Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

17.10.2018 | Onkologie und Hämatologie

Welcher PARP-Inhibitor beim Ovarialkarzinom?

Autor:
Dr. med. Angelika Bischoff

Beim fortgeschrittenen Ovarialkarzinom kommen PARP-Inhibitoren ab der 2. Linie ins Spiel. Prädiktive Marker für das Ansprechen sind der BRCA-Mutationsstatus und der HRD-Status.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel
Bildnachweise