Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

16.03.2021 | Schmerztherapie

Intensivmedizin

Lindert Hanf COVID-Symptome?

Autor:
Sylvia Unterdorfer

Es gibt noch kein Medikament, das COVID-19 ursächlich bekämpft. Intensivmediziner setzen Cannabidiol, den nicht-psychotisch wirkenden Hauptbestandteil der Hanfpflanze, als Ergänzung zur Standardtherapie, ein. „Ein Vorteil von CBD ist, dass Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten überschaubar sind und grundsätzlich auch wenig Nebenwirkungen auftreten“, erklärt Rudolf Likar das Behandlungskonzept. „Die Wirkung von CBD ist entzündungshemmend."

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel
Bildnachweise