Skip to main content
main-content

Gastroenterologie | Zeitschrift

Journal für Gastroenterologische und Hepatologische Erkrankungen

Fachzeitschrift für Erkrankungen des Verdauungstraktes

Journal für Gastroenterologische und Hepatologische Erkrankungen OnlineFirst articles

15.09.2020 | Editorial

Editorial

08.09.2020 | Hepatozelluläres Karzinom | Originalien Open Access

Systemische Therapie beim hepatozellulären Karzinom

Das hepatozelluläre Karzinom (HCC) ist eine komplexe Erkrankung, da die Therapieauswahl wie auch die Prognose nicht nur von tumorspezifischen Faktoren, sondern vor allem auch vom Schweregrad der Lebererkrankung abhängen. Für die optimale Betreuung ist daher ein multidisziplinärer Zugang in Spezialeinrichtungen notwendig.

30.07.2020 | Gastrointestinale Erkrankungen | Originalien

Antikoagulation, Endoskopie und gastrointestinale Erkrankungen: Was ist zu beachten?

Antikoagulanzientherapie stellt behandelnde Ärzte in der Gastroenterologie täglich vor herausfordernde Situationen. Blutungsnotfälle und notwendige endoskopische Prozeduren müssen für die Patienten mit unterschiedlichem Thromboembolie- und Blutungsrisiko sicher gehandhabt werden. 

29.07.2020 | akute Pankreatitis | Originalien Open Access

Zelluläre Pathomechanismen der akuten Pankreatitis

Die akute Pankreatitis ist eine Entzündungsreaktion der Bauchspeicheldrüse, die durch die vorzeitige Aktivierung dieser pankreatischen Verdauungsenzyme noch im Pankreas selbst ausgelöst wird. Sie ist eine der häufigsten nichtmalignen Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts, die mit einem Krankenhausaufenthalt einhergeht.

15.07.2020 | Originalien

Serratierte Kolonpolypen

Die Adenom-Karzinom-Sequenz im Kolon gilt zwar auch noch für nichtpolypoide Läsionen, ist jedoch um die serratierten Läsionen ergänzt worden. Serratierte Läsionen lassen sich unterteilen in die Gruppe der zumeist harmlosen, im linken Hemikolon …

Aktuelle Ausgaben

Über diese Zeitschrift

Das Journal für Gastroenterologische und Hepatologische Erkrankungen veröffentlicht Originalarbeiten, Übersichten, Fallberichte, Kurzberichte sowie Kommentare aus allen interdisziplinären Bereichen, die Erkrankungen des Verdauungstraktes betreffen. Experimentelle Untersuchungen sollten einen direkten klinischen Bezug aufweisen. Das Journal versteht sich als praxisorientiertes Fortbildungsmagazin und möchte Aktualität und Wissen vermitteln. Namhafte Experten kommen zu Wort und beleuchten Schwerpunkte des Praxisalltags. Dadurch soll die Einbindung neuester Erkenntnisse in die tägliche Routinearbeit erleichtert werden.

Weitere Informationen