Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: ProCare 1-2/2015

01.02.2015 | pflegemanagement

Personalberechnung in der Pflege

Intensivstationen und Intermediate-care-Einheiten

verfasst von: Wolfgang Plücker

Erschienen in: ProCare | Ausgabe 1-2/2015

Einloggen, um Zugang zu erhalten
share
TEILEN

Zusammenfassung

Hintergrund:

Personalberechnung ist in der Intensivpflege seit über 63 Jahren ein Konfliktthema. Ziel dieser Anmerkungen ist es, in erster Linie den aktuellen Stand der Diskussionen aufzuzeigen.

Methode:

Es werden die in der Praxis üblichen arbeitswissenschaftlichen Berechnungsverfahren mit ihren jeweiligen Faktoren dargestellt.

Ergebnis:

Es wird deutlich, dass eine gerechte Personalberechnung sowohl durch die knappen finanziellen Ressourcen begrenzt ist als auch an politischen Vorgaben scheitern kann.
Literatur
2.
Zurück zum Zitat Das Krankenhaus 1974, September 1974, Heft 9 Das Krankenhaus 1974, September 1974, Heft 9
3.
Zurück zum Zitat Plücker W (2012) Personalbedarfsermittlung im Krankenhaus. Wuppertal Plücker W (2012) Personalbedarfsermittlung im Krankenhaus. Wuppertal
Metadaten
Titel
Personalberechnung in der Pflege
Intensivstationen und Intermediate-care-Einheiten
verfasst von
Wolfgang Plücker
Publikationsdatum
01.02.2015
Verlag
Springer-Verlag
Erschienen in
ProCare / Ausgabe 1-2/2015
Print ISSN: 0949-7323
Elektronische ISSN: 1613-7574
DOI
https://doi.org/10.1007/s00735-015-0465-y