Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.12.2017 | hygiene | Ausgabe 10/2017

ProCare 10/2017

Die „Sepsis-Kills“ Kampagne in Australien

Vorbild für ein verbessertes Sepsismanagement in Deutschland und Österreich?

Zeitschrift:
ProCare > Ausgabe 10/2017
Autor:
Hardy-Thorsten Panknin

Zusammenfassung

Die ambulant erworbene Sepsis ist ebenso wie die in der Klinik auftretende nosokomiale Sepsis noch immer mit einer Mortalität von ca. 20 % assoziiert. Bei immunsupprimierten Patienten kann der Verlauf dramatisch sein. Die internationale Sepsiskampagne hat Empfehlungen zur frühen Diagnostik und Therapie publiziert. In Australien wurde jetzt auf dieser Basis ein Behandlungsprogramm für die Sepsis initiiert.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 10/2017

ProCare 10/2017 Zur Ausgabe

freizeit & leben

freizeit & leben

pflegebildung

pflegebildung