Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.06.2012 | letter to the editor | Ausgabe 11-12/2012

Wiener Medizinische Wochenschrift 11-12/2012

Eingeschränkter Zugang zur internationalen medizinischen Fachliteratur in der ehemaligen Sowjetunion

Zeitschrift:
Wiener Medizinische Wochenschrift > Ausgabe 11-12/2012
Autor:
Dr. Sergei V. Jargin

Zusammenfassung

Der Zugang zur internationalen Fachliteratur war in der ehemaligen Sowjetunion eingeschränkt, was Rückstände in der medizinischen Praxis und Forschung zur Folge hatte. Einige Beispiele werden in diesem Brief besprochen. Der Literaturmangel wurde teilweise von einheimischen Ausgaben ausgeglichen, die manchmal ungenaue Informationen, Textentlehnungen ohne Verweise und Übersetzungsfehler enthielten. Ausländische Literaturquellen werden in russischsprachigen Fachpublikationen durchschnittlich wenig zitiert. Heute, angesichts des ökonomischen Aufschwungs, gibt es Gründe für Optimismus.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 11-12/2012

Wiener Medizinische Wochenschrift 11-12/2012 Zur Ausgabe