Skip to main content
main-content

20.02.2015 | Onlineartikel

Welttag der Sozialen Gerechtigkeit

Anlässlich des Welttages der sozialen Gerechtigkeit am 20. Februar ruft der Samariterbund zur Unterstützung armutsgefährdeter Kinder auf. Über 100.000 Kinder und Jugendliche leben in Österreich an der Armutsgrenze und leiden unter prekären Verhältnissen. "Schlecht geheizte Wohnungen und mangelhafte Ernährung machen krank", erklärt Franz Schnabl, Präsident des Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs. "Oft scheuen die Eltern den Besuch beim Arzt aus Angst vor möglichen Zusatzkosten. Wir müssen uns hier solidarisch erklären und den Kindern zeigen, dass sie nicht allein in ihrer Not sind", appelliert Schnabl an die Hilfsbereitschaft der Österreicherinnen und Österreicher.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten