Pädiatrie & Pädologie 1/2020

04.11.2019 | Pädiatrische Augenheilkunde | Originalien

Heilt Atropin die kindliche Myopie?

verfasst von: Dr. Ewald Pichler, ao Univ. Prof. Dr. Ludwig Pichler

Erschienen in: Pädiatrie & Pädologie | Ausgabe 1/2020

Einloggen, um Zugang zu erhalten
share
TEILEN

Zusammenfassung

Vielfach wird bei Kindern die Therapie der Myopie mit niedrig konzentrierten Atropin-Augentropfen über 2 Jahre angeraten. Wissenschaftliche Studien – allerdings mit höheren Konzentrationen – zeigten keine substanziellen Langzeiteffekte. Als Alternative bieten sich, vor allem bei älteren Kindern, Kontaktlinsen an.
Metadaten
Titel
Heilt Atropin die kindliche Myopie?
verfasst von
Dr. Ewald Pichler
ao Univ. Prof. Dr. Ludwig Pichler
Publikationsdatum
04.11.2019
Verlag
Springer Vienna
Erschienen in
Pädiatrie & Pädologie / Ausgabe 1/2020
Print ISSN: 0030-9338
Elektronische ISSN: 1613-7558
DOI
https://doi.org/10.1007/s00608-019-00722-y

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2020

Pädiatrie & Pädologie 1/2020 Zur Ausgabe

Panorama

Panorama

Editorial

VKO 2020

Seltene Erkrankungen

Hereditäres Angioödem