Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: ProCare 4/2015

01.05.2015

„Der Reformwille ist oft bestürzend verhalten“

Gesetzliche Rahmenbedingungen für die Rolle der Gesundheits- und Krankenpflege

verfasst von: Springer Fachmedien Wiesbaden

Erschienen in: ProCare | Ausgabe 4/2015

Einloggen, um Zugang zu erhalten
share
TEILEN

Auszug

Mit sachlicher Hartnäckigkeit hat der Österreichische Gesundheits- und Krankenpflegeverband in den vergangenen Jahren die veränderte Rolle der Berufsgruppe im österreichischen Gesundheitssystem thematisiert und neue Berufsfelder und Kompetenzen definiert. Dies soll sich demnächst in der Ausbildung auf Hochschulniveau ebenso wie in einem Berufsregister widerspiegeln. Kompetenzen, Aufgabenfelder und Zukunftsaspekte der Gesundheits- und Krankenpflege stehen vom 10. bis 12. Juni beim Gesundheits- und Krankenpflegekongress in Graz zur Diskussion. Aktuelle Fragestellungen beleuchtet Ursula Frohner, Präsidentin des ÖGKV, im Interview mit procare.
Metadaten
Titel
„Der Reformwille ist oft bestürzend verhalten“
Gesetzliche Rahmenbedingungen für die Rolle der Gesundheits- und Krankenpflege
verfasst von
Springer Fachmedien Wiesbaden
Publikationsdatum
01.05.2015
Verlag
Springer Vienna
Erschienen in
ProCare / Ausgabe 4/2015
Print ISSN: 0949-7323
Elektronische ISSN: 1613-7574
DOI
https://doi.org/10.1007/s00735-015-0498-2

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2015

ProCare 4/2015 Zur Ausgabe

kardiologiepflege

Der Tod kommt schleichend